Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.03.2009, 14:10   #1
Zuspät
Member
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 494
Nach 8 Jahren Trennung

Hallo,

ich habe mich entschlossen mir meinen Schmerz hier von der Seele zu schreiben und mal die Meinungen aus neutraler Sicht zu hören.

Ich war wie sich für mich jetzt raustellt über 8 Jahre lang mit meiner Traumfrau zusammen und habe meine große Liebe durch Eigenverschulden verloren. Am Mittwoch ist Sie ausgezogen.
Ich war mit Ihr zusammen seitdem Sie 16 war. Ich war auch der erste und einzige Mann mit dem Sie "richtigen" Sex hatte. Das behauptet Sie bis heute. Sie ist in dieser Zeit angeblich nie fremd gegangen. Ich finde das schwer zu glauben, weil welche Frau hat denn heutzutage mit 25 Jahren nur einen Kerl gehabt? Zumal es sich eine extrem attraktive Frau handelt, bei der die Männer Schlange stehen würden.
Ich finde es jedenfalls umso besser, wenn es tatsächlich in der langen Zeit nie einen anderen gab! Wobei ich es fast verstanden hätte, wenn Sie mal anderes probiert hätte. Ertragen hätte ich es aber nicht.

Wir haben seit 6 Jahren zusammen gewohnt. Leider habe ich auch vor ca. 5 jahren angefangen mich selbstständig zu machen. Jeder Selbstständige weiß, wie schwer es gerade in der Anfangszeit ist. Die Folge war, dass ich diese Beziehung total vernachlässigt habe. Wir haben uns die letzten Jahre nur noch nach der Arbeit zum schlafen getroffen, nebenher gelebt, haben kaum noch was zusammen gemacht, ich habe Sie nur wenig bei Ihren Dingen unterstützt, nichtmal Zeit für Urlaub gehabt, bei Ihren Sportspielen (aktive Sportlerin Bundesliga) bin ich nie als Zuschauer da gewesen. Ich habe sie nie auf Arbeit besucht. Ich hatte nie Zeit....immer nur die Firma. Leider ist man wenn man Monate lang ohne Wochenende durcharbeitet, oft auch sehr gereizt, ist bei Kleinigkeiten aus der Hose geschnippt. Sie ist ein Typ der sehr viel Liebe und Zärtlichkeiten braucht. In meinem überarbeiten Zustand habe ich dies leider allzuoft abgeblockt. Kleine Aufmerksamkeiten zwischendurch gab es von mir nicht. Nicht weil ich geizig bin oder Sie nicht geliebt habe, ich habe einfach nur noch für meine Firma gelebt, aus der Angst herraus, daß die Firma ohne die viele Arbeit nicht läuft und dies mit einer festen Arbeitszeit von Mo-Fr 9-18 Uhr nicht zu schaffen sei. Für die wichtigste Person in meinem Leben hatte ich plötzlich keinen Sinn mehr.

Rein wirtschaftlich hat es sich gelohnt und ich habe es ja nicht nur für mich getan. Noch vor 1-2 Monaten haben wir uns Häuser angeschaut, weil ich uns eins kaufen wollte. Finanziell läuft die Firma inzwischen super.

Leider habe ich nicht bemerkt, dass ich dabei bin meine Traumfrau zu verlieren. Ihre "Warnungen" habe ich nicht beachtet. Sie hat z.B. so oft gemeint, dass Ihre Spielerinnen ihr langsam nicht mehr glauben, dass sie einen Freund hat, dass der Freund Ihre Kollegin immer von der Arbeit abholt etc.
Kurz um ich habe alles schleifen lassen. Ich sehe es in voller Breite ein, ohne wenn und aber! Leider zu spät! Die Beziehung war so auseinander gelebt, dass ich mich selber in den letzten Monaten dabei ertappt habe, wie ich mir gedacht, dass es überhaupt garkeinen Unterschied macht, ob Sie jetzt noch da wäre oder nicht.

Jetzt wo Sie weg ist, merke ich es erst wie sehr Sie mir fehlt, was ich an Ihr hatte und dass ich eine so verständnissvolle Frau wohl nicht wieder finden werde! Ich bin ziemlich am Ende, habe seit Mittwoch keinen Handschlag mehr in der Firma gemacht, kann nicht essen, nicht schlafen, bin nur am heulen.

Jetzt tut es mir so alles so Leid, möchte alles wieder rückgängig machen, Sie in den Arm nehmen, Sie glücklich machen, Sie vom Training abholen, in Urlaub fahren, Zeit mir ihr verbringen....eben alles was ich verpasst habe. Jetzt merke ich das Arbeit und Geld nicht alles ist. Ich war total egoistisch und bereue es bitter.

Die letzten Tage seit der Trennung habe ich alles falsch gemacht was man falsch machen kann. Ich habe sie mit Emails, SMS und Anrufen bombardiert und ihr die Ohren vollgeheult. Heute nacht konnte ich Sie zu einen kurzem Treffen überreden wo ich ihr gleich noch ein paar Dinge aus der Wohnung mitgebracht habe. Sie wohnt jetzt erstmal bei Ihren Eltern. Das Gespräch lief halbwegs verständnissvoll und ruhig ab. Ich habe ihr erklärt, dass ich die Fehler alle einsehe, dass ich bereit bin mich um 180 Grad zu wenden. Ich habe ihr versucht zu erklären, daß dass die letzten Jahre nicht ich war. Sie wird es wohl nicht glauben, kennt mich ja kaum noch anders und möchte dieses triste Leben nicht mehr. Sie meint Sie will das alles nicht mehr, möchte sich um eigene Dinge kümmern, vieleicht sogar Auslandserfahrungen sammeln, möchte wieder richtig verliebt sein, auch mal andere Beziehungserfahrungen sammlen (das tat Weh als Sie dass sagte), da sie ja garkeine Vergleichsmöglichkeiten hat. Ich habe versucht Sie zu überreden, dass ich ab sofort in der Firma kürzer trete und sie wieder glücklich machen werde, so dass Sie garkeine anderen Erfahrungen mehr möchte. Sie solle mir nur die Chance geben, dass zu beweisen. Von mir aus auch eine Trennung auf Zeit und erstmal nur ab und zu treffen und getrennt wohnen, damit ich ihr langsam und ohne sie jetzt zu erdrücken (wäre ja fast unglaubwürdig zu meinen abweisenden Verhalten vorher) beweisen kann, dass ich diese 8 Jahre nicht einfach so wegwerfen möchte und dass ich auch anders kann ohne mich zu verstellen.
Naja, Sie ist heute Nacht bei Ihrem Standpunkt geblieben. Sie möchte mir keine falschen Hoffnungen machen.

Ich weiß nicht, ob von euch schonmal jemand eine 8 Jährige Beziehung hinter sich hatte. Aber mir geht es echt elend. Ich habe Angst, dass Sie nun wirklich andere Beziehungen sucht. Möglicherweise wird es ihr dort auch noch besser gefallen, weil bei uns lief ja nicht mehr viel und ein eventl. neuer wird sich natürlich voll ins Zeug legen. Jetzt könnte ich auch alles besser.
Auf meine Frage, ob Sie mich noch liebt, sagt Sie "ich weiß nicht was ich für dich fühle", "ich hab dich lieb, aber vieleicht ist es garkeine Liebe mehr, ich weiß es nicht". Auf der anderen Seite, kam Sie jeden Tag bis zur Trennung an und wollte kuscheln und ein bisschen rumknutschen (auch wenn ich oft abgeblockt habe). Aber sowas macht man doch nicht, wenn man nichts für den anderen fühlt!?

Tja Leute verbockt. Aber ich möchte diese 8 Jahre auf keinen Fall aufgeben. Sie ist meine große Liebe, ich würde sie gerne heiraten und Kinder mit Ihr haben. Ich habe für mich als Konsequenz gezogen, dass ich so oder so deutlich kürzer trete in meiner Firma. Viel Umsatz ist nicht alles. Das Leben muss auch noch lebenswert sein. Tja wie jetzt weiter machen? Auf keinen Fall will ich Ihr weiter die Ohren vollheulen und Sie mit SMS bombadieren (auch wenn es schwer fällt). Anfangs glaubte ich, es sei nicht verkehrt, nach all der Gefühlskälte, auch mal meine Gefühle rauszulassen. Aber ich fürchte das bewirkt eher das Gegenteil. Grundsätzlich ist Sie sehr kooperativ und meint ich kann Sie anrufen. Aber beim Thema Beziehung, Neustart etc. kommt sofort die Schutzfunktion zum Einsatz und blockt total ab. Das tut weh, vor ein paar Tagen noch wollte sie mich in den Arm nehmen und jetzt will Sie es auf Teufel komm raus überhaupt nicht mehr.

Irgendwann muss man sowieso nochmal reden. Es sind ein paar Sachen hier und wie es mit der zusammen gekauften Wohnungseinrichtung und den Autos weitergeht ist auch nicht geklärt.
Wie sollte ich jetzt weitermachen? Ein paar Tage komplett in Ruhe lassen? Wielange? Wie reagieren, wenn Sie sich meldet? Normal und gut aufgelegt tun? Oder soll ich selber erstmal abblocken (könnte ich wahrscheinlich nichtmal)? Mache ich mich vieleicht interessanter, wenn ich nicht reagiere? Oder lieber mit offenen Karten spielen und ihr immer wieder die Gefühle beteuern, kleine Geschenke machen etc.?


Man ich hasse mich für meine Dummheit. Es war bequem, ich habe mich drauf ausgeruht und es ihr nicht gedankt. Umso verwunderlicher, dass Sie es überhaupt solange ausgehalten hat.
Wie beweißt man jemanden der total abblockt (aber noch vor wenigen Tagen ganz anders drauf war), dass man es "kapiert" hat und die Trennung als Chance zur Lösung des Konflikts sieht? Ich behaupte mal, ich hab die Trennung jetzt gebraucht um zu kapieren, dass es so definitiv nicht weiter geht. Ich hab irgendwie vor ein freundschaftl. Verhältniss aufzubauen und während dieser Freundschaft langsam und behutsam zu zeigen, dass ich mich wieder auf das wesentliche konzentriere und das wir zusammen Spaß haben können. Die Gefahr ist, dass Sie sich in eine neue Beziehung begibt. Wenn die erstmal da wäre, wird es schwer. Dann trifft sie sich vieleicht garnicht mehr mit dem Ex, aus Rücksicht auf den neuen.

Achso nochwas...ich hatte vor ihr schon einige Beziehung, auch eine längere. Aber Sie ist wirklich die Liebe meines Lebens, die ich zurück möchte. Vorallem, weil wir eigentlich prima von der Art her zusammenpassen. Ich bin der Meinung, wenn ich jetzt mehr Zeit habe, ergäbe sich der Rest automatisch.

LG
Zuspät ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 14:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Zuspät, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 15.03.2009, 14:37   #2
Krabbelkäfer1707
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: NRW
Beiträge: 540
Hi,

es tut mir sehr leid für Dich, dass du in dieser Lage steckst. Wie Du hier in vielen Threads lesen wirst, gibt es keine Patentrezept für richtiges Verhalten in der jetztigen Situation. Dafür ist es, wie Du ja schon erkannt hast, nicht sehr förderlich wenn Du sie andauernd kontaktierst. Ich sehe allerdings ähnlich wie Du, dass sie in den nächsten Wochen wohl nicht feststellen wird, dass ihr etwas fehlt, da es keine vollkommen neue Situation für sie ist. Ich persönlich denke, Du musst sie davon überzeugen, dass Du Dich wirklich geändert hast. Wie Du das am besten machst und ob es was bewirkt was ich jetzt gerade selber auch nicht so ganz.

Des weiteren solltest Du nicht daran zweifeln, dass sie Dir immer treu war. Ich hatte auch eine verdammt hübsche Freundin die immer viel angegraben wurde und auch sie hat nur mit mir Erfahrungen gemacht (hoffe zumindest, dass es noch so ist ) also glaub da ruhig dran
Krabbelkäfer1707 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 14:42   #3
RingoMlad
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Man Zuspät das ist eine Geschichte. Ich glaube du mußt dich auf einiges befasst machen. Erst mal glaube ich nicht dass es deine Schuld war. Da brauchst du dir gar keine Gedanken drüber machen. Viel mehr liegt es daran dass du ihr erster Freund warst und dass sie sich überlegt mit 25 vllt noch was erleben zu müssen. Ist ja auch nicht unbedingt schlecht. Du sollst das aus der Perspektive sehen, dass es viel besser ist euch jetzt zu trennen als später wenn Kinder da sind.

Ich bin nicht herzlos, ich kann dein Schmerz sehr gut nachempfinden. Ich war mit meiner ersten Liebe 7 Jahren zusammen. Wir sind mit 16 zusammengekommen und ja hat bis 23 gedauert. Ich habe mehr als 1 Jahr gebraucht um die Trennung zu verarbeiten. Es war nicht einfach, weil ich sie auch jedes Mal anrufen konnte und sie mit mir immer geredet hat.Zu der Zeit war sie in Italien deswegen konnten wir uns nicht so oft sehen. Aber was ich dir sagen wollte, bei ihr war auch dieser Grund. Sie wollte was erleben, es war ihr klar entweder wir bleiben zusammen und heiraten oder sie macht schluß. Sie übrigens genauso wie ich hat sich nicht sofort in Beziehungen gestürzt, sie war auch ziemlich verletzt, wusste nur dass sie mich nicht mehr liebt. Jedenfalls jetzt kann ich sagen dass das die richtige Entscheidung war. Und irgendwann kommt tasächlich die nächste Frau und die nächste, und da man ja nie lernt, sitzt man iwann hier im Forum und heult und trauert wegen einer viel kürzeren Beziehung (mein Fall).

Du hast alles richtig gemacht indem du all deine Energie in die Firma gesteckt hast. Stell dir mal vor, jetzt hättest du das nicht. Dann wärst du komplett auf dem Boden geschmissen. Und noch was. Die Firma wird dich immer lieben, immer brauchen und dich nie betrügen. Ich weiß hört sich doof an, ist aber so.

Was du jetzt tun kannst ist leider nicht viel. Sie will dich erst mal nicht. Ich hab es auch nie so richtig gedacht, aber Frauen überlegen sich sehr lange bevor sie sich zu so einem Schritt entscheiden. Die hat mit deiner Reaktion gerechnet, und sie weiß dass sie dich verletzt aber sie konnte nicht anders. Schließlich wollte sie eine Änderung. Du kannst nicht um sie kämpfen, das würde sie nur wegtreiben. Wenn sie was von dir möchte würde sie auf dich zukommen. Und glaub mir sie wird dich nie vergessen. Also viel Kraft
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 14:46   #4
Zuspät
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 494
Ich habe Sie ja in den mehr als 8 Jahren immer als sehr ehrlichen Menschen kennen gelernt. Ich glaube es ihr eigentlich auch. Ist halt nur verwunderlich, dass es so verschiedene Menschen gibt. Heute haben viele Mädels ständig einen anderen und sie legt darauf garkeinen Wert. Ein Grund mehr, dass es genau die richtige für mich ist.

Aber die nächsten Wochen komplett ohne Kontakt? Dann trifft Sie sich vieleicht mit anderen, die alles richtig machen....

Oder hin und wieder telefonieren? Dann hab ich wieder Angst, dass sich alles so normalisiert und Sie sich vieleicht noch sagt, dass die Trennung das richtige war und es als Freunde besser läuft als vorher.

Wie man es macht, macht man es verkehrt. Auf jeden Fall wird es eine harte Zeit. Das Sie mal eben schnell wieder einzieht, habe ich abgehakt.
Zuspät ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 14:51   #5
mEErmaid
Senior Member
 
Registriert seit: 02/2009
Beiträge: 536
zunächst einmal möchte ich dir sagen, dass es mir sehr leid tut, dass du jetzt so einen tiefen kummer erleiden musst.

dennoch hilft dir das alleine auch nicht weiter.

darum habe ich mal ein paar sätze von dir rausgepickt, die mich haben etwas hellhörig werden lassen.

Zitat:
Ich war auch der erste und einzige Mann mit dem Sie "richtigen" Sex hatte. Das behauptet Sie bis heute. Sie ist in dieser Zeit angeblich nie fremd gegangen. Ich finde das schwer zu glauben, weil welche Frau hat denn heutzutage mit 25 Jahren nur einen Kerl gehabt? Zumal es sich eine extrem attraktive Frau handelt, bei der die Männer Schlange stehen würden.
Ich finde es jedenfalls umso besser, wenn es tatsächlich in der langen Zeit nie einen anderen gab! Wobei ich es fast verstanden hätte, wenn Sie mal anderes probiert hätte. Ertragen hätte ich es aber nicht.
das klingt nach mangelndem vertrauen. aber auch nach mangelndem selbstwertgefühl. vertrakt kann sowas sein, wenn das nicht von einem selbst erkannt und abgeändert werden kann, weil man dazu neigt vieles anders zu sehen und zu machen als es der beziehung gut täte.

Zitat:
Leider ist man wenn man Monate lang ohne Wochenende durcharbeitet, oft auch sehr gereizt, ist bei Kleinigkeiten aus der Hose geschnippt.
sowas macht manchen frauen angst oder nervt sie extrem.
daran solltest du auch arbeiten! nicht zum waschlappen werden, das mein ich nicht aber du hast durchblicken lassen, dass es übertrieben war, das meine ich mit abstellen.
Zitat:
Sie ist ein Typ der sehr viel Liebe und Zärtlichkeiten braucht
so bin ich auch. ich will mal sagen, was in meinem köpfchen ablaufen würde, wenn sich mein lieblingsmensch so verhalten würde wie von dir selbst beschrieben. ich wüsste, dass das auch an überarbeitung liegt und der anstatt mir meine nötige zuwendung und zärtlichkeit zu geben nach neuen geldausgaben schaut. würde ja bedeuten, dass das ganze horrorszenario noch weitere jahre, ja sogar jahrzehnte so weitergehen soll. neeee, würd ich auch denken, lieber jetzt schnell den cut!
Zitat:
Rein wirtschaftlich hat es sich gelohnt und ich habe es ja nicht nur für mich getan
das muss man dir, muss sie dir unbedingt auch zugute halten. wird sie ja vielleicht auch. es ist nicht verkehrt gewesen, dass du so fleissig warst und ehrgeizig. dein erfolg ehrt dich, finde ich. dass dafür auch mal was auf der strecke bleibt, wie gemeinsame zeit oder man nicht mehr die kraft hat auszugehen und lieber zu hause abhängen will, muss man da auch zugutehalten. aber..........es darf nicht rechtfertigen, dass der andere nur noch hinten an steht, nur noch zu kurz kommt. kompromisse müssen da unbedingt her!!!!
Zitat:
Ich bin der Meinung, wenn ich jetzt mehr Zeit habe, ergäbe sich der Rest automatisch.
nein. sie wird jetzt abstand brauchen. anders als bei den andern halte ich nichts davon, wenn du einfach so in ks gehst. ich rate dir ihr persönlich zu sagen, oder noch besser zu schreiben, dass du jetzt zunächst abstand zu ihr nehmen wirst um ihr damit zu zeigen, wie sehr du sie respektierst. dass es dir ganz und gar nicht leicht fällt, weil du sie sehr vermisst und dass du sehr darauf hoffst, dass ihr wieder zusammen kommt. dass du aber einsiehst, dass sie die zeit braucht um abstand zu gewinnen und du die zeit nutzen willst um in dich zu gehen und dich zu verändern wo du es selbst eben auch als notwendig erkennst.

und dann würde ich genau das auch tun. später, wenn es zeitlich wieder (hoffentlich weil ja pos. für dein geschäft) etwas knapper wird, musst du gelernt haben, zeitfenster einzuräumen die unbedingt für sie, bzw. euch beiden vorbehalten sind!
das wird schwer alles für dich. incl. der nötigen sensibilität, wann und wie du ihr mit einer netten liebevollen geste entgegen treten solltest um sie immer wieder als deine traumfrau zu bestätigen.
wenn du das jetzt machst, denkt sie, es ist ein wenig berechnung. das kann sie jetzt nicht sofort von dir annehmen.

auch wenn ich keine falschen hoffnungen wecken will, ich habe den eindruck, bei euch ist noch nicht das letzte wort gesprochen!
mEErmaid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 14:53   #6
RingoMlad
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Aber die nächsten Wochen komplett ohne Kontakt? Dann trifft Sie sich vieleicht mit anderen, die alles richtig machen....
Es gibt solche Leute die alles richtig machen nicht. Ich bin auch ein toller Typ und die Frauen mögen mich, aber was bringt mir das wenn meine Ex nicht mehr bei mir ist. Und genau bei ihr hätte ich auch keine Chancen mehr. Die Leute die alles richtig machen gibbet nicht. Es ist der Reiz des Neues was die Frauen dazu bringt mit jemandem zu sein. Und das Beste was dir passieren kann ist dass sie schnell enttäuscht wird, wenn sie eine Beziehung anfängt. Weil nach paar Wochen sieht eine Beziehung anders aus als nach paar Tagen, wenn man richtig verliebt ist.


Zitat:
immer als sehr ehrlichen Menschen kennen gelernt. Ich glaube es ihr eigentlich auch.
Einverstanden. So was spürt man, besonders bei ehrlichen Mädchen die Klasse haben. Leider sind die fairen unter denen ziemlich rar. Das vermisse ich auch an meiner Ex. Wenn sie mich betrogen hätte oder unfair und gemein zu mir wäre. Aber nein. Sie hatte Klasse.

Zitat:
Oder hin und wieder telefonieren?
Heißt jetzt schon auf die Freundschaftsschiene zu fahren. Dafür ist es noch zu früh
  Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 14:53   #7
rebus
Member
 
Registriert seit: 02/2009
Beiträge: 51
Hallo zuspät

Erstmal tut es mir leid, dass eure Beziehung zuende ist.

Wenn du hier im Forum ein bisschen querliest, wirst du sehen, dass es viele gibt/gab, die ebenso lange oder noch länger mit ihrer Partnerin oder ihrem Partner zusammen waren. Vielleicht wirst du da auch Ähnliches entdecken, das hilft – und wenn es nur ist, dass du nicht allein mit deinem Schmerz bist.

Zu deinem konreten Fall: Du schreibts, dass du dir selber schon ein Ende überlegt hattest? Das ist meist ein alarmierendes Zeichen, das etwas nicht mehr stimmt. Du schreibst auch über einiges, dass dir nun über dein Verhalten bewusst wurde – und beschäftigst dich damit. Weiter so, denn wenn nicht in dieser hilft es dir sicher in der nächsten Beziehung. Und diese Arbeit an dir selber würde ich nun auch angehen.

Verusche sie nun in Ruhe zu lassen, das scheint mir das, was sie jetzt möchte. Wenn du oder sie ein möglichst schnelles Gespräch wegen gemeinsamen Autos etc. braucht, gehe es an. Oder auch den Tipp von Meermaid mit dem Brief. Aber lass vielleicht den Versuch, sofort auf Freundschaft umzuschalten, erst mal bleiben. Respektiere ihre Entscheidung, und versuche nun, deinen Weg für dich weiterzugehen.
rebus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 15:10   #8
Zuspät
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 494
Zitat:
Zitat von RingoMlad Beitrag anzeigen
Du hast alles richtig gemacht indem du all deine Energie in die Firma gesteckt hast. Stell dir mal vor, jetzt hättest du das nicht. Dann wärst du komplett auf dem Boden geschmissen. Und noch was. Die Firma wird dich immer lieben, immer brauchen und dich nie betrügen. Ich weiß hört sich doof an, ist aber so.
Hallo,

ich lass dir deine Meinung. Bin aber trotzdem der Meinung, dass es zuviel war! Klar muss man sich um eine Firma viel kümmern. Aber für den wichtigsten Menschen im Leben, mit dem man sein Leben verbringen möchte, muss ein Minimum an Zeit bleiben. So denke ich zumindest heute. Eine Beziehung muss gepflegt werden und das hat meine Ex auch verdient.
Jetzt bin ich noch relativ jung, habe Geld, einen Sportwagen und den liebsten Menschen verloren. Ich hätte es lieber andersrum.

Ich habe einige Frauen gehabt vor Ihr. Ich habe Frauen gehabt die einem hinter dem Rücken betrügen, sich sofort in andere Bziehungen stürzen und nun diese, welcher es vermutlich nichts ausgemacht hätte, wenn ich mit 50 noch ihr einzigster gewesen wäre. Und solche Menschen gibt es heute nur noch sehr sehr wenige. Und deshalb tut es mir so leid um diese Beziehung. Ich hatte bei Ihr nie das Gefühl betrogen zu werden und habe ihr wenn sie weg gegangen ist nie Gedanken gemacht. Ich hätte es noch viele Jahre so ausgehalten.
Zuspät ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 15:21   #9
Zuspät
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 494
Zitat:
Zitat von mEErmaid Beitrag anzeigen

auch wenn ich keine falschen hoffnungen wecken will, ich habe den eindruck, bei euch ist noch nicht das letzte wort gesprochen!
Danke, dass sehe ich auch so. Vielleicht rede ich es mir aber auch nur schön. Fakt ist, die letzten Jahre waren für Sie nicht sonderlich schön und aufregend. Das wieder gut zumachen und geben neue Männer anzukämpfen wird schwer. Wenn ich ehrlich bin, kann es beim nächsten, selbst wenn er noch so viel falsch macht, fast nur besser werden. Da müßte Sie schon an einen total falschen geraten. Aber dafür ist sie zu intelligent.

Auf der anderen Seite, sie ist nicht der Typ der ständig neue Menschen braucht, genau wie ich. Sie ist mehr der mongame Typ der es im Prinzip ein Leben lang mit einem Menschen aushalten würde, wenn die Vorraussetzungen stimmen.

Und Sie hat nur die Sachen zum täglichen Bedarf mitgenommen. Vieleicht erstmal nur eine Auszeit und klar zu werden? Viele Klamotten und andere Dinge sind noch hier und Sie tut im Moment nichts daran diese zu holen.

Und Sie ist nach wie vor sehr verständnissvoll und hat bis gestern auf jede Email geantwortet und auch am Telefon sehr ruhig, überhaupt nicht zickig, eingeschnappt oder genervt. Mit meinen anderen Frauen bin ich im Streit auseinander, da war über viele Monate von beiden Seiten überhaupt kein normales Gespräch möglich.

Vieleicht bedeutet dies aber auch alles was anderes.
Zuspät ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 15:25   #10
Zuspät
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 494
Zitat:
Zitat von rebus Beitrag anzeigen
Hallo zuspät

Zu deinem konreten Fall: Du schreibts, dass du dir selber schon ein Ende überlegt hattest? Das ist meist ein alarmierendes Zeichen, das etwas nicht mehr stimmt.
Ja ist leider so. Ich war mit der Beziehung wie sie abgelaufen ist selber nicht zufrieden. Es war einfach stinklangweilig und mehr so eine Art WG.
Es war mir auch bewußt, dass sich was ändern muss und ich wollte es auch tun. Ich habe mir immer gesagt, im neuen Haus, dass wenn es weiter so gut läuft in 3-4 Jahren abbezahlt wäre, wird der finanzielle Druck deutlich geringer und ich kann kürzer treten.

Leider zu spät!
Zuspät ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2009, 15:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Zuspät, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ende nach 10 Jahren? Gralshueter Probleme nach der Trennung 241 17.07.2009 21:36
nach 4 jahren trennung neuer anfang? cmerci88 Probleme nach der Trennung 1 30.12.2008 00:33
Bitte ich brauche Hilfe von einer Frau-die mr das vielleicht erklärt dreamfm Probleme nach der Trennung 12 21.12.2008 21:16
trennung nach 3 jahren bollefra Probleme nach der Trennung 39 12.03.2008 14:17
Trennung nach 15 jahren Zirni38 Probleme nach der Trennung 8 11.03.2008 13:17
Trennung nach fast 3,5 Jahren... und ich will ihn zurück! Erdbeertee Probleme nach der Trennung 2 03.01.2008 14:12
Nach 3 jahren ist Schluss nils8 Probleme nach der Trennung 6 02.10.2007 22:19
Trennung nach 5 Jahren Partnerschaft lostsoul1 Probleme nach der Trennung 21 24.07.2007 16:33
trennung nach 17 jahren joy38 Flirt-2007 16 01.01.2005 17:13
Nach 7 ½ Jahren und einem Kind Slywox Flirt-2007 24 14.12.2004 00:51
nach 6 jahren trennung - jetzt will ich ihn wieder kathrinnn Flirt-2007 33 04.12.2004 17:24
Trennungsschema? Do and dont do´s nach Trennung? lieschenmueller0815 Flirt-2007 12 19.11.2004 18:58
Hochzeitsjahre !Lächeln! Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 17 25.10.2002 23:49
Trennung nach 11 Jahren Archiv :: Liebesgeflüster 34 14.09.1999 22:46




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:10 Uhr.