Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.06.2008, 16:02   #291
DariusDNA
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Rene

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
So, es ist wohl vollbracht und mein langer Atem hat sich gelohnt. Sie ist ausgezogen. Ich habe sie dezent dabei beobachtet, wie sie (Wo war er dabei eigentlich? Ihn habe ich schon 2 Monate nicht mehr hier gesehen) ihre letzten Kartons ins Auto schleppte.
Sie beschloß auszuziehen, da Sie höchstverscheinlich die Gedanken gehabt hat, daß Ihr unter anderem auch die Wohnung Unglück bringt... Das haben viele Menschen - und anstatt die Lage so zu akzeptieren, wie diese in Wahrheit ist, so versuchen Menschen zu flüchten, da besonders die Wohnung, die Umgebung, die selben Menschen / Dinge immer irgendwo an die erlebte Vergangenheit gebunden sind, daher wollen solche Menschen durch Flucht mit der Vergangenheit abschließen - was aber in keinster Weise funktioniert, da die Erlebnisse dann unbewusst wirksam werden, weswegen Menschen dann öfters in Zukunft Depressionen bekommen oder emotional "schlecht" träumen.

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Wenn sie mir wichtig waere, haette ich sie wohl angesprochen. Hehe, und "helfen" wollte ich auch nicht. Also wurde es nur eine dezente Beobachtung...
Du hättest Ihr ruhig helfen können... aber ich verstehe Deine Lage wie auch Deinen Geisteszustand. Wenn man Dinge verarbeitet und verstanden hat, so "verschwindet" die negative emotionale Schicht und man hat dann selbst mit dem Kontakt keine Probleme mehr.
Da Du es aber noch nicht vollständig verarbeitet hast, so hast Du das innere Empfinden, daß Du lieber den Kontakt meidest.

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Sie sah sehr traurig aus, sie hat geweint. Also nicht so sehr froehlich, ihr Auszug. Irgendwie sah sie aus, als wuerde sie sich ueberhaupt nicht freuen. Und wie gesagt: Wo steckt "er" denn?
Aufgrund Deiner Vorerzählung und der Analyse Deines und Ihres Charakters kann ich davon ausgehen, daß Sie sich diesmal einen Kerl als Partner gesucht hat, der eher das Gegenteil von Dir gewesen ist - ein aufbrausender, cholersicher Typ, der es Ihr "richtig gezeigt hat"... unter solchen Umständen ist das eine typische Wahl des Bewußtseins um weiter durch Leid zu lernen - daher verliebte Sie sich in Ihn und bekamm dann die verbalen oder vieleicht sogar die körperlichen "Schläge" von Ihm, damit Sie wieder etwas mehr "Film" zum Verarbeiten hat. Wie ich schon sagte, Menschen lernen über Extrema...

Es war vorauszusehen, daß das passieren wird und auch das, daß diese neue Beziehung nicht lange halten wird.

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Ich jedenfalls habe innerlich gelacht und freue mich ueber das Leben, was ich schon seit langem ohne sie fuehre.
"Innerlich gelacht" war ok, wenn es kein Rachelachen gewesen ist, ansonsten bekommst auch Du noch Deine Lektion vom Leben - ohne daß jemand überhaupt etwas dazu machen muss - das ist die Natur pur...

Ansonsten habe ich keine Einwände und freue mich für Dich, weil Du Dich dafür entschlossen hast, erst einmal mit viel weniger Leid zu lernen... und erst einmal überhaupt die Dinge zu verarbeiten - es gibt noch eine Menge zu verarbeiten, um auf die richtigen Rückschlüsse aus den begangenen "Fehlern" - oder besser gesagt aus den "unglücklicheren Entscheidungen" - zu machen.

Du bist auf dem richtigen Weg...

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Wie die Kontraste doch sind: Ich kam aus dem Grinsen nicht mehr raus und sie war traurig. Verdreht? Verdreht...eben ein kleines neurotisches Mäuschen......Link...
Ich denke, es war doch ein bissl ein "Rachelächeln"... die Schwäche liegt in der Betrachtungsweise - in der Einstellung, denn beim Karma ist eigentlich nichts zum Rachelachen.

Sie war traurig, weil Sie großem Leid begegnet ist - in einer so kurzen Zeit - Sie hat es selbst zugelassen, oder besser gesagt: Sie brauchte diesen "Film" um das irgendwann einmal verstehen zu können.

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Ich darf also Erfolgsmeldung machen und attestieren, dass ich diese schwere Zeit ueberlebt habe. Ich freue mich noch heute ueber das Feedback, das ich per Privatpost erhalte. Auch wenn es einige Gruetzkoeppe nicht moegen: Ich fuehle mich bestaerkt, ab und zu auf meinen Thread hinzuweisen, das Feedback gibt mir Recht.
Du bist eine recht starke Persönlichkeit - was ja an sich nicht schlecht ist, was aber dabei sinnvoll wäre, wäre etwas Raum für eigene Fehler zu lassen - falls das ins Leben übernommen wird, dann wirkt man nicht immer ganz so überheblich, selbst wenn man eine starke Persönlichkeit hat.

Wie ich auch immer wieder versuche deutlich zu machen - es geht nicht immer um das "Recht haben". Recht hat immer der, der aus seiner Perspektive alles richtig sieht, verarbeitet hat und sich auch danach hällt - es gibt aber vieleicht auch andere Perspektiven dazu, die man bewusst nicht wahrnehmen kann, weil man nie vorher die Möglichkeit dazu hatte, hinter die Perspektive - hinter das Sichtbare - zu schauen, weswegen man trotzdem manchmal in Irrtum sein kann, weil man Dinge unbetrachtet / unanalysiert / ungelernt gelassen hat.

Ein gutes Beispiel wäre hier Deine Freundin, die nie die Liebe / das Zeigen der Gefühle gelernt hat - Sie denkt immer, daß Sie alles richtig macht - sie weiss es aber nicht besser und wird sich wahrscheinlich auch nichts von Dir sagen lassen... Wenn Sie dann auch eigene Fehler / Schwächen zulassen würde, so würde Sie in viel weniger Leid lernen - macht Sie es nicht, dann sucht sich das Bewusstsein unbewusst extreme "Fälle", bei denen man dann in z.B. klettendem Verliebtsein diese Erfahrungen in Konfrontationen als Film durchmachen muss.

Es ist trotzdem immer eine Wahl - für jeden Menschen selbst - in jedem Augenblick des Lebens.

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Und die, die es stoert, sollten doch einmal ueberlegen, ob sie nicht einfach die Klappe halten oder meine "Hinweise" ignorieren, zumal derartige Kritik stets in anderen Threads vor aller Publikum abgegeben wird und daher lediglich duemmlich rueberkommt.
Würde ich das analysieren, so würde ich schreiben, daß aus Deinen Worten starker Hochmut, Intolleranz und ein zu hoher (illusionierter) Selbstwert spricht, was ebenfalls die Folgerung davon ist, daß Du über das Unglück Deiner Ex schadenfroh bist. Das ist nicht der Weg, der Dich "frei machen" kann, denn das belastet unbewusst und nimmt Dir die klare Sicht auf eigene Schwächen weg - es macht Dich blind.

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Beispiele Willard Grant und Grant: Denkt mal an Dieter Nuhr (irgendwer hat das hier als Signatur). Dem Sinne nach: "einfach mal die F... halten"
Bildung in Verbindung mit intellektuell angeeigneten, negativen Verhaltensmustern wie auch übertriebenem Stolz sind einige der Hintergründe für übertriebenen Hochmut.

Aufgrund vom Hochmut isolliert man sich unbewusst von der wahren Realität und besonders von Menschen, die ein reiches "Inneres" Leben führen. Die Folgerungen sind, daß man zornig, hochnäsig, arrogant usw. wird...

Besonders bei "aktiven" Cholerikern ist das besonders schlimm - bei Menschen, die andauernd nur senden, selten zuhören usw... sie bleiben für eine sehr lange Zeit "dumm" und haben meistens sehr viel negatives Filmmaterial gesammelt, weil sie Lebensweisheiten nur sehr schwer lernen und verstehen können.

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Stuende so einigen ganz gut, denn derartige Unhoeflichkeiten wirken nur wie ein frustventiliertes Unbehaglichsein 'a la ""Waaaeh, Du hast Dein Problem im Griff, ich aber nicht, kann nicht mal klare Saetze formulieren, Neid..."
Unhöflichkeiten bringen spiegelbildlich Unhöflichkeiten - Agressionen bringen Agressionen - falls es solche Gefühle / Verhaltensmuster auf der Gegenseite gibt.

So kann man das natürlich immer als Psychologe herausbekommen, indem man andere mit einem bestimmten "Gesicht" / mit bestimmten Verhaltensmustern konfrontiert.

Wenn Menschen negative Gefühle gespeichert haben, so sieht man es ihnen natürlich nicht immer gleich an - wenn diese aber in sehr ungünstigen Bedingungen aktiviert werden - wenn z.B. der konfrontierte viel stärker ist als man selbst - dann bekommt man karmisch "Dresche"... und hat dann halt sehr negative und schmerzhafte, karmische Folgerungen - deswegen ist es besser, wenn der Psychologe als erster diese negativen Gefühle auf die richtige Weise "entladen" kann (oder man es selbst lernt) und dann auf die schlechten Verhaltensmuster seinen Patienten aufmerksam macht, damit dieser die Folgerungen auch versteht.

Geändert von DariusDNA (27.06.2008 um 16:08 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2008, 16:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 27.06.2008, 16:14   #292
williard grant
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Danke für die Blumen.

Mach es gut.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2008, 12:12   #293
mesel
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Rene-in-Trouble,

zieh um, stürzt dich zwar inarbeit aber nicht soviel, trifft dich mit leuten und auch frauen aber nicht wegen einer bezihung sondern für sich unc dein ego irgenwann kommt dann schon eine frau, die passt...mach das was du schon immer machen wolltest, struktrurier dein leben neu.....einfach gesagt aber geht und bringt dich voran....

Gruß
mesel
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2008, 17:43   #294
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von mesel Beitrag anzeigen
Rene-in-Trouble,

zieh um, stürzt dich zwar inarbeit aber nicht soviel, trifft dich mit leuten und auch frauen aber nicht wegen einer bezihung sondern für sich unc dein ego irgenwann kommt dann schon eine frau, die passt...mach das was du schon immer machen wolltest, struktrurier dein leben neu.....einfach gesagt aber geht und bringt dich voran....

Gruß
mesel
Mesel, wo bist denn Du nun schon wieder hin?

Umgezogen wird nicht, das hatten wir doch schon. Ausserdem ist SIE ja nun umgezogen und ich kuemmere mich momentan total um mich - bin auch nicht mehr so oft hier wie man sieht - aber das ist hier ja klar zu lesen warum...
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 00:49   #295
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Drachenträne Beitrag anzeigen
Verwende diese DEINE ENERGIE positiv... stecke sie in Rettungsaktionen für verzweifelte Frauen , wenn das der erste einfachste Weg dafür ist

Schlaf gut... und träum was schönes...

Ergoldete Drachenträne *stolz-den-Hals-reck**raf*
Schade, dass ich Dich nicht mehr fragen kann, was Du mit dem Unterstrichenen meintest. Nun bist Du nicht mehr da. Warst Du ein Fake? Au weia... mit wie vielen Fakes habe ich denn hier geschrieben?
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2008, 00:57   #296
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Monita Beitrag anzeigen
Hinzufügen möchte ich noch:

Ob Du Dich positiv oder negativ beeinflussen läßt,liegt immer an Dir.

Das habe ich nach und nach immer besser verstanden. Auch wenn's eine arg wackelige Partie war, es hat mich enorm NACH VORN gebracht. Auf einiges haette ich lieber verzichtet, aber DARAUF NICHT.

  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2008, 14:32   #297
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von DariusDNA Beitrag anzeigen
Ich stimme kommentarlos zu

Gaaaaaanz kommentarlos... Video...
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2008, 14:40   #298
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von listen Beitrag anzeigen
Also:
-Trauer um deine eltern nicht um deine gescheiterte beziehung
Jawoll, genau DAS - und nur das - habe ich gemacht. Auch wenn gabimaus mir anfaenglich immer penetrant-wiederholend sagte, ich solle endlich die Trauer zulassen. Ich war uebrigens gerade wieder am Familien-Grab.

Zitat:
Zitat von listen Beitrag anzeigen
-Hasse nicht deine ex, sondern sei ihr dankbar für die lektion die sie dir erteilt hat
No. Der bin ich fuer gar nichts dankbar. Und _sie_ hat mir keine Lektion erteilt, dafuer aber die Umstaende und "mein Leben". Und nur dafuer bin ich dankbar. Ihr jedoch nicht.

Zitat:
Zitat von listen Beitrag anzeigen
-Betrachte das ganze von oben und ordne dein leben
Jawoll. Habe ich schon weitgehend gemacht. Auch Job-maessig usw. Von oben betrachtet habe ich jetzt endlich Monitas Satz kapiert, dass ich durch diese derben Umstaende endlich Anlass UND Gelegenheit fand, einiges zu ueberdenken, neuzuordnen und FUER MICH zu tun. Dafuer bin ich dankbar - jedoch nicht ihr.

Zitat:
Zitat von listen Beitrag anzeigen
--> such dir eine neue frau mit der du das leben teilen willst
--> schau ob diese es wert ist die restlichen 45% deines lebens mit dir zu verbringen
Searching... Verifying...


Zitat:
Zitat von listen Beitrag anzeigen
Ich wünsche dir viel glück dabei! Du schaffst das mit sicherheit...

p.s. deine eltern müssen sich geliebt haben. Es ist öfters so das ehepartner die sich sehr liebten und lange zusammen gelebt haben, kurz nacheinander sterben. Wenn der eine weg geht möchte der andere ihm folgen. Vielleicht hilft dir diese info bei der trauerarbeit.
Danke fuer die guten Wuensche. Und danke, den Rest sehe ich genauso wie Du. Und... "ich arbeite dran"...
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2008, 16:26   #299
Cymona
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Ich war uebrigens gerade wieder am Familien-Grab.

Das Schönste was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken...
  Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2008, 16:33   #300
Midnight Sun
Member
 
Registriert seit: 06/2008
Ort: BW
Beiträge: 303
Lass sich nicht unterkriegen, du schaffst das weil du eine sehr starke Persönlichkeit hast. Hass ist allerdings in jeder Form langfristig nicht förderlich, nur so als Tip von mir. verschwendete Energie.

Die Trauer um deine Eltern ist wichtig und wird dir helfen wieder auf die Füsse zu kommen und sie wird dir helfen Abschied zu nehmen um danach stark für deine eigene Zukunft zu werden. Und eines hast du sicherlich diurch dieses "Bild einer Dame" gelernt, nämlich welche Dinge du nicht mehr in deinen Beziehungen haben willst.

Da ich selbst eine böse Scheidung hinter mir habe weiss ich vovon ich rede. Alles Gute Rene.
Midnight Sun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2008, 16:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es eine Krise in Deutschland? AndrewAustralien Archiv: Umfragen 23 02.12.2005 19:11




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:21 Uhr.