Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.12.2008, 21:52   #1
MrGreenstreet
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 32
Ich verstehe sie nicht! was WILL sie?!

meine damalige freundin hat ende november schluss gemacht - zwar halbwegs angekündigt, aber dennoch niederschmetternd. so kenne ich mich garnicht. und ich hatte bereits eine harte trennung nach 2 jahren hinter mir.



ich habe mit meiner ex lange eine fernbeziehung geführt. man hat sich am wochenende, in den semesterferien (wir haben die gleiche heimat) und im urlaub gesehen. so gut wie nie gab es zoff - ich wüsste jedenfalls nicht wann sie mal ein paar tage sauer auf mich war, und umgekehrt. zwischendurch kurze zickereien - pillepalle.
IN FAST 3 JAHREN!


naja, kurz zur trennung:

- sie entscheidet sich auch in der selben stadt wie ich zu studieren
- bei mir in der wg wird kurzfristig, nicht lange, ein zimmer frei
- sie zieht ein weil sie auf die schnelle nichts gefunden hat (sie ist ein mensch, der mit stress nicht gut umgehen kann), allerdings war uns beiden klar, dass das kein dauerzustand sein kann
- sie ist am anfang ihres studium, das fachmäßig eines der härtesten ist, ich bin allerdings mittendrin und kenne die situation. habe also um einiges mehr an freizeit

- ich fühle mich unbeachtet, wenn sie lernen geht oder ein zimmer weiter mit nem neuen kumpel lernt
- ich enge sie ein, weil ich der meinung war ihr neuer kumpel ist ihr wichtiger blabla

schließlich macht sie, wenige tage vorher sogar angedroht, mit mir schluss, weil ich meine kack klappe nicht halten konnte. was ihre neue bekanntschaft betrifft.


sie besitzt fast nur männliche freundschaften. ihr bester freund ist ein kerl (der wohnt allerdings in ihrer heimat). und ihre beste freundin, ich glaube die einzig gute freundin, die sie hat - ist meine schwester! ;D

kurz: sie hat nicht wirklich viele freunde. schon garnicht in der neuen unistadt.


nundenn, zurück zum tag wo sie endgültig schluss machte:
darüber reden wollte/konnte sie nicht. richtig trösten etc auch nicht. irgendwann später meinte sie, sie müsse "raus". kam auch nicht wieder und hat woanders gepennt. da hat sie auch nie ein geheimnis raus gemacht wo sie übernachtet hat, aber sie hat mir nicht vorher erzählt, dass sie wegbleibt. ich war etwas mehr als eine woche in der heimat weil ich nicht damit klar kam, dass sie direkt im zimmer nebenan wohnt.

am tag wo ich wiederkam, ist aie wieder aus der wohnung geflüchtet, obwohl ich nicht diskutieren wollte. ist wieder weg geblieben - ohne ein wort zu sagen. meine andere mitbewohnerin und ich haben uns sorgen gemacht (ich natürlich mehr). am nächsten tag hab ich ihr dann eine riesen szene bereitet! am nächsten abend war sie wieder bis nachts weg und ne sms kam: vwg sie bleibt vermutlich wieder weg. ich nur "danke fürs bescheid sagen. gute nacht". halbe stunde später hab ich sie reinkommen hören.

seitdem ziemlich gut verstanden. der kumpel ist mir zwar immer noch ein dorn im auge, weil ich vermute dass er nen linker vogel ist. ich weiß aber dass SIE es nicht ist. man würde dem gegenüber anlügen, was die übernachtsmöglichkeit angeht, wenn da was wäre. und man wäre nicht vorher zu dritt ne kneipentour machen gegangen. geschweigedenn hätte man neben meinem zimmer zusammen gelernt!

mittlerweile hat sie eine neue bleibe - kurz vor weihnachten ist sie ausgezogen. man versteht sich ziemlich gut. sie sagte kurz nach dem umzug sowas wie "komm mich doch mal besuchen", "fühle mich bestimmt so alleine hier". wenn ich mich mal 2 tage nicht melde, schreibt sie im icq oder chat und fragt wie es in der disco war und mit wem ich weg war etc. (DAS was sie kurz vor der trennung so "einengte"!!!)...

aber ich würde gerne etwas mehr abstand halten, weil sie erkennen muss, dass ich nicht immer springe, wenn sie möchte. will sie nur nen guten freund aus mir machen?! glaubt sie wirklich, dass das direkt danach geht?! soll ich vllt nur rum kommen, weil sie sonst wenige kennt?!

ich weiß, dass es ihr auch ziemlich schlecht geht, auch wenn sie es nicht zeigen will, und ich weiß auch dass sie noch gefühle mir gegenüber besitzt.

ich möchte aber mehr abstand, ohne dass ich ihr das gefühl gebe, dass sie mir egal ist - sie gar aus einsamkeit in andere arme flüchtet (obwohl sie dafür absolut nicht der typ ist)... ich kann ja nicht immer grundlos nicht antworten.

momentan bleibe ich nett und höflich und sage irgendwann dass ich "los muss".


zehn minuten in ihrem kopf sein, das müsste man können!
MrGreenstreet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2008, 21:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo MrGreenstreet, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 29.12.2008, 23:08   #2
radieschen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2005
Ort: home again
Beiträge: 2.373
erstmal ist es gut, dass sie ausgezogen ist. so könnt ihr auch räumlich etwas "abschied" voneinander nehmen.
respektiere, dass sie schluss gemacht hat und schränke den kontakt ein, auch deine gedanken, die du dir immer noch machst um sie.
lenke dich ab, suche neue freundschaften und warte ab. vielleicht kommt ihr ja doch wieder zusammen, aber forciere nichts und bleibe ihr gegenüber etwas auf distanz.
radieschen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2008, 01:32   #3
MrGreenstreet
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 32
Zitat:
Zitat von radieschen Beitrag anzeigen
erstmal ist es gut, dass sie ausgezogen ist. so könnt ihr auch räumlich etwas "abschied" voneinander nehmen.
nicht sehr leicht, wenn sie zwei straßen von mir entfernt weg gezogen ist. keine 5 minuten zu fuß. ich gehe jedes mal daran vorbei wenn ich aus einer kneipe oder einem club komme... es kam jetzt noch nicht vor, weil sie kurz vor weihnachten umgezogen ist, und ich noch in der heimat bin.

sie sagt "es ist einfach die schönste ecke in dieser stadt" (ja, das stimmt) und "so kann man sich ja mal schnell besuchen kommen - kannst mich ja mal besuchen kommen" etc etc.

ich versuche momentan jeden kontakt zu vermeiden.

stattdessen fragt sie mich noch aus, wie es in der disco am nächsten tag war (ich habs wohl ein paar tage voher angesprochen, dass ich da vllt los will). einen tag später fragt sie pillepalle - wie es mir geht etc. ich kann ja nicht NICHT antworten. stattdessen versuche ich nett und höflich zu sein und so schnell wie möglich zu sagen, dass ich "los muss".

heute war ich so viel wie möglich wieder unterwegs. und habs vermieden, dass sie mich im chat ansprechen kann. im icq war das nie ein problem, aber im studi kann man sich halt net verstecken wenn man sich in der liste hat. sie hat sich die tage auch nur durch diesen "plauderkasten" gemeldet...


heute nacht habe ich wieder nur 3 stunden gepennt. weil ich mich gefragt habe:
"fragt sie es aus mitleid?"
"fragt sie, weil sie sich gedanken macht, mit wem ich weg bin und was ich mit wem gemacht habe?" (direkt nach der trennung - als sie noch bei uns wohnte - bin ich nämlich so gut wie immer bis spät nachts weggeblieben. ohne zu sagen wo ich hingehe. sie hat aber manchmal den anderen mitbewohner befragt oder hat versucht unbemerkt es mir herauszukitzeln)
"oder fragt sie gar, weil sie einfach nur smalltalk halten will, weil sie der meinung ist, dass ich nun nur ein kumpel für sie bin?"

ich würde sie ja gerne direkt darauf ansprechen - sie fragen, was sie denkt. aber jegliche frage, was die beziehung betrifft hat sie nach der trennung angesäuert abgewiesen. darum hab ichs vor etwa 2 wochen gelassen.
MrGreenstreet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2008, 02:06   #4
Gabrielle
Junior Member
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: Bilbao, Spanien
Beiträge: 33
bist du dir denn überhaupt im Klaren darüber, was DU willst? Willst du sie zurückhaben? Oder bist du mit der Trennung soweit "zufrieden". Denn wenn du sie nicht zurückhaben willst, ist es ja völlig egal, was sie will. Dann versuch Abstand zu gewinnen und das Ganze abzuschließen.

Wenn du sie aber zurückhaben willst, ist die Frage, was sie will, natürlich wichtig, in dem Fall hilf vielleicht eine klare Aussprache? Frag sie, was sie eigentlich will, und sag ihr dass es für dich nicht geht, in diesem Schwebezustand zu leben...
Gabrielle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2008, 02:40   #5
MrGreenstreet
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 32
Zitat:
Zitat von Gabrielle Beitrag anzeigen
bist du dir denn überhaupt im Klaren darüber, was DU willst? Willst du sie zurückhaben? Oder bist du mit der Trennung soweit "zufrieden". Denn wenn du sie nicht zurückhaben willst, ist es ja völlig egal, was sie will. Dann versuch Abstand zu gewinnen und das Ganze abzuschließen.
"zufrieden" ;D mir gings noch nie so schlecht! ich würd mich als ziemlich gefestigten menschen bezeichnen. vllt scho in einem anderen thread erwähnt, hatte ich bereits eine ziemlich heftige trennung nach einer 2 jährigen beziehung hinter mir. mir gings da ein jahr lang nicht wirklich gut, aber ich wäre nie auf die idee gekommen rat in einem forum zu suchen. (nicht falsch verstehen)

es ist mittlerweile einige wochen her. man versteht sich, wenn man nicht über die beziehung spricht. es gab auch mal einen kurzen flirt - was sie als gewohnheit abstempelt.

vielleicht hab ichs nicht erwähnt inwieweit sie nicht über uns sprechen kann.

sie hat schluss gemacht mit den worten "vielleicht wäre es besser wenn wir schluss machen". weil "allgemein" und "wir passen nicht zusammen", "ich enge sie ein" "sie braucht abstand". ansonsten hab ich nach gründen gebohrt die nächsten tage - ohne erfolg.

wenn man nicht zusammen passt gibts in 2 1/2 jahren RICHTIGEN ZOFF - man würd sich wenigstens EINMAL richtig anschreien!!!

wenn sie mir die genauen gründe nenn kann, ok! scheiß, aber leben kann man mit allem. aber meine schlaflosigkeit rührt daher, dass ich nicht weiß sie genau so angekotzt hat in den letzten jahren!

sie will "abstand" und ich "enge sie ein" und dennoch brauch sie den regelmäßigen kontakt und das wissen was mit mir ist?!

die aussprache - glaubt mir - wird es in den nächsten wochen nicht geben. ihrerseits. sie will es ausschweigen und schauen.

hassen kann und will ich sie auch nicht dafür, weil ich weiß dass sie es tut weil sie sehr labil ist - und ich weiß, dass ich in schweren zeiten meist eine insel darstellte.

sie ist nämlich krank, physisch - ob es psychische gründe hat, weiß man bei dieser krankheit heute noch nicht genau.


gott, es ist in diesem augenblick wieder so schwer (und mal wieder sauspät!). ich möchte ihre insel sein, aber nicht als kumpel weil ich den tag nicht erleben will wo sie mir als freund sagt dass sie nen duften kerl kennengelernt hat oder ich es ihr sagen muss, dass ich ne neue hab. weil ich mir zu 100% sicher bin, dass die gefühle auch nach 6 monaten nicht weg sind - und umgekehrt.

und dennoch weiß ich, dass sie momentan richtig gute freunde braucht, weil sie um einige weniger hat als ich.


einfach nur hart momentan. sie sucht ein bisschen kontakt - ich etwas abstand. und in wenigen tagen hat sie geburtstag...


schlafen würd mir momenten auf jeden fall schonmal gut tun, wenn es denn klappt!

daher:

schlaft gut!

MrGreenstreet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2008, 08:27   #6
Zeitbombe
Member
 
Registriert seit: 04/2008
Beiträge: 383
Ich denke sie will sich ausleben und möchte auch sehen dass sie ohne einen mann an ihrer seite ein selbstständiges leben führen kann.
Zeitbombe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2008, 21:23   #7
MrGreenstreet
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 32
oh, mann. morgen ist silvester.

ich weiß wo sie um 0 uhr ist, weil sie mit meiner schwester feiert. am liebsten würde ich wenige sekunden vorher vor ihr auftauchen - sie in den arm und sie küssen. so wie wir es die letzten jahre getan haben.

da das leider nur in allzu optimistischen filmen so gut abläuft, werd ich zu 99,9% um 0 uhr mit einem sekt in der hand auf der straße stehen - um mich herum freunde und bekannte, die sich fröhlich um den hals fallen, auch teilweise küssen - auch mir ein schönes neue jahr wünschen. dann werd ich in den himmel starren - das "ooooooh und ahhh" (reaktionen auf raketen) nur verschwommen wahrnehmen, da ich damit beschäftigt bin meine tränen zu unterdrücken

anschließend werd ich mich weiter betrinken. bis ich an dem punkt angelangt bin, wo ich nach hause gehen kann. wo ich mein dort "vergessenes" handy nicht mehr bedienen kann. auch nicht mehr ihre vorerst gelöschte nummer kurzfristig in erfahrung bringen kann. neujahr nachmittag/abend werd ich ihr dann einen absolut unerheblichen, freundschaftlichen neujahrsgruß senden.

ich wünschte ich wäre bereits ein jahr in der zukunft - oder zwei!
MrGreenstreet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2009, 13:46   #8
MrGreenstreet
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 32
Zitat:
Zitat von MrGreenstreet Beitrag anzeigen
da das leider nur in allzu optimistischen filmen so gut abläuft, werd ich zu 99,9% um 0 uhr mit einem sekt in der hand auf der straße stehen - um mich herum freunde und bekannte, die sich fröhlich um den hals fallen, auch teilweise küssen - auch mir ein schönes neue jahr wünschen. dann werd ich in den himmel starren - das "ooooooh und ahhh" (reaktionen auf raketen) nur verschwommen wahrnehmen, da ich damit beschäftigt bin meine tränen zu unterdrücken

anschließend werd ich mich weiter betrinken. bis ich an dem punkt angelangt bin, wo ich nach hause gehen kann. wo ich mein dort "vergessenes" handy nicht mehr bedienen kann. auch nicht mehr ihre vorerst gelöschte nummer kurzfristig in erfahrung bringen kann. neujahr nachmittag/abend werd ich ihr dann einen absolut unerheblichen, freundschaftlichen neujahrsgruß senden.
tja, nun ist 2009. ich kenne mich anscheinend in und auswendig. denn genau so ist es abgelaufen.

mit dem kleinen unterschied, dass ich erst mit den tränen kämpfen musste als ich um 4 nach hause getorkelt bin. gut, dass ich sofort einschlafen konnte. aber nun gehts mir so beschissen wie selten in den letzten wochen.

ich habe mir so oft versucht einzureden, dass ich ab neujahr ohne kummer beginnen kann, damit es ein tolles jahr wird.


gestern - pünktlich am abend, wo ich mir meine trauermine wegkämpfen will und mich optisch besonders fein rausputze - wünscht sie mir per mail einen guten rutsch. obwohl man sich das scho vor 3 tagen "aufm sprung" gewünscht hat.

in der form hat sie mich so gut wie nie kontaktiert. und nach der trennung null! vermutlich hat sie bemerkt, dass ich mehr und mehr auf abstand gehe.


was soll mir das sagen? dass sie auch an mich denken muss? dass ich sie nicht vergessen soll? oder tickt sie momentan gar so schräg und sie glaubt allen ernstes, dass ich nach 4 wochen nun ein guter kumpel bin?! sie muss doch wissen, dass mir so eine mail kurz vor der silvesterparty nicht besonders hilft!
MrGreenstreet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2009, 20:43   #9
MrGreenstreet
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2008
Beiträge: 32
tja, gerade hat sie sich mal wieder im icq gemeldet.

"schönes neues. blabla"

dann fragt sie halt so sachen wie "wie lang habt ihr denn gefeiert?" usw

wie bekloppt, dass ich weiter darauf eingegangen bin!!!

haben halt smalltalk gehalten.

dann sagt sie "hab auch heute nur 2 stunden gepennt" - ich frage "warum?"
sie "wenn ich gut alk trinke, brauch ich nicht schlafen."

das habe ich in 2 1/2 jahren bei ihr NIE erlebt!!! wenn wir raus waren, hat sie so gut wie nichts getrunken! wenn nur ein bisschen (ein radler oder longdrink). ich habe sie in unserer beziehung nie betrunken erlebt bzw. gut angeheitert! vorletztes silvester, ok, da gabs ein paar schnaps (die sie an dem tag wohl nicht ablehnen konnte) und sie war scho ziemlich angetüttelt. aber geschlafen hat sie wie ein stein!!!

hab ich ihr dann auch in kurzer form gesagt, dass sie mit mir zusammen nicht so war. darauf kam dann ein nicht richtig böser, aber unangebrachter vorwurf. warum??? keine ahnung.

naja, dann musste ich mich halt arg zusammenreißen - impulsivreaktionen vermeiden! ja, etwas wütend war ich scho. habe aber gesagt, dass ich "mich fertig machen muss". und habe einen schönen abend gewünscht.


anschließend natürlich gegrübelt. und dann fiel mir ein wie sie vor unserer beziehung war - wie ich sie kennengelernt habe:

sie hat halt oft bei meiner schwester übernachtet nach feten etc. wenn ich auch zu hause war, habe ich halt mitbekommen wie betrunken sie manchmal war. teilweise hat sie sich sogar übergeben müssen. einmal ist sie vom sofa gefallen und wir mussten sie zum klo tragen. ihr krasser alkgenuß endete im grunde als sie bereits vor einer party vom krankenwagen eingesammelt werden musste. kurz danach sind wir fest zusammen gekommen und sie hat so gut wie nichts mehr getrunken. sie hat aber oft geweint nachdem sie mit ihrer mutter telefoniert hat. sie ist sehr nett, zu mir auch immer gewesen, aber krankhaft cholerisch und gestresst (hat auch teils richtig böse dinge zu meiner ex gesagt) - geht deswegen auch zu ner beratung.

das weinen hat aber kurz danach auch aufgehört und ich denke - vllt. möchte ich es mir auch nur einreden - dass meine geborgenheit ihr geholfen hat.

jedenfalls, direkt nach der trennung, war sie bis nachts unterwegs, blieb ja auch über nacht weg. wenige tage später hat sie mir vom abend erzählt - dass sie "frustsaufen" war. logisch, würde man sagen. ich habs ja auch oft gemacht. aber: sie hat vier große radler getrunken sagte sie. ja, ist nicht besonders viel. aber sie hat, wenn wir mal ne kneipentour gemacht haben, schon probleme mit einem 0,3er radler gehabt bzw. brauchte sie halt auch gern mal 2 stunden um es zu trinken.

als sie dann während ihres umzugs zwischen unserer und ihrer neuen wg pendelte, waren wir 2 mal zusammen einkaufen - vllt 2 tage dazwischen. sie hat beidemale jeweils ein sixpack radler 0,5l geholt.

abends hat sie mich mal in ihre neue bleibe eingeladen. sie hat sich mit ihrem neuen mitbewohner einen getrunken. für mich war zwar noch ein bier da. aber 1 stunde vorher war sie erst einkaufen! auf die frage wieviele von den 5 bieren sie denn getrunken habe, kam erst garnichts - aber dann eine notlüge, denke ich. eins hat sie gesagt - und das was sie grad aufgemacht hat. mir aber dann gegeben hat, weil sie keinen "durst mehr hat". ich wollte nach dem bier auch sofort wieder los, aber dann kam halt ein "ach, lass doch noch eine zusammen rauchen".
rede ich mir nur ein, dass ihr meine anwesenheit hilft?!??!

am nächsten tag hat sie wieder gefragt ob ich nicht vorbeischaun möchte. wir haben kaffee getrunken und dann fragte sie mich ob ich was süßes möchte. sie ist frisch umgezogen - macht eine ihrer schubladen auf, und hat wohl die falsche geöffnet. da drin waren drei 0,5er und eine flasche wein. ich frage natürlich nach: "wieso hast du das in der schublade und nicht im kühlschrank?!" sie "will nicht, dass mein mitbewohner das wegtrinkt...das hab ich geholt, damit ich was da habe, wenn mal besuch kommt, wie du oder so."
(der mitbewohner scheint aber kein großer trinker zu sein, tagelang habe ich eine angebrochen flasche wein in der küche stehen sehen, die ihm gehörte)

lässt mir natürlich keine ruhe und ich frage "warum denn nur noch 3 bier da wären, du hast doch vorgestern das 6 pack erst verbraucht???". sie "ich kanns halt momentan gut trinken..."

und dann fallen mir noch so ein paar sachen ein:

kurz nach der trennung und davor war sie auch extremst unnahbar - kalt auf den ersten blick. ich habe sie darauf angesprochen, worauf sie antwortete "ich bin momentan einfach nur tot innerlich. ich kann halt gut schauspielen - nicht zeigen wie es mir wirklich geht."

kurz darauf finde ich hochdosierte baldrian tabletten aus der apotheke. sie hatte bei mir nie probleme mit dem schlafen. und wir hatten nach der trennung auch keinen extremen stress. die meiste zeit über haben wir uns gut verstanden. ich hab die tabletten auf ihrer komode gesehen. sie war ziemlich stinkig und meinte ich würde schnüffeln!!! ich war aber nur in ihrem zimmer um es auszumessen, weil ich ja nen neuen mitbewohner brauchte.



ich schwanke momentan zwischen wut und sorge. weil sie mir nicht sagt wie es ihr wirklich geht. sie wird auch alles abblocken, was einem problemgespräch gleicht. ich bin drauf und dran ihr zu sagen, dass ich keinen kontakt mehr will. aber ich spüre, dass ihr meine anwesenheit hilft. zumindest der gedanke, dass ich da bin und helfe wenn es ihr nicht gut geht.

es ist meinerseits nicht nur mitleid oder sowas, sondern die größte sorge und auch ungewissheit, die mich plagt. sie liegt mir SO am herzen und ihr wohlbefinden. aber dennoch zerreisst es mich, nur smalltalk mit ihr zu halten.



die eltern zu kontaktieren wäre das falscheste was ich machen könnte. meine schwester möcht ich auch nicht mehr volllabern, weil ihrer freundschaft das anfangs nach der trennung geschadet hat, da meine ex sogar mit ihr nicht über probleme spricht.


daher würd ich gerne hier rat einholen - ich brauche euch nicht sagen wie verzweifelt ich bin.
MrGreenstreet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2009, 23:20   #10
Bruno99
Junior Member
 
Registriert seit: 11/2008
Beiträge: 35
Ich kann sehr gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Ich stehe auch an jenem Punkt, wo man am liebsten mit der Ex losziehen würde, aber weiß dass man eigentlich Abstand halten will bzw. sollte.

Wichtig finde ich, dass du ihr sagen musst dass du den Abstand nur deshalb willst, weil du sonst nicht klarkommst. Du sagst es selber. Du willst ihre Insel sein, aber keine die immer nur dann da ist, wenn sie diese Insel braucht. Gute Freunde zu sein bringt dir bzw. mir nichts. Wir wollen denke ich mehr.

Weil sonst könnte sie das in den falschen Hals bekommen
Bruno99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2009, 23:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Bruno99,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verstehe ich "Beziehung" falsch? Isabell1987 Probleme in der Beziehung 5 07.08.2008 04:10
Ich verstehe es einfach nicht. Brummbär84 Singles und ihre Sorgen 5 04.08.2008 13:43
Ich verstehe ihn einfach nicht mbkwolke Singles und ihre Sorgen 11 23.07.2008 15:17
Verstehe sie nicht Deware Singles und ihre Sorgen 10 20.07.2008 21:52
verstehe das nicht. sie ist plötzlich unsicher... parcheesi Probleme in der Beziehung 24 07.07.2008 09:52
verstehe ich es falsch oder ist das Taktik von ihr..... Hoppelbär Singles und ihre Sorgen 19 27.06.2008 20:30
Ich verstehe es einfach nicht!!!! sbiatoro Probleme nach der Trennung 6 04.06.2008 13:54
ich verstehe mein Freund nicht sweetlion Probleme in der Beziehung 6 28.03.2008 21:04
Liebe? Verstehe ich da was falsch? Sonmist Probleme nach der Trennung 4 05.03.2008 12:52
Verstehe das nicht !!! I-need-you-22 Singles und ihre Sorgen 3 07.12.2007 17:51
Ich verstehe ihn einfach nicht.. heaRtbeaT_90 Probleme nach der Trennung 3 26.11.2007 02:53
verstehe die welt nicht mehr.. :-( kanjamar Probleme nach der Trennung 46 06.11.2007 16:00
Kollegin verhält sich mal so, mal so; Ich verstehe sie nicht chris_2 Archiv: Loveletters & Flirttipps 62 22.09.2007 09:27
Ich verstehe Sie nicht brauche dringend hilfe Trolldriver Probleme nach der Trennung 9 17.08.2007 07:54
SStreß mit der Freundin,ich verstehe sie nicht?! VoDKa Probleme in der Beziehung 5 07.08.2007 08:20




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:27 Uhr.