Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.05.2008, 12:02   #81
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich ackere hier alles auf und durch und mir gehen immer mehr Lichter, Lampen - ja ganze Kronleuchter auf

Resultat von gestern: ICH MACH MICH SELBST VERRUECKT - und kann damit irgendwie nicht aufhoeren, weil ich mich um mein Glueck betrogen fuehle, ja auch durch dieses Sch...weib, obwohl sie denkt, ich haette SIE betrogen (falsch).

Habe williard grant und joey79 eingeladen, mir hier in meinem Thread/Blog mal moeglichst brutal einen rueberziehen, damit ich endlich aufhoere, an SIE zu denken und anfange, an MICH zu denken?

Echt: Ich muss das von jemandem hoeren, der a) in derselben Suppe sitzt und b) dasselbe fuehlt - als Mann wie ich.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 12:02 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 03.05.2008, 13:05   #82
williard grant
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Wie bitte?

Zitat:
Zitat von Rene-in-Trouble Beitrag anzeigen
Habe williard grant und joey79 eingeladen, mir hier in meinem Thread/Blog mal moeglichst brutal einen rueberziehen ...
Äh was? Ich bin "eingeladen"? Ich soll Dir möglichst brutal eins rüberziehen...?
Sowas mache ich eigentlich nicht, dass ist nicht nett...

Wieso auch? Du weißt doch alles, was Du wissen musst? Oder nicht?



( aber: ich lese mir Deinen Fred nochmal von Anfang an durch und sammle vielleicht doch schlagkräftige Argumente...)

Grant
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 13:19   #83
man-o-man
Member
 
Registriert seit: 04/2008
Beiträge: 205
hol dir die Playstation! Oder Laß sie dir schicken. Die kannst du doch nicht einfach so aufgeben
man-o-man ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 13:22   #84
williard grant
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von man-o-man Beitrag anzeigen
hol dir die Playstation! Oder Laß sie dir schicken. Die kannst du doch nicht einfach so aufgeben
Playstation spielen mag zwar ablenken, kann aber auch ganz schön verrückt machen...

Grant
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 15:06   #85
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von williard grant Beitrag anzeigen
Und stell Dir immer wieder die Frage: wieviel Zeit willst Du noch damit zu bringen, dass es Dir wegen der Geschichte schlecht geht? Besser: wie lange willst Du Dir das noch selber erlauben? Das ist letztlich allein Dein Ding.

Und wenn es Dich mal wieder zermürbt: in solchen Momenten sage ich mir inzwischen "es geht um sie, weil ich es zulasse, dass es wieder mal um sie geht". Nicht, weil sie das beeinflussen würde. Ist ganz alleine mein Umgang damit.
Den Kummer kann ich noch auf die nächsten fünf Jahre ausdehnen. Oder mich bewusst dagegen entscheiden: es so, wie es jetzt ist, ruhen zu lassen. Das ist ein Spagat und nicht einfach. Und Rückfälle passieren.

Zwischendurch aber muss man auch einfach mal aufhören, Gedanken zu wälzen.

LG, Grant
Das musste ich in meinen Thread verschieben.

So viel wie ICH ZULASSE. Tja, aber ich will ja gar nicht. Ich gruebel mir noch die Birne weg an manchen Tagen.

Nein, ich will keine Zeit mehr damit verbringen und fuer sie investieren. Fuer sie habe ich schon SO VIEL Zeit und Geld verplempert. Diese bloede K....

Und deswegen ziehe ich meiner Ex jetzt in Gedanken eine rein und geh zum Grillen, das Bierchen ist auch schon kalt und die Sonne ist meine neue Freundin (bin total braun!) und ich warte dann auf Eure weiteren Antworten.

:sonjaf-keule:
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 20:41   #86
joey79
Member
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 167
Hi,

ich bin eingeladen ? Dann muss ich mir mal deinen Beitrag in Ruhe durchstudieren.....

Vielleicht habe ich ja was zu schreiben....

LG Joey
joey79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 21:11   #87
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Entwendet von Sternchens Thread fuer mein Blog:

"Es ist immer das Einfachste, sich einen neuen Partner zu suchen.
Weit einfacher, als auch mal an sich zu arbeiten."
=> Und so rutschte meine Ex "ganz einfach" in eine neue, offensichtlich ebenso problembehaftete Beziehung.

"Wenn man den einfachen Weg geht, WILL man an SICH nicht arbeiten."
=> *Das passt auf sie wie die Faust...* => unwillig und desinteressiert, wann hat die denn schon mal die Initiative ergriffen oder sich auch nur 1x entschuldigt und ihren Teil gesehen...

"Ein neuer Partner ist anfangs toll, aber wenn man diesem mit demselben Verhalten begegnet, so wird auch dieser irgendwann damit nicht mehr umgehen können."
=> Auch Treffer - geht gerade im Freundeskreis herum. Mir egal. Ich arbeite an mir und mein Tagebuch koennte ich im Moment nur noch kuessen, so hilfreich ist es bei der Aufarbeitung. Ich sehe immer wieder, was fuer ein klares Bild ich von dieser Mist-Beziehung hatte - nur eben die Kraft nicht, das alles frueher zu beenden. Mist...

Und wenn ich durch bin, verbrenne ich es und p*ss des Feuer aus

So. Des soll jetzt aber der erste und letzte Vergleich sein. Vergleichen bringt doch eh nichts.
Hat nur therapeutische Wirkung. Es war heute nicht so leicht fuer mich. All die Paerchen in der Sonne...

Ich fuehle mich nur so einsam und irgendwie total leer! :heulen:

Geändert von Rene-in-Trouble (03.05.2008 um 21:20 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 22:39   #88
Brauereipferd
Member
 
Registriert seit: 02/2008
Beiträge: 245
Ca y est.

Puh, jetzt habe ich den Thread in einem Stück durchgelesen und möchte natürlich auch etwas dazu schreiben.

Lieber Rene,
Zunächst möchte ich Dir mein Beileid aussprechen, ich glaube nicht, dass ich so viel Kraft wie du hätte, mit dem Tod der eigenen Eltern umzugehen.
Dafür bekommst du meinen Respekt.


Zu deiner Exfreundin habe ich eine etwas andere Meinung, als die Meisten hier.
Sie tut mir leid. Ich empfinde nicht einmal Hass auf sie und das solltest du, meiner Meinung nach, auch nicht.
Sie mag 22 Jahre alt sein, ist aber geistig wahrscheinlich sogar noch viel jünger.
Sie war einfach nur hilfslos, wie soll sie Dir Wärme und Geborgenheit geben können, wenn sie es von ihrer Familie niemals gelernt hat?!
Sie ist nicht fähig auf andere Menschen zuzugehen und für diese da zusein.
Du hättest sie gebraucht, aber sie war mit der Situation viel zu überfordert. Ich denke, dass sie innerlich noch ein Kind ist, welches erst einmal lernen muss, eine Beziehung zu führen und was es heißt für den Partner dazusein und ihm zu Kraft zu spenden, wenn es ihm schlecht geht.
Sie ist ein kleines Mädchen, welches noch sehr viel lernen muss, um im Leben Fortschritte zu machen.

Sie kann mit Diskussionen nicht umgehen, auch das muss sie noch in den Griff bekommen.

Allein ihre Reaktion auf die Trennung zeigt, wie unreif sie ist.
Ich muss persönlich gestehen, dass ich, als meine erste große Liebe zerbrach, auch gern zu "Szenen" neigte.
Da bin ich dann auch einfach zu meinem Exfreund gefahren und habe ALLES genommen, was ich ihm jemals geschenkt habe. Wenn ich wusste ich werde ihn treffen, habe ich mich extra hübsch gemacht (ich war verletzt und wollte ihm zeigen, was er verpasst). Ja, auch meine frühere beste Freundin, musste ich von einigen Szenen abhalten..
Ich kann ziemlich sicher sagen, dass viele verletzte unerfahrene Mädchen zu Szenen neigen.
Man muss einfach lernen fair mit einer Trennung umzugehen, auch das hat sie noch nicht gelernt (obwohl sie schon 22 ist).
Sie will dich mit ihrem neuen Typen eifersüchtig machen, sie will Dir zeigen, was du verpasst ohne sie. Sie will Dir eins auswischen, sie ist wohl sehr verletzt. Sie möchte deine Aufmerksamkeit - Ignorier das alles, gib niemals nach. Dass sie mit solchen Aktionen nichts erreicht, soll sie ruhig erkennen.
Wenn du sie auf frischer Tat ertappen solltest, wie sie Sachen vor deine Tür stellst, kannst du sie auch ruhig mal fragen, wie lange sie diese "Kinderkacke" noch durchziehen will.

Mit diesem Beitrag möchte ich keineswegs ihr Verhalten in Schutz nehmen, aber sie ist ein Mädchen, welches keine Ahnung vom Leben hat, sei froh, dass du sie los bist.

Du brauchst eine Frau, die dich auffangen kann, die für dich da ist.
Du brauchst eine reife Frau!
Und du hast daraus gelernt und wirst dich in Zukunft nicht mehr auf so eine unreife "Zicke" einlassen.

Ich an deiner Stelle würde eine Therapie machen, um die Trauer um deine verstorbenen Eltern zu überwinden/ besser damit umzugehen.
Ich kenne dich und deinen Charakter nicht, aber für mich würde eine Welt zusammenbrechen, wenn meine Eltern versterben würden. Ich würde niemals alleine damit klar kommen.
Wenn du von der Trauer Abstand gewinnst, wirst du ganz sicher auch eine neue passende Frau kennenlernen.
Aber zur Zeit würde ich einfach den Kopf frei bekommen, von der Trauer, von deiner kindischen Ex (an die du nicht bewusst denken willst, aber sie verschwindet ja nicht einfach, sondern bleibt deine Nachbarin)

Unternimm viel mit deinen Freunden.

Ich würde Dir auf jeden Fall auch raten umzuziehen, wenn es finanziell möglich ist.
Deine Freunde helfen Dir sicher dabei.
Dies ist auch keine Flucht. Das Ganze bedeutet einfach, dass du keine Lust mehr auf diese Szenen hast. Wer weiß wie deine Ex abgeht, wenn du eine neue Frau hast, dann macht die sicher noch ganz andere Sachen.
Zieh so schnell wie möglich um, starte einen Neuanfang.
Ich denke auch nicht, dass du dann vor etwas wegrennst. Ihre Aktionen sind nur nervig und auf so etwas hast du zur Zeit keine Lust und erstrecht keinen Kopf... Sie wird sich dann sicher ärgern.
Sie hat sich 100% auch nur einen neuen Lover gekrallt, um sich abzulenken, um besser über die Beziehung hinweg zu kommen. Einerseits will sie Dir mit dem neuen Lover zeigen, dass sie über die Beziehung hinweg ist, andererseits macht sie aber Szenen, die ihre wahre Gefühlslage zeigen.


Eine andere Sache, die ich hier noch ansprechen möchte ist, dass egal wie sehr sie dich verletzt mit ihrem Geschrei und dessen dämlichen Inhalt: Es gibt - meiner Meinung nach- KEINEN einzigen Grund jemanden zu schlagen. Selbst eine Backpfeife ist zu viel. Ich persönlich würde auch einen sehr festen Griff oder Geschubse zu viel finden.
Damit möchte ich Dir keineswegs einen Vorwurf machen, ich wollte einfach nur darauf eingehen.


Außerdem möchte ich dich echt loben, dass du diese Beziehung, trotz deiner harten Situation, beendet hast.
Ein weitere Schritt wäre jetzt umzuziehen, denke ich.


Dein Schicksal nimmt mich wirklich mit, aber man muss versuchen, die Erfahrungen positiv zu sehen. Du wirst jetzt nie wieder auf so ein Mädel reinfallen.

Ganz ganz liebe Grüße.
Brauereipferd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2008, 22:58   #89
williard grant
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Es war heute nicht so leicht fuer mich. All die Paerchen in der Sonne...
Ich musste heute ein nicht schönes, aber gewonnnenes BL- Spiel hinter mich bringen, während vor meinem direkten Auge ein frisch verliebtes Pärchen sich jede zwei Minuten die Zunge in den... ach, scheiß drauf.

Rene: der Text von "Brauereipferd" sollte Dir für heute genügen. Kommt sehr nahe an meine Wahrheit.

LG, Grant
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 13:23   #90
Rene-in-Trouble
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von badday
Frauen bewältigen eine Trennung niemals mit sich alleine. Dazu sind mindestens - bei mir sehr - viele andere Frauen/Freundinnen/Mütter/Schwestern und einfach Fremde beteiligt.
Das ist das, was mich stark macht. Die Tatsache, dass ich mich selbst immer wieder damit konfrontiere, alles aufarbeite, nix verdränge und alles rausl lsse, wenn es raus muss.
Männer dagegen, ziehen sich gefühlstechnisch zurück, reden mit niemandem darüber, verdrängen und suchen sich zum Schutz und als Trostpflaster - ich kann ja gar nicht alleine sein - eine Neue und nutzen die ein paar Monate aus, um das Ego aufzupolieren.
So, jetzt habe ich mal meinen Hass gegenüber Männern zum Ausdruck gebracht und Verallgemeinerungen aufgestellt - sorry, musste sein!
Finde aber, dass es sehr der Wahrheit entspricht.
Komisch. Das lese und hoere ich allerorts in einer Tour. Wenn das die Wahrheit ist, dann lebe ich wohl eine Parallel-Realitaet - die allerdings der totale Contrast ist.

Bin ich denn so eine krasse Ausnahme und gerate wieder und wieder an nicht-aufarbeitende Ausnahme-Frauen?

Vielleicht sollte ich DAS mal langsam aendern...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2008, 13:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es eine Krise in Deutschland? AndrewAustralien Archiv: Umfragen 23 02.12.2005 19:11




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:29 Uhr.