Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.11.2004, 21:51   #241
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
syn, hoffnung rauben wollte ich dir garantiert nicht...*schuldigung*...hast du dir das, was ich über die 2 teile geschrieben habe, nochmal durch den kopf gehen lassen?
wenn du deinen vater nicht besuchen oder sehen willst, ist das völlig in ordnung und dein th sollte das akzeptieren und nicht als widerstand deuten...
in diesem zusammenhang: ich hab hier eine von sartre niedergeschriebene tonbandaufnahme einer therapiesitzung bei einem analytiker (der alten schule, ich geb's zu), während der der klient den spieß umgedreht hat und die analytische methode auf seinen therapeuten angewandt hat - was damit endete, dass der therapeut die polizei rief, weil er sich körperlich bedroht gefühlt hat....
tolle methode also...
bedenke, syn, dass th DIENSTLEISTER sind, dh, einen dienst an dir zu leisten haben, dh DU hast die macht und nicht er...

ganz liebe grüße
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2004, 21:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 21.11.2004, 11:08   #242
Synapse
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 337
aber wenn ich es als widerstand deute?

was heißt durch den kopf gehen?ich weiß nicht, wie ich mir selbst sowas geben könnte
Synapse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2004, 11:21   #243
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Ich kann dir sagen wieso du das als Widerstand deutest: Du hoffst auf Hilfe von dem Therapeuten.
Und willst ihm gleichzeitig aber nicht gehorchen, weil es ja nicht dein eigener Wunsch ist zu deinem Vater zu gehen.
Das ist schon wieder ein Konflikt, ein Widerspruch. Es sind 2 Wünsche.

Der Wunsch dass Dir geholfen wird und die Anweisung von dem Therapeuten zu deinem Vater zu gehen, hat aber doch gar nichts miteinander zu tun.

Du mußt Dich für einen Wunsch entscheiden. Entweder für Deinen eigenen Wunsch oder den Wunsch des Therapeuten.

durch den kopf gehen lassen? heißt: darüber nachdenken!
Marietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2004, 13:08   #244
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
wusch,

könntest du mal bitte versuchen es in einem Satz zusammenzufassen, wie man einen waschechten „Borderliner“ von seinem Trip herunterbekommt?? Also ich meine durch WAS, nicht WIE, erstmal nur durch was????
Ich habe es nämlich jetzt langsam wirklich satt…..ich brauche eine LÖSUNG!!!!! Eine Vorgehensweise….(ich weiß nicht wie, denn ein "BL" ist ja in seinem „Chaos“ gefangen…und hat immer und immer wieder Ausflüchte, siehe der Thread von Synapse…. weil sie alles zerdenkt….deswegen nützt die ganze Diskutiererei einem "BL" nämlich (fast) nichts…)

Ich würde sagen:
1. Er soll eine innere Verbindung zu sich selbst herstellen, durch praktizierte intensive Selbstliebe.
2. Dann nach außen damit gehen: Die Außenwelt (z. B. erstmal einen Freund) dazu benutzen, um seine eigene selbst gefundene Liebe zu spiegeln.
3. Durch diese positive Selbstwahrnehmung sein inneres (= Selbst-)Vertrauen nach außen verlagern…. um sich schließlich zu ÖFFNEN.

Oder reicht da eine Liebe von Außen, von einem Fremden, um das innere Vertrauen zu sich selbst zu finden? Ohne daß man diesen Fremden lieben muß - denn das schafft ein "BL" ja erstmal nicht... (- aber sich durch Liebe von Außen identifizieren zu wollen - das ist es doch gerade, was NICHT mehr sein soll/darf). Synapse, was sagst Du????

Oder innere und äußere Liebe - BEIDES zusammen - gleichzeitig gespiegelt wahrnehmen?

Ich hätte gerne eine Antwort, die auch ein BL versteht, ohne das er wieder die Möglichkeit bekommt, in das Komplizierte, Sinnlose abzudriften….ohne daß er wieder alles zer-denkt……er soll aufhören, auf seine Weise zu denken !!!!!!!!!!!!!!!!
Marietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2004, 13:15   #245
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Der "BL" MUSS überlistet werden.....
Marietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2004, 20:21   #246
Synapse
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 337
Von der Schule aus hat schon wieder net geklappt..weil ich immer das "angemeldet bleiben" ausgehakt hab.
also ich weiß natürlich, was durch den kopf gehen lassen bedeutet.
hab das nur so gesagt, weil ich das nicht brauch, weil ich es schon wußte und gleich sagen konnte, das ich das so seh.
aber wie soll man denn intensive Selbstliebe praktizieren, wenn sie nicht existiert?
Und wenn sie existieren würde, was heißt dann praktzieren.
Früher hab ich mich vor den Spiegel gestellt und gemeint "hach, seh ich wieder gut aus" -mit ein wenig ironie allerdings. damals war mir gar nicht so bewußt, wie gut ich wirklich aussah. man merkt ja oft erst, wie gut etwas war, wenn man es verloren hat.
meinst du sowas? oder was? ich mein, das läuft auf das selbe drauf raus, was wusch wollte, dass ich mir durch den kopf gehen lasse, oder?
mir selbst das bieten, was ich von anderen gerne hätte, aber auch nicht kriege, weil man sowas erst kriegt, wenn man es sich selber geben kann. (und es dann von anderen nicht mehr bräuchte, theorethisch)
Synapse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2004, 21:53   #247
Wusch
 
Registriert seit: 08/2004
Ort: München
Beiträge: 19.817
syn, du kapierst es doch
jetzt musst nur noch lernen, das klatschen einer hand zu hören...(ist eine zen-übung)...
Wusch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2004, 22:10   #248
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
Hallo Synapse,

ich denke eben, die Selbstliebe kann man erst dann am intensivsten erleben, wenn man GLEICHZEITIG auch geliebt wird von einem Partner.
Dann hätte man eben gleichzeitig ALLES, die Liebe und die Selbstliebe kommt dann gleich hinterher, verstehst Du? Aber das funktioniert ja nicht, da man sich ja dem Partner nicht öffnen kann.....dazu braucht es Mut und Vertrauen.

Aber wenn man es schafft und Vertrauen dem Partner entgegenbringt, kann man sich öffnen. Ohne Angst haben zu müssen.
Und wenn das ÖFFNEN nicht gelingt, man sich den Gefühlen nicht HINGEBEN kann, dann kann man auch keine Liebe erhalten.

Weil man doch eine positive Widerspiegelung seiner Gefühle instinktiv nicht ERTRAGEN kann. Weil man sich für schlecht hält, für nicht liebenswert.

Und deswegen gibt es Menschen, die sich in einen Borderliner verlieben. Sie kämpfen dann um seine Liebe, denn auch sie fühlen sich ungeliebt und kämpfen praktisch um das Unerreichbare, denn sie werden, mit seltenen Ausnahmen, seine Liebe niemals erhalten......


Praktizieren heißt: sie leben, die Selbstliebe leben, anwenden, sie wahrnehmen..... Seinen eigenen Wert erkennen....das ginge auch ohne Partner.... wie man das macht? Indem man damit anfängt, positive Gefühle bewußt wahrzunehmen, sie zu spüren. Dass man spürt: dieses Gefühl (z. B. Sonnenstrahlen auf der Haut) ist schön, es fühlt sich so und so an...es tut mir gut. Dass man glücklich ist das fühlen zu können.....(die anderen müssen im Büro sitzen und arbeiten).
Marietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2004, 06:39   #249
Synapse
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 337
Ahhh, ihr macht mich wahnsinig!
@wusch was kapier ich?den spruch kenn ich, aber ich weiß nicht mehr, was er bedeutet, jedenfalls komm ich mir verarscht vor
@marietta sonst heißt es doch immer, man kann nur geliebt werden, wenn man sich selbst liebt. du brauchst mir nicht dauernd Wörter erklären, ich kann Deutsch. Nur, was du damit meinst. Wenn ich nun mal keine positiven Gefühle habe, wie soll ich sie dann wahrnehmen?
So, ich muss mir jetzt selber vornehmen, dass es das letzte Mal ist, das ich antworte, ich verschwende glaub ich nur noch Zeit damit. wir kommen ja eh auf keinen grünen Zweig
Synapse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2004, 20:23   #250
Marietta
Special Member
 
Registriert seit: 08/2004
Beiträge: 3.324
@ Synapse


Ich habe jetzt noch eine Erklärung gefunden (eine selbst aufgestellte):

Ein Borderliner zu sein, wie ein Borderliner zu denken, bedeutet: sich in einem Wahn befinden.

Man kommt da nicht wieder raus, erst wenn man erkannt hat, daß es sich um einen Wahn handelt…
Das kann man aber erst erkennen, wenn man diesen Wahn SELBST durchlebt hat……und jede Verhaltensweise aus diesem Wahn analysiert, gespiegelt und verstanden hat.

Die Denkweise eines Borderliners ist an sich SELBST der WAHN, d. h. ich kann nur dann wie ein Borderliner denken, wenn ich mich in diesem Wahn befinde – klar.

Der Hintergrund für diesen Wahn ist, daß ich meinen Konflikt aus der Kindheit (= nicht erhaltene Liebe und Anerkennung durch meine Eltern oder wichtige Bezugspersonen, Ablehnung, Verlusterfahrungen in der Kindheit, evtl. Grausamkeiten in der Kindheit), beim Partner wieder suche, um ihn zu lösen.

Dass ich den Partner zum Borderliner „mache“ bzw. mich selbst, das ist also ein Ausdruck meiner Konfliktlösung ….. ich versuche auf diese Weise, den Konflikt aus der Kindheit zu lösen….indem ich IN diesem Wahn den Partner idealisiere ( = anstelle der Eltern) ……(als einen „Borderliner“ idealisiere bzw. mich selbst als „Borderliner“ bezeichne…) um mir davon zu versprechen, daß er mich doch geliebt haben wird damit es mir besser geht.
Das ist also das Spiel mit meinen Eltern. Ich suche die Er-lösung von meinem Konflikt. Denn wenn der Konflikt gelöst wäre, nicht da wäre, wären mir solche Denkweisen fremd….und nach Lösung des eigentlichen Konfliktes werden sie es dann auch sein….
D. h. dieser ungelöste Konflikt aus meiner Kindheit macht mich zum „Borderliner“….treibt mich in diese Illusion…….

Der "Borderliner" muß so denken, weil er ja einer Illusion unterliegt…was er aber nicht weiß. Und deswegen hält er sich für VERRÜCKT.

O.k. synapse, das wars, mehr schreib ich nicht....keine Panik....
Marietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2004, 20:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was ist Liebe? Elli Archiv :: Liebesgeflüster 10 10.08.2000 06:07
Meine große Liebe 1 - Auf Wunsch die Zusammenfassung Archiv :: Liebesgeflüster 3 16.04.2000 04:12
Gedichte über die Liebe Archiv :: Liebesgeflüster 15 12.03.2000 01:32
Die Jahreszeiten in der Liebe Manu-Lou Archiv :: Liebesgeflüster 2 01.03.2000 18:26




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:16 Uhr.