Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.08.2008, 08:23   #301
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Danke Midnight. Danke Cymona.

Allerdings wird mit der Lovetalk mit der Art, wie hier moderiert wird, nun langsam mal echt zu bloede.

Dieser Thread und insbesondere auch dessen letzte Mail sprechen Baende ueber die herrische Art derer, die sich hier immer wieder mit stolzer Brust als die Herrscher und Reglementierer praesentieren. Leute, Ihr treibt es echt zu weit!!!

Eben noch dies:

Zitat:
Zitat von hoefti
Hallo Rene

Ich habe soeben deine Signatur und dein Profilfeld gelöscht.
Du kannst beides nach belieben mit Inhalten füllen, die sich aber weder ironisch gegen einen der Moderatoren richtet oder als Provokation ausgelegt werden kann.

Gruß Mike
Also ich finde, es reicht langsam mit diesen dusseligen Bevormundungen. Deswegen schliesse ich heute mit dem Thread und verlasse dieses Kindergarten-Klosterschule-Forum, wo nur noch die Moderatoren um sich schiessen duerfen.

Ich schreibe noch eben meine abschliessende Zusammenfassung und poste die noch heute. WENN ich nicht mal wieder einen voellig ueberfluessigen Maulkorb umgehaengt bekomme, nur weil ich unter Umstaenden auch mal etwas fuer in Watte zu packende Moderatoren Unangenehmes schreibe.

Geändert von Rene-in-Trouble (15.08.2008 um 08:34 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2008, 08:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 15.08.2008, 08:32   #302
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Fazit / Resuemee

Hallo liebe Liebenden,

ich schliesse nun mit einigen letzten Bemerkungen meinen Thread ab.

Ich stehe in einigen Punkten noch heute so fest und einige Dinge sehe ich heute in Teilen etwas anders.

Ich sehe heute, dass ich in einigen gravierenden Punkten komplett falsch verstanden worden bin.

01. Ich lasse keine Trauer zu - FALSCH. Das Gegenteil ist der Fall, nur trauere ich um meine Familie und nicht um dieses Miststueck.

02. Ich haenge an IHR - FALSCH. Ich habe konsequent den Kontakt komplett abgebrochen und das auch so durchgezogen. Ihre Mails habe ich auch nicht beantwortet.

03. Es geht nicht um Schuldzuweisung, sondern um Verantwortung. Ihre Verantwortungslosigkeit stinkt zum Himmel. Auch ich habe ein Herz, mit dem sie sehr sorg- und verantwortungslos umgegangen ist. Sie ist eben krank und kaputt, sie gehoert therapiert. ICH HABE eine Therapie angefangen und auch durchgezogen. Sie merkt es nicht einmal, dass sie teils auch eine Borderlinerin ist und andere voellig krank macht.

Ihr wisst ja: Niemand hat Schuld. Und in einem Frauen-dominierten Forum wie dem LT schon gar nicht der weibliche Partner. Fakt bleibt aber Sie ist "krank" und ich konnte damit nicht umgehen. Ich jedoch trage ueberhaupt gar keinen Anteil daran, dass meine Ex diese krankhaften Reaktionen zeigt. Merke: Warum also soll ich mich dauernd rechtfertigen, wenn sie, krank wie sie ist, anscheinend einen Freifahrtschein fuer alles hat.

Gegeben, sie wuerde hier auftauchen und ihre Sicht schildern, bin ich mir sicher, dass sie auch noch dafuer totgestreichelt wird a la "Ach wie schlimm, dass ihm berechtigterweise 1x die Hand ausgerutscht ist" - aber keine Sau betrachtet, wie sehr diese staendigen Verbal-Attacken verletzen koennen, die manch Borderliner da so losslaesst.

04. Im Nachhinein habe ich klar erkannt, dass es teils Nachteile hat, in einem Forum derart Persoenliches zu schreiben. Der Umgang damit war teils verantwortungslos mir gegenueber, weil ich eh schon die Fehler an mir gesucht hatte und dann von Euch teils noch die Schuld fuer eine noch aus heutiger Sicht angebrachte einzige Backpfeife aufgedrueckt bekommen hatte. Nur wenige haben den Versuch unternommen, auch fuer mich Fuersprache einzulegen und sich einmal in mich hineinzuversetzen, wie scheusslich ich mich wohl angesichts des Themas habe fuehlen muessen.

Ich finde es im Nachhinein abstossend, wie "sie" erst in Schutz genommen wurde und "ich" ihr im spaeteren Verlauf auch noch dankbar sein sollte. Also scheint diese Krankheit eine der vielen Entschuldigungen zu sein fuer diese Borderline-Kurzschlusshandlungen und warum man nicht respektvoll mit dem Partner umgehen kann oder wie? Hier werden Opfer teils zu Taetern gemacht - und umgekehrt.

05. Ich besinne mich wieder auf meine Qualitaeten: Ich bin sensibel, liebesfaehig, bindungsfaehig, einfuehlsam, habe ein gutes Herz und mache mich dadurch selbstverstaendlich verletzbar. Was ich aber nicht missverstanden wissen will: Nur weil ich etwas Festes suche und will, heisst das nicht, das ich ALLES und JEDEN Scheiss hinzunehmen gewillt bin. Meine Toleranz hat Grenzen. Der Unterschied zwischen mir und der Masse ist, dass ich sehr wohl auch viel Mist baue - aber ich bin faehig, meine Fehler zuzugeben, auch nachzugeben und vor allem mich zu entschuldigen.

06. Thema Verallgemeinerungen - ich denke, das sehen nur die Frauen der Schoepfung so, weil sie es unter anderem deshalb auf sich beziehen, weil ich mit meinen doch teils recht scharfen Worten bei ihnen einen wunden Punkt angesprochen, also die Wahrheit auf den Tisch gebracht habe. Ich sage, wenn ich mir meine Posts so ansehe -aus heutiger Sicht- nur: Getroffene Hunde bellen - und anders: Die Frauen, die sich selbst darin wieder erkennen, schreien "Verallgemeinerung!". Schon erstaunlich, oder?

Sucht selbst, wie oft ich geschrieben habe "Ein Glueck, dass nicht alle Frauen so sind" - und dann kamen sie wieder, die Hyaenen, die sich wiedererkennen MUSSTEN, und sie schrien "Du verallgemeinerst, Du verallgemeinerst" - haha... Ich will nicht verallgemeinern, nur ist die Deckungsgleichheit der Geschichten mit dem, was ich erlebt habe, einfach nur erschreckend.

Lest doch mal selbst den ganzen LT... Also scheint es gewisse Aehnlichkeiten bei vielen, nicht bei allen, aber wohl bei den meisten zu geben. Auch wenn Frauen das ja nie wahrhaben wollen, bleibt allein diese Feststellung eine Tatsache. Und auch bei Maennern gibt es einige Verhaltensmuster, die sich wiederholen. Tatsache ist nur, dass man als Mann in einem so von Frauen dominierten Forum wie dem LT so etwas besser nie sagt...

07. Ich moechte mich abschliessend noch ganz aufrichtig und von Herzen bei einigen bedanken und ich tue es hier fuer alle nachzulesen: HERZLICHEN DANK AN:
- meine Familie - auch, wenn Ihr es nicht mehr lesen koennt: Wenn ich Euch nicht so schrecklich vermissen wuerde, haette mich das Miststueck meiner Ex nicht so verletzen koennen. DANKE FUER ALLES
- meiner Freunde - enorm, wie Ihr mich in dieser dunklen Zeit gestuetzt habt, auch wenn Ihr fast alle so weit entfernt wohnt
- Gabimaus - liebe kleine boese Omi vom Dienst, auch unsere privaten Mails aus Deinem Erfahrungsschatz haben mir weitgehend richtige Denkanstoesse gegeben
- Cymona - schoen, Dich kennengelernt zu haben, Liebes. Auch wenn es mit uns nichts wird, werde ich Dir weiter zur Seite stehen und Dir ein Freund sein. Gib mir bitte nur die Zeit und das Verstaendnis, das Du fuer Dich ja auch staendig einforderst. Incl. der "Engelsgeduld" !!!
- dem LOVETALK insgesamt: Danke, dass es so ein Forum wie dies hier gibt, auch wenn einige der Moderatoren eher schlechte als rechte Arbeit machen, aber das wird bereits andernorts diskutiert. Trotzdem nochmal: DANKE, LT. Danke, dass es "Dich" gibt!
- meiner Therapeutin - es hat sich gezeigt, dass es goldrichtig war, wie wir es gemacht haben. Ganz heissen Dank, dass wir meinen Thread teils sogar einbezogen haben. Danke fuer die Hilfe!
- alle, die hier reingeschrieben haben, um mich weiterzubringen - Eure Impulse waren hilfreich

Dicken Schmatzer und Knuddler!
Euer LT-Ekelpaket
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2008, 09:19   #303
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Besonderen Schmatz noch an...

Monita...Apple...Badday...Brauereipferdchen...Taffy(Du hast Mail!)...


HIHOs an... Man-o-man...Pharmazeut...Sammy07...GBF...Smithie...DNA...


So... Ich bin weg...alles Gute fuer Euch *A*L*L*E*!
  Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2008, 09:25   #304
Monita
abgemeldet
Bye,Bye Rene!
Ich wünsch Dir alles Gute!
Das wird schon!Du machst das!
Denke stets positiv....und vorallem in Liebe,nicht mit Hass und somit Angst.

Geändert von Monita (15.08.2008 um 09:31 Uhr)
Monita ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2008, 00:27   #305
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.315
ach Gottchen.

na ich hoffe Du lernst irgendwann, Dich selbst nicht so GANZ wichtig zu nehmen, R.

ciao
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2008, 20:36   #306
williard grant
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Wow, ein großer Abschied.

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Beispiele Willard Grant und Grant: Denkt mal an Dieter Nuhr (irgendwer hat das hier als Signatur). Dem Sinne nach: "einfach mal die F... halten"
Lange überlegt, ob es Sinn macht, nochmal was zu sagen, ob ich nur plump nach trete, persönlich beleidigt bin etc... aber wenn mir jemand nahe legt, "einfach mal die Fresse zu halten" in einer öffentlichen Geschichte, die er regelmäßig mehr als publik macht, da fällt es mir wirklich schwer, keinen Kommentar zu hinterlassen.

Ich verstehe die Probleme diverser Moderatoren mit Dir. Und sie haben völlig Recht. Ganz einfach.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 01:04   #307
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Zitat:
Zitat von williard grant Beitrag anzeigen
Wow, ein großer Abschied.



Lange überlegt, ob es Sinn macht, nochmal was zu sagen, ob ich nur plump nach trete, persönlich beleidigt bin etc... aber wenn mir jemand nahe legt, "einfach mal die Fresse zu halten" in einer öffentlichen Geschichte, die er regelmäßig mehr als publik macht, da fällt es mir wirklich schwer, keinen Kommentar zu hinterlassen.

Ich verstehe die Probleme diverser Moderatoren mit Dir. Und sie haben völlig Recht. Ganz einfach.
Stimmt. René, du bist schon eine ziemliche Drama-Queen. Bei allem Verständnis
für deine Situation reagierst du doch extrem auf jeden, der dir nicht nach
dem Mund spricht.

Du bist doch cool hier im Forum, du polarisierst. Aber mach doch nicht so
einen auf Heulsuse und Katastrophe. Das kommt nicht gut.

Bleib locker, bleib hier und reg dich ab, aber hör mit diesem Drama-Gehabe auf.
Das ist jetzt nett von mir gemeint; nicht, daß du mir gleich wieder eine auf den
Deckel gibst.
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2008, 01:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es eine Krise in Deutschland? AndrewAustralien Archiv: Umfragen 23 02.12.2005 19:11




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:36 Uhr.