Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.12.2008, 00:29   #1
totalverzweifelt
Member
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Fernbeziehung und erste Liebe!!! Was verpasst!!! Verliebt in Neuen!!!

Vorsicht sehr sehr lang

Hallo zusammen.
Ich fang da mal an. Ich war 2 Jahre und 10 Mon mit meiner Freundin zusammen. Ich bin ihr zweiter richtiger Freund. Sie ist 23 und ich 27. Den ersten hatte sie mit 18. Die Beziehung ging allerdings nur 3 Monate welche sie beendete, weil er er zu sehr klammerte. Mehr weiss ich nicht. Sie ist aber meine erst richtig Beziehung.
Ich war also sehr lange mit ihr zusammen. Wir waren lange Zeit sehr glücklich. Ich hab sie auf einer Fastnachtsveranstaltung kennengelernt. Wir kamen so nach ca. 1 Woche zusammen. Allerdings haben wir uns in der folgenden Zeit nur am WE gesehen, da ich ausärts arbeitete. Jedoch lief zu dem Zeitpunkt alles prima.
Dann hab ich in ihrer Nähe (30km) gearbeitet. Sie wohnte zuhause bei ihren Eltern. Ab da sahen wir uns zumindest alle 2 Tage oder am kompletten WE.
Dann hat sie vor einem Jahr einen Ausbildungsplatz bekommen. Von da an trennten uns 80km. War auch kein Problem, da wir uns am WE und zumindest einmal in der Woche nochmal, meistens am Mittwoch. Wir gingen immer gemeinsam Einkaufen für ihre Wohnung und hab sie immer zwischen dieser und der Wohnung ihrer Eltern hin und her chauffiert.
Bis vor kurzem lief also auch alles in Ordnung, doch dann wurde ich versetzt. Das war im Sept08 Ich hatte die Wahl ob ich den Job annehmen sollte. Jedoch sagte sie ich soll es tun, da es mich ja schließlich weiterbringen würde. Von da an war ich 220km von ihr entfernt. Ab da sahen wir uns nur noch am WE. Das war sozusagen der Anfang vom Ende. Da muss man noch dazu sagen. Das in zwei Vereinen aktiv bin, welche ich jedoch in der Beziehung nur halb wahrgenommen habe, da ich ja eh schon wenig Zeit für sie hatte. Darunter ein Sportverein und ein Musikverein). Die Proben für den MV waren meist Freitagabends, da hab ich sie Freitags nach der Arbeit abgeholt und bin dann in die Probe gegangen. Den restlichen Abend, sowie bis Sonntagmorgen haben wir ebenfalls wieder zusammengebracht. Nur war dann am Samstag nicht mehr allzuviel los, da ich meist am Sonntag Fussballspielen musste (meist bis um 1, aber sie ist eigentlich langschläfer schläft meist bis 12). wonach ich aber meist schnell zu ihr ging um mit ihr den restlichen Sonntag zu verbringen zu können. Anschließend hab ich sie dann wieder zurück in ihre Wohnung gebracht und mit ihr den Abend verbracht. Soviel zum Ablauf eines typischen WE.
Lief ja eigentlich alles ganz gut zumindest hatte ich das Gefühl, doch wollte ich das aktive Fussballspielen so bald als möglich aufgeben, da wir deshalb eben meist einen verkorksten Samstagabend hatten und ich morgens mit ihr aufwachen wollte. Jedoch ahnte ich nicht, dass zu diesem Zeitpunkt sich schon viel verändert hatte. Sie kam in der Schule in eine neue Klasse und zugleich in eine neue Clique. Noch zu sagen, dass sie ca. 4 Jahre älter war als diese Kollegen und Kolleginnen.
Vor kurzem kam jedoch der Schock. Ende Nov (ca. 22) hat sie mir das erste Mal gesagt, dass sie überlegt ob es nicht besser sei eine Pause einzulegen. Das sagte sie 15min bevor sie in ihre Wohnung fuhr (sie hatte das Auto ihrer Eltern zu dem Zeitpunkt, musste sie also nicht mehr chauffieren). Ich war natürlich total schockiert. Hatte natürlich nicht damit gerechnet da sie am SA zu mir und meinen Eltern und wir haben einen schönen Tag miteinander verbracht, Nur meine Mutter hat gemeint sie (meine EX) hätte sich komisch verhalten, hab das nicht mitbekommen. Wegen der Pause sagte ich sie redet wirres Zeug, was sie ein bißchen verletzt hatte. Bei dem haben wir es bewenden lassen, da es dunkel wurde und sie nicht im dunkeln fahren wollte.
Von da an telefonierten wir Täglich bis zum nächsten WE. Das haben wir aber schon immer gemacht. Wir hatten jeden Tag Kontakt per Telefon oder persönlich. Ich hatte irgendwie dort schon Angst sie zu verlieren. Dann am nächsten WE kam sie wieder am Freitag zu mir. Sie war fix und fertig, hat die ganze woche nicht richtig geschlafen und war nur müde. Also hab ich ihr Massage gegeben, wobei sie einschlief. An dem Abend hat sie sich auch ein bißchen komisch verhalten. Ich dacht sie sei müde und hab mir nix weiter gedacht. Am nächsten Morgen hat sie mich mit einem Kuss und einem Lächeln geweckt. Ich liebe ihr Lächeln. Und hab den Abend vergessen. Anschließend haben wir Plätzchen gebacken, war ziemlich anstrengend. Wir sind aber abneds noch mit einer Freundin von ihr weggegangen. Als wir dan ins Bett gingen war sie auf einmal das erste mal ein bißchen abweisend, wollte sie drauf ansprechen hat aber gesagt sie sei müde. ich also leg mich hin und konnte nicht schlafen. hab das zimmer verlassen und ferngeschaut. bin irgendwann doch zurück und hab versucht zu schlafen nur wie. Am nächsten morgen haben wir die Plätzchen fertig gemacht. Dann wieder 15min vor ihrer abfahrt hat sie wieder gesagt, dass si das darauffolgende WE eine Pause braucht. OK Ich natürlich wieder voll getroffen. Haben beide geweint und uns umarmt und hab sie gefragt wie es weiter gehen solle. sie wisse nicht wie. Zu den Gründen sie wolle keine Fernbeziehung führen. Sie ist ein sehr liebebedürftiger Mensch. Aber das ist in den letzten Monaten verloren gegangen. Einerseits von mir aber auch sie hat nichts gesagt. An diesem WE hab ich ihr auch noch einen Adventskalender gschenkt, wobei sie sagte womit sie das verdient hätte. Ich wusste wieder nicht was sagen und so verbschiedeten wir uns in die entgegengesetzten Richtungen. An diesem Abend haben wir nochmal telefoniert. Habe auch in die Pause eingewilligt. Jedoch kam an diesem Abend heraus, dass sie mit einem anderen stundenlang telefonierte. Was sie zugegeben hatte. Sie beteuerte dass dort nix liefe, obwohl er was von ihr wolllte. ok ich hab ihr geglaubt. da wir uns Treue geschworen hatten. Sie rief in nicht mehr an glaube ich. OK ich wollte ab da eine Woche Pause. Konnte aber nach 2 Tagen nicht mehr und hab sie angerufen. Ich hab ihr gesagt, dass ich sie liebe und nicht verlieren wolle. Also haben wir bis Freitag telefoniert. Haben dann ausgemacht, dass sie mich am SA anruft. Hat sie nicht, dann hab ich sie eben angerufen. Da war sie wohl nicht so ganz erfreut (hat sie hinterhergesagt) Am Sonntag hat sie mich dann nochmal angerufen. Trotz Pause Haben ganz normal telefoniert. Hatte da absolut keine Bedenken. Dann kam dieser Besagte Montag (8.Dez). Ich hab sie angeufen. Da war sie jedoch noch auf Arbeit. Sie rief mich zurück und sagte wir müssten am Do reden, wenn ich sie sehen würde. Hatte extra am Fr freigeacht um sie zu sehen. Ich Idiot muss man sagen, wollte jedoch schon am Tel. wissen was sie mir sagen wolle, da ich mir ja sonst auch schon jede menge Gedanken mache. Wir sinde beide sehr introvertierte Persönlichkeiten. Da brach es ihr raus. "Sie mache Schluss!" Für mich brach eine Welt zusammen. Sagte sie solle es sich nochmal überlegen. Konnte nicht schlafen nicht essen, alles war sch**** und ich konnte vor lauter nicht arbeiten. Mein Kopf dröhnte so dass ich shon am Mi zu ihr fuhr um mit ihr zu reden. Sie empfing mich mit einem Lächeln. Ich dachte was alles wird vielleicht gut. Denkste. Sie sagte unter Tränen, dass sie die Trennung wolle. Ich wusste nicht was los war. Wir haben dann noch lang geredet. Sie habe mich nicht verdient, Fernbeziehung, ausserdem seihen die Gefühle nicht mehr da und ich hätte sie vernachlässigt. OK dachte ich kann man nix machen. War total niedergeschlagen. Habe wegen dem Wetter(Schnee ohne Ende) bei ihr übernachtet. Haben noch zusammen mittaggegessen und bin dann nach Hause. Ab da hatten wir 12 tage KS. Hab gedacht vielleicht bringts was. War in der Zeit auch viel zum Ablenken weg. Hb zwischenzeitlich bei ihrer Schwester und ihrer Freundin angerufen und gefragt wie es ihr geht. OK ihr ginge es gut, habe sich in den letzten wochen nur ein bißchen geändert. Dann am 12.Tag hab ich nochmal bei ihrer Freundin angerufen. Der Schock. Sie habe einen Neuen. OK dachte ich und hab ihr angerufen, hab sie im ersten mom ein bißchen angegriffen doch hab mich wieder beuhigt und mich entschuldigt. Ich solle doch alles von ihr verbrennen. Hab gesagt nei mache ich nicht, da sie mir total wichtig sei. Haben es dabei bewenden lassen. Bin dann wieder zum Ablenken gegangen getrunken usw. Dann hab ich nachts im Netz gesurft und bin auf ein neues Bild von ihr gestoßen, das ich nicht kenne.
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 00:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo totalverzweifelt, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 27.12.2008, 00:30   #2
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Hier gehts weiter !!!
Das hat mich so aufgebracht, dass ich um vier zu ihr fuhr. Hab sie quasi aus dem Bett geholt. Ihre Muter machte mir auf, da sie zur Arbeit musste. Wir haben uns dann komischerweise ziemlich lang unterhalten. Sie sagte sie habe da einen kennengelernt, und irgendwann kam es soweit, dass es zum Kuss kam. Sie war total schokiert und meinte, dass wenn es soweit kommt, dass dann etwas in unserer Beziehung nicht stimmen würde. Sie meint sie habe sich in ihn verliebt. Es liefe aber noch nichts. und sie wären auch noch nicht zusammen. Ich kenne ihn nicht. Er hat noch eine lästige Ex an der Backe die im hinterherrennt. Aber er würde sie (meine EX) auch lieben. Zum einen ist er Raucher (sie hasst Raucher, aber scheinbar kein Hindernis). Er hat sie auch schon nach Hause gefahren als ich das WE wegblieb. Nur Geld aht er keines, ich habe ihr immer alles gezahlt konnte einfach nicht nein sagen. Das ist aber nicht das wichtigste, hab es daher auch nicht als Argument eingesetzt. Vielmehr ging es bei mir bei dieser Aussprache die Wahrheit zu erfahren. Sie sagte, dass es mit uns daher nicht mehr gehe. Und sie wollte mir nicht weh tun, und hat es daher verschwiegen. Ich hab ihr deutlich gesagt, dass ich die Wahrheit verdientt hätte. Von da an haben wir uns alles mögliche gesagt, was uns in der Beziehung fehlte. Ich fragte mich warum eigentlich erst jetzt wo es zu spät ist. Hätte sie es mir nicht früher sagen können dass ihr was fehlt. Aber ich hab ihr verhalten an den WE zuvor auch nicht richtig deuten können. Sie war öfters mal mieß gelaunt. Aber ich dachte das wäre bei ihr normal, da sie öfters große stimmungsschwankungen hatte. Da fiel es mir auf. Also im Prinzip mein Fehler nur kann ich ahnen, was sie beschäftigt. Meine Eltern haben es jedoch schon länger bemerkt haben mir aber nix gesagt, dass sie komisch sei.
Jedenfalls sind wir so verblieben, dass wir Freunde bleiben könnten. Ich will sie nicht verlieren!!! Ok ich dachte ich arbeite immer noch so weit weg und dann sehen wir uns in der Regel nicht mehr, dann geht es mit der Verarbeitung. Habe mit ihr seitdem auch keinen Kontakt mehr, werde es auch noch eine Weile durchziehen. Bis es mir wieder besser geht. Es fällt mir halt schwer. Darum schreib ich jetzt hier um das ganze ein bißchen zu verarbeiten.

Ich hab so das Gefühl, dass hier einiges zusammengekommen ist.
1. Fernbeziehung dadurch hatten wir nur begrenzt Zeit ausserdem fehlt die Nähe nach der Arbeit um zu fragen Schatz wie war dein Tag das ging ja nur übers Telefon. Auch hatte sie mal gesagt, si wolle nicht jedes WE für mich freihalten sondern auch an ihrem Arbeitsort Kontakte knüpfen kann, Hab darauf gesagt, dass es für mich kein Problem sei, wenn sie auch am WE was mit Kollegen macht Das WE hat ja 3 Tage
2. Sie hat ihre Pille im September abgesetzt, dadurch war unser S**leben etwas verkrampft. Ich hatte mich mehr zurückgezogen obwohl ich wollte. Und von ihr kam auch nix. Dadurch fehlte natürlich auch die andere Nähe, nur mal zu kuscheln, aber da hat sie dann auch nach kurzer Zeit abgeblockt.
3. Die Clique und ihr Erfahrung im s**uellen Ich bin ihr erster (Wir sind beide Spätzünder), ich habe so quasi das Gefühl, dass sie etwas verpasst hat und dass sie das jetzt nachholen müsste. In ihrer Clique sind alle jünger, wohnen aber in der Stadt (wir sind vom Land) und hatten schon mehr erlebt als sie. Wir hatten im Bett nicht immer den zufriedenstellenden Erfolg, vielleicht spielt hier auch noch ein bisschen Frust mit. Das die Clique im Spiel sei, vermutet auch ihre beste Freundin mit der ich geredet habe. Sie wäre die einzige ohne richtige Erfahrung.
4.Weiter hat sie erwähnt, sie wolle nicht so schnell heiraten. Meine Mutter hat öfters mal vom eigenen Haus und Heirat geredet. Das ging ihr wohl zu schnell. Ich solle sie zu meiner Hochzeit einladen, sie werde in nächster Zeit sicherlich nicht heiraten. Ich weiss zwar nicht wen ich heiraten soll, denn die einzige hat mich verlassen. Ausserdem kommen weitere Zukunftsängste hinzu, da sie nicht weiss ob sie nächstes Jahr studieren soll oder nicht
5. Ich hab ihr vermutlich nicht richtig gezeigt, wie sehr ich sie Liebe, aufgrund meine Vereinsverpflichtungen. Die wollte ich für sie stark einschränken um wieder mehr Zeit mit ihr verbringen zu können. Hab gedacht wir könnten uns wieder ein bisschen näher kommen. Doch das hat wohl ihr zulange gedauert. Erst war alles ok, aber im Sept08 hat das angefangen zu versteifen, auch von ihrer Seite sie wollte einfach nicht.
6.Nur was soll ich sagen, war die Klammerei auch mein Verhängnis wie bei ihrem ersten Freund? Ich denke es hat seinen Teil dazubeigetragen.

Ich werde jetzt jedenfalls erst mal die KS durchziehen. Hab ihr zwar meinen Segen gegeben mit dem Neuen, aber es tut mir im Herz weh daran zu denken. Ihre Freundin sagt übrigens auch, dass es nicht lange halten wird, und dass sie(meine ex) dann schon erfahren würde was es heißt verletzt zu werden. Fragt sich nur wie lange. Irgendwie hab ich immer noch Hoffnung, dass sie irgendwann, spätestens nach der Enttäuschung wieder zu mir kommt. Jedoch muss ich sagen, dass eine Beziehung mit ihr erst einmal nicht in Frage kommt, da sich dann ja wieder das Problem mit der Fernbeziehung ergibt. Alles andere ist lösbar. Denke ich.

Ich will sie nicht vergessen, sie ist die Frau meiner Träume. Ich würde für sie mein Leben lang warten. OK mag sein während dieser Zeit kann viel passieren. Ich muss ihr jedenfalls zeigen wie ich durch die Trennung wachsen kann um wieder interessant zu werden. Vielleicht bekommt sie dann auch ihr Leben (evtl Studium) in den Griff. Vielleicht brauchen wir diese Trennung um stark zu werden und um uns zu verändern. Kann ja sein wir entwickeln uns voneinander weg. Kann sein wir kommen wieder zusammen. Kann aber auch sein, dass wir beide andere Partner haben. Kann ich noch nicht genau sagen.
Aber daher wird ich die Freundschaft in jedem Fall aufbauen. Wenn es auch ein bisschen weh tut. Hab ihr gesagt, dass sie jederzeit zu mir kommen kann wenn es ihr schlecht geht. Mal sehen wann sie kommt. Ich hab erstmal alles was mich an sie erinnert weggeräumt. Vielleicht hilft mir das ja ein Stückweit weiter. Ich weiss eben nur nicht wie ich die KS durchhalten soll.
Manche Tage sind echte Achterbahnfahrten der Gefühle, ein ständiges auf und ab. Aber ich liebe Sie. Nur hab ich im Momen noch keine Kraft um Sport zu treiben. Sollte ich vielleicht, dann geht s mir vielleicht wieder mal besser. Die Zeit heilt alle Wunden. Weiss nur nicht wie ich mich verhalten soll wenn ich sie das nächste mal treffe.

Soviel zu meiner Geschichte ist ein halber Roman. Ist aber ziemlich viel passiert.
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 08:30   #3
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Hab jetzt gerade mal 4h geschlafen. Nun bin ich wieder wach und kann nur noch an sie denken. Hab sogar von ihr geträumt. Nur im Traum hat sie mich auch verlassen. Das war das Ende der Erhohlung, und seitdem liege ich wach im Bett.
Mich schmerzt der Gedanke sie könnt mit dem anderen zusamen sein. Bis vor kurzem war ich noch diese Person. Ich weiß echt nicht was ich tun soll. Viele Gedanken schwirren durch meinen Kopf. Fahre ich zu ihr. Nein ich halte durch seit 3 Tage herrscht KS. und ich wil länger durchhalten.
Ich hoffe nur das wird ein nicht so trüber Tag. Muss auf jedem Fall versuchen raus aus dem Haus zu kmmen. Ob es geling weiss ich nicht aber mal sehen.
Ich frage mich ständig warum konnte sie mir nicht deutlich vermitteln, dass etwas nicht stimmt. Und vor allem rechtzeitig. Sie war in sich gekehrt und hat sich dann gegen mich entschieden, weiss aber nicht so richtig was die entscheidenden Gründe waren. Die Entfernung, fehlende Zärtlichkeit oder ihre Ängste sich zu binden. Sie hat öfters gesagt ich solle mich nicht so verhalten wie ihr Vater. Der redet auch nur wenn man ihn fragt, also eher schweigsam. Bei mir hab ich das Gefühl, dass ich bißchen mehr rede, doch ihr reichte das wohl nicht. Meinte sie müsse immer mir die Antworten regelrecht aus derr Nase ziehen. Aber ich wußte bei vielen Fragen ihrerseits wirklich keine Antwort. Bin auch nicht so schlagfertig. Hoffe dasändert sich irgendwann. Aber ich denke, dass diese Gründe ausschlaggebend für das Ende ihrer Gefühle waren.
Super und sie sagte, es würde sich immer wieder freuen mich zu sehen. Ich sei einfach nett. Hey wir waren fast 34 Monate zusammen, und dann reduziert sich das ganze auf nur nett? Wie geht das? Versteh das einer. Es tut sooo weh. Ich will sie, aber im Moment ist sie verliebt. Hat also um evtl was neues anzufangen vorsorglich Schluss gemacht, weil es bei uns nicht stimmte. Aber richtig angesprochen hat sie es nie. Es kamen immer nur irgendwelche andeutungen: Wie sollte unsere Zukunft sein? Sie würde meine berufliche Entwicklung behindern. Ich möchte mir einen Freundeskreis hier aufbauen? Jedes We wäre für mich reserviert. Alles Sachen welche ja zu lösen wären. Hab auch Lösungen angeboten, doch die wurden ignoriert.
Ich hab ihr auch gesagt, dass ich ein wenig eifersüchtig auf einen Arbeitskollegen bin. Das war zu der Zeit als es angefangen hat zu kriseln. Nur sie sagte. Ich müsste mir keine Sorgen machen und es wäre nichts. Ich vertraue ihr. Also machte ich mir keine weiteren Gedanken. Obwohl mir bei der Sache nicht ganz wohl war. Ich hab also schon bemerkt, dass was nicht stimmt.
Dann die Sache mit ihre Geburtstag. Sie hatte an einem Montag Geburtstag. Ich hatte jedoch frisch in dieser Firma angefangen und konnte so an diesem Tag nicht frei nehmen. Leider. Ich war den ganzen Vorabend bei ihr. Hab um 12 alles gute gewünscht und hab noch bei ihr geschlafen. Bin dann am nächsten Morgen los zur Arbeit. Haben dann wieder am Abend 2mal telefoniert. Jetzt im Nachhinein hat sie gesagt, dass sie das verletzt hat, dass ich nicht da war obwohl es zu dem Zeitpunkt ok war. Ich dachte ja spitze. Hab ich total versaut.
Jetzt hab ich dann noch erfahren, dass sie sich schon länger von mir trennen wollte. Wußte aber nicht wie sie es mir sagen sollte. Ich weiss nicht kann man eine Beziehung einfach so hinschmeißen, nur weil man plötzlich auf den Selbstfindungstripp kommt. Sie hat auch überhaupt nichts mehr für unsere Beziehung getan. Angefangn hat das mit meinem neuen Job und dieser Clique. Den Job hätte ich verhindern können, aber sie wollte das ich den Job annehme. Nur wäre es sicherlich trotzdem soweit gekommen. Das ist aber nur so ein Gefühl.
Ich glaube sie ht sich ein bißchen eingeengt gefühlt. Eigentlich wollte sie nächstes Jahr studieren. weis aber nicht was und wo. Ich natürlich wollte ihr helfen und hab was in der Nähe heraussgesucht. Von ihr kam keine Initiative. Spätestens im Studium hätten wir wohl Probleme bekommen. Wenn ich so im Nachhinein denke. Das wäre genau dieselbe Situation. erfahrene Studienkollegen, die ganzen Parties und ich nur am WE bei ihr. So hätte es sein können. Ob das gut gegangen wäre. Ich glaube nicht. Aber dass sie es schon jetzt beendet hat hat mich sehr sehr hart getroffen. Meine Welt wurde einfach so zerstört. und jetzt steh ich da. und weiss nicht was tun. Ich liebe sie. Ich will ihr ihre Freiheiten lassen. Nur das tut mir so weh. Ich kann sie nicht mehr in Arm nehmen, mit ihr zusammen aufwachen. oder nur einfach zeit mit ihr verbringen. das schmerzt. Ich hoffe ich halte das jetzt durch. Sie hat ebenfalls zu mir gesagt, dass sie mich nicht verlieren möchte und sie mich als Freund behalten möchte. Ich habe darauf eingewilligt. Besser als sie gar nicht mehr zu sehen. Jeder Tag mit ihr gab mir soviel Kraft. Allein ihre Stimme zu hören baute mich Tag für Tag auf. Gab meinem Leben einen Sinn. Allein daher die Freundschaft. Aber es tut mir echt weh. Jetzt brauch ich eine Ablenkung, kann mich nur noch nicht aufraffen. Der Schock sitzt noch zu tief.

Wer hatte noch einen Selbstfindungstripp, weil er der Meinung war was verpasst zu haben? Was geht in einem vor? Welche Gründe kann es dafür geben?

So jetzt versuch ich nochmal kurz die Augen zu schließen. funktioniert wahrscheinlich eh nicht. aber heute abend gehts auf neh Partie. Mal sehen was da los ist.

Geändert von totalverzweifelt (27.12.2008 um 11:55 Uhr)
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 09:05   #4
Danielle79
Member
 
Registriert seit: 01/2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 201
puuh lange geschichte...
Ich weiß wie du dich fühlst kannst nicht schlafen, ich bin auch seit sechs wach und hab nur fünf Stunden geschlafen...
Versuch es zu akzeptieren, dass mache ich auch, dieser Mensch hat mich mehr denn je verletzt, mit mir hat man am Heiligabend mit einer miesen Art und weise schluss gemacht, nur weil ich nicht wieder alles schlucke konnte.
Ich hab das schlimmste Weihachten gehabt was sich keiner vorstellen kann...Ich hab genau drei Tage durchgeheult, bin regelrecht durchgedreht...
Sei nicht traurig, auch Sie wird merken was ihr fehlt.
und du hast recht Sie hätte mal eher sagen können was Sie stört, aber such die schuld jetzt nicht bei dir...
Das sind für mich von Ihrer seite nur ausreden, um dir ein schlechtes gewissen zu machen Wie lange ist diese funkstille her?

Geändert von Danielle79 (27.12.2008 um 09:09 Uhr)
Danielle79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 09:15   #5
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Danke fürs lesen.
Die Funkstille ist jetzt seit Heilgabend. Da hatten wir unsere letzte Ausprache. Gestern abend hab ich versucht einen Brief zu schreibn, den ich ihr an Neujahr schicken wollte. Das hat mir ein bißchen geholfen. Aber ich muss sagen wir zwei sind einfach zu ähnlich. Vielleicht muss sich das erst wieder ändern.
Aber die Trennung habe ich vorerst aktzeptiert. Aber da tut halt höllisch weh
Ich kann gar nicht mehr weinen. Es fühlt sich trotzdem alles so mies an.

An Heiligabend Schluss zumachen, stell ich mir ziemlich schlimm vor. Hab gerade dein Thread ausm Oktober gelesen. ist das derselbe.

Geändert von totalverzweifelt (27.12.2008 um 09:26 Uhr)
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 09:28   #6
Danielle79
Member
 
Registriert seit: 01/2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 201
Na klar tut das Weh.... mir tut das auch Weh...
Wer hat sich denn jetzt gemeldet?
Das einzige was ich Dir raten kann, versuch es zu akzeptieren, und ich würde auch das telefonieren lassen...ich weiß das es dir schwer fällt, ich war jetzt nicht besser, aber ab gestern bekam ich aufeinmal einen stoß, wo ich mir sage, dieser Mensch ist es gar nicht mehr wert von mir zuhören...der soll ab jetzt nicht mehr wissen wie schlecht es mir geht. Wie schlimm für mich Weihnachten war, und er hat mit mir nicht einmal geredet.. mich weggedrückt aufgelegt, auf keine SMS geantwortet, und gesagt er meldet sich nie wieder mehr bei mir...
Kein klärendes Gespräch, ich hab dem nichts getan, nur weil ich nicht alles schlucken kann wie sehr er mich verletzt hat...und ich mal mein Mund aufgemacht habe?
Deshalb, klar tut Dir das weh, und ich befürchte das meiner auch ne neue hat. Aber ich mach mich jetzt nicht mehr verrückt, ich leide mit dir in den nächsten Tagen Wochen... du bist nicht alleine mit Deinen Sorgen...

Geändert von Danielle79 (27.12.2008 um 09:31 Uhr)
Danielle79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 09:37   #7
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Danke, das ist schön zu hören. Ich versuch nicht mehr allzuviel darüber nachzudenken, aber du weisst ja wie das ist. bin auch verstärkt den letzten Monat auf dieser Seite. Da hab ich schon sehr viel gelesen und bemerkt, dass gerade im Moment ziemlich viele Beziehungen in die Brüche gehn. Das hat mich llerdings nachdenklich gemacht.
Eine Freundin von ihr hat mir gesagt, das sie (meine ex) auch mal erleben müsste was es heißt verletzt zu werden. Wer weiß was die Zukunft bringt.
Vielleicht wird sie ja mi ihm glücklich. Ich will gar nicht daran denken
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 09:39   #8
Danielle79
Member
 
Registriert seit: 01/2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 201
ich schreib dir gleich mal eine private mail guck in dein Postfach
Danielle79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2008, 18:08   #9
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
Jetzt hab ich mein weiteres vorgehen überdacht. Ich will sie zurück. und daher lass ich ihr die Zeit die sie braucht. Habe zwar gestern noch einen Brief geschrieben, doch den schick ich nicht ab. Eigentlich ist alles gesagt und er wird sie wohl nur noch nerven. Jetzt ist sie am Zug. Irgendwann wird sie wieder mit mir reden wollen. Da bin ich mir sicher. Ich schaue jetzt erst mal auf mich und schaue dass ich mit meinem Körper in Einklang komme. Das war nicht immer so. Darunter kann alles mögliche leiden, vor allem aber das Selbstbewustsein. Und wer nicht selbstbewust ist ist heutzutage nicht attraktiv. Zumindest hab das Gefühl. Also wieder Essen und viel Sport treiben.
Vielleicht sogar beruflich weiterkommen. So Zeug fällt einem alles in der Badewanne ein. Kann das nur empfehlen. Ok, jeder Typ ist unterschiedlich. Aber bei mir hat´s gewirkt.
Stimmt ihr mir da zu?
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2008, 11:38   #10
totalverzweifelt
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: total traurig
Beiträge: 213
KS Teil2 - Tag 4. Hab wieder einen Rueckfall. Hab zwar besser geschlafen als die Nacht zuvor, jedoch fühl ich im Moment ziemlich fertig. Hab gerade einen Film geschaut. Doch bei einer emotionalen Szene musste ich hauf einmal wieder heulen. Das tut im Moment alles noch sehr weh. Ich hoffe dieser Tag wird besser. Gestern war ich weg, hat mir wenigstens ein bißchen Befreiung gebracht. Konnte mit meinem Kumpel und seiner Freundin ganz gut reden. Wenigstens machen mir ein paar Mut und Hoffnung. Das tat gut. Wobei ich aber auch weiß, dass es auch nicht gut ausgehen kann. Ich weiß immer noch nicht wie sie sich in diesen anderen verlieben konnte. War ich zuwenig für sie da oder hat er ihr Honig um den Mund gestrichen. Ich versths nicht aber ist nun mal passiert. Ich will mit ihr zusammen sein, aber habe wohl die momentane Situation zu aktzeptieren. Bleibt mir nix anderes übrig. Hoffe aber das sie irgendwann merkt was wir in den fast 3 Jahren zusammen hatten. Ich werde ihr die Zeit geben um das zu erkennen. Und dauert das auch Monate. Und ann werd ich um sie kämpfen, nur wie das überleg ich mir noch. Aber ich will sie zurück. Um jeden Preis! Aber keine Angst ich werde mich selber nicht vernachlässigen. Werde versuchen in dieser Zeit zu wachsen. Nicht neu zu erfinden, aber manche Eigenschaften an mir verbessern. Zumindest das versuchen.
totalverzweifelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2008, 11:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey totalverzweifelt,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied Liebe und Freundschaft -- Wird aus verliebt sein aut. Liebe oder.... TheWho1983 Probleme in der Beziehung 12 05.11.2008 07:45
Was is liebe? erv Kummer und Sorgen 159 13.07.2007 07:32
Was ist Liebe? sunnymoon832 Meine Gedichte 1 03.11.2006 17:00
5 Sunden im BAD tztztz UNspontan!!!Echt belastend *voglio* Archiv :: Allgemeine Themen 37 23.07.2002 15:40
Was heisst Liebe? Blondine Nina Archiv :: Herzschmerz 5 14.10.2001 16:59
Wahre Liebe.....Scheiß Illusion!!! Lakisha Archiv :: Herzschmerz 260 30.09.2001 12:57
Angriff oder Abwarten ??? Wer kann mir helfen Jean21 Archiv :: Herzschmerz 50 16.09.2001 22:27
Was ist das ? Verliebtsein ? Brk<3 Archiv :: Herzschmerz 2008 33 02.07.2001 13:32
Was ist Liebe???? Princess_Toni Archiv :: Streitgespräche 11 25.03.2001 07:19
Was ist Liebe? Mark71 Archiv :: Herzschmerz 2008 16 02.02.2001 19:53
Sie hat ´nen Neuen, aber ich liebe Sie immer noch Benn69 Archiv :: Liebesgeflüster 6 06.05.2000 09:07




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:33 Uhr.