Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.04.2012, 14:14   #41
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Ansotica Beitrag anzeigen
Ich habe allgemein das Gefühl, dass viele Menschen das Mittel nicht mehr sehen oder es einfach nicht beachten, vor allem in diesem Forum hier. Entweder es ist schwarz oder weiß, ...
vielleicht liegt das auch an der (gefuehlten?) Notwendigkeit, sich pontiert auszudruecken, um in der Stimmen- und Meinungsvielfalt Beachtung zu finden.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 14:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 12.04.2012, 14:34   #42
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Zitat:
Zitat von TheSar Beitrag anzeigen
Wieso falsch? Nee, nicht falsch. Bei meinen Freunden ist das so: die, die Frauen jenseits des Mainstreams gutfinden, gehören selber nicht zum Mainstream. Die genannten Beispiele decken natürlich nicht alle möglichen Varianten ab, gehören aber jeweils zu meinen Erfahrungen.

Vielleicht gibt es ja Männer, die Klischee-männlich sind und nicht auf klischee-weibliche Frauen stehen, aber mir sind ehrlich gesagt noch keine begegnet. Was ist daran falsch? Deshalb mein Rat, den Fokus zu verändern...
Es macht aus meiner Sicht aber stets mehr Sinn an seine "Baustellen" zu arbeiten als in Eine "Abhängige Beziehung" einzusteigen weil man jemanden _brauch_ der ganz bestimmte Macken Bedient ...

Co-Abhängigkeit ist keine Liebe und verhindert eine persönliche Weiterentwicklung - weil man zu seinem abhängigen Gegenstück kompatibel bleiben möchte.
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 14:38   #43
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Aber das ist doch toll - fragt sich nur, weshalb suchst Du einen Mann? Du kommst doch wirklich sehr gut ohne einen aus.
Um es mal mit den Worten von Eckhard von Hischhausen zu sagen "Versuchen Sie mal sich selbst zu Kitzeln".

Genauer ... Mir z.B. gibt es nix - morgens nachdem Wachwerden dem Kissen in die Augen zu sehen, es anzulächeln, es auf den Bauch zu drehen und ihm die Rückseite zu kraulen ...

*bekommeeinenspontanenschreikrampf*
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 14:47   #44
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich will jetzt gar nicht so tiefenpsychologisch werden, wie hier alle schon wieder versuchen, zu erklären, WARUM Du so bist wie Du bist. Du bist nun mal so und das sollst Du auch bleiben.

Ich will Dir mal aus der Sicht eines ehrlichen, einfach gestrickten Mannes antworten:

Das ist Dein Problem:

Zitat:
Zitat von redfraggle Beitrag anzeigen
[...] vom verhalten bin ich wahrscheinlich eher der kumpel-typ [...]
Gar nicht so sehr das:

Zitat:
Zitat von redfraggle Beitrag anzeigen
also äußerlich sind es wirklich die klassiker: lange haare, mädchengesichter, figur für kleider, handtäschchen, absatzschuhe, klimperohrringe und armbanduhren mit strass-steinchen...

ich: kurze haare, kindergesicht, hosen-typ, kein schmuck, mag mich nicht mit fremden federn schmücken (bis auf make up), flache schuhe, kapuzen-shirt
Wobei ich persönlich Kapuzenpullis mit über 30 (ich bin selbst fast 32) grenzwertig finde. Das sind eben Klamotten für 18-24 Jährige. Aber das ist ja nebensächlich.

Du bist eben zu kumpelhaft. Männer nehmen im ersten Moment Frauen wahr, die
Zitat:
Zitat von redfraggle Beitrag anzeigen
also äußerlich sind es wirklich die klassiker: lange haare, mädchengesichter, figur für kleider, handtäschchen, absatzschuhe, klimperohrringe und armbanduhren mit strass-steinchen...
so sind. Das ist so, das wirst Du, das wird die Gesellschaft und auch sonst niemand ändern. Darauf springen Männer eben an. So wie Du Dich beschreibst, bist Du der Kumpel, mit dem man ein Bier trinken geht und au dem Nachhauseweg die Laternen austritt, während man im Kreis auf die Straße pinkelt.
Und bis man Dich, Deinen Charakter, kennengelernt hat und sich ggf. in diesen verlieben könnte, bist Du schon zum Kumpel mutiert. Und mit dem Saufkunpel geht man nicht ins Bett. Mit dem reißt man eher zusammen die Frauen auf.

Keiner verlangt von Dir, dass Du Dich änderst. Aber wenn Du auf Männer mehr wirken willst, dann solltest Du was an Dir ändern.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 14:50   #45
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Chopin Beitrag anzeigen
Um es mal mit den Worten von Eckhard von Hischhausen zu sagen "Versuchen Sie mal sich selbst zu Kitzeln".

Genauer ... Mir z.B. gibt es nix - morgens nachdem Wachwerden dem Kissen in die Augen zu sehen, es anzulächeln, es auf den Bauch zu drehen und ihm die Rückseite zu kraulen ...

*bekommeeinenspontanenschreikrampf*
Chopin, ich kann mir ja vorstellen, dass das bei Dir so ist - aber Du warst gar nicht aufgefordert, fuer sie zu antworten.

Nicht jeder moechte ueberhaupt gekitzelt werden. Partnercshaften machen wirklich nicht immer gluecklich. Usw., da gibt es viele individuelle Moeglichkeiten.

Mit Deiner voreiligen Antwort jedoch traegst jedoch auch Du dazu bei, eine Muetze auf sie zu stuelpen, die wsl. schon mehr als einmal druberzustuelpen versucht wurde ... und am Ende glaubt sie wirklich noch, dass sie unbedingt einen Mann brauche, obwohl es moeglicherweise gar nicht so ist.

Stattdessen sollte sie diesbezueglich mal kraeftig IN SICH reinhorchen, und sich dann aeussern.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 14:54   #46
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Chopin, ich kann mir ja vorstellen, dass das bei Dir so ist - aber Du warst gar nicht aufgefordert, fuer sie zu antworten.

Nicht jeder moechte ueberhaupt gekitzelt werden. Partnercshaften machen wirklich nicht immer gluecklich. Usw., da gibt es viele individuelle Moeglichkeiten.

Mit Deiner voreiligen Antwort jedoch traegst jedoch auch Du dazu bei, eine Muetze auf sie zu stuelpen, die wsl. schon mehr als einmal druberzustuelpen versucht wurde ... und am Ende glaubt sie wirklich noch, dass sie unbedingt einen Mann brauche, obwohl es moeglicherweise gar nicht so ist.

Stattdessen sollte sie diesbezueglich mal kraeftig IN SICH reinhorchen, und sich dann aeussern.
Aber ohne Mann scheint sie ja auch nicht glücklich zu sein. Sonst würde sie hier ja nicht posten
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 14:58   #47
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von hesse16 Beitrag anzeigen
Aber ohne Mann scheint sie ja auch nicht glücklich zu sein. Sonst würde sie hier ja nicht posten
warte doch mal ab, was sie selbst dazu schreibt.

Ich kann mir eben unter anderen Moeglichkeiten auch vorstellen, dass sie eigentlich eher auf der Schiene "ich weiss nicht warum, aber alle anderen machen es ja auch so" in Richtung Maennern unterwegs ist.

Und wenn diese Vorstellung verneint wird - es kann ihr m.E. eben auch sehr helfen, meine Frage mal woertlich zu nehmen, man kann sie naemlich auch so lesen:

"WAS an einem Mann wuerdest Du denn brauchen (oder lieben oder bevorzugen oder ...)".

Und das koennte dann doch wieder in Richtung Typentscheidung weiterhelfen.

Aber Du und Chopin ihr macht meine schoenen Doppeldeutigkeiten so richtig ordentlich nieder, da koennen sie dann ja gar nicht mehr richtig wirken ...

  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 15:16   #48
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
warte doch mal ab, was sie selbst dazu schreibt.

Ich kann mir eben unter anderen Moeglichkeiten auch vorstellen, dass sie eigentlich eher auf der Schiene "ich weiss nicht warum, aber alle anderen machen es ja auch so" in Richtung Maennern unterwegs ist.

Und wenn diese Vorstellung verneint wird - es kann ihr m.E. eben auch sehr helfen, meine Frage mal woertlich zu nehmen, man kann sie naemlich auch so lesen:

"WAS an einem Mann wuerdest Du denn brauchen (oder lieben oder bevorzugen oder ...)".

Und das koennte dann doch wieder in Richtung Typentscheidung weiterhelfen.

Aber Du und Chopin ihr macht meine schoenen Doppeldeutigkeiten so richtig ordentlich nieder, da koennen sie dann ja gar nicht mehr richtig wirken ...

Dann lassen wir die TE sprechen...
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 15:22   #49
boomer666
Special Member
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Norden
Beiträge: 2.004
ganz einfach: lass dir die haare lang wachsen. ich kenne kaum männer die auf frauen mit kurzen haaren stehen...
boomer666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 15:24   #50
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
ja aber bei Dir oben im Norden ist es sowieso so einsam, dass Du vielleicht einfach nicht genug Maenner kennst.

Hier im heissbluetigen Sueden finden Manche die kurzen Haare erst recht schoen.

Und wenn man gemeinsam Sport machen will, sind sie auch viel praktischer - nach dem Duschen trocknen sie schneller. Einseitig haeufiges langes Warten ist beziehungsbelastend ...
  Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2012, 15:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
frauenbild, frausein, nicht weiblich genug, weiblichkeit

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:15 Uhr.