Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Probleme nach der Trennung. Du hast verlassen oder wurdest verlassen. Wie geht es weiter? Wie geht man mit dem Trennungsschmerz um? Gleichgesinnte und Verständnisvolle tauschen sich hier aus und geben Ratschläge für einen Neubeginn. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.06.2009, 01:19   #1
$teveO
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 36
Tipps zur verarbeitung einer Trennung

Hallo, liebe Leute.
Habe hier mal ein paar Tipps die zur schnelleren verarbeitung einer Trennung beitragen.
Diese Tipps sind radikal und bedürfen manschmal harter disziplin, was in der ersten Zeit sehr schwer werden kann!
Meine letzte Beziehung war 3 Jahre und habe diese in ca. 2 Wochen gut verarbeitet,die Trennung liegt 4 Wochen zurück. Sie hat sich getrennt und ich habe Sie über alles geliebt!
Wir haben nicht zusammengewohnt und haben aber fast alles zusammen gemacht und viel Zeit miteinander verbracht. Der Grund Sie liebt micht nicht mehr...ok!?<LOL

Also diese Tipps sind für Personen die verlassen wurden.

Sie oder Er hat sich getrennt, jetzt wird es hart! Ihr weint, denkt über die Beziehung nach was falsch war, was falsch gelaufen ist, das leben hat kein Sinn, eventuell wollt ihr euch was antuen weil ihr denkt ihr bleibt ewig allein, ihr habt keine perspektiven...

STOP dieser zustand ist völlig normal aber Ihr müsst anders denken egal wie schwer es ist sonst bleibt Ihr an einer Stelle stehen(wie ein Teufelskreis)!
Das Motto lautet hierfür "JETZT BIN ICH DRAN".

Ich habe es so gemacht...

Geht in die Apotheke und besorgt euch Beruhigungs dragees (VIVINOX nicht verschreibungspflichtig) und sofort mit Wasser 2 einwerfen. Ich habe 3x am Tag 2 genommen alle 6 Stunden.

Ändert sofort eure Handynummer damit euch euer Expartner nicht mehr erreichen kann, nächster Schritt haltet mit eurem Expartner KEINERLEI Kontakt pder trefft ihn! Das tut euch nicht gut, es können Missverständnisse oder Hoffnung entstehen. Am besten Ihr erfahrt nichts über den Expartner und kümmert euch um euch selber, deswegen auch kein Kontakt zu Leuten die den Expartner kennen und sich auch nicht erkundigen nach dieser Person! Also absolut kein Kontakt!

Ruft enge/gute Freunde an die mit eurem Expartner nichts zu tun haben und geht mit Ihnen raus (Bars, Disco irgendws was euch ablenkt). Redet mit eurem Freund/in drüber und erkennt die schlechten Seiten an dieser Beziehung bzw. des Expartners. <Es gibt bestimmt viele! Aber das werdet Ihr später noch erkennen bzw sehen. Ihr müsst euch im klaren sein das diese Entscheidung(Trennung) des Expartners "ENDGÜLTIG" ist und Ihr nicht darum bettelt oder hinterher rennt um von dieser Person liebe zu bekommen. Wenn eine Trennung passiert dann nicht ohne Grund. Ihr solltet auch vielleicht euch klarmachen das es an euch nicht lag, das der Expartner das problem war aber wie gesagt später wird man es erkennen. Menschen ändern sich nicht 100% im Kern bleiben sie immer so, deswegen ein neuanfang macht meist wenig Sinn! Dieser Mensch hat euch wehgetan und ist deshalb nicht gut für euch!

Meidet Personen die mit eurem Expartner zu tun haben Freundeskreis etc. sucht neue Freunde oder Ihr habt noch einen alten Freundeskreis...Ihr müsst jetzt in eurem Leben was ändern, Ihr braucht was neues! Wie zum Beispiel: zieht aus eurer Wohnung aus oder gestaltet sie anders, so das Ihr an nichts mehr erinnert werdet. Das gleiche gilt für Fotos oder materielle Dinge von eurem Expartner die euch an diese Beziehung erinnern. Auch Internet wenn Ihr auf Seiten angemeldet seit...z.b. Flirtseiten und euer Expartner auch dort ist, löscht euer Profil und legt je nach bedarf ein neues an, das selbe mit ICQ oder MSN und was es noch so gibt. Ihr dürft keinesfalls in Kontakt mit eurem Expartner tretten oder ihm im Internet nachspionieren! Wenn Ihr nach einer gewissen Zeit es trotzdem tut ist die Rückfallquote sich so zu fühlen wie kurz nach der Trennung sehr hoch bzw. ihn/sie zurück zu gewinnen. Also bleibt "Abstinent"

Jetzt zum Thema Alkohol(gilt auch für Drogen):
Bleibt nüchtern, es nützt nichts unterwegs mit Freunden zu sein, sich die "Kante" zu geben und danach geht man wieder allein nach hause und die Situation kann sich verschlimmern, weil Ihr an den Expartner denkt. Man tut sich sinnlos selber fertig machen und steigert sich in etwas hinein! Seht die Situation nüchtern, Ihr denkt auch anders und viel vernümpftiger drüber nach und kommt schneller zu einer erkenntnis als unter Alkohol. Alkohol "konserviert" und den nächsten Tag is das Problem wieder da! Ohne Alkohol macht man wesentlich schnellere und bessere Fortschritte die Sache zu vergessen.

Thema Sex:
Wer das verlangen hat, kann sich jemand suchen aber ob das Sinnvoll ist über eine Liebe wegzukommen bezweifel ICH! Ich denke eine neue Liebe hilft schneller drüber wegzukommen aber da muss erstmal jemand gefunden werden.
Aber gefahren dem Expartner wieder hinterher zu trauern, lauert auch hier!
"Ach der war viel besser im Bett" und ohne gefühle ist es eh nicht so schön! Also dieses Thema so gut wie möglich vermeiden irgendwann kommt wieder jemand und auf Druck zu suchen ist quatsch, geht eh in die Hose!

So nun zum Motto "JETZT BIN ICH DRAN":
Der Tipp mit Freunden treffen und weggehen hatten wir schon jetzt kommen wir zu euch!
Verändert euch äusserlich, probiert was neues wie z.B. Harre schneiden, Haare färben, lasst euch piercen oder geht ins Solarium wie auch immer. Macht euch für euch selbst attraktiver und holt was aus euch raus! Kauft neue Klamotten verändert euch einfach und Ihr bestimmt was Ihr wollt und wie es aussehen soll und Ihr bekommt mehr selbstbewusstsein und fühlt euch auch besser. Diese Geschichte kann teuer werden aber ich denke Ihr seit euch was wert und tut euch liebend gern was gutes, vielleicht was Ihr immer machen wolltet...TRAUT EUCH! Natürlich nichts lebensgefährliches also keine Dummheiten! Versucht euer Leben anders zu gestalten und wenn Ihr paar Pfunde zu viel habt geht ins Fitnessstudio nehmt ab dann werdet Ihr euch auch besser fühlen. Ihr kommt unter Leute. Die Theorie klingt einfach sie ist es ist auch,macht was Ihr wollt und Ihr seit jetzt an erster stelle!

Noch ein Punkt vermeidet auch Musik die ihr zusammen gehört habt oder die euch dran erinnern.

Das sind ein paar Tipps für euch mir haben sie wirklich sehr geholfen, klar denk ich ab und zu daran noch aber nicht positiv! Mittlerweile gehts mir besser als je zuvor!
ICH HOFFE SIE KÖNNEN EUCH AUCH WEITERHELFEN!

Habe mir wirklich sehr viel mühe gegeben den Text benutzerfreundlich zum Ausdruck zu bringen. Würde mich über Feetback freuen.

Danke für eure Aufmerksamkeit... euer $teveO
$teveO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 01:19 #00
Administrator
Hallo $teveO, in jeder Antwort auf deinen Beitrag findest du eine Funktion zum Melden bei Verstössen gegen die Forumsregeln.
Alt 22.06.2009, 01:30   #2
suki08
abgemeldet
schön geschrieben, steve.

so sollte man es auch machen mit viel disziplin, aber die ist halt oft ein fremdwort.

liebe grüße
suki
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
suki08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 01:33   #3
bonafire
Member
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 146
klingt radikal aber macht sinn.... danke für die mühe
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
bonafire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 01:36   #4
$teveO
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 36
ja danke
wenn man diese dinge beherzigt kann alles wundervoll werden ich merks JUHU!

Wenn jemand Fragen hat. Schreibts hier rein!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von $teveO (22.06.2009 um 01:52 Uhr)
$teveO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 01:46   #5
Synapse
Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 337
Also auch wenn man all das einhält, kann ich mir nicht vorstellen, eine Beziehung in nur 2 Wochen zu verarbeiten. Bis dahin ist mir wahrscheinlich noch nicht mal klar, dass die Trennung wirklich ist.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Synapse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 01:48   #6
suki08
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Synapse Beitrag anzeigen
Also auch wenn man all das einhält, kann ich mir nicht vorstellen, eine Beziehung in nur 2 Wochen zu verarbeiten. Bis dahin ist mir wahrscheinlich noch nicht mal klar, dass die Trennung wirklich ist.
stimmt, dass steve, das in zwei wochen geschafft haben will, ist schon sehr flott und das nach einer dreijährigen beziehung.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
suki08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 01:48   #7
$teveO
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 36
das kommt auf den Menschen an! bei mir wars so der Fall aber ich habe ja von mir gesprochen nicht von allen Personen vielleicht dauert es bei einem länger bei dem anderen noch kürzer. man muss ein egoist sein aber es sind tipps kein erfolgsrezept das es bei jedem in 2 wochen vorbei ist. seht einfach das schlechte der beziehung...

also lügen tu ich nicht möchte bloss helfen deswegen der text

aber man sollte positiv rangehen nicht negativ das führt zu nix
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von $teveO (22.06.2009 um 01:56 Uhr)
$teveO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 01:52   #8
suki08
abgemeldet
Zitat:
seht einfach das schlechte der beziehung...
ja das ist aufjedenfall ein erfolgsrezept.

man trauert nämlich nur dem guten hinterher und blendet alles schlechte aus.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
suki08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 01:55   #9
$teveO
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 36
genau so siehts aus...und wenn alles gut wär dann würde die beziehung noch bestehen!
aber richtig lesen must du auch Synapse, man muss sich klar werden das schluss ist und das so schnell wie möglich das man allein ist und sein tagesablauf ändern für sich allein bzw mit freunden
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
$teveO ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2009, 01:55   #10
bonafire
Member
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 146
das ist auch eine schutzfunktion vom gehirn..... wenn wir uns an alles schlechte erinnern würden, wäre unser geist überfordert.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
bonafire ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
beziehung beendet, trennung, verarbeitung

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freundin schafft die Trennung nicht city Probleme in der Beziehung 11 27.11.2008 00:11
Er hat Gefühle,denkt aber an Trennung?!?! *sunshine123 Probleme nach der Trennung 94 18.11.2008 20:27
Trennung nach 3,5 Jahren - Gefühl vs. Reflexion retroreflective Probleme nach der Trennung 5 03.09.2008 23:21
Hilfe nach der Trennung ugly_thing Flirt-2007 6 29.05.2004 19:05
Trennung - und was kommt danach? notbremse Archiv :: Herzschmerz 2008 116 02.04.2003 17:01




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2023 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:51 Uhr.