Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.06.2019, 21:24   #11
Nordlicht2279
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 9
Er lebt nicht in seiner Vergangenheit, aber diese formt doch den Menschen.

Er hat mich seiner Mutter und seinem Kind vorgestellt und seine Freunde wussten von Anfang an von mir und er hat seine Freunde in der Zeit hinten angestellt, von sich aus.
Aber so wie du auch schreibst, wir haben und zu wenig gesehen um uns wirklich kennenzulernen.

Er sagte auch immer das nur redenden Menschen geholfen werden kann, kann es aber offensichtlich selber nicht wirklich.
Deshalb ist er doch aber kein schlechter Mensch?
Ich hab auch Macken, nicht zu wenig.
Wenn ich ihn fragte ob es ihm gut geht und ob er glücklich ist, war er es.

Ich wollte wie gesagt dies WE mit ihm reden, aber das er, obwohl er sagt das Reden wichtig ist, es selber nicht umsetzen kann, sondern das Handtuch wirft, habe ich ja nu erst vor 2 Tagen mitbekommen.
Nordlicht2279 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 21:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Nordlicht2279, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 11.06.2019, 21:42   #12
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.965
Hallo Nordlicht2279,

Zitat:
Zitat von Nordlicht2279 Beitrag anzeigen
... Wenn ich seine Vergangenheit kenne und ihm die Zeit geben wollte...und er aber evtl die Gefühle unterdrückt weil er selber vielleicht Angst hat? ...()...
Wie gesagt er war auch sehr lange alleine, 6 Jahre, ich denke das es einem dann auch schwer fällt...
Zitat:
Zitat von Nordlicht2279 Beitrag anzeigen
Er lebt nicht in seiner Vergangenheit, aber diese formt doch den Menschen...
willst du damit sagen, du hast das alles nur aus eigener
Annahme (Spekulation) hin auf ihn projiziert? Von wegen, es
würde ihm wegen seiner Vergangenheit schwer fallen, sich zu
öffnen. Er würde sich deshalb unter Druck gesetzt fühlen, wür-
dest du schneller voran kommen, euern Stand erweitern usw.
wollen?

Ich hatte es bisher so verstanden, dass es seine Ausreden ge-
wesen sind, um nur sehr langsam voran zu gehen, sich selbst
eher bedeckt (verschlossen) zu halten und sich kaum mit dir
zu treffen usw. usf.

Bitte erkläre mir doch mal, wie ich das also verstehen muss.

Wenn du das alles tatsächlich nur angenommen und dich auf
diese fälschliche Annahme hin zudem noch selbst dem ange-
passt haben willst, dann wär das ja noch größere Bockmist,
als bei dem, wie ich dich zuvor verstanden hatte.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 22:23   #13
Nordlicht2279
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 9
Ich glaube das hast du falsch verstanden.
Ich hatte zwar geschrieben das er mir viel aus seiner Vergangenheit, die nicht so schön war, erzählt hat und das diese aber auch den Menschen formt.
Aber ich hatte auch geschrieben das er eher gefühkstechnisch introvertiert ist und es dann auch schwieriger für mich ist mich zu öffnen.
Und wir es nu Beide zu lange jeder für sich behalten hat...so war jedenfalls mein Gefühl als er Schluss machte.

Er hat mir von Anfang an gesagt das er es langsam angehen will, was für mich auch völlig in Ordnung finde, da ich es auch von meinem Gegenüber erwarte zu respektieren wenn ich es langsam angehen möchte.
Da Kinder von beiden Seiten im Spiel sind, ist das sowieso nicht anders Möglich.
Ich habe seinen Sohn erst vor 2 Monaten kennen gelernt. Und das musste er alleine entscheiden, genauso wie ich es für mein Kind entscheide.
Also hat er schon das Tempo angegeben, was bis vor kurzem ok war, aber nu sollte es dann auch mal weiter gehen.
Und anstatt dann zu reden ist er gegangen, obwohl nu quasi der Knoten geplatzt war.
Nordlicht2279 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2019, 23:24   #14
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.143
Zitat:
Zitat von Nordlicht2279 Beitrag anzeigen
So habe ich gedacht ich lass ihm die Zeit die er braucht, ich wollte ihn auch nicht unter Druck setzen und bin ihm mit keiner Gefühlsduselei aus die Nerven gegangen und ich hab so viele Gefühle für ihn.
Er kennt meine Freunde, aber ausser das ich seine Mutter, zu der er ein meiner Meinung nach etwas zu intensives Verhältnis für sein Alter hat, kennen gelernt habe, weiß ich ìn den 9 Monaten nichts über ihn.
Wir haben uns nur 1 Mal die Woche gesehen und an unseren Kindfreien (jedes 2) WEs.
3 mal haben wir dann auch schon etwas zusammen mit unseren beiden Kindern unternommen.
Nun bin ich aber so weit das es mir so nicht mehr gereicht hat und ich aber auch Angst hatte ihm zu sagen wie sehr lieb ich ihn habe und das ich möchte das wir wenigstens einen kleinen Schritt weiter gehen.
Aber dieses WE wollte ich mit ihm drüber sprechen, weil es mich einfach zu sehr bedrückt hat und ich mich dann eher zurück zog.
Nun sitzt er morgen nach dem Aufstehen vor mir, guckt mich mit großen Augen an und beendet unsere Beziehung weil sie stehen geblieben ist. Ich sagte ihm das ich das genauso sehe und wir doch dann jetzt endlich reden könnten.
Ich muss leider erst Fragen stellen, weil ich vieles vermutlich falsch verstehe:

Womit habt ihr euch Zeit gelassen?

Was heisst denn "einen kleinen Schritt weitergehen"?.

Was heisst denn "die Beziehung ist stehen geblieben".?

Wie gesagt, Du sprichst in Rätseln.
Ich habe noch nicht einmal kapiert, ob ihr bei euren Treffen wild übereinander herfällt, oder ob ihr euch nur ganz allmählich platonisch kennenlernt und einander annähert.

Lg
Robert
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 00:09   #15
Nordlicht2279
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 9
Eigentlich mit allem, mit dem Kennenlernen, mit dem Zusammenkommen.
Wie bereits geschrieben war es durch die Kinder auch nicht möglich sich steht's und ständig zu sehen, jedenfalls nicht bei mir, da mein Kind bei mir lebt. Somit blieben uns nur jedes zweite WE, wenn wir Kindfrei haben und einmal die Woche, wenn meiner bei seinem Papa ist.
Dann haben unsere Kinder sich kennengelernt und dann sollte es mal weiter gehen.
Das man zB die Kinderwochenenden miteinander verbringt und auch das er unter der Woche öfter bei mir ist.
Aber es blieb bei einmal die Woche und jedem zweiten Wochenende.
Und dafür ist für mich ein richtiges Kennenlernen nicht gegeben.
Nordlicht2279 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 00:30   #16
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.143
M.E. wäre ein natürlicher weiterer Schritt des Kennenlernens, z.B. nach wenigen Monaten, ein gemeinsamer Urlaub mit allen Beteiligten (Du und er, und die Kinder). Das ist dann zwar auch kein Alltag aber zumindest eine tägliche 24h-Situation, die anderes ist als Wochenendbesuche.

Zur Frage, wie sexuell lebendig euer Kennenlernen war, hast du nichts gesagt...
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 00:46   #17
Nordlicht2279
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 9
Genau, sowas meine ich, aber dazu kam es nicht mehr.

Nein, natürlich war es keine enthaltsame Beziehung, wir hatten schönen und intensiven Sex.
Daran ist es ja auch nicht gescheitert.
Nordlicht2279 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 10:47   #18
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.472
M.E. lag der Fehler darin, dass Du eure Sache zu sehr erzwingen wolltest und Dich dabei selbst vergessen hast. Du hast der Sache halt nichts zugetraut. Man muss das Gegenüber ja nicht mit Liebesgeständnissen überhäufen, aber es gibt genug Wege, um dem Gegenüber seine Leidenschaft und seine Emotionen mitzuteilen. Dies hast Du versäumt, aus Angst, ihn damit zu überrumpeln. Dabei hätte Dir klar sein sollen, dass es ohnehin nur hätte klappen können, wenn Du ohne Handbremse fährst. Jetzt trauerst Du der verpassten Chance hinterher, aber es ist eine Erfahrung, die Du beim nächsten Mann umsetzen kannst - weitgehend authentisch zu bleiben. Die Chemie kann man nunmal nicht erzwingen.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 11:46   #19
Lebens-Zeichen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 3.404
Zitat:
und das ich möchte das wir wenigstens einen kleinen Schritt weiter gehen.
Ich hab mich gefragt, was einen dazu bringt, einen Schritt weiterzugehen - was auch immer damit gemeint ist - in Bezug auf einen Mann, den man so gut wie gar nicht kennt:

Zitat:
ausser das ich seine Mutter, zu der er ein meiner Meinung nach etwas zu intensives Verhältnis für sein Alter hat, kennen gelernt habe, weiß ich ìn den 9 Monaten nichts über ihn.
Allerdings passt dazu diese Äußerung von dir nicht:
Zitat:
das er mir viel aus seiner Vergangenheit ... erzählt hat
Aber wie die anderen geschrieben haben, ist das jetzt eh egal. Der Knoten ist geplatzt, er will nicht mehr und hat das Ganze in der Kennenlernphase beendet. Das musst du so hinnehmen wie es ist. Ich könnte mir vorstellen, dass er das schon früher beendet hätte, wenn du mehr Druck gemacht hättest. Also brauchst du dir jetzt keine Vorwürfe zu machen, dass du irgendwas verpasst hast.
Lebens-Zeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 16:51   #20
Nordlicht2279
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 9
Ich danke euch für eure Meinungen und Einschätzungen.
Liebe Grüße
Nordlicht2279 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2019, 16:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Nordlicht2279, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:52 Uhr.