Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.12.2008, 16:20   #11
Lewis_Barrie
Member
 
Registriert seit: 11/2008
Beiträge: 117
Hey
Ganz ehrlich. Du tust mir wirklich leid, ich befinde mich zwar nicht in deiner Situation, aber ich weiß wie sich das anfühlt.
Bevor du versuchst dich aufmerksam zu machen, bekomme erstmal deinen Kopf frei. Das erledigt die Zeit. Du bist noch viel zu durcheinander, das merke ich.
Und ich finde es klasse, dass du die Kontaktsperre einhältst, mach das weiterhin so. Bitte. Melde dich nicht bei ihr.
Sei kreativ. Setzte dich in einen Raum und schreibe Briefe, Gedichte, Geschichten.
Höre Musik die dich inspiriert, wandle die Trauerphase in was positives um.
Du bist doch in einem Musikverein. Kannst du singen? Texten? Wenn ja, dann tu es. Schnapp dir ein Blatt Papier und experimentier ein bisschen rum

Viel Glück. Ich bin selbst künstlerisch tätig, und mir hat das immer geholfen. Falls du dein Werk präsentieren möchtest, ich bin immer interessiert.
Lewis_Barrie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2008, 16:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lewis_Barrie, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 28.12.2008, 17:04   #12
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Danke für deine Anteilnahme
Stimmt ich bin noch ziemlich durcheinander. Heute ist wieder so ein Tag den ich total vergessen könnt. Richtig viele Gefühle kommen zur Zeit in mir hoch. Zudm hab ich zu nichts Lust. Das schlechte Wetter draussen kommt noch erschwerend hinzu. Sport treiben im Freien, daran kann ich gar nicht denken, da ich mich auch noch leicht erkältet habe. Aber immer wenn ich an sie denken muss versuche ich mich irgendwie abzulenken. Sei es durch Liegestützen, Situps oder sonstiges. Denn mit mir selber bin ich auch nicht voll zufrieden. Man könnte sogar fast sagen, dass ich einen leichten Minderwertigkeitskomplex haben könnte, was zumindest meinen Körper betrifft. Das schlägt natürlich auch auf mein Aufteten aus. Und so möchte ich ihr nicht entgegentreten. Habe auch in der Beziehung zuwenig für mich gemacht, das muss ich mir vorwerfen. Aber ich sah damals irgendwie keinen Grund dazu.
Ich versuche die KS einzuhalten und ich bin mir sicher, dass ich es auch schaffen könnte. Weil im Mom könnte ich eh nichts ausrichten. Und ich werde sie für mich nutzen. Aber wie gesagt es ist sehr schwer.
Musik hör ich sehr viel. Hab mir auch schon so ca. 12 CDs übers Netz bestellt, welche ich total gut finde. Die Musik hab ich schon immer gemocht, jetzt hat mich quasi in schlechten Momenten immer die Kauflust gepackt. Und die helfen teilweise echt gut. Nur geh ich jetzt sogar stärker auf die Texte ein singe auf mit. Da ich eben noch Gitarre spiele. Kann ich sogar noch ein bißchen lernen diese Songs spielen zu können. In der Beziehung hatte ich mir nie die Zeit dazugenommen.
Naja, kreativ was Gedichte oder Geschichten, geschweige denn Lieder zu texten bin ich eigentlich eher weniger. Aber ich könnte es mal versuchen. Vielleicht kommt ja mal was raus. Ich lass es dich wissen.

Ich weiss ich muss durchhalten und ich fühle mich immer besser in meinem Körper. Hoffe aber trotzdem das diese Zeit bald vorbei geht.

Danke!
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2008, 12:47   #13
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Tag 5 der KS. Nur knappe 5 Stunden geschlafen. Es vergeht im Moment keine Stunde in der ich nicht an sie denke. Ich hab irgendwie so das Gefühl. Das sie doch noch etwas mehr für mich empfindet als sie zugibt. Sie wollte einen Abstand von mir von einem halben Jahr. Ich weiss nicht wollte sie dadurch mich schützen oder um ihre Gefühle langsam abflauen zu lassen, dass eine Freundschaft möglich ist.
Zu ihrem Wesen muss man sagen sie ist ebenfalls sehr nachdenklich. Fast sogar pessimistisch eingestellt. Daher bin ich in der Annahme, dass sie abgewägt hat wie sie am leichtesten aus der Sache herauskommt. Sie ist eher der Typ, der schnell überfordert ist und von Problemen davonläuft. Sie braucht immer Zuspruch.
Vielleicht findet sie das ja bei dem Neuen. Auch wollte sie nicht unter der Woche alleine sein, hat selber aber auch weniger Zärtlichkeiten zugelassen. Da kam ihr der Neue gerade recht. Der wohnt bei ihr in der Nähe und ich hab keine Ahnung was er ihr gesagt hat, oder warum sie sich in ihn verliebt haben soll. Ist auch egal.
Ich denke mir, dass es sein könnte, dass sie diese neue Beziehung mit der vergleicht, welche wir mal hatten. Da bin ich voller Hoffnung, dass sie einsieht, dass es vielleicht ein Fehler war sich von mir zu trennen. Aber im Moment herrscht ihre Verliebtheit vor, zumindest sagt sie das.
Ich werde mich weiter ablenken und versuchen nicht soviel darüber nachzudenken.
Mal sehen was die Zukunft bringt. Ich werde jedenfalls mein Leben leben und sie ihres Leben lassen.

Geändert von totalverzweifelt (29.12.2008 um 12:50 Uhr)
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2008, 14:26   #14
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Ihr glaubts nicht, habe gerade einen riesen hass auf männer, welche sich an vergebene Mädels ranmachen. Ich weiss gar nicht was die sich überhaupt denken. Aber leider sieht man das viel zu oft in den Medien (soaps etc.). Wohin ist unsere Gesellschaft gekommen.
Jedenfalls verfluche ich diesen Neuen meiner Ex. Ich wünsche ihr hingegen viel Glück und dass sie rechtzeitig einsieht, dass er sie auch verletzen wird. Schließlich hat er auch für sei seine damalige Freundin verlassen. So geht das einfach nicht. Das sind nämlich auch die Männer welche bei den Frauen den Eindruck erwecken, dass Männer die bösen gefühlskalten Bestien sind. Da sie beim nächstbesseren Angebot die Fliege machen.

So jetzt gehts mir wieder etwas besser. Tut gut hier seine Gefühle zu verarbeiten!
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2008, 11:48   #15
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Ich denke ich habe so langsam verstanden was passiert ist. Wir haben eine Fernbeziehung geführt. Sahen uns aber jedes WE. Jetzt war es so, dass sie sich aufeinmal mit einem Typen über ihre Sorgen unterhalten hat. Er wollte auch was von ihr. Hab ich aber erst sehr spät erfahren. Der muss sie wohl so getröstet haben, dass sie ihn oder er sie geküsst hat. Ich hasse ihn dafür, dass er die Situation ausgenutzt hat. Ab da wars für sie aus, da sie dachte, dass wenn es soweit kommt, dass etwas mit unsere Beziehung nicht stimmen muss. Sie hatte ein schlechtes Gewissen mr gegenüber und verhielt sich immer komisch wenn wir uns sahen. Das hab ich aber nie so richtig registriert, da ich auf einmal blind vor Liebe war, da ich sie ja nur so selten sah. Das ging so ca. 1-2 Monate. Solange muss sie sich Gedanken gemacht haben bis sie nicht mehr konnte. Sie hat mir gesagt sie brauche Zeit. Ich Idiot habe sie ihr nur bedingt zugestanden bis wir uns getrennt haben.
Ich denke dass bei ihr immer noch Gefühle für mich da sind nur sprechen zuviele Faktoren (fernbeziehung, schlechtes Gewissen, ihre pessimistische Einstellung und der Neue) dagegen, dass es in kurzer Zeit wieder klappt. Habe mich also dazu entschieden ihr erst einmal Zeit zu geben. Das hätte ich schon viel früher machen sollen, aber da kannte ich noch nicht ihre Beweggründe. Es sollte doch möglich sein in der Beziehung über Sorgen und Probleme sprechen zu können oder etwa nicht?
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2008, 11:52   #16
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Ich hab einen Brief geschrieben, Nur leider kann ich im moment nicht schicken, da er sie ziemlich sicher in die Enge treiben würde. Das wäre das letzte was ich möchte. Irgendwann wenn Gras über die Sache gewachsen ist. Und ich mein Leben und sie ihres geordnet hat. Werd ich ihn ihr geben. Wer weiss wie lange das geht. Aber ich bleibe stark.

Ich vermisse dich

Ich vermisse es bei dir zu sein und deine Nähe zu spüren.

Ich vermisse das Strahlen in deinen wunderschönen Augen, wenn ich dich treffe.

Ich vermisse es dir zuzusehen wie du schläfst.

Ich vermisse es mit dir gemeinsam Aufzuwachen.

Ich vermisse es mit dir auf der Couch zu liegen und mit dir zu kuscheln.

Ich vermisse es dich zu wärmen, wenn ´s dir kalt ist.

Ich vermisse deine warme und herzliche Art.

Ich vermisse es mit dir leckere Muffins zu backen.

Ich vermisse es mit dir einkaufen zu gehen.

Ich vermisse es mit dir etwas zu unternehmen.

Ich vermisse es dir beizustehen wenn ´s dir schlecht geht.

Ich vermisse das gemeinsame Frühstück, dass wir immer machten.

Ich vermisse es wenn du dich um mich kümmerst.

Ich vermisse es mit dir zum Asia oder Kebap zu gehen.

Ich vermisse es dir gutes zu tun.

Ich vermisse es mit dir zu reden.

Ich vermisse es das Gefühl zu haben, dass mich jemand liebt.

Ich vermisse es mit dir glücklich zu sein.

Wie du siehst du hast mir ziemlich viel gegeben. Du bist mein Sinn des Lebens. Du bist meine Traumfrau! Ich hab es leider zu spät bemerkt. Ich hab dich nicht immer behandelt wie du es verdient hast. Ich hab dich leider zu oft verletzt. Ich hab dir zuwenig Komplimente gemacht obwohl man es gar nicht genug sagen kann wie toll du bist. Du bist für mich die attraktivste und sexieste Frau, die ich kenne. Du hast mich verzaubert als du am Fackelball von der Treppe herunter gekommen bist. Wie eine Prinzessin auf dem Weg zu ihrem Ball. Du hast mein Herz erstrahlen lassen.
Du bist die Einzige. Die Einzige, die ich liebe. Ich will mit dir meine nächsten Jahre verbringen. Du bist meine Bestimmung. Es war Schicksal dich in D. getroffen zu haben. Vielleicht war es zu früh. Vielleicht hätten wir uns erst in ein paar Jahren treffen sollen. Ich fand es gut wie es war. Denn du gabst mir fast drei wundervolle Jahre. Du hast mein Leben lebenswert gemacht. Ich will nur dich! Nur dich allein! Ich wünsche mir, dass es mal wieder so wird wie früher. Nur besser!
Ich kann mich ändern. Ich verspreche dir offener zu sein. Offener über Probleme und Sorgen zu reden. Ich will mehr mit dir reden. Ich will bei dir sein wenn du mich brauchst. Ich will dich nicht in eine Zukunft drängen die du nicht möchtest, aber ich möchte dich unterstützen in dem was du tust. Ich tue es gern für dich! Ich tue es aus Liebe! Denn du ist mein Glück!
Im Leben gibt es immer eine 2. Chance. Bitte gib sie mir um dir meine Liebe zu beweisen! Lass das Bauchkribbeln zu! Lass die Schmetterlinge in deinem Bauch wieder fliegen! Ich weiß, dass du noch Gefühle für mich hast die wieder zu einem lodernden Feuer entflammen können. Nur du musst es zulassen!
Es schmerzt das Gefühl dich vielleicht für immer verloren zu haben. Doch ich gebe die Hoffnung nicht auf dich irgendwann wieder in meinen Armen halten zu können und dir die Liebe zu schenken, welche du verdienst! Du bist das Beste was mir passiert ist! Wenn du bei mir bist vergesse ich den Rest der Welt und fühl mich nur gut.

Ich liebe dich von ganzen Herzen! Ich will dich zurück!
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2009, 15:40   #17
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Ein gutes neues Jahr miteinander! Auf dass es besser werde als das letzte geendet hat!

Mittlerweile bin ich bei Tag 8 der KS angelangt. Aber ich bin doch schwach geworde. Gestern hab ich mit Freunden Sylvester gefeiert. War ganz ok. Jedoch war es öfters so dass ich an sie denken musste. War zeitweise echt schlimm. Hab ihr heute nacht noch eine SMS geschrieben, nach dem Motto ein gutes neues Jahr und dass sich ihre Wünsche erfüllen werden. Hat sich auch prompt bedankt und mir auch ein erfolgreiches neues Jahr gewunschen. Musste also nicht lange warten. War bis um 6 heute morgen unterwegs. Dann musste ich ins Bett, wo ich mir vorgenommen habe zu ihren Eltern zufahren und ebenfalls ein gutes neues zu wünschen. Hab das auch gemacht. Ich bin also schon wieder zu ihr gefahren. Nur zum Glück wa sie nicht zuhause. Hat fern ab ihrer Familie Sylvester gefeiert. Ich hatte dadurch die Möglichkeit mit ihrer Mutter zu sprechen. Sie meinte dass ihrer Tochter zur Zeit ziemlich durcheinander wäre und dass sie mich schon vermissen würde. Aber ich solle ihr Zeit lassen. Also eigentlich nichts neues. Jetzt muss ich ihr wohl die Zeit lassen um herauszufinden was sie will (Studium oder nicht und ob wir noch eine Zukunft haben, sie weiß auch nicht ob es mit dem neuen klappen würde).
Also mal sehen. Es ist nur grausam nichts tun zu können. Man fühlt sich richtig hilflos. Meine Hoffnung wurde zumindest durch diesen Besuch nicht geschmälert, eher wieder vergrößert. Aber man weiß ja nie was sich ergibt.

Man hab ich einen Brand. Ich leg mich jetzt erst mal hin und versuche mich zu erholen.
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2009, 19:47   #18
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Hallo zusammen.
Mir gehts heute nicht besonders. Ich hab zwar die KS durchgezogen. Jedoch hat sie sich heute bei mir gemeldet.
Sie sagte sie mache sich Sorgen um mich, da ich Neujahr bei ihren Eltern gewesen bin. Sie mache sich auch ihre Gedanken und für sie sei es auch eine schwere Zeit. Alles würde sie an mich erinnern. Ich hab natürlich nochmal nachgefragt warum es soweit kam. Fakt ist dass durch die Fernbeziehung und meine Vereine am WE sie sich mehr und mehr vernachlässigt gefühlt hat. Dadurch hätte sie sich emotional von mir entfernt. Dies wäre so ziemlich der einzige Grund für die Trennung gewesen. Auf die Frage, warum sie nichts gesagt hat, dass ihr was fehlt, wusste sie auch keine richtige Antwort, sie habe es zu spät bemerkt und wollte mir meine Vereine nicht ausreden. Meiner Meinung nach hat sie die Beziehung einfach nur aufgegeben. Sie hat sich dieser Herrausforderung nicht gestellt. Ich muss sagen, dass das ziemlich typisch für sie ist, da es auch schon ein ziemlicher Kampf war ein Studienplatz bzw. die Ausbildungstelle zu bekommen. Ich unterstützte sie wo es nur ging. Nur hierbei hat sie mich einfach aussen vor gelassen. Von dem Neuen, wenn er existieren sollte, was ich auch gar nicht mehr wissen möchte haben wir gar nicht geredet. Hab sie nur gefragt was sie so in letzter Zeit getan hat. Sie war weg mit Arbeitskollegen und so und langweile sich zu Hause zu Tode. Weiter haben wir in alten Errinerungen geschwelgt. Aber das hat erstmal nichts gebracht.
Sie sagt sie hat jetzt so entschieden und möchte auch nicht mehr zurück. Für die Zukunft wollte sie nichts ausschließen wollte mir aber auch keine Hoffnungen machen. Es ist jetzt so wie es ist und wir müssen unser Leben leben. Jetzt ist es erst mal so dass ich die KS beibehalte und sie sich melden muss. Ich werde mich nicht mehr bei ihr melden. Das ist zwar schwer tut mir auch weh ist aber das einzige was mir bleibt. ich weiss dass sie auch leidet, abe irgendwie hat sie es auch verdient.
Man sieht sich im Leben immer zweimal und man sollte niemals nie sagen. Ich werde jetzt nach dem Motto verfahren: Wenn man jemand liebt muss man ihn frei lassen, liebt er selber kommt er von selbst zurück.
Ich für meinen Teil werde jetzt meine neu gewonnene Freiheit erst mal genießen. Werde aber wahrscheinlich noch mehrer Nächte von ihr träumen und ziemlich oft an sie denken. Ich werde sie nie hassen können, denn meine Liebe ist einfach zu groß um das zulassen zu können. Ich stelle meinen Kampf vorerst ein und werde die Hoffnung auf ein minimum reduzieren. Ich hoffe das bringt was. Vielleicht lindert die Zeit die Schmerzen.

Euch anderen wünsch ich viel Glück in eurem Vorhaben!
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2009, 19:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey totalverzweifelt,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied Liebe und Freundschaft -- Wird aus verliebt sein aut. Liebe oder.... TheWho1983 Probleme in der Beziehung 12 05.11.2008 07:45
Was is liebe? erv Kummer und Sorgen 159 13.07.2007 07:32
Was ist Liebe? sunnymoon832 Meine Gedichte 1 03.11.2006 17:00
5 Sunden im BAD tztztz UNspontan!!!Echt belastend *voglio* Archiv :: Allgemeine Themen 37 23.07.2002 15:40
Was heisst Liebe? Blondine Nina Archiv :: Herzschmerz 5 14.10.2001 16:59
Wahre Liebe.....Scheiß Illusion!!! Lakisha Archiv :: Herzschmerz 260 30.09.2001 12:57
Angriff oder Abwarten ??? Wer kann mir helfen Jean21 Archiv :: Herzschmerz 50 16.09.2001 22:27
Was ist das ? Verliebtsein ? Brk<3 Archiv :: Herzschmerz 2008 33 02.07.2001 13:32
Was ist Liebe???? Princess_Toni Archiv :: Streitgespräche 11 25.03.2001 07:19
Was ist Liebe? Mark71 Archiv :: Herzschmerz 2008 16 02.02.2001 19:53
Sie hat ´nen Neuen, aber ich liebe Sie immer noch Benn69 Archiv :: Liebesgeflüster 6 06.05.2000 09:07




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:05 Uhr.