Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.01.2009, 15:22   #1
leon67
Member
 
Registriert seit: 01/2009
Beiträge: 308
Mal was Positives..............

Hallo an Euch Alle.....

Es mag jetzt vielleicht verrückt klingen, aber ich wollte gerne mal ein Thema anstossen was auch uns alle betrifft....
Eigentlich sind ja die meisten Geschichten hier von grosser Traurigkeit und Verzweiflung geprägt:heulen::heulen::heulen:

Mir geht es hier darum um uns allen etwas zu geben, Hoffnung, Freude, Verbundenheit....

Hier sollten bitte alle nur Positive Erfahrungen die sie selber oder andere in Bezug auf Trennung gemacht haben niederschreiben.... Bitte keine Romane, nur kurze Berichte, Stichpunkte..... Das kann z.B. sein Leute die wieder zu einander gefunden haben, oder Leute die wie der Phöix aus der Asche mit sich selber Glücklich sind, oder Freundschaften die sich neu entwickelt haben, oder die neue"Tür" die sich geöffnet hat einfach alles was uns Allen zeigt das es Hoffnung gibt auf was auch immer...

Ich schätze den Meisten ist nicht danach und ich muss gestehen mir mit Sicherheit auch nicht..... aber lasst es uns doch alle Gemeinsam versuchen

So jetzt bin ich mal gespannt auf Eure "Meinungen" lasst Euch alle

Ich wünsch Euch allen Kraft,Mut, Freude,und Glück

L.G.Leon67
leon67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 15:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo leon67, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 28.01.2009, 15:27   #2
franzi80
Junior Member
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: Dortmung
Beiträge: 5
man merkt, was für super freunde man hat!!
franzi80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 15:33   #3
Janobi
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich denke, man merkt wer wirklich Deine Freunde sind und auf wen man sich verlassen kann!!
  Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 15:36   #4
Gralshueter
Special Member
 
Registriert seit: 12/2008
Ort: Wanderer zwischen den Welten
Beiträge: 2.230
Wenn du lesen willst, wie man aus einer Trennung sogar mit dem Ex-Partner in eine positive Zukunft schauen kannst, lies "Ende nach 10 Jahren?", aber erst ab Seite 12.

Grüße
Gralshueter
Gralshueter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 16:53   #5
AWR
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2008
Beiträge: 42
Ich bin von der "dunklen Seite" der Macht. Niemand der verlassen wurde, sondern beinahe verlassen hat - wegen einer anderen. Mit anderen Worten, ich hatte mich verliebt, darüber meine Frau und meine Kinder leider völlig ausgeblendet, wollte sie verlassen und war auch schon so gut wie weg.

Meine Frau hat gekämpft und...gewonnen. Ich habe verstanden, wie groß ihre Liebe ist und sie jetzt nach weit über zehn Jahren Ehe ganz neu entdeckt. Ich habe erkannt, dass sie meine Traumfrau war und ist, die Liebe nie abhanden gekommen, sondern nur durch den Endorphinrausch völlig im Nebel lag.

Mit anderen Worten: Es war eine harte Zeit, viel Leid auf allen Seiten, aber ich bin wieder zu Hause angekommen und wirklich froh darum.

Ich lese hier mit, lerne und verstehe dadurch noch mehr, was ich an Leid produziert hätte, wäre ich gegangen.
AWR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 17:02   #6
snupi08
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2008
Beiträge: 18
Zitat:
Meine Frau hat gekämpft und...gewonnen.
Wie hat Sie gekämpft? Hat Sie Dir mehr Aufmerksamkeit geschenkt oder ist Sie mehr Ihren eigenen Weg gegangen und hat Dir die Schulter gezeigt?
snupi08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 17:18   #7
AWR
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2008
Beiträge: 42
Ersteres. Als völlig das Gegenteil von dem, was hier allgemein geraten wird. Ich will nicht verhehlen, dass mich das eine Zeit lang wirklich genervt hat und tatsächlich eher distanziert. Hätte sie sich abgewendet, das Ganze wäre aber vermutlich genau so geendet. Das kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen, aber es ist ein Gefühl. Ich bin also weder in der Lage, zu der einen noch zur anderen "Strategie" raten. Bei mir hätte wohl beides funktioniert. Ersteres, also das Kämpfen, hat offenbart, wie sie wirklich ist: Empathisch, voller Liebe. Letzteres hätte mir zumindest diesen Erkenntnisgewinn nicht beschert oder nur mit einiger Verzögerung. Sie sagte, sie wollte keine "Spielchen" spielen und "Taktiken" anwenden. Sie wollte sich so zeigen, wie sie ist.

Das hat vermutlich deswegen funktioniert, weil sich die Beziehung zur Konkurrentin in einer Weise verselbständigte, dass mir einen "vergleichender" Blick möglich wurde. Und zwar rechtzeitig. Nicht erst, wie leider zu oft, nachdem man gegangen ist. Insofern halte ich die Distanzstrategie zumindest für eine, die es dem Verlassenen ermöglicht, sich selbst zu finden und den Schmerz schnellstmöglich abzustellen und nur sekundär für eine, die den Partner wiederbringt.

Ob das Gegenmodell, also das Kämpfen geeignet ist einen Partner wiederzugewinnen, hängt m.E. davon ab, ob er schon ausgezogen und zur Konkurrenz abgewandert ist. Hätte meine Frau nicht genug Zeit gehabt, mir zu zeigen, wie sehr sie mich liebt, dann hätte wohl nur noch die Einnahme von Distanz eine Chance auf Erfolg gehabt. Aber wie gesagt: sicher bin ich nicht. Diese Einschätzung folgt nur einem Gefühl.

Geändert von AWR (28.01.2009 um 17:28 Uhr)
AWR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2009, 18:23   #8
rainrainrain
Member
 
Registriert seit: 08/2008
Beiträge: 79
Toller Thread, da will ich auch was beitragen.
Meine positiven Erfahrungen aufgrund der Trennung:
1. Ich habe grossartige Freunde.
2. Ich habe ein oder zwei neue Freunde gewonnen.
3. Ich habe begonnen, ein neues Musikinstrument zu erlernen - frueher habe ich immer gesagt, dass ich das mache, wenn ich in Ruhestand gehe.
4. Ich kenne meine Schwaechen besser und habe ein paar Ideen, wie ich besser mit ihnen umgehen koennte, in einer Beziehung, aber auch sonst.
5. Ich habe den festen Vorsatz, einen langjaehrigen Partner niemals so zu behandeln wie mein Ex-Partner mich behandelt hat. (Ich moechte auch am Ende einer Beziehung vor allem ehrlich sein und den anderen respektvoll behandeln. Und versuchen, mich nicht gleich in eine neue Beziehung zu fluechten.)
6. Ich habe ganz schoen was ausgehalten und habe nicht die Flucht ergriffen. Bin also staerker als vielleicht gedacht.

Das ist eine ganz schoene Liste - ich hoffe, sie macht allen Mut!
rainrainrain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2009, 10:09   #9
Motorbiene
Member
 
Registriert seit: 01/2009
Ort: im bergischen Land
Beiträge: 143
@ AWR


Wie lange hat ihr Kampf gedauert? Natürlich frage ich, weil auch ich meinen Mann noch Liebe under ebenfalls eine neue hat.... Falls es dich interessiert....
kannst du es hier nachlesen:

http://www.lovetalk.de/herzschmerz-n...ss-ihn-so.html


Ich freue mich, dass es auch positive Entwicklungen gibt!!!!

Wünsche Dir alles Liebe

Motorbiene
Motorbiene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2009, 12:03   #10
AWR
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2008
Beiträge: 42
Von Juni bis ca. Ende November 2008. Das hat viel Kraft gekostet.
AWR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2009, 12:03 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey AWR, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
radikales pech mit den frauen im internet! kragenbär Kummer und Sorgen 820 27.11.2007 19:12
warum kommt nie ein positives feedback? singlekrank Archiv: Loveletters & Flirttipps 55 17.07.2005 23:22
Erkennungszeichen, dass ER sie mag.. Petralein Archiv: Allgemeine Themen 105 21.10.2004 12:26
Positives Denken und das Singledasein eiszeit Flirt-2007 9 28.03.2004 13:06
mal was positives wenn man verlassen wurde andio Flirt-2007 0 06.03.2004 14:51
Seine Ex-Freundin yoschiw Archiv :: Herzschmerz 18 21.05.2003 10:13
Studenten WildSeaman Archiv :: Streitgespräche 61 11.11.2002 14:53
Noch einen eventuellen Vorschlag (Teil 6) Cyberspace_ Megapostings 793 10.04.2002 17:33
Mal ein positives Posting (zur Abwechslung) SchlaflosinSeattle Archiv :: Herzschmerz 2008 12 12.04.2001 07:05
Eine Blamage für Deutschland jesus online Archiv :: Streitgespräche 83 14.01.2001 22:22
Warum werde ich nicht mehr breit?bzw glücklich Feddich Archiv :: Herzschmerz 2008 5 12.10.2000 05:58




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:57 Uhr.