Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.04.2019, 14:55   #1
Gymnastic
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2019
Beiträge: 2
War meine ex eine Borderinerin?

Hallo in die Runde.

Ich bin neu hier und wollte mal meine Geschichte erzählen und Teile sie in 2 Abschnitte weil es sonst zu lang ist

Ich (28) und sie (22) lernten uns Januar 2018 kennen. Sie steckte noch in einer Beziehung, ich war zu dem Zeitpunkt über ein Jahr Single, hstte nur ein paar Affären. Jedenfalls verstanden wir uns von Anfang sehr gut und redeten stundenlang. Sie kam auch zu je und wir kochten und verbrachten auch so viel Zeit Miteiander. Wir kamen uns immer näher und sie trennte sich von ihrem ex der danach scheinbar zum Stalker mutierte. Ich verstand es nicht warum aber jetzt scjon, das erkläre ich nachher. Denn sie hatte auch noch jemand anderen den sie Hoffnungen machte, den sie aber richtig übel mitgespielt und ihm ein Bild von ins geschickt hatte was ihn wirklich hart traf. Sprich sie hat 2 Menschen Hoffnungen gemacht und beide weggeworfen wie einen ausgelutschten Kaugummi. Sie wohnte noch bei ihren ex (zu dem zog sie nach ein Monat zussmemnsein) und er hatte wohl eine frau kenenngelernt und sie wollte sich an ihm rächen und meinte das ich zu ihr kommen soll und wir dann sex haben damit er es hört und verletzt wird. Ich habe es natürlich nicht getan. Eigentlich hätte ich da scjon rennen sollen, welcher normale Mensch macht sowas? Nur konnte ich das nicht sehen Weil es danach Monate gab von denen ich dachte das sie nicht real sind. Ich habe mit meinen 28 Jahren schon ein paar Beziehungen durchgemacht und sehr viele sehr schöne Momente gehabt, aber mit ihr war das etwas ganz anderes, es war von einem anderen Level. Wir lagen uns gegenüber und schauten uns einfach nur an und ich dachte wirklich das wir miteinander verschmelzen, wie als wäre ich im Bauch meiner Mama....
Das war der Moment wo sie mich hatte bzw war das der Moment warum ich immer noch nicht loslassen kann.

Jedenfalls zog sie aus und nahm sich eibe neue Wohnung und wollte das ich nach und nach bei ihr mit einziehe. Wir verbrachten jeden tag Miteiander und unternahmen auch viel, aber bei allen Unternehmungen gab es Streitereien weswegen ich immer weniger Lust hatte was zu Unternehmen. Bis Juli verbrachten wir wie gesagt fast pausenlos miteiander und hatten auch tollen sex. Dann bekam ich eine Ausbildung und hatte durch viel Stress weil ich pendeln musste, meistens hatte ich 16h tage gehabt um alles unter einem gut zu bekommen (Arbeit, pendeln, Sport, Haushalt, Hund und sie) und dadurch das ich nicht mejr so viel Zeit für sie hatte gab es laufend streiterein weil sie meinte das ich sie total benachteilige obwohl ich immer alles versucht habe damit wir so viel Zeit wie möglich haben. Aber irgendwie konnte sie das nicht sehen. Zwischenzeitlich wollte sie sich immer wieder trennen und meinte das wir nicht zusammenpassen, obwohl sie einen Moment vorher noch sagte wie glücklich sie doch sei. Ich verstand ihre Stimmungschwankungen meistens garnicht.
Als Beispiel: sie hatte Geburtstag und ich habe in meiner Wohnung ein paar Sachen vorbereite und es dauerte etwas länger. Sie schrieb mir dann auf einmal das ich bleiben kann wo der pfeffer wächst und nicht mehr nachhause kommen brauch
Oder ne andere Situation im zug wo ich eine andere Meinung hatte als sie und sie mich mitten im zug anschrie und nicht wusste was zum Teufel da gerade los ist weil es so unnütz war. Ich sollte mich verpissen wie sie meinte.

Solche Situationen kamen immer häufiger vor, aber auch wieder viele tolle Momente. Sie machte mir mindestens 2 mal im Monat liebesbekundungen wo ich dachte das mir Schwindelig wird weil sie so wunderschön waren. "Ich liebe dich und du bist mein Traummann und ich will dich heiraten. Bitte VERLASS micj niemals." Im nächsten Moment dann: "Wenn ich dich nerve dann hau doch ab, ist mir doch egal, ich halte dich nicht auf!" Immer dieses heiss und kalt, das hat mich irgendwie irre gemacht. Aber ich wollte es nicht sehen Weil sie immer wieder ankam. Sie wusste immer welche Knöpfe sie bei mir drücken musste und kannte auch all meine Schwächen. Sie war selten beleidigend aber sie wusste ganz genau wie weh ihre worte wehtun würden wenn sie sie sagt.
Ich habe immer meine Meinung gesagt aber ich glaube der Grund warum ich immer wieder versuchte einzulenken war ihre Lebensgeschichte.
Sie wurde als Kind von ihrer psychisch kranken Mutter misshandelt in dem sie zum bsp im tiefsten Winter bei minusgraden in Unterwäsche, wenn sie nicht gehorchte, draußen auf dem Balkon gestellt wurde und ihre Mutter sie nicht rein gelassen hat sondern sie auslachte während sie weinte. Ihr Vater tat nichts weil auch er unter dem terror der Mutter leiden musste, sie gab alles Geld aus was er verdiente und von dem was sie kaufte eh die familie niemals etwas. Ihre Mutter wollte sie irgendwann nicht mehr und danach wurde sie von heim zu heim abgeschoben wo sie auch immer fertig gemacht wurde. Mit 17 wurde sie wurde sie auch vergewaltigt wie sie mir sagte. Wir wollten mal einen Film gucken wo es darum ging und sie reagierte dann auf einmal total hysterisch und machte den Film aus und erzählte mir das. Ich sagte ihr inmer das sie eine Therapie macheb sollte aber das wollte sie selbst nie.
Sie hatte auch zu mir gemeint das sie starke psychische Probleme hätte, aber wie gesagt nichts dagegen unternahm obwohl ich ihr da immer zur Seite stand.

Aber wegen der ganzen Sachen nahm ich sie innerlich immer in Schutz und nahm ihre Entwertungen wie Liebesentzug, Beleidigungen, wutausbrüche, Gleichgültigkeit mir gegenüber, herabwürdigungen, Vorwürfe etc. immer als Launen hin wegeb ihrer Vergangenheit.

Meistens war all das subtil, aber sie fand immer irgendwas zum meckern. Erst machte ich im Haushalt zu wenig, dann machte ich mehr aber für sie war der Abwasch dann nicht sauber genug. Wenn ich gekocht habe für die Arbeit und einmal nicht an sie dachte war ich gleich ein egoistisches Schwein welches nur an sich denkt. Und ich war so dumm und nahm mir all diese stichelein zu Herzen und dachte wirklich das ich total egoistisch sei und mich nicht genug um sie kümmerte.
So lebten wir vor uns hin und ich lief eigentlich nur auf zehenspitzen durch die Beziehung weil ich irgebdwie nur drauf gewartet habe das was passiert.
Und es kam auch so.
Sie bekam eine Vorbereitungsmasnahme für eine Ausbildung und ab da begann sich alles zu ändern. Sie lernte dort jemanden kennen und sie verstanden sich sehr gut.

Dann kam der Valentinstag und ich machte es sehr schön für uns, habe alles vorbereitet gehabt. Ein Herz aus Rosen mit teelichtern ringsherum, leckeres Essen, alles abgedunkelt. Sie kam von der Arbeit sah es, freute sich kurz (was mich total wunderte, ich hätte damit gerechnet das sie einen heulkrampf bekommt vor Freude) wir aßen und kurz wollte sie gleich wieder weg weil sie sich mit einem Kumpel treffen wollte. Im Nachhinein weiss ich das es ihr neuer Freund war aber gesagt hat sie mir was anderes.

Sie kam abends wieder und verhielt sich sehr merkwürdig, sie war total distanziert. Erst sass sie sehr abseits von mir und ich fragte sie wieso, danach setzte sie sich zu mir und ich sah eine Nachricht aufblitzen in der stand: "Sag mal flirtest du etwa mit mir?" Sie schaute mich an und sagte gleich das da absolut nichts sei. Ich hätte misstrauisch sein sollen aber an sich bestand unsere Beziehung aus vertrauen, wir wussten das selbst wenn wir von zig Menschen umgeben sind, wir uns immer treu bleiben
Sie legte sich darauf hin was nocj verwunderlicher war. Aber ich denke das sie in Ruhe mit ihrem jetzigen Freund schrieb.
Jedenfalls war ich so enttäuscht das sie
Ich alles abbaute was ich für sie aufbaute und sie kam total aufgebracht in die Stube und schrie mich an. Ich sah in ihren Augen so viel Hass, Kälte und Verachtung das alleine ihre Blicke wehtaten. Aber die Blicke kannte ich, die setzte sie wie immer wenn ich nicht das tat was sie wollte.

Sie meinte mit hasserfüllter Stimme: "DU HATTEST AUCH NIEMALS ZEIT FÜR MICH GEHABT, JETZT WEISST DU WIE SICH DAS ANFÜHLT!". Und dann kam noch: "DEINETWEGEN FANGE ICH WIEDER AN MIT DEM RAUCHEN!"
Mir hat das so weh und es war ultrahart. Danach war nichts mehr wie vorher und irgendwie war mein Selbstwertgefühl komplett kaputt. Sie schlief wiedermal ein während ich weinte. ihr Hund kam zu mir und tröstete mich.
Am nächsten Tag war ich sehr geknickt und ich überlegte die ganze zeit was eigentlich los ist, warum wir uns in letzter Zeit inmer mehr stritten und warum sie sich immer mehr zurückzog. Sie kam an diesem Tag nicht nach der arbeit nachhause und verbrachte wiedee Zeit mit ihm oder wem auch immer. Ich reagierte etwas über und meinte das ich ihm nicht vertraue und er sich an sie ranmachen wolle, sie meinte das ich total übertreiben würde weil da nichts sei. Ich beruhigte mich wieder aber letztlich waren meine Gedanken komplett richtig weil er wirklich flirtete......
Gymnastic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 14:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Gymnastic, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 16.04.2019, 14:57   #2
Gymnastic
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2019
Beiträge: 2
Ich wollte mich dann trennen aber tat es nicht weil sie mich wieder um den Finger gewickelt hatte. Sie machte mir Hoffnung, meinte sie liebt mich über alles und ich sei ihr traummann, Sex hatten wir auch noch und liefen Händchenhaltend durch die Gegend.
Sie ging zu ihrer Arbeitsstelle um sich mit ihrer Kollegin zu treffen, aber traf sich wieder mit dem Typen was sie mir im Nachhinein sagte. Sie sind wohl die ganze zeit mit seinem Auto durch die Gegend gefahren und sie durfte sogar an Steuer da sie ja auch ganz passend einen Führerschein machen wollte. Ich hatte lecker gekocht, sie kam abends wieder, ignorierte mich und legte sich dann hin.
Dann schrieb sie bei Whatsapp das sie Abstand bräuchte. Ich verstand die Welt nicht mehr, ging rüber ins Schlafzimmer und wollte mit ihr reden aber sie wollte garnichts mehr von mir wissen. Ich ging im affekt zu mir und schlief auf dem Boden da wir 3 Monate vorher fast alles Möbel zu ihr trugen und dafür viele von ihren wegwarfen. Wir diskutierten den ganzen Abend aber es gab keinerlei Einsicht oer Klärung. Jedenfalls war wieder nur ich schuld an ihren Problemen aber sie natürlich mal wieder nicht. Ich ging am nächsten Morgen zu ihr und nahm meine gepackten Taschen mit, weil ich an diesem Tag zur beruffschule musste und im Wohnheim übernachtete. Ich sagte zu ihr das ich diese Situation nicht mejr aushalte und es gut ist das wir uns jetzt die Woche nicht sehen damit sich alles beruhigen konnte.
Ich kam in Wohnheim an und sie trennte sich per sms von mir. Meine Welt brach zusammen und ich habe mich so wertlos gefühlt weil sie nicht mal den Respekt und den Mut hatte mir und Gesicht zu schauen und sich so von mir zu trennen. Mir zog es den Boden unter den Füßen weg uns ich bekam einen heulkrampf. Sie sagte nur immer es tue ihr leid, aber das tat es nicht, denn das spürte ich am nächsten Tag sofort. Ich konnte die ganze nacht nicht schlafen und fragte mich was ich falsch gemacht hätte.

Am nächsten Morgen erkannte ich sie nicht wieder sie war absolut eiskalt zu mir.
Sie warf mich aus der Wohnung, packte sogar all meine Sachen ein die ich Ende der Woche dann abholen sollte. Ich war völlig fertig weil ich nicht verstand was los war. Wir hatten dann Abschlussgespräch, da hat sie mich nicht einmal angeguckt als ich ihr mein Herz öffnete, ihr war es vollkommen scheissgal was ich sagte und sie war sogar leicht herablassend. Ich blieb ruhig aber sagte ihr was Sache ist ohne rumzuheulen. Wir gingen im guten auseinander, dachte ich.

Am nächsten Tag machte sie mir die Hölle heiss weil ich dich restlichen Sachen von ihr abholen sollte , wir hatten aber abgeklärt das ich die zusammen mit meinem bruder abhole wenn er mit dem Auto da ist. Sie meinte so das ich mir jemanden suchen sollte der das jetzt sofort macht. Ich meinte zu ihr das ich kein Geld habe derzeit für einen fahrer und sie schrieb: "ES IST MIR DOCH SCHEISSEGAL OB DU GELD HAST, ICH WILL DIE SACHEN LOSWERDEN ALSO MACH DIR EINEN PLAN!!!!" Ich war total geschockt und Verstand das alles nicht mehr
Sie kam kurz daraufhin mit ihrer Freundin um die Ecke und warf mir die Sachen vor die Tür und ich schrie was der scheiss soll, sie lachte mich nur aus und verschwand dann.

Danach war ich überall blockiert und hatte einen nervenzusammenbruch weil ich mit der Situation nicht klarkam. Ich habe sie einfach nicht mehr erkannt. Eine Woche später schrieben wir wieder und sie machte komische Andeutungen, jedenfall erfuhr ich das sie mein Facebook Profil gehäckt und all meine Mails gelesen hat. Ich fiel aus allen Wolken und war total sauer aber sie meinte nur das sie jetzt wisse was Sache ist. Ich hatte nach der trennung mit jemanden geschrieben und wir wollten halt was unverbindliches. Es war ein großer Fehler das zu tun und das wusste ich in Nachhinein auch, denn mit Sex oder einer neuen Beziehung ubertünscht man Dinge nur. Es kam dann nicht zum Sex und ich blockierte diejenige dann weil ich wusste das es falsch ist. Sie laß es aber natürlich und meinte nur das sie mich niemals gekannt hätte. Sie las auch alle Nachrichten die ich mit Freunden geschrieben habe, denn sie hielt mir vieles vor vonwegen ich sei total falsch und sie hätte mich niemals gekannt. Tja nach dieser Stalker Psycho Scheisse hatte ich sie nicht mehr erkannt.

2 Tage später lief ich ihr über den Weg und wollte nochmal mit ihr reden, aber sie machte mir nur Vorwürfe vonwegen das sie mir vertraut und ich sie total enttäuscht hätte. Dann meinte sie das Kevin, also ihr Freund, ihr vorschlug das sie in seine doppelhaushälfte einziehen könnte. Ich dachte mir nur was das sollte? Sie meinte wenn sie ihre richtige Ausbildung beginnt zu wenig Geld bekommt, weniger als jetzt und sie sich dann ihre Wohnung nicht mehr leisten könnte. Aber dann sagte sie gleich das sie das nicht will Doch wie ich sie kenne wird sie es tun, denn wenn sie nein sagte meinte sie ja. Mich traf es jedenfalls. Abends schrieben wir noch kurz und ich würde daraufhin wieder überall blockiert. Sie meinte das sie ihre Ruhe will aber an unsere gemeinsame Zeit denke. Ich fragte sie nach unseren Bildern und sie meinte das sie die aufheben würde weil sie ihr was bedeuten. War 100pro ne Lüge nur um mich loszuwerden

Wir hatten danach wieder 2 wochen kein Kontakt und alles beruhigte sich. Ich schrieb ihr dann das Ich an sie denke (großer großer Fehler) aber ihr nicht reingrätsche wenn sie einen neuen Freund hat.
Zack schickte sie mir eine sprachmemo und trat richtig tief in die Wunde und meinte das sie gerade mit ihrem neuen Zeit verbringt und es genau der war von dem ich dachte das er es war. Sie sagte aber vorher immer nur das es ein Kumpel war. Danach blockierte ich sie und war einfach nur geschockt und absolut geknickt.

Aber scheinbar war das noch nicht genug gewesen. Ich wollte mir das scheinbar nochmal antun und schrieb ihr 10 tage später eine SMS das ich die Blockaden aufgehoben habe und mit ihr Frieden schließen will.
Ich wünschte ihr alles gute für die Zukunft und meinte das ich ihr die familie wünsche die sie niemals hatte. Daraufhin rief sie mich an und machte mich ordentlich sau.

Ich meinte zu ihr, das man sich das gute bewahren sollte wenn man eine Freundschaft anstrebt, sie sagte nur: "Das gute? Was gab es in unserer Beziehung schon gutes? Zudem bist du nicht's weiter als all meine exfreunde vorher, also warum sollte ich mit dir befreundet sein?"
Genauso hätte ich immer nur Zeit für meinen Sport gehabt und kaum für sie (obwohl sich immer alles nur um sie drehte), mich um nichts kümmerte und ich sogar schuld daran war das sie sich per sms trennte und sich in mein Profil häckte weil ich sie unter Druck gesetzt hätte.
Sie drohte mir auch noch. Ich erzählte meiner besten Freundin was bei nir los ist und sie war so doof und schrieb dem Freund von meiner ex bei Facebook das er aufpassen soll auf den er sich da einließe. Ich sagte ihr das dass einfach dumm war weil es alles auf mich zurückfällt und es so ruberkäme als wäre es meine Idee gewesen was eben nicht war. Ich wusste nicht mal wie ihr Freund bei Facebook hieß und wollte dahingehend meine Ruhe. Jedenfalls drohte sie mir das wenn das nochmal vorkommt sie richtig ausrastet. Glaube ich ich eh nicht, sie war immer ne großfresse und hat niemals was gemach. Zum Schluss meinte sie nocj das mit ihrem neuen alles so super ist und der sei ja so viel besser als ich. Ich blieb ruhig aber sie machte immer weiter, sie hatte richtig Spaß daran gehabt mich zu quälen. Ich sagte ihr meine Meinung und immer wenn ich fertig war kam von ihr nur: " Bist du jetzt fertig?" Ich war so derbe angepisst und legte irgendwann auf. Seitden kein Kontakt.


Jedenfalls merke ich jetzt erst was dass alles für einen Schaden hinterlies und wie ich mich habe manipulieren lassen. Was schlimmer ist das ich eher die schuld bei mir sehe.....
Und trotz all dem Scheiss immer noch an Sie denke obwohl ich weiss das sie mir nicht gut tut. Ich habe auch das Gefühl das ich nach dieser Sache eine Therapie brauche weil diese Beziehung mehr schaden verursacht hat als ich dachte. Ich habe laufend Alpträume, in diesem träumen steht sie vor mir und sagt sie gemeinsten Dinge. Ich habe schon genug durchgemacht im Leben, hatte auch schon eine psychopathin die mich gestalkt hatte. Aber das war nichts gegen das hier. Hat hier zufällig jemand Erfahrungen?
Für mich war aber persönlich das schmerzhafteste das sie mich so schnell austauschte, ausradiert innerhalb von Minuten...
Ich fühle mich derzeit total ausgelutscht....
Bin dabei mich wieder hoch zu pushen aber es dauert. Die Trennung liegt jetz 8 Wochen zurück aber es kommt mit manchmal vor als sei es gestern gewesen. Heute hatte ich wieder eine schwere Phase und Frage mich wann das aufhört. Jedenfalls ist für mich nicht an eine neue Beziehung zu denken weil ich jetz eher Angst habe das mit das nochmal Passiert. Ich habe irgendwie kein Vertrauen mehr
Gymnastic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2019, 23:01   #3
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.365
Harte Geschichte...
Tut mir leid, was du da durchgemacht hast und durchmachst. Und es ist sicher nicht einfach, bei durch ihre Vergangenheit psychisch stark geschädigten Menschen die richtige Balance zu finden zwischen Liebe und klaren Grenzen.

Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 09:33   #4
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.409
Sei froh diese Psychotante los zu sein!

Beim nächsten Mal: sobald sich eine Frau respektlos dir gegenüber verhält--> NEXT!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 09:39   #5
041gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
HW24 hat das richtige Wort verwendet: RESPEKT!
Sie respektiert Dich nicht, kein bisschen, und Du Dich anscheinend auch nicht.

Sei froh, dass Du die Tante los bist, und schau bei der nächsten ganz genau hin.

Good luck.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2019, 13:52   #6
SvenErl
Member
 
Registriert seit: 03/2019
Beiträge: 231
Ich kann dich so gut verstehen ! Meine Ex war auch so, immer dieses heiß und kalt. Aber du musst verstehen, durch dieses ständige Drama und diesem hin und her, entsteht eine unglaubliche Abhängigkeit. Unsere Zweisamkeit war auch unbeschreiblich, ich wollte dieses Gefühl auch nie aufgeben und habe mir auch so viele Respektlosigkeiten bieten lassen. Egal wie schön manche Momente sein können, im Endeffekt weißt du das sie dir nicht gut tut. Du hast genau wie ich, dieses Helfer Syndrom in dir, aber sei dir selbst mehr wert. Kümmere dich um dich selbst und vermeide jeden Kontakt zu Ihr !!!! Ich meine es ernst, du darfst 0,000000 Kontakt zu ihr haben. Lösch alles und Blick nicht zurück. Schau nichtmal auf ihre Social Media Seiten, das wirft dich einfach nur zurück. Du bist wie ein Junkie und musst jetzt ein kalten Entzug machen. Kontaktsperre tut so gut, das kannst du mir glauben ! Denkst du mit ihrem neuen wird jetzt alles besser ? Juck dich auch nicht dafür was sie mit ihrem neuen macht. Blick nur auf dich und mach das was dir gut tut

Geändert von SvenErl (17.04.2019 um 13:57 Uhr)
SvenErl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 11:59   #7
Freiheitsgrad
Member
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 50
Zitat:
Zitat von Gymnastic Beitrag anzeigen
Jedenfalls merke ich jetzt erst was dass alles für einen Schaden hinterlies und wie ich mich habe manipulieren lassen. Was schlimmer ist das ich eher die schuld bei mir sehe.....
Und trotz all dem Scheiss immer noch an Sie denke obwohl ich weiss das sie mir nicht gut tut. Ich habe auch das Gefühl das ich nach dieser Sache eine Therapie brauche weil diese Beziehung mehr schaden verursacht hat als ich dachte. Ich habe laufend Alpträume, in diesem träumen steht sie vor mir und sagt sie gemeinsten Dinge. Ich habe schon genug durchgemacht im Leben, hatte auch schon eine psychopathin die mich gestalkt hatte.
Aber das war nichts gegen das hier. Hat hier zufällig jemand Erfahrungen?
Ja, so etwas ähnliches habe ich auch hinter mir. Aber das ist nicht Borderline, das ist eher K-PTBS. Würde auch zu ihrer Mißhandlungsvorgeschichte passen. Solche Leute fühlen sich im Grunde immer in Überlebensgefahr, wenn sie in eine engere Bindung kommen. Aus der Panik heraus behandeln sie ihre Partner dann so häßlich. Das ist tatsächlich eine Art von Krankheit.


Zitat:
Zitat von Gymnastic Beitrag anzeigen
Für mich war aber persönlich das schmerzhafteste das sie mich so schnell austauschte, ausradiert innerhalb von Minuten...
Weil sie sich als Kind selber wie ein Wegwerfprodukt behandelt gefühlt hat, macht sie das jetzt mit anderen. Sie weiß es nicht besser.


Zitat:
Zitat von Gymnastic Beitrag anzeigen
Heute hatte ich wieder eine schwere Phase und Frage mich wann das aufhört. Jedenfalls ist für mich nicht an eine neue Beziehung zu denken weil ich jetz eher Angst habe das mit das nochmal Passiert. Ich habe irgendwie kein Vertrauen mehr
Zur Liebe gehört es aber, einen Vertrauensvorschuss zu geben. Genau das hat deine Ex nicht geschafft. "Bitte verlaß mich nicht" würde niemand sagen, der seinem Partner vertraut. Und wer dazu "wenn ich dich nerve dann hau doch ab, ist mir doch egal" sagt, der vertraut eher in seine manipulativen Fähigkeiten als in den Partner. Normalerweise erträgt man es ja, wenn der Partner manchmal nervt. Und normalerweise kann man sich auch manchmal zurücknehmen, wenn man weiß, dass man seinen partner nervt.

Dein Problem war eher, zuwenig Vertrauen gehabt zu haben, und zwar in dich selber. Du hast ja eigentlich schon lange gemerkt, dass die Beziehung nicht so funktioniert.
Freiheitsgrad ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:55 Uhr.