Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Reisetipps. Von der Idee zur Entscheidung. Von der Träumerei zur Umsetzung. Im Reiseforum kannst Du Dich über Land und Kultur informieren und (Geheim-) Tipps bekommen und geben.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.01.2018, 18:01   #1
OneSilverDollar
اصفهان نصف جهان
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 11.980
Tomasee

War schon jemand 'mal am Tomasee?

Mich würde ein Aufenthalt, ein Besuch am Tomasee interessieren.
Das ist ja eine Bergregion und ich bin nicht gerade bergerfahren. Habt ihr Tipps?
Allgemeiner und spezieller Art?
Unterkunftsempfehlungen vielleicht...

Ich liebe es, Flussquellen zu erleben.
Ob Main, Donau, Pegnitz, Rhein (wie hier am Tomasee) - mich stimmen diese Quellen nachdenklich.

Wäre schön, wenn jemand Erfahrungsberichte mit mir teilen würde.



Danke.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 18:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 02.01.2018, 18:11   #2
Time2bcool
abgemeldet
Da oben wächst ja gar nix, nur bissl Moos? Der See gehört ja der Schweiz, vielleicht war Whiskas schon mal oben. Ich nicht, kann dir leider nicht mit Erfahrungen dienen.
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 18:14   #3
OneSilverDollar
اصفهان نصف جهان
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 11.980
Ums Moos geht's mir da nicht wirklich.

Ich sag ja: Flussquellen üben auf mich einen ganz besonderen Zauber aus.

Von daher...
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 07:49   #4
Time2bcool
abgemeldet
Schon klar. Und Flussquellentourismus spielt in der Region vermutlich eher eine Rolle, während Landschaftstourismus wohl eher floppt.

Finde ich aber eine interessante Idee. Willst du über Ursprünge und Quellen sinnieren?
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 10:53   #5
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 8.132
Quatsch. OSD will sich an der Quelle einen reinquellen!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 16:36   #6
OneSilverDollar
اصفهان نصف جهان
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 11.980
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
Schon klar. Und Flussquellentourismus spielt in der Region vermutlich eher eine Rolle, während Landschaftstourismus wohl eher floppt.

Finde ich aber eine interessante Idee. Willst du über Ursprünge und Quellen sinnieren?
Ja. Ich kann da echt in Gedanken abtauchen; ich denke dann über vieles nach.
Da werde ich sehr philosophisch, wenn ich an einer Quelle sitze. Da sitze ich bis zu ner Stunde und beobachte das Wasser....
Warum das so ist, kann ich garnicht sagen. Mir wird dann bewusst, dass "man" vielleicht DOCH Teil einen großen Ganzen ist. Nur ein sehr kleiner Teil; aber ein Teil davon.

Jede Quelle ist ja anders, manche sprudeln, manche kommen aus dem Fels, aus dem Waldboden usw...
Ich finde das sehr schön.
Mich fasziniert die Tatsache, dass aus diesem Rinnsal oder diesem bissle Sprudeln ein stattlicher Fluss wird.

Der Rhein ist natürlich etwas ganz Besonderes, finde ich.

Deswegen.

Da ich aber mit Bergen keine Erfahrung habe, für mich die Region da in der Schweiz in meinen Augen Hochgebirge in Himalaja-Klasse ist, muss ich einfach fragen

Irgendwie.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2018, 16:37   #7
OneSilverDollar
اصفهان نصف جهان
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 11.980
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Quatsch. OSD will sich an der Quelle einen reinquellen!
Das sowieso.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 12:50   #8
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen
Ja. Ich kann da echt in Gedanken abtauchen; ich denke dann über vieles nach.
Da werde ich sehr philosophisch, wenn ich an einer Quelle sitze. Da sitze ich bis zu ner Stunde und beobachte das Wasser....
Warum das so ist, kann ich garnicht sagen. Mir wird dann bewusst, dass "man" vielleicht DOCH Teil einen großen Ganzen ist. Nur ein sehr kleiner Teil; aber ein Teil davon.

Jede Quelle ist ja anders, manche sprudeln, manche kommen aus dem Fels, aus dem Waldboden usw...
Ich finde das sehr schön.
Mich fasziniert die Tatsache, dass aus diesem Rinnsal oder diesem bissle Sprudeln ein stattlicher Fluss wird.

Der Rhein ist natürlich etwas ganz Besonderes, finde ich.

Deswegen.

Da ich aber mit Bergen keine Erfahrung habe, für mich die Region da in der Schweiz in meinen Augen Hochgebirge in Himalaja-Klasse ist, muss ich einfach fragen

Irgendwie.
Kann ich gut verstehen - Kontemplation. Und dazu ist's noch "erhaben", ein Platz "über den Dingen", sozusagen. Rückt die Dinge wieder in die richtige Dimension. Stelle ich mir sehr erholsam vor.
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2018, 18:49   #9
Panporten
Member
 
Registriert seit: 12/2014
Beiträge: 128
Zitat:
Zitat von OneSilverDollar Beitrag anzeigen
War schon jemand 'mal am Tomasee?
Mich würde ein Aufenthalt, ein Besuch am Tomasee interessieren.
Das ist ja eine Bergregion und ich bin nicht gerade bergerfahren. Habt ihr Tipps?
Allgemeiner und spezieller Art?
Unterkunftsempfehlungen vielleicht...
Wäre schön, wenn jemand Erfahrungsberichte mit mir teilen würde.
Danke.
Hallo OSD, mach dir keine Sorgen bezüglich der Berge und deiner Erfahrung, die Route ist selbst für Flachlandtiroler mit wenig Kondition sehr gut schaffbar.

Der einfachste Weg führt direkt vom Parkplatz Oberalppass von ~2000m zum See auf 2350m. Meine Mutter (kurze Beine, gut beinander, untrainiert und mit Hüftschaden) macht die Route aufwärts in ca. 80min. Gutes, festes Schuhwerk ist Pflicht, denn zum Ende hin wird es geröllig. Trittsicherheit insofern, dass du ca. 40cm Abstände überspringen kannst (eben, von Fels zu Fels) - wenn das nicht geht, nimm Ersatzschuhe und -socken mit, dann heisst es durchs Wasser waten. Schaumstoff zum Sitzen ist von Vorteil, Bänke sind dort nur vereinzelt. Je nach Kondition kannst du die Route auch zum Pazolastock-Gipfel (2750m) ausdehnen und dich mit einer grandiosen Aussicht belohnen. Am Oberalpsee selber gibts eine Touristeninformation mit Vorschlägen.

Beste Reisezeit ist im Juni, da fangen die Blumen gerade das Blühen an und die Hitze geht noch. Die Woche um den 1.8. besser meiden, Nationalfeiertag - da ist es nationale Pflicht sämtliche Berge zu stürmen. Kannst aber auch noch im September fahren, danach wirds wieder ungemütlich.

Unterkunft: Direkt am Oberalpsee gibt es das Gasthaus Piz Calmot, etwas weiter weg Richtung Osten liegt das Hotel Rheinquelle. Nächste "Grossstadt" ist Andermatt (10km entfernt), dort gibt es mehr Auswahl. Falls es das Chedi sein soll, da finden sich ab und zu Sonderangebote auf qoqa.ch. Auf AirBnB gibts auch ein paar schöne Angebote in der Gegend.
Eventuell kommt für dich auch Chur in Frage und dann per Bahn (2h) zum Oberalppass. Die Bahnfahrt durch die Vorderrheinschlucht muss man mal mitgemacht haben, finde ich, ist malerisch schön da.

Geniess es
Panporten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 07:44   #10
OneSilverDollar
اصفهان نصف جهان
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: Tal der Königinnen
Beiträge: 11.980
*wow*

Vielen, vielen Dank für diesen tollen Bericht; damit lässt sich echt was anfangen.

Cool! Danke dir.
OneSilverDollar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 07:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.