Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.08.2008, 18:28   #1
absolut verzweifelt
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2003
Beiträge: 11
Immer noch aus der Bahn geworfen -- und das nach Jahren...

Hallo zusammen,
vor zweieinhalb Jahren hat mein damaliger Freund mit mir Schluss gemacht. Wir waren davor drei Jahre zusammen und schon lange Zeit zuvor sehr eng befreundet. Zwischen uns war immer eine gewisse Magie und es war ein ziemlicher Schock für unseren gesamten Freundeskreis, als die ganze Sache damals auseinanderging.
Für uns beide war es unsere erste Beziehung und folglich machten wir beide die typischen Fehler, die man heute zwar bereut und gerne rückgängig machen würde, damals es aber noch nicht besser wusste. Konkret nach der Trennung ging es mir damals auch gar nicht soooo schlecht, ich bin ca. einen Monat danach mit meinem jetztigen Freund zusammengekommen. Wir waren bis dato noch recht gut in Freundschaft verblieben und hatten weiterhin Kontakt. Als er jedoch ca. ein halbes Jahr später eine Freundin hatte - von der er mir nie etwas erzählt hat - hat mich das alles sehr aus der Bahn geworfen und ich hatte den totalen Zusammenbruch. Da merkte ich erst, was für eine großartige Sache vergangen ist und welch großartigen Menschen ich wohl für immer verloren habe. Ich konnte damit absolut nicht umgehen und meide ihn seitdem wo es nur geht. Auch wenn wir uns begegnen tue ich so, als kennen wir uns nicht. Und ich muss sagen, mittlerweile ging es mir echt gut. In der neuen Beziehung bin ich aufgegangen und mein Leben ging seitdem echt bergauf. Ich habe Power und Kraft und starte jeden morgen gerne in den neuen Tag. Aber irgendwie habe ich auch immer das Gefühl mir einfach etwas beweisen zu müssen und zu zeigen, was in mir steckt. Irgendwie auch, um IHM zu zeigen, was in mir steckt. Ich mache seitdem wahnsinnig viel Sport, schmeiße mich in mein Studium und versuche, das Leben in vollen Zügen zu genißen. Aber jedesmal denke ich, es wäre schön, wenn er mich jetzt so sehen würde....
Ich denke jeden Tag an ihn. Jeden Tag, mehr als einmal. Seit zweieinhalb Jahren. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich vermisse ihn, auch wenn ich das phasenweise total ausblenden kann und sehr glücklich in den Tag hinein leben kann. Jedesmal, wenn ich daran denke, wie er mit seiner Freundin zusammenwohnt bleibt mir der Kloß im Halse stecken und ich verdränge jede Vorstellung. Jedesmal, wenn ich ihn zufällig von weitem sehe oder etwas höre, fängt mein Herz noch zu rasen an und ich möchte am liebsten wegrennen.
Ich denke nicht einmal, dass ich ihn momentan zurückhaben möchte. Nein, das glaube ich echt nicht. Vielmehr sehne ich mich nach meinem alten Freund, mit dem ich so tolle Zeiten erlebt habe und mit dem ich mich immer blind verstanden habe. Ich vermisse einfach den Menschen, auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, ihn als Partner zu haben.
Am liebsten würde ich mich bei ihm melden und fragen, wie es ihm geht, was er so macht und was er so denkt. Dann denke ich an seine Freundin, und ich weiß, dass das nicht geht und ich ihn nicht einfach anrufen kann...

Gestern haben wir uns gesehen. Ich bin auf ihn zugegangen - seit zwei Jahren bin ich nicht ignorant an ihm vorbeigegangen, sondern bin zu ihm hin und habe ihn angesprochen. Er hat sich sehr gefreut.
Ich war natürlich viel zu aufgeregt und habe einfach gesagt, was mir in den Sinn gekommen ist - ohne dass das die Themen waren, über die ich eigentlich sprechen wollte.
Das komische war: irgendwie hatte ich den Eindruck, dass er gar nicht so glücklich wirkt. Er hat das Rauchen angefange, sein Studium scheint auch nicht so richtig zu laufen und auch so wirkt er irgendwie nicht zufrieden.
Naja, es waren noch viele andere dabei - es war auf einer Party - und so richtig zum reden ist man nicht gekommen. Irgendwann ist er rauchen gegangen und ich bin nach Hause.
Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich habe heute erst wieder gemerkt, wie sehr ich ihn doch vermisse. All das taffe Gehabe und das starke Getue - ich denke, auch wenn es mir gut tut und ich momentan wirklich ein tolles Leben habe -- irgendwie ist es auch nur ein Schutz vor der Erinnerung und dem, was passiert ist. Tief in mir drinnen will ich wieder mit ihm reden - auch wenn ich ihn täglich versuche zu verdrängen und zu ignoroeren.
Ich denke wirklich immer an ihn, seit zweieinhalb Jahren. Ich vermisse ihn - als Mensch!
Andererseits bin ich hin und hergerissen: Eine Enttäuschung verkrafte ich nicht. Ich kann nicht "etwas Kontakt" haben und dann merken, dass es nie wieder so wird wie früher - schon alleine weil wir beide Freunde haben.
Andererseits weiß ich, dass ich tief in meinem INneren mir nichts sehnlicher wünsche.
Von daher meine Frage an euch: Wie soll ich mich verhalten?
Soll ich den gestrigen Abend vergessen und ihn weiter aus meinem Gedächtnis schlagen - auch wenn es nicht funktioniert? Oder soll ich es wagen und mich bei ihm melden...? Ich weiß nicht, irgendwie hat sich in mir die Idee aufgetan, ihm eine Mail uz schreiben und zu sagen, wie sehr ich mich efreut habe, ihn gestern wieder zu sehen und zu sprechen...Mehr nicht. Nur ein kleiner EmailKontakt.
Andererseits? Ist das wirklich so gut? Verletzte ich mich dadurch nicht noch mehr??? Aber ist ständiges Denken án ihn und VErmissen - wenn auch "nur" auf unbewusster Ebene - nicht genaus eine Verletzung???
ICH KANN IHN EINFACH NICHT VERGESSEN....
Was soll ich nur machen?????
absolut verzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2008, 18:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 02.08.2008, 19:20   #2
Speedfreak123
Member
 
Registriert seit: 08/2008
Ort: im schönen Schwabenländle
Beiträge: 317
mach einfach das was dein herz dir sagt
Speedfreak123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2008, 21:20   #3
Saint.Etienne
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2008
Beiträge: 36
Hallo,

das hört sich an, als hättet Ihr Eure Beziehung damals recht abrupt abgebrochen, ohne alles versucht zu haben, die Liebe zu retten - kann das sein? Was waren die "typischen Fehler"? Bin übrigens der Meinung, dass in jeder Beziehung Fehler gemacht werden, ob es sich nun um die erste oder die fünfte handelt. Entscheidend ist, wie die Partner damit umgehen.

Habe ich das richtig verstanden, dass Du zurzeit mit jemand anderem zusammen bist? Wie zufrieden seid Ihr in der jetzigen Beziehung? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass eine Partnerschaft, in der ich emotional so sehr an einer dritten Person hänge, nicht wirklich glücklich und erfüllend ist. Irgendetwas fehlt dort, folglich projiziere ich die unerfüllten Wünsche und Bedürfnisse auf einen Außenstehenden.

Zitat:
Zitat von absolut verzweifelt
Ich kann nicht "etwas Kontakt" haben und dann merken, dass es nie wieder so wird wie früher - schon alleine weil wir beide Freunde haben.
Andererseits weiß ich, dass ich tief in meinem Inneren mir nichts sehnlicher wünsche.
Wenn es Dir ein solcher Herzenswunsch ist, dann vertiefe den Kontakt zu Deinem Exfreund. Allerdings sollte Dir klar sein, dass Deine jetzige Beziehung dabei draufgehen kann. (Ich gehe davon aus, dass Du nicht unfairerweise hinter dem Rücken Deines Freundes agierst.) Was sagt er überhaupt dazu, wie kommt er damit zurecht, dass ein anderer noch so viel Platz in Deinem Herzen hat?

Falls er gar nichts davon weiß, dann habt Ihr - sorry - in meinen Augen keine gute Beziehung.
Saint.Etienne ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
seit 2 Jahren keinen sex mehr mit meiner Frau hollo Probleme in der Beziehung 26 13.08.2008 15:19
Trennung vor 8 Jahren - keine Besserung in Sicht.. G.Störte Probleme nach der Trennung 11 08.07.2008 11:09
Aus nach über 25 Jahren? Helft uns bitte!!! Susi+Bernd Probleme in der Beziehung 102 26.05.2008 13:38
Die Bahn kisslizz Archiv: Allgemeine Themen 32 11.05.2008 23:30
Gesetze Long John Archiv: Allgemeine Themen 27 05.05.2008 01:07
Herzschmerz seit 9 Jahren, wo ist der Ausknopf??? rosenspitz Probleme nach der Trennung 10 23.04.2008 17:20
Nach 20 Jahren Krise : Ist noch Hoffnung? Stromi Probleme in der Beziehung 6 26.03.2008 21:18
Neuanfang nach 4 Jahren? Beziehung mit dem Ex! stresser Probleme nach der Trennung 2 04.02.2008 12:06
Trennung nach 8 Jahren? liselotte Flirt-2007 16 02.08.2004 21:04
Single seit 7 Jahren HeldinimChaos Flirt-2007 36 21.04.2004 20:55
Letzte Chance nach 15 Jahren ?? Geht das? sunbird Flirt-2007 2 27.03.2004 01:38
Bindungsangst nach drei Jahren, oder was ist los?!?!?! magic mandy Archiv :: Herzschmerz 13 27.12.2002 15:35
Hochzeitsjahre !Lächeln! Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 17 25.10.2002 23:49
In 50 Jahren ... Finnwal Archiv :: Streitgespräche 59 15.05.2002 08:56
Hat sie nach drei Jahren keine Liebe mehr in sich? campino Archiv :: Liebesgeflüster 4 04.10.1999 18:50




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:17 Uhr.