Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.12.2008, 09:35   #1
Eddie-28
Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 147
Meine Gefühle, keine Ahnung???

Hi

Seit ein paar Tagen, habe ich immer so das Gefühl, als wenn da zwischen mir und meine Ex noch was kommt, meine "innere Stimme" suggeriert mir das.
Wir haben zwar Kontaktspeere aber es kommen immer so Gefühle rüber, nicht von ihr sondern in mir,dass sie sich bei mir meldet und das es nicht zu Ende ist.
Keine Ahnung ob und was das zu bedeuten hat.
Hat jemand schon mal diese Gefühle gehabt oder die Gedanken und kann mich so vor einem Fehler bewaren.
Doch mein Gefühl ist manchmal so stark, dass ich schon fast richtig daran glaube.
Bitte helft mir wieder auf den rechten Weg.

LG
Eddie-28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 09:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Eddie-28, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 03.12.2008, 10:09   #2
Taron
Special Member
 
Registriert seit: 05/2007
Ort: irgendwo bei mönchengladbach
Beiträge: 2.047
Ja genau diese Gefühle kenne ich auch.... im mom ist es bei mir so als wenn ich an das leben denke.... ich kann mir nicht vorstellen das beides mal vorbei ist
Taron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 10:51   #3
Drillo
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2008
Beiträge: 910
Hi Eddie,

na klar kommt da noch was. Schon allein wegen der Kinder! Das wird nicht ausbleiben.
Sei ein guter Vater und alles andere wird sich zeigen.
Welchen Fehler meinst du, von dem wir Dich bewahren sollen?
Übe Dich in Geduld und man wird sehen.
LG
Drillo
Drillo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 11:12   #4
Tja
abgemeldet
Hi Eddie-28!

Mit genau diesen Gedanken quäle ich mich speziell in den letzten 7-10 Tagen auch wieder ganz verstärkt herum.

"Das kann doch nicht wahr sein, das kann sie nicht wirklich durchziehen. Jetzt müsste sie doch so langsam mal erkennen und umkehren!"

Mein Verstand sagt mir zwar eindeutig "das wars, Junge", aber meine Gefühle wollen und können sich damit einfach nicht abfinden. Mein Herz ist irgendwie die ganze Zeit auf der Suche nach dem Fehlenden und die Lücke wird mit jedem Tag ohne ein Zeichen oder Signal größer. Ich habe das Gefühl, als ob ich anstatt heraus zu kommen immer tiefer reinrutsche - mich gegen die Realität unbewusst wehre.

Ich denke das ist eine ganz gefährliche Situation, weil es aufzeigt, dass wir innerlich noch lange nicht abgeschlossen haben, die Situation noch nicht akzeptiert haben. In unserer Not klammern wir uns nun an den letzten Hoffnungsschimmer, der aber wohl leider auf nichts anderem, als auf einem selbst kreierten Trugschluss basiert.

Ich kann dir nur einen Rat geben: Immer wenn du diese Gedanken spürst, musst du unbedingt sofort dagegensteuern und dir sagen, dass es AUS ist. Sprich das auch ruhig laut aus, so dass du diese Worte hörst. Irgendwann werden sich unsere Gefühle dann von selbst anpassen - auch wenn es vielleicht erst nach dem millionsten Mal passiert.

Machs gut,
Tja
Tja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2008, 11:55   #5
rainrainrain
Member
 
Registriert seit: 08/2008
Beiträge: 79
Ach Eddie,
ich glaube, diese Phasen kennen die meisten hier. Und war es nicht am Anfang so, dass wir wochenlang glauben wollten, dass alles ein Irrtum ist und dass der/die andere das auch einsehen wird? Da ist es doch ein Fortschritt, diesen Glauben nur noch ab und zu haben. Es ist richtig, dass es sich um einen Trugschluss handelt, um einen Trick unserer verletzten Seele (um es mal pathetisch su sagen) und diese Hoffnung sollten wir nicht schueren. Aber man weiss tatsaechlich nicht, was die Zukunft bringt und es gibt Paare, wie wieder zusammen kommen (jaja, ich weiss, ich sollte das nicht sagen), auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehrsehr klein ist (1-5 Prozent haben meine Zaehlungen in der aergsten Phase ergeben ).
Eine Homoeopathin hat mal gesagt, ich solle nicht gegen die Hoffnung ankaempfen, das sei schliesslich ein wichtiges Gefuehl, das uns weiterbringt. Aber natuerlich ist es gleichzeitig eine Form des Nicht-Loslassens, sich einzureden, dass das bestimmt wieder was wird.
Ich glaube, man sollte diese Vorstellung nicht stark bekaempfen, aber sie sollte nicht Grundlage des Handelns werden. Freunden darf man das erzaehlen (abgesehen davon, dass die einen ja fuer leicht irre halten), aber niemals dem Ex. Ueberhaupt ist es natuerlich besser, den/die Ex ueberhaupt nicht mehr zu sehen, wenn man solche Hoffnungen hegt!

Aber ich habe versucht, ein paar Tricks zu entwickeln, um die Hoffnung ein wenig zu verschieben und offener fuer andere Moeglichkeiten zu werden:

Ich stelle mir vor, wir wuerden wirklich wieder zusammen kommen. Dann muessten wir erst einmal das Vergangene aufarbeiten, um wirklich neu anzufangen. Das waere irre viel Arbeit, koennte wieder weh tun und auch schief gehen. Von da aus ist es nur ein kleiner Schritt dahin, dass ein Neuanfang mit jemand anderem sicherlich leichter waere. Mit dem koennte man vielleicht ein paar Dinge von Vornherein vermeiden. Es ist wichtig, diese Vorstellung etwas auszubauen - vor allem die Idee, dass es da draussen Menschen gibt, die (mindestens) genauso toll sind wie der/die Ex.

Oder ich verschiebe die Vorstellung des Wiederzusammenkommens in die ferne Zukunft. Ich stelle mir vor, dass wir uns in zehn Jahren wiedertreffen und dieser Mensch wieder wichtig wird in meinem Leben. Das ist eine schoene, troestende Vorstellung. Aber zehn Jahre sind lange hin, bis dahin sollte ich
was anderes tun, mich weiterentwickeln etc. Und ich bin mir ziemlich sicher, in zehn Jahren bin ich drueber hinweg, wenn es also nicht klappt, wird es bestimmt nicht so schlimm.

Ach, irgendwie finde ich es beruhigend, dass ich nicht die einzige bin, die schlecht ist im Loslassen (obwohl ich meinen Ex seit fast sechs Monaten nicht mehr gesehen habe).

Also, die Hoffnung nicht ganz aufgeben, aber offen bleiben/werden fuer all die anderen Moeglichkeiten, die Hoffnung geben koennten....
rainrainrain ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freundin hat keine gefühle mehr ivan19 Probleme in der Beziehung 2 19.09.2008 17:14
Beziehungsanfang, Gefühle der Freundin... Bofrost Probleme in der Beziehung 27 12.08.2008 20:47
Lange Rede kurzer Sinn; was soll ich machen? aproz Archiv: Loveletters & Flirttipps 33 26.07.2008 00:58
Gefühle einreden?! Rawkerin Probleme in der Beziehung 12 23.07.2008 11:22
Keine Ahnung was er von mir will ??? eierfeile Singles und ihre Sorgen 22 21.06.2008 23:13
Gefühle von heut auf morgen weg... fallingstar7 Herzschmerz allgemein 133 18.11.2006 14:08
Halten Beziehungen "von 0 auf 100" kürzer? Verlieren Frauen da schneller die Gefühle? kuschelbaer75 Herzschmerz allgemein 12 16.08.2006 08:46
Meine Freundin hat ihre Gefühle für mich verloren, will mich aber lieben. Was tun??? kuschelbaer75 Herzschmerz allgemein 41 23.05.2006 20:53
grenzwertige Erfahrungen-Der Kampf der Akzeptanz der eigenen Gefühle Mahila Herzschmerz allgemein 26 19.05.2006 08:16
Sie hat keine Gefühle mehr für mich! Was tun??? winnipuh Herzschmerz allgemein 81 12.04.2006 07:31
Tritt meine Gefühle mit Füssen Uthser Meine Gedichte 6 14.08.2005 15:08
Gefühle gestehen Dr_Eisenhans Archiv: Allgemeine Themen 33 01.08.2005 17:12
Gereihmte Gefühle eines 16 Jährigem LonleyHeart88 Meine Gedichte 2 19.03.2005 16:08
Gefühle - Kann man sie einordnen, geschweige denn wahrnehmen? Morgentau Archiv :: Herzschmerz 8 22.10.2002 20:48
My Lovestory Princess_Toni Archiv :: Herzschmerz 8 17.09.2001 21:39




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:55 Uhr.