Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.11.2019, 10:08   #11
Ndapewa
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2017
Beiträge: 30
Vielen Dank für eure Antworten!

@Robertalk: Das mit der Gütertrennung halte ich für eine gute Idee. Ich werde es ihm mal vorschlagen. Was die Anwälte angeht, da habe ich auch Bedenken, dass die Kosten das übersteigen, über was wir hier zu verhandeln haben. Mein Opa ist allerdings tatsächlich gerade gestorben. Heißt das, er würde jetzt am Erbe beteiligt werden?

@Lilly: Danke für die Erklärungen. Genau, wir leben in Deutschland, keine Kinder, keine beruflichen Nachteile, Ehezeit etwas mehr als drei Jahre.

@monochrom: Ja, wir stehen beide im Mietvertrag. Dann muss wahrscheinlich einer beim Vermieter ausgetragen werden?

Zur Erklärung zur Wohnung: Sie ist für die Stadt, in der wir leben, unfassbar günstig und auch ansonsten perfekt (große Küche, schönes Bad, Balkon, zentrale Lage...). Mein Onkel hat sie uns organisiert und ich hatte eigentlich vor, sie an jemanden aus der Familie weiterzugeben, wenn wir mal ausziehen. Ich überlege aber trotzdem, selbst auszuziehen, neue vier Wände wären schön und etwas kleiner würde es auch tun. Sind aktuell 50m2.

@HW124: Ich fürchte das auch ��

@Pinktier: Werde jetzt gleich mit ihm sprechen und dann fahr ich im Anschluss zu einem Freund. Da kann ich für heute/in der nächsten Zeit erstmal bleiben. Blöd ist, dass meine Nachhilfeschüler immer hierher kommen. Es wäre eigentlich gut, wenn das so weiterlaufen könnte, bis ich etwas neues habe. Zu jedem nach Hause zu fahren wäre zeitlich nicht drin und sie zu meinem Freund kommen zu lassen wäre mir aus verschiedenen Gründen nicht so angenehm.
Ndapewa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 10:08 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Ndapewa, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 04.11.2019, 10:34   #12
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.100
Wenn Ihr beide im Mietvertrag steht habt Ihr Beide dieselben Rechte. Sprich einer muss nachgeben! Austragen lassen geht meine ich nicht, sondern nur über einen neuen MV. Aber egal wie, er müsste zustimmen. Schriftlich. Das scheint er ja nicht zu wollen. Unter den von Dir genannten Parametern (günstig für die Stadt) auch irgendwie verständlich.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 11:20   #13
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.209
Zitat:
Zitat von Ndapewa Beitrag anzeigen
Mein Opa ist allerdings tatsächlich gerade gestorben. Heißt das, er würde jetzt am Erbe beteiligt werden?
Nein, das Erbe gehört dir und geht nicht in den gemeinsamen Zugewinn.
Du musst aber ggf. nachweisen können geerbt zu haben.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 15:48   #14
Ndapewa
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2017
Beiträge: 30
@monochrom: Ah, okay. Dann müssen wir uns wohl irgendwie einigen. Aber das wird schon. Bin da wie gesagt absolut kompromissbereit.

@Robertalk: Ok, danke für die Info

Habe gerade mit ihm gesprochen. Es lief wider Erwarten sehr ruhig ab. Er wollte es nicht glauben und mich noch überzeugen, dass wir alles schaffen können. Wollte nochmal in Ruhe über alles reden. Bin aber standhaft geblieben. Jetzt geht's ihm grade richtig mies, er muss das wohl erstmal sacken lassen. Daher bin ich raus und hab mir grad erstmal nen Kaffee geholt. Werde gleich nochmal kurz hin wegen einer Schülerin, packe dann ein paar Sachen zusammen und fahre zu nem Freund. Alles Weitere können wir dann wahrscheinlich besser klären, wenn die Nachricht verdaut ist. Ich bin schonmal froh, dass es heute nicht eskaliert ist. Das macht Hoffnung, dass wir das alles einigermaßen vernünftig klären können.
Ndapewa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 22:39   #15
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.019
Hallo Ndapewa,

Zitat:
Zitat von Ndapewa Beitrag anzeigen
... Ehezeit etwas mehr als drei Jahre...
o.k., dann gilt § 3 Absatz 3 VersAusglG in eurem Fall nicht.

Und tja, will er sich querstellen, wenn du deinen Nachhilfeunterricht in
der gemeinsamen Wohnung abhalten willst, erkläre ihm halt, dass du
dann Einkommenseinbußen hättest.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 22:44   #16
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.019
Hallo Ndapewa,

Zitat:
Zitat von Ndapewa Beitrag anzeigen
@monochrom: Ah, okay. Dann müssen wir uns wohl irgendwie einigen. Aber das wird schon. Bin da wie gesagt absolut kompromissbereit.
lies dich vielleicht hier mal schlau zum Thema Mietvertrag:

https://www.familienrecht-allgaeu.de...-trennung.html
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2019, 18:38   #17
Ndapewa
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2017
Beiträge: 30
Update nach einer Woche: Auf die verzweifelte Phase folgt die beleidigte... Er scheint jetzt verstanden zu haben, dass es mir ernst ist und macht sich Gedanken über den weiteren Weg. Gerade habe ich ihn gefragt, ob er demnächst Zeit für ein Gespräch hätte und er ließ durchblicken, dass es ein schweres Gespräch wird, dass sein bester Freund ihn als Anwalt vertreten wird und dass er diese Woche keine Zeit hat, weil er sich um seine Zukunft kümmern muss (was genau das sein soll, geht mich nichts mehr an). Ich habe ihm andersrum gesagt, dass er die Wohnung haben kann, wenn er möchte, dass ich nicht streiten will und dass wir über die Anwaltsache nochmal in Ruhe reden sollten. Wohl ist mir bei der ganzen Sache nicht.
Ndapewa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 16:07   #18
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.019
Hallo Ndapewa,

Zitat:
Zitat von Ndapewa Beitrag anzeigen
...Er scheint jetzt verstanden zu haben, dass es mir ernst ist und macht sich Gedanken über den weiteren Weg. Gerade habe ich ihn gefragt, ob er demnächst Zeit für ein Gespräch hätte und er ließ durchblicken, dass es ein schweres Gespräch wird, dass sein bester Freund ihn als Anwalt vertreten wird und dass er diese Woche keine Zeit hat, weil er sich um seine Zukunft kümmern muss (was genau das sein soll, geht mich nichts mehr an). Ich habe ihm andersrum gesagt, dass er die Wohnung haben kann, wenn er möchte, dass ich nicht streiten will und dass wir über die Anwaltsache nochmal in Ruhe reden sollten. Wohl ist mir bei der ganzen Sache nicht.
du gibst ihm aufgrund deines Agierens m.E.n. gerade den Freischein
dafür, mit dir einen Rosenkrieg anzetteln zu können.
Er will Macht demonstrieren, indem er an deine Ängste appeliert und
sich zu diesem Zweck unkontrollierbar/ unberechenbar geben möchte
und er passiv-aggressiv agiert.

Das passiv-aggressive war ja schon vorher eines seiner Persönlichkeits-
merkmale und somit nichts, das überraschend käme. Deshalb frage ich
mich:

Welchen Sinn soll das von dir gewünschte Gespräch haben? Weshalb
richtest du überhaupt noch Wünsche an ihn, wo du wissen solltest, dass
er dafür noch nie wirklich zur Verfügung gestanden hat?

Das ist doch völlig sinnfrei!

Wenn es etwas konkretes zu klären gibt und du glaubst, ihr könntet
das in einem Gespräch über die Bühne bringen (halte ich für Nonsens),
dann nenne ihn die konkreten Themen (die da abgehandelt werden sol-
len) und gib ihn maximal 3 Terminvorschläge vor. Will er lieber Faxen
veranstalten, akzeptiere das, anstatt weiter herum zu betteln und über
gibt den Kram endlich deinem Rechtsbeistand. Dann sollen die Anwälte
das untereinander regeln- Du stündest für seine Angriffslustigkeit je-
doch nicht weiter zur Verfügung.

Er sucht deine wunden Punkte, um Angriffsflächen zu haben, über die
du ihm emotional weiterhin zur Verfügung stehst! Und du springst da-
rauf an, weil du dir immer noch deine heile Welt vorgaukelst, in der es
soundso auszusehen hat. Du akzeptierst weiterhin nicht die Realität
und handelst entsprechend inkonsequent, setzt keine gesunden Gren-
zen.

Hast du die Scheidung nur ins Feld gezogen, weil du ihn darüber glaub-
test emotional erreichen und beeinflussen zu können? Oder meinst du
diese ernst?

Falls du sie ernst meinst, lass den Kram deinen Rechtsbeistand klären,
weil du dazu offenbar aus persönlichen Gründen nicht in der Lage bist.
Er wird dir mit jeder weiteren Aktion vorführen, wo deine eigenen Defi-
zite sind und du wirst dich darüber weiterhin verletzt usw. fühlen. Geh
da endlich raus und zeig ihm endlich, dafür nicht mehr zur Verfügung
zu stehen. Handle endlich mal wirklich konsequent, dann lernt er schon,
dich darin ernst nehmen zu müssen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:44   #19
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.209
Wenn eine Beziehung zerrüttet ist, bringen Gespräche zu zweit meist nichts mehr.
Jeder beharrt auf seinem Standpunkt, jeder fühlt sich im Recht.

Bevor man aber nur noch über Anwaltspost verkehrt und schließlich nur noch Schulden bei Anwälten hat, - gäbe es noch die Möglichkeit einen Mediator einzuschalten.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 19:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Robertalk, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:38 Uhr.