Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.04.2009, 19:22   #1
dorweiL
Member
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 376
Nach 7 Monate Trennung. Kann immer noch nicht abschließen.

Hallo, ich hab hier schonmal geschrieben, als ich eine phase hatte, wo es mir bereits besser ging. Aber es hat mich jetzt wieder meilenweit zurückgeworfen...

Ich versuch mal zu erzählen, auch wenn es mir sehr schwer fällt darüber hier zu schreiben. Viele werden sich denken, "selber doof", deßhalb schäme ich mich dafür. Wenn ich darüber nachdenke, sollte es doch keine großen Probleme geben, das zu verarbeiten, aber statt das zu schaffen, quäle ich mich nur selbst... immer und immer wieder... Hatte schon suizid gedanken und hatte auch einige sitzungen beim psychoterapeuten (was ich dann aber gelassen habe, weil ich nicht das richtige feeling bei ihm spürte) weil ich einfach mit der Trennung nicht mehr fertig werde.

Im Januar 2007 habe ich meine Ex kennen gelernt. Sie ist meine erste richtige Beziehung (wobei man von richtig ja auch nicht gerade sprechen kann...) Es war eine fernbeziehung mit knapp 1000km distanz. Sie ist 7 jahre jünger als ich (29). Wir führten diese Beziehung 1,5 Jahre lang. Wir sahen uns aber nur einmal im Monat und das oft auch nur fuer 2 bis 3 Tage. Ich kam meistens zu Ihr, mit dem Auto, oder Flugzeug. Manchmal kam auch sie zu mir, wobei ich es dann bezahlte, da sie sich das einfach nicht leisten konnte (Sie ist Polin) Oh gott, wenn ich mich selbst schreiben sehe, denke ich mir "Du Idiot du WUSSTEST es schon vorher dass das nicht ewig hält..." Bis Sommer 2008 war es eine schöne Zeit, wir haben uns prima verstanden. Sie war mein erster Partner. Wir haben uns sehr gut verstanden. Ich hab mich ihr geöffnet, was ich vorher bei KEINER person tat. Nichtmal meiner Mutter... Wenn wir zusammen waren, konnten wir nicht die Hände von uns lassen. Sie war meine erste frau, ich ihr dritter. Sie sagte mir mehrmals (auch kurz nach der trennung), dass sie den besten Sex mit mir hatte. Aber dann kamen die Probleme. Wir haben des öfteren gestritten, wie es mit uns weitergehen sollte. Weil ich keinen anstand machte, hier alles aufzugeben und zu Ihr zu kommen und sie auch nicht. Wobei ich ihr die chance gab, es wenigstens mal zu versuchen, für 2 Monate (über die semester ferien) hier bei mir zu Wohnen. Hab bereits einen Job für sie gesucht usw. Sie hat dann einen rückzieher gemacht. Ich habe mich total dieser beziehung hingegeben, mich selbst aufgegeben, und das ultradoofe daran ist, es hat mir sogar ein gutes gefühl gegeben, für dieses Mädchen alles zu tun, immer diese extremen fahrten auf mich zu nehmen. Wenns streit gab, entschuldigte ich mich (aber schmorrte oft gleichzeitig auch...). Sie sagte auch „warum sagst du nicht mal: leck mich am arsch, statt sich zu entschludigen. Ich muss dazu sagen, daß wir nie über unsere zukunft diskutierten, als wir zusammen waren. Immer nur über messenger... weil keiner wollte die Stimmung vermiesen, als wir die paar tage zusammen hatten. Irgend wann mal, es war September, war ich wieder bei ihr. Alles war (fast) wie immer. Nur: ich habe mich am abend, am tag vor der heimfahrt geärgert, weil sie den Abend mit mir und mit Freunde von ihr verbrachte, sie sich blendend unterhalten hat und ich nur an die decke schauen konnte (kann kein polnisch). Ich war eh nur 3 tage hier und es hat mich gekränkt, weil ich nicht den weiten weg zu ihr gemacht habe um zu erfahren dass sie sich mit freunde verabredet hat. Wie dem auch sei, am tag der Abfahrt, als ich schon vor der Tür stand, hat sie mich nochmal gefragt ob ich wirklich nie zu ihr ziehen würde. Ich sagte nein... In dieser zeitperiode hab ich auch schon öfters über eine trennung nachgedacht, es aber nie umgesetzt.
2 Wochen danach, als wir einen banalen streit (eher diskussion) über irgend ne banale (nicht-beziehung sache) über messenger führten, sagte sie mir, dass sie mit mir was sagen muss. ich wusste schon was kommt... nun ja, sie hat mich dann über messenger stehen gelassen... in den ersten wochen, hab ich mich damit abgefunden, wir chatteten immer noch viel unter tage. Einfacher smalltalk. Doch irgendwann wurde ich eifersüchtig. Sie hat mich genau stehen gelassen, als alle ihre Kumpels wieder von den semesterferien zurückkamen. Der Kontakt brach (fast) ab. Ich fing an mich einsam und schlecht zu fühlen... Stürzte in ein tiefes loch. Von ihren nachrichten rauszulesen, ging es ihr gut. Sie sagte es tut ihr leid, aber unsere beziehung konnte nicht funktionieren usw... Sie war nie mehr online am abend, gab mir nicht die möglichkeit mit ihr darüber mal zu reden. Als ich sie darauf ansprach, sagte sie mir immer nur „sie hat viel zutun, hat prüfungen und ist dann zu müde, am abend noch den computer anzumachen und dass sie es nicht extra macht. Geht viel mit freunden weg und ich sollte das auch machen.“
Tja, so habe ich es auch gemacht, aber nutzlos.. Ging mir freunden weg, hab angefangen sport zu machen, die zeit verstrich. Zwischenzeitlich kam mal ne mail von ihr, unpersönliches, dass sie viel arbeite und wie es mir geht. Aber ich hatte Monate lang den ganzen tag nur sie im Kopf. Der erste gedanke beim aufwachen und der letzte beim schlafen gehen. Diese ungewissheit, warum es überhaupt zu ende ging. Was sie wohl gerade macht, ob sie an mich denkt. Im januar wollte ich dann einiges in meinem leben ändern. Endlich einen tapetenwechsel machen. Ich wohnte bis dahin noch im elternhaus und das hat mich schwer zu schaffen gemacht. Hab mir eine Wohnung gesucht. Hab ihr nicht mehr geschrieben. 2 monate ging es mir gut: Ich musste nicht mehr mit so negativen, selbstgasteigenden gedanken an ihr denken. Hab neue mädchen kennen gelernt und gedatet (bei welcher ich mir was vorstellen konnte, kam nachher aber raus, dass sie bereits in festen händen ist). Aber ich wurde wieder schwach, hab im internet über sie gestöbert und schwupps waren die gedanken wieder da.

Ich habe ihr letzte Woche noch ein abschieds sms gemacht. Dass ich ihr glück wünsche und sie immer in mein herz bleiben wird. Sie schrieb mir 2 tage darauf zurück, dass es ihr sehr leid tut dass sie mir so weh getan hat aber sie wollte mir keine hoffnungen machen und desshalb war es besser so nicht mehr zu reden. Nun ja, denke ich. Ok mit dem kann ich leben. Vorgestern schrieb mich ein typ an, mit dem sie vor, während und nach unserer Beziehung gechattet hat. Ich kenne ihn auch, brach aber den kontakt schon währen der beziehung ab, da sie mit ihm über ihre und „unsere“ probleme sprach und mir das total durch den strich ging. Ich hab es ihr auch gesagt, sie soll bitte mir reden und nicht mit ihm. Naja er schrieb mich an und sagte: sie hat mit ihm gerade gesprochen und ob ich nicht wissen will wie es ihr geht. Ich antwortete „nein“ (aber es kamen wieder sofort die schmerzen hoch und mein herz fing an zu rasen). Er antwortete, dass es das komisch findet, dass ich mich nicht dafür interessiere und er dann halt nichts sagen wird. Er machte mich neugierig.... es ging kurz hin und her und ich sagte ihm, dann soll er mir sagen ob sie wieder einen neuen freund hat. Er fragte warum ich mich quälen will. Nun gut, er weiss seit november, dass sie einen neuen hat..... ich saß zum glück, mir wurde schwindelig und schlecht. Genau so wie ich mich jetzt, 2 tage danach fühle. Sie hat mir nie gesagt, dass sie bereits nach ein paar wochen einen neuen hat. Wenn ich daran denke, dass sie sich ihm hingibt, wie sie es mit mir tat, dass er sie küssen, halten und was weiss ich noch alles darf, das macht mich verrückt!!
Und gleichzeitig denke ich, MANN du bist fast 30 und führst gedanken wie ein 15 Jähriger.... ich werde noch verrückt. Diese beziehung war schon von vorne herein zum scheitern verurteilt und trotzdem mach ich mich immer noch selbst kaputt. Ich drehe mich mit meinen gedanken nur im kreis... hab das gefühl es läuft mir die zeit davon, dass ich vll. wieder 30 jahre „warten“ muss bis ich wieder jmd finde, mit der ich mir vorstellen kann eine gemeinsame zukunft zu haben (und die das auch erwidert). Sorry für den langen text, das ist auch sicher nicht alles, was ich sagen wollte. Vielleicht würde sie die sache auch anders erzählen, ich weiss es nicht. Jedenfalls meinte dieser typ (der chat typ). Dass ich zu unentschlossen war und dass sie einen „richtigen“ mann braucht und es desshalb nicht klappte. Das baut mich auch nicht gerade auf. Ich hab doch alles gegeben....
Ich sehe schon seit monaten nur mehr glückliche pärchen und schöne frauen die mich allesamt ignorieren... Und sie hat auch wieder nen neuen, was mir im moment lieber gewesen wäre, sowas bald nach der trennung zu erfahren...
Sorry nochmal für den langen und wirren text... ich kann es im moment nicht besser. Was ich damit bezwecken will, das alles hier reinzuschreiben weiss ich auch nicht. Tips was ich tun soll? Mitleid suchen? Verständniss meiner situation? Ähnliche fälle? Vll. auch nur eine virtuelle schulter um es mal rauszuweinen...

dorweiL
dorweiL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2009, 19:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo dorweiL, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 14.04.2009, 12:16   #2
dorweiL
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 376
Auch wenn mein Problem im Vergleich zu anderen hier recht albern erscheint. Hat vielleicht nicht doch jemand tröstende Worte für mich...? Haltet mich...!
dorweiL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2009, 12:40   #3
Janobi
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo Dorweil!
Hm, meine letzte Beziehung ist auch ca 7 Monate her! Auch ich denke heute noch hin und wieder an Sie und die Liebe ist nach wie vor stark in mir! Was hilft??

Sport, rausgehen, sich ablenken.... Alles blöde Ratschläge! Habe ich selber versucht!
So blöd wie es klingt, ich bin erst wieder richtig aufgewacht, als ich eine Frau kennenlernte, die meine Situation völlig neutral beurteilen konnte! Sie hat mich in den letzten 4 Monaten zurück ins Leben geholt! Denk an dich, kämpfe dagegen an, werde wieder fröhlich!!!! Und gib niemals auf!!!! Hast Du keinen, mit dem Du Dich mal so richtig lange und ausführlich darüber unterhalten kannst?? Das hilft!

Und keine Sorge, 30 Jahre auf die Nächste wirst Du bestimmt nicht warten müssen!!
  Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2009, 12:50   #4
dorweiL
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 376
Danke für deine Antwort Janobi. Ja ich habe eine gute Bekannte, bei der ich mich darüber schon oft ausgeweint habe. Aber ich hab das Gefühl, ich nerve sie schon langsam damit. Kam auch schon mal der spruch "Reiß dich endlich zusammen oder ich trete dir in den Arsch! Hast eine eigene Bude, hast einen sicheren Job, Freunde, Dir geht es doch GUT!"

Es ist halt meine erste Beziehung...
dorweiL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2009, 12:53   #5
Latur
Member
 
Registriert seit: 04/2008
Ort: Berlin
Beiträge: 123
Ich glaub`, Du solltest mal ein bisschen mehr an Dich denken. Mach` nicht immer alles von anderen abhängig. So etwas schätzen Frauen, wenn auch in Maßen.
Du solltest mal anfangen, richtig zu leben!
Also Kopf hoch, Du kriegst das hin!
Latur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2009, 13:02   #6
Lannister30
Senior Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Freistaat Unterfranken
Beiträge: 809
Wenn es einem selbst mies geht sieht man auch überall nur glückliche Pärchen und Frauen (ob schön oder nicht,mich ignorieren alle ) die einen ignorieren.

Das mit der Psychotherapie ist so eine Sache, da brauch man echt jemanden mit dem es gut klappt! Ich hab das auch nach 3 Monaten aufgegeben.
Und wenn man zB. unglücklich verliebt ist (wie ich über 10 Jahre),hilft eigentlich kaum etwas.
Lannister30 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2009, 07:52   #7
dorweiL
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 376
Es ist echt zum kotzen. Schlaf nicht vor 2 Uhr ein und bin schon wieder um 5 Uhr wach. Da ich nicht aufhören kann mich mit Gedanken über ihr und ihren neuen zu quälen...
Seit wann wird sie ihn kennen (wohlmöglich schon während wir zusammen waren). Kenne ich ihn?? Wie kam es zum ersten Kuss (wo ich mich auch gleichzeitig fertigmache, da ich sehr schüchtern bin und sie praktisch den ersten schritt machte). Wie kann man sich nach so kurzer Zeit wieder jemand hingeben. Warum mach ich mir auch noch Gedanken wie es jetzt wohl in ihrem Bett zugehen wird... Und warum stöbere ich dann schon wieder im Internet um vielleicht ein Bild von den beiden zu erhaschen... Wieso tue ich mir selbst weh...
dorweiL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2009, 08:34   #8
Janobi
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von dorweiL Beitrag anzeigen
Wie kann man sich nach so kurzer Zeit wieder jemand hingeben. Warum mach ich mir auch noch Gedanken wie es jetzt wohl in ihrem Bett zugehen wird... Und warum stöbere ich dann schon wieder im Internet um vielleicht ein Bild von den beiden zu erhaschen... Wieso tue ich mir selbst weh...
Glaub mir, das geht! Ich gebe dir jetzt mal einen Rat, der dir sicherlich nicht gefallen wird, aber auf dauer wirst Du gewiss nutzen davon tragen!

Vergiss Sie, mach Dinge, die Du vorher auch immer gerne getan hast! Treibe Sport! Bau dein Selbstbewußtsein wieder auf! Stöbere nicht im Internet nach Bildern von Ihr! Wie Du ja selbst schon festgestellt hast, macht Dich das nur weiter fertig! Ich weiß nicht, schnapp dir Deine gute Freundinn und geh mit Ihr aus! Irgendwo hin! Fahr ans Meer! Ich weiß nicht wie Deine finaziellen Möglichkeiten sind, aber mach das Rundumsorglos Programm! Vieles neu! Ändere Deine Einstellung zum Leben! Trau Dich! Du hast keinen Grund schüchtern zu sein! Du hast nichts aber auch gar nichts zu verlieren!

Klar sind die Gefühle noch nicht weg, schließlich war es wie du schreibst deine erste Liebe! Das bleibt immer, aber du kannst mir glauben es geht noch besser!!!!! Vielleicht, weiß nicht ob so ein Tip hier erlaubt ist, lass dir leichte Schlaftabletten verschreiben! Helfen! Massagen sind auch gut!" Sauna usw...... Ich weiß kost alles Geld, aber hilft.....
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 10:35   #9
dorweiL
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2009
Beiträge: 376
Ich versuche wirklich nach vorne zu schauen... Aber ich möchte mit der Vergangenheit in frieden leben. Es verstehen und daher möchte ich auch "wissen". Es ging mir seit gestern Nachmittag/abend auch schon wieder ein wenig besser. Der Direktor unserer Firma hat es bereits auch bemerkt, daß es mir nicht gerade gut geht (ca. 10 kg weniger?) und hat mich am abend zu ein paar Drinks eingeladen. Heute abend werde ich wieder squashen gehen, das lenkt ab. Wenn ich meine Gedankengänge so analysiere, bemerke ich, daß mir total das selbstbewusstsein fehlt... Gedankengänge wie: Ist er nun besser im Bett wie ich (obwohl es darin ja offensichtlich an nichts fehlte)? Im Gespräch gestern mit meinem Direktor fiel mir wieder auf, daß ich das Grundsätzliche am scheitern unserer Beziehung einfach nicht wahrhaben will. Nämlich daß es wegen der Distanz nicht mehr funktionieren konnte. Sie sagte mir oft, daß sie mich vermisst und dass sie das fertig macht, mich nur einmal im Monat zu sehen. Warum bleibt mir das nicht in den Kopf?? Warum lass ich mich von einem ausenstehenden (der Chat Typ) in meinem denken so beeinflussen?? (Dass ich nicht Mann genug gewesen wäre, keine eigene Meinung hatte usw) Ich weiß auch nicht mehr was ich denken soll. Von allem ein bisschen? Wenigstens schäme ich mich nicht dafür es hier zu schreiben. Ich würde mich nicht trauen solche sachen mit Kumpels oder Freundinnen zu bereden. Das zeigt doch nur, daß ich total gebrochen bin...

Auch wenns primitiv und egoistisch klingt: Ich möchte wieder Bestätigung erfahren...

Nachtrag:
Es ist ja nicht, daß ich die ganzen Monate nur zuhause gesessen bin und in meinem Selbstmitleid geschwommen bin. Ich hab für mich große schritte gemacht, wie die Geschichte mit der eigenen Bude (brauchte ich auch die Überwindung dazu, meiner alleinstehenden Mutter das beizubringen. Sie hat mich aber prima dabei unterstützt). Komplett mein Outfit verändert. Letzte Woche dann auch zum Optiker, mir Kontaklinsen verschreiben lassen (hatte sonst immer nur eine Brille). Tolle Sonnenbrille gekauft. Wenn ich mich dann in den Spiegel angucke, denke ich wieder: mann du hast zwar viel abgenommen, aber ich gefalle mir so. Aber leider ist das nicht alle Tage so..

Geändert von dorweiL (16.04.2009 um 11:14 Uhr)
dorweiL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 15:20   #10
Trey
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 1.547
Auch wenn es sich komisch anhört, zu wissen das sie einen neuen hat, ist das beste was dir passieren konnte. Klar, die erste Zeit tut es weh. Es tut weh daran zu denken, dass sie in seinem Armen einschläft, mit ihm lacht und all das tut, was sie früher mit einem selbst gemacht hat. Aber so kannst du komplett damit abschließen. Du wirst in der nächsten Zeit merken, dass es besser wird
Trey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2009, 15:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Trey, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
neuen freund, trennung

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nichtmal 10 Monate... zwergpiratin Probleme nach der Trennung 144 30.11.2008 18:31
Freundin schafft die Trennung nicht city Probleme in der Beziehung 11 27.11.2008 00:11
Hilfe ich stehe kurz vor der Trennung Dado Probleme in der Beziehung 20 02.10.2008 15:46
Trennung nach 3,5 Jahren - Gefühl vs. Reflexion retroreflective Probleme nach der Trennung 5 03.09.2008 23:21
Trennung - und was kommt danach? notbremse Archiv :: Herzschmerz 2008 116 02.04.2003 17:01




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:32 Uhr.