Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.11.2004, 15:48   #151
Melissa29
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2004
Ort: NRW
Beiträge: 587
@manua.. aber er hat eben solch schlimmen dinge erzählt! mich aber vergöttert ich versteh das nicht! wenn ich mich ihm genähert habe, hat er mir weh getan, habe ich ihn nicht gut behandelt dann hat er mich vergöttert! WAS IST DAS??? UND WARUM IST DAS???
Melissa29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2004, 15:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 05.11.2004, 15:48   #152
mäander
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 4
antwort auf hades

Zitat:
Zitat von Hades
Mit ziemlicher Sicherheit ist dein Freund einfach nur ein Arsch. Gerade Borderline ist leider eine ziemliche Modediagnose geworden (obwohl sie im streng psychotherapeutischen Sinn mittlerweile ja schon wieder veraltert ist). Leider passiert es sehr häufig, dass jeder der einen Partner zu Hause hat, der irgendeine Macke hat sich fragt, ob das Borderline sein könnte. Dazu kann ich nur sagen: In diesem Fall ist Hobby-Psychologie völlige SCHEIßE. Denn bei wirklicher "Borderline-Störung" handelt es sich um eine ganz komplexe Sache der Persönlichkeit, bei der sich auch langjährige Therapeuten viel Zeit lassen, bevor sie mal eben die Diagnose erstellen. Vor allem weil sich ohnehin sehr viele, auffällige Persönlichkeitsmerkmale mit denen einer Borderline-Störung überschneiden, aber eben nur auffällige Persönlichkeitsmerkmale sind. Man könnte natürlich jetzt diskutieren, wo die Grenze liegt, aber wie schon öfter erwähnt, wer einen richtigen "Bordi" zu Hause hatte der weiß genau, wie weit gewisse Grenzen überschritten werden können.

ich finde, hades soll sich nicht so aufspielen. durchlittene leiden adeln nicht. und erlauben auch nicht, ferndiagnosen zu erstellen. wenn er schon selbst sagt, daß man damit vorsichtig sein soll, jemanden als borderliner zu diagnostizieren, dann wohl auch damit, es ihm nicht zu attestieren.
abgesehen davon habe ich ohnehin probleme mit dem krankheitsbegriff. prinzipiell krank ist jemand für mich nur , wenn er unter einem gewissen phänomen leidet.
wenn andere darunter leiden, muß man sehen, inwiefern derjenige, der als krank bezeichnet wird, daran schuld ist.
und tatsächlich sind die übergänge fließend. ich selbst habe sicherlich viele borderline-phänomene in bestimmten situationen. natürlich bin ich nicht krank. trotzdem finde ich es wiederum abwegig mir abzusprechen, ich hätte nicht zum teil diesselben “probleme”. das was als “boderliner” beschrieben wird, ist mir zum teil einsichtig, zum beispiel ein gewisser argwohn gegenüber der stabilität von beziehungen ist ja weiß-gott nicht aus der luft gegriffen. sucht-verhalten, eine gewisse kompromißlosigkeit etc. – alles erst einmal nicht unbedingt negative eigenschaften. denn sie beinhalten andererseits radikalität, ausschweifung etc.
ich finde auch, daß derjenige, der sich an die frauen seiner freundin heranmacht nicht prinzipiell ein ********* ist. erst einmal ist es normal, auch andere frauen attraktiv zu finden. daß er sich gerade auf freundinnen stürzt, kann auch mit tabus zu tun haben. es wird eben reizvoller. natürlicch klingt art und weise nach anderen motiven – und nicht den besten. aber ich will doch mal festhalten, daß ich die große masse von menschen, die NICHT aus treue, sondern aus bequemheit und sicherheitsSUCHT sich nicht auf abenteuer einläßt für perverser halte als für jemanden, der möglichst mit vielen frauen schlafen will.
ich selbst würde das nicht im engsten kreis tun, denn das gibt viel ärger und verletzungen.
rücksichtnahme ist eben auch etwas, was man lernen muß. wenn dieser freund das noch nicht kapiert hat, dann scheint das ein wenig arm, aber die genauen umstände kennen wir ja nicht.
vielleicht ist er einfach vverzweifelt, wer weiß.
ich maße mir solche urteile aus der ferne nicht an.
mäander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2004, 15:53   #153
Manua
Platin Member
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: FREIBURG ! :)
Beiträge: 1.877
Zitat:
Zitat von Melissa29
@manua.. aber er hat eben solch schlimmen dinge erzählt! mich aber vergöttert ich versteh das nicht! wenn ich mich ihm genähert habe, hat er mir weh getan, habe ich ihn nicht gut behandelt dann hat er mich vergöttert! WAS IST DAS??? UND WARUM IST DAS???

Wenn du ihm näher kamst, warst du ihm zu nah, er konnte dann nichts mehr kontrollieren, weder seine Gefühle noch den Abstand. Wenn du dich aber abgewandt hast, dann warst du ihm zu fern ... auch das konnte er nicht kontrollieren ... und wieder seine Gefühle und den Abstand.

Da richtig zu handeln ist schwer, denn er will schon eine Beziehung haben, bei der man immer nur warten muss, bis der andere sich rantraut.
Manua ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2004, 15:57   #154
Melissa29
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2004
Ort: NRW
Beiträge: 587
@ manua er hat mich eigendlich mit seiner liebe erdrückt nicht ich ihn! ch war auch nicht zu nah das einzigste was ich dann wohl das ich entfernte mich von ihm immer mehr nachdem ich von seinen zwangsgedanken hörte. er weinte bitterlich es tat ihm hinterher imer so leid.. er sagte er wolte mir nicht weh tun und ihm doch die chance geben zu beweisen das er sich ändert! aber nix ist passiert!
Melissa29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2004, 16:03   #155
marion24
Member
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 400
Hi Mäander.Was für eine verzweifelung würde dich veranlassen sowas zu tun? Das er mit vielen Frauen schlafen will, würde ich nie als krank bezeichnen. Er bräuchte mir ja nur sagen: Ich kann nicht mit dir zusammen sein, weil ich auch andere Frauen mag ect... Aber ich hab dich lieb zu sagen, wenn wir alleine sind. In meinem Handy schnüffeln. Bittet mich zu ihm zu ziehen und dann wiederum Ständig meine Freundinnen auf heftigste anbaggern. Und in Anwesenheit seiner Kumpels mich als wertlos hinzustellen ist sooo verletztend... Er sagt meiner Freundin: Du bist viel geiler als Marion u.s.w. Das kann er doch jeder erzählen, dass bekäme ich ja nicht mit, aber warum ständig meinen Freundinnen? Ich weiß nicht welche Verzweiflung einen zu sowas treibt.
marion24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2004, 16:52   #156
mäander
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 4
hi marion,
das war eigentlich nur eine antwort auf hades, also auf beurteilungen von draussen. du wirst am besten wissen (wenn auch nicht objektiv), wie es sich verhält. nach verzweiflung klingt das allerdings tatsächlich nicht, eher nach profilierung auf kosten anderer. was sagt er denn zu den vorwürfen? wie alt ist er? spielt vielleicht auch eine rolle... es gibt so viel dabei zu beachten... die schuldfrage ist immer sehr komplex, vor allem was beziehungen angeht. aber manchmal gibt es auch einfach leute, die andere ausnutzen, sicherlich. ich habe allerdings selbst im laufe meines lebens gelernt, daß wenn man denen sehr entschieden entgegentritt, daß sie dann oft verwundert sind und manchmal sogar ihr verhalten ändern..
grüße,
mäander
mäander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2004, 17:57   #157
marion24
Member
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 400
Hi Mäander.Ich habe ihn als wir noch zusammen waren gefragt warum er mir ständig weh tun muss bzw. mich beleiden. Antwort: Ach Schnuffel sonst wär es doch langweilig. Damals hab ich noch darüber gelacht. Richtig angefangen hat er ja auch erst damit seit Schluss ist, obwohl er Schluss gemacht hat. Er macht Schluss, weil er kein Bock mehr hat (Gründe hatte er nicht) und dann fängt er an meine ganzen Freundinnen anzubaggern. Tut mir also doppelt weh und erzählt denen das die alle geiler sind und dann ruft er mich wieder an.... Für mich ist das Krank.
marion24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2004, 18:48   #158
mimosch
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 1.167
@marion24: krank hin oder her...jedenfalls ist es kein korrektes verhalten...

...es wird so viel ueber die symptome gesprochen etc...nur was kann man tun?...ist die einzige moeglichkeit fuer einen "nicht-BL" der mit einem BL zusammen ist, die trennung?...auf dauer haelt das ja kein mensch aus...verstaendnis hin oder her...diese person ist ja auch nur ein mensch...und ja, klassifizierungen sind mist...und es hoert sich alles immer so aufgebauscht an...aber es gibt sie halt um die diskussion ueber eine bestimmte thematik zu vereinfachen...

...allerdings, was heisst die aussage: "der will einfach nicht"..."der will keine hilfe"...ein bulemiker kann auch nicht anders...weil er denkt er ist zu fett/haessslich etc. ...nur bei sowas neigt man eher dazu mitleid/mitgefuehl zu entwickeln...es ist ja nicht offensichtlich gegen jemand anderes gerichtet...da sagt man auch nicht einfach: "der will es ja nicht anders, und der will sich nicht helfen lassen"...da tut man alles dafuer um sie in die therapie zu bekommen...die will keiner einfach so verrecken lassen...koennte man ja auch sagen: "der will sich einfach nicht helfen lassen"...aber da sagt man dann eher: "ach gott, der arme...mensch gibt es denn nichts was man tun kann?"...

...es leuchtet mir schon ein, das man nicht alles aushalten kann, was ein BL so verzapft (kommt dann natuerlich auch darauf an wie extrem es ausgepraegt ist)...aber man kann auch nicht so einfach ueber dieses verhalten urteilen...ich bin auch der meinung, dass BL sich in erster linie selbst verletzen...auch wenn es nicht so offensichtlich ist...aber jemand, der jemanden verletzt den er liebt...wird im endeffekt immer in erster linie sich selbst verletzen...
mimosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2004, 23:19   #159
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
@mäander

@andio, hades, syn

ich werde nicht leiser...
hades, du hast in post 137 ja selber beschrieben, wie schwierig die diagnose bl zu stelen ist...auf was ich hinaus will, ist einerseits, dass ich jegliche etikettierung von psychischen krankheiten ABLEHNE (damit bin ich auch in meinem studium angeeckt); es gibt ja diese sog Labeling-theorie, die sagt, dass menschen, die von der psychischen krankheit des anderen wissen, sich nicht mehr normal gegenüber den sog kranken verhalten können...da ist meiner meinung nach was dran, weil wir alle irgendwie zu vorbehalten sozialisert werden..
eine psychische krankheit unterscheidet sich meiner ansicht nach GRUNDSÄTZLICH von jeder somatischen krankheit und das ganze psychologische und psychiatrische diagnose-system dient eigentlich nur den psychologen und psychiatern und selbst die streiten untereinander, was ihr patient denn nun wohl haben könnte...
demzufolge bin ich dafür, dem menschen einfach als menschen zu begegnen und ihm in meiner kommunikation mit ihm weiterzubringen (und umgekehrt - das ist es ja auch, was die sog interpersonelle therapie macht)...eine persönlichkeitsstörung ist genauso einzigartig wie jede persönlichkeit, wozu also diese ganze diskutiererei über diagnostik...

ich hatte auch mal einen partner, der sehr starke bl-züge gezeigt hat...(außerdem, wenn ihr mir zu viel theorie vorwerft: theorie ist nichts anderes als eine beschreibung der praxis)...
was ich mit meinem liebes-post meinte, ist, dass es in solch einer beziehung zwei möglichkeiten gibt, wie ich mit dem partner umgehe: einerseits kann ich mich wie eben gegenüber einem teenager oder auch einem kind von meinen aktuellen emotionen distanzieren und mich quasi auf die tiefere ebene der grundsätzlichen liebe konzentrieren...sowas macht den kopf frei für die vernunft und die kreativität, anders mit der aktuellen situation umzugehen...wenn das nicht geht, halte ich es für sinnvoll, aus der aktuellen situation rauszugehen, dh. ALLEINE zu sein für einen gewissen zeitraum...stunden oder so...und mir dabei die frage zu stellen, warum mich das verhalten meines (bl-)partners eigentlich so verletzt...
wir reagieren auf psychische verletzungen doch genauso unterschiedlich wie auf körperliche (tritt 5 menschen auf den fuß und du bekommst 5 verschiedene reaktionen von einer ohrfeige, über ein müdes lächeln mit zu einer nicht-reaktion, weil der betreffende gerade so mit was anderem beschäftigt war, dass er den tritt gar nicht mitbekommen hat...)
also haben wir doch auch in gewisser weise für unser eigenes verletzt-sein die verantwortung...und wenn jemand nach längerem hin und her zwischen "den-partner-lieben-wollen" und "dessen-verletzungen-nicht-mehr-aushalten-können" zur ekenntnis gelangt, es ist beser, wenn er die bez beendet, ist das für mich total ok.

das was ich über die liebe in diesem zusammenhang geschrieben habe, sollte eine "idealistische motivation" sein..damit meine ich, es gibt auf dieser welt garantiert EINEN menschen, der diese konkreten verletzungen des bl-partners aushält und sich nicht beirren lässt...und dass wir uns vor diesem hintergrund einfach die frage stellen, was macht dieser mensch anders?

ich habe in meiner damaligen bl-bez genau das getan und es war neben dem permanenten kampf mit ihr auch permanenter kampf mit mir...am ende hat sie mich trotzdem verlassen

da die grenzen doch bei jedem menschen anders sind und also auch bei jedem borderliner, macht es in bezug auf die konkrete praxis doch keinen sinn, von DEM bl zu sprechen...und demzufolge kann man den begriff doch ganz weglassen...

@mimosch
um mit bl-ern umgehen zu können, braucht es eine riesige portion selbstwertgefühl gepaart mit einer fast unendlichen geduld und eben den prozess, den ich oben beschrieben habe


es gibt im buddhismus ja den glauben an ewige wiedergeburt; ich selber teile diesen glauben nicht, aber eine konsequenz dessen halte ich doch für jeglichen praktischen umgang mit menschen für sinnvoll und nachdenkenswert: wenn alle menschen auf ewig wiedergeboren werden, folgt daraus, dass jeder mensch, dem ich begegne, in einem früheren leben einmal meine mutter war... und vielleicht eine mutter, die alles getan hat für das wohl ihres kindes....warum also sollte ich auf sie bzw. den menschen mir gegenüber also böse oder wütend sein..oder mich von ihm kränken und verletzen lassen???

ich weiß, dass so eine liebe wie ebenso die von jesus mit dem "halt die andere wange hin" das IDEAL einer liebe und damit ziemlich unrealistisch ist, aber wenn wir sowas im hinterkopf behalten, fällt es uns viel leichter, psychische verletzungen durch andere und unsere daraus resultierenden aggressionen und verzweiflungen gar nicht erst so stark aufkommen zu lassen...sowas nennt man dann toleranz und die ist es die ein "bl" umso mehr braucht...
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2004, 01:53   #160
mimosch
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2004
Beiträge: 1.167
ja, jetzt hast du den umgang beschrieben...nur wie treibt man denn, den "belzebub" aus?...die eine wange hin halten, und dann wieder die naechste...das haelt ja kein mensch auf dauer aus...wie gewinnt man denn das vertrauen von so jemandem? irgendwann muss doch die einsicht kommen, dass keiner der person was will...das ist alles sowas von allgemein...ja, soll man dann einfach sagen, dein gezicke interessiert mich nicht, ich liebe dich trotzdem?...hilft verstaendnis?...soll man den wind aus den segeln nehmen, und unerwartet reagieren?...also nicht wuetend werden, wo man normal ausrasten wuerde?...soll man direkt sagen: weisst du eigtl. wie weh du mir damit tust?...wo liegt die loesung des problems?...wusch, jetzt red mal tacheles
mimosch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2004, 01:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist Liebe? Elli Archiv :: Liebesgeflüster 10 10.08.2000 06:07
Meine große Liebe 1 - Auf Wunsch die Zusammenfassung Archiv :: Liebesgeflüster 3 16.04.2000 04:12
Gedichte über die Liebe Archiv :: Liebesgeflüster 15 12.03.2000 01:32
Die Jahreszeiten in der Liebe Manu-Lou Archiv :: Liebesgeflüster 2 01.03.2000 18:26




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:41 Uhr.