Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.11.2021, 07:07   #11
Jawoll77
Platin Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.934
Zitat:
Zitat von midile77 Beitrag anzeigen
Akzeptiert hab ich es. Geht ja auch nicht anders. Trotzdem denke ich, dass so ein Verhalten schon leicht in Richtung BPS geht. Dann sollte ich sogar froh sein, dass dies nach 4 Monaten passiert ist und nicht nach einem Jahr.
Äh ja.... ich wollte Dich zum Denken anregen, welchen Anteil eventuell Du an dieser Art der Trennung haben könntest. Wie konnte ich da nur übersehen, dass die Frau natürlich eine Persönlichkeitsstörung haben könnte, wenn sie Dich auf diese Art und Weise stehen lässt. Wie konnte ich nur.... *ironieoff*
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2021, 07:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 16.11.2021, 07:18   #12
NK Zwo
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2021
Beiträge: 660
Die hat bestimmt Freigänger-Katzen und wollte sie nicht abschaffen. Deshalb ist sie eine blöde Kuh und eh an allem Schuld.
NK Zwo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2021, 19:10   #13
Lilly 22
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.424
Zitat:
Zitat von Jawoll77 Beitrag anzeigen
Äh ja.... ich wollte Dich zum Denken anregen, welchen Anteil eventuell Du an dieser Art der Trennung haben könntest. Wie konnte ich da nur übersehen, dass die Frau natürlich eine Persönlichkeitsstörung haben könnte, wenn sie Dich auf diese Art und Weise stehen lässt. Wie konnte ich nur.... *ironieoff*



Wir schreiben hier tatsächlich im Subforum "Probleme nach der Trennung".

Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2021, 00:49   #14
El Guapo25
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 1.356
Klingt alles sehr danach als hätte sie plötzlich Beziehungsangst bekommen. Das es mehr an ihr als an dir liegt lässt sich auch logisch begründen. Bei fehlender sexueller Chemie wäre es Beispielweise niemals zu einer 4 Monatigen Beziehung/Kennenlernphase gekommen. Schlechter Charakter deinerseits, da hätte sie dir niemals ihre Tochter vorgestellt oder ihre Eltern. Das einzige was sein könnte wäre eventuell fehlende Persönlichkeit deinerseits. Wenn du z.B. zu allem ja und amen sagst, zur Eifersucht neigst, der Frau keine Grenzen setzen kannst, wenn es mal sein muss, das sind alles dinge, die sehr unattraktiv sind.

Wenn du das meiste mit Nein beantworten kannst, liegt es einfach nicht an dir PUNKT! So etwas passiert leider immer wieder, ohne dass du was dafür kannst, und ohne böse Absicht ihrerseits. Es haben schon Menschen kurz vor der Hochzeit so gehandelt, vielleicht weil sie sich plötzlich unsicher gefühlt haben oder Angst bekommen haben oder oder. Das hat aber mit den Qualitäten des Menschen der stehen gelassen wurde rein gar nichts zu tun.

Schlussendlich kannst du es wie bereits gesagt nur akzeptieren, und die schönen Momente mitnehmen, die ihr hattet.
El Guapo25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2021, 01:54   #15
Lilly 22
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.424
Jeden Tag (!) wird in Deutschland eine deutsche Frau von ihrem deuschten (Ex) Partner
mit dem Leben bedroht (!), so u.a. allein, weil sie sich von diesem trennen will. Jeden
3. Tag (!) fällt tatsächlich eine solche Frau ihrem Partner/ Ex- Partner zum Opfer (!).

Nennt man Femizid. Dem verfallen sicher nicht "Männer", die "normal" ticken und ein
normal-gesundes, sonstiges Verhältnis mit Frauen pflegen!

Und genau diese Tatsache (!) sollte man in jedem Thread erwähnen, indem ein Mann
meint, einfach mal so "über das Weibsvolk" herziehen zu wollen und er dabei sogar noch
ungefiltert von anderen Geschlechtskollegen angeheizt wird.

Die o.g. Statistik hat im Übrigen rein nichts mit "Ausländern" usw. zu tun. Nein (!).

Wird Zeit, dass auch "Männer" sich solchen "Kollegen" konsequent entgegenstellen!
Denn: das hat schon lange nichts mehr mit harmlosen "Kavaliersdelikten" zu tun.

Also: wehret den Anfängen (!) und hört auf, WuschiBuschi mit Idioten reden zu wol-
len! Ihr wollt sicher deren Mist nicht selbst ausbaden müssen! Und noch weniger
wollt ihr es mit Frauen zu tun haben, die "Opfer" von "Spinnern" bzw. "Frauenhas-
sern" geworden sind. Alle "kleinen Mädchen", die hier keine klare Position zu bezie-
hen, sind am Ende nichts anderes, als Befürworter ihrer "Kollegen".

Und wir reden hier nicht nur von "Kapitaldelikten", sondern von allgemeinen Abschät-
zungen, Vergewaltigungen usw. usf. Also, wer selbst nicht so tickt, sollte auch sei-
nen "Arsch" in der Hose zeigen! Und das konsequent!
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2021, 07:55   #16
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 5.127
Ich habe hier im Thread nichts davon gelesen das irgendwer ungefiltert über Frauen herzieht.

Der TE ist verletzt bzw. vor den Kopf geschlagen davon dass ihn diese konkrete Frau von heute auf morgen abserviert hat ohne dass er zuvor irgendwelche Anzeichen bemerkt hatte, dass etwas nicht passt.
Kann ich gut verstehen. Passiert Frauen mit Männern umgedreht auch.

Zu hinterfragen ob er ihr leicht gemacht hat offen ihm gegenüber zu sein verstehe ich noch. Aber alles weitere ist völlig spekulativ. Weder ist der TE deshalb ein Monster oder muss in Geschlechterhaft genommen werden noch ist diese Frau gleich gestört.
Dass ein Kennenlernen auch nach ein paar Monaten und ersten Schritten denjenigen in sein Leben zu integrieren scheitert kommt zu Hauf vor. Genauso dass Menschen sich suboptimal oder überhaupt nicht aus einem Verhältnis oder einer Beziehung 'verabschieden'. Immerhin hat sie ihm gesagt was Sache ist und ihn nicht einfach blockiert. Aber natürlich fühlt sich das nicht gut an und produziert erstmal Fragen und Frust. Das ist doch nur menschlich.

Jetzt heißt es akzeptieren, diese Frau abhaken und weiter gehen. Reflektieren ist auch immer gut aber man muss sich auch nicht zerfleischen - die Möglichkeit dass er rein gar nichts dafür konnte sondern es halt nicht gepasst hat oder nach anfänglichem Hormonrausch die Gefühle nachgelassen haben ist durchaus eine realistische Option. Wenn das Schema 3-5x hintereinander so abläuft wäre das nochmal was anderes
Kronika ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2021, 14:14   #17
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.373
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo midile77,



o.k. und was ist nun dein konkretes Problem dabei?

Joa, mag sie nach ein paar Monaten der Realitätsprüfung für sich festge-
stellt haben: "och nö, eigentlich stelle ich mir meinen zukünftigen Ehemann
janz anders vor". Dumm gelaufen, aber: o.k., so ist das nun mal!

Darf Frau mit dir nur dann unterwegs sein, wenn sie von Anfang an davon
ausgeht, dich ehelichen zu wollen?

Also soweit ich deinen Sachverhalt bisher verstehe, hast lediglich Du auf
ein falsches Pferd gesetzt und gewettet und bist jetzt sauer, weil das ol-
le Pferd ne janz andere Nummer belegt hat. Aber, was kann die Frau dafür?

Willst Du sie jetzt auch verprügeln, wie der zitierte Ex, weil sie dich gefäl-
ligst zu lieben hat oder was?

"Kennenlernen" heißt, sich einander besser kennen zu lernen und zu testen.
Mehr nicht. Dabei mag es positive, aber eben auch negative Erlebnisse ge-
ben. Wie so eine Art "Bewerbungsverfahren". Dockt man nicht erfolgreich
an, geht und versucht man es eben weiter.

Frau muss sich eher nur vor Typen gruseln, die das nicht raffen bzw. akzep-
tieren wollen, weil sie stattdessen meinen, Besitzansprüche geltend machen
zu "dürfen" usw.

Nein, geh einfach auf "Start" zurück und probiere es mit einer anderen neu.
?

Geht's noch?
midile77 hatte absolut nichts geschrieben, was deine Anschuldigungen rechtfertigt.
Und es ist sehr verständlich, dass er in dieser Situation nach einer Erklärung sucht.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2021, 14:22   #18
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.373
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Ich habe hier im Thread nichts davon gelesen das irgendwer ungefiltert über Frauen herzieht.

Der TE ist verletzt bzw. vor den Kopf geschlagen davon dass ihn diese konkrete Frau von heute auf morgen abserviert hat ohne dass er zuvor irgendwelche Anzeichen bemerkt hatte, dass etwas nicht passt.
Kann ich gut verstehen. Passiert Frauen mit Männern umgedreht auch.

Zu hinterfragen ob er ihr leicht gemacht hat offen ihm gegenüber zu sein verstehe ich noch. Aber alles weitere ist völlig spekulativ. Weder ist der TE deshalb ein Monster oder muss in Geschlechterhaft genommen werden noch ist diese Frau gleich gestört.
Dass ein Kennenlernen auch nach ein paar Monaten und ersten Schritten denjenigen in sein Leben zu integrieren scheitert kommt zu Hauf vor. Genauso dass Menschen sich suboptimal oder überhaupt nicht aus einem Verhältnis oder einer Beziehung 'verabschieden'. Immerhin hat sie ihm gesagt was Sache ist und ihn nicht einfach blockiert. Aber natürlich fühlt sich das nicht gut an und produziert erstmal Fragen und Frust. Das ist doch nur menschlich.

Jetzt heißt es akzeptieren, diese Frau abhaken und weiter gehen. Reflektieren ist auch immer gut aber man muss sich auch nicht zerfleischen - die Möglichkeit dass er rein gar nichts dafür konnte sondern es halt nicht gepasst hat oder nach anfänglichem Hormonrausch die Gefühle nachgelassen haben ist durchaus eine realistische Option. Wenn das Schema 3-5x hintereinander so abläuft wäre das nochmal was anderes


ganz genau.

Und hier von Femizid anzufangen, Lilly, das ist wirklich unterirdisch. Der Threadersteller hat einfach nur erzählt, dass er nicht versteht, was passiert ist, und um Rat gefragt. Und du machst das draus. Das ist, als würd einer erzählen, er hat gestern Käse gegessen, und du antwortest "jaja, diese brutalen Tiermörder".


@midile77:
Irgendwelche Diagnosen für deine Ex-Freundin zu stellen, steht dir allerdings wirklich nicht zu, null.
Manchmal passieren einem blöde Dinge und auch verletzende. Und man kann fragen, bekommt aber nicht immer klare Antworten auf die eigenen Fragen. Dann ist das Beste, möglichst ohne Groll weiterzuziehen und sich auf die positiven Dinge und Menschen zu konzentrieren.

Geändert von Anna-Lia (17.11.2021 um 14:25 Uhr)
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2021, 14:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:50 Uhr.