Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.08.2012, 11:58   #1
nikey22
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 4
"Schwarm" trifft sich mit anderem

Liebe Community,

zunächst mal hoffe ich nicht, dass dies der tausende Thread ist, der sich mit der selben Problematik auseinadersetzt und sich dennoch jemand meldet, der mir weiterhelfen kann oder sogar selber Erfahrungen damit gemacht hat.

Kurz und knapp: Ich fühl(t)e mich zu einer sehr, sehr guten Freundin schon seit langem sehr, sehr hingezogen; sie wollte bzw. will mich nur als ihren besten Freund und nun trifft sie einen anderen jungen Mann.

Wer etwas mehr und sämtliche Hintergründe erfahren möchte:

Vor bereits zwei Jahren verguckte ich mich ein Mädchen, das damals noch in meiner Stufe war. Ich suchte den Kontakt zu ihr, wir verstanden uns enorm gut und hatten sehr viel (vor allem außerhalb der Schule) miteinander zu tun.

Nach wenigen Wochen merkte ich, dass ich mich sehr zu ihr hingezogen fühlte und offenbarte ihr dies auch, bevor sie für ein Schuljahr in die USA ging. Ihre Reaktion darauf war, dass sie niemanden lieber als besten Freund hätte, mehr allerdings ihrerseits nicht drin sein.
Das hat mich tatsächlich sehr mitgenommen, für mehrere Wochen ging es mir wirklich schlecht und ich konnte es einfach nicht verstehen und wahrhaben wollen. Es bestand zunächst kein Kontakt.

Im Laufe ihres "year abroad" hatten wir dann über Facebook etwas Kontakt, und seitdem sie im Juni zurückkehrte, auch wirklich sehr intensiven Kontakt.

(Das rührt vor allem daher, dass ihre ältere Schwester mit mir in Kontakt getreten ist, ich sehr viel Zeit mit ihr und tatsächlich auch ihrer Familie brachte und man wirklich sagen kann, dass alle mich sehr ins Herz geschlossen haben. Aber das ist eine andere Geschichte... )

Long story short: In den letzten Wochen hatte -zumindest in meinem Kopf-berechtigten Grund zur Annahme- dass sich ihre Gefühle für mich verändert haben und sie nun auch mehr Interesse an mit hat als nur der beste Freund, der ständig mit ihr Zeit verbringt und bei dem sie sich so gut wie bei keinem anderen fühlt, zu sein.

Am letzten Wochenende hat sie scheinbar jemanden kennen gelernt, von dem sie "hin und weg" ist- noch lief da nichts, wohl aber ist wahrscheinlich, dass sie sich treffen werden etc.

Allein schon der Gedanke, dass sie sich mit einem anderem trifft und womöglich intim wird, hat mir einen richtigen Schlag in die Magengrube versetzt und habe auch für einen kurzen Zeitraum bitterlich geweint, dann aber habe ich erkannt, dass sie grundsätzlich ja mit jedem machen kann, was immer sie für richtig hält...

Nun kommt ihr ins Spiel: Findet ihr, dass ich den Kontakt zu ihr abbrechen sollte?

Einerseits scheint mir das durchaus logisch, angesichts der Tatsache, dass es mir umso schlechter geht, je mehr ich von etwaigen Dingen erfahre.
Andererseits aber geht es mir nicht sehr gut, nachdem ich jetzt mehrere Tage sämtliche Versuche ihrerseits, mit mir in Kontakt zu treten, ignoriert habe. Geht das vorüber?

Letztlich sollte man noch erwähnen, dass ich 17 bin und sie wenige Monate jünger ist als ich; meine beste Freundin ist sehr gut mit ihr befreundet...

Hoffentlich nimmt sich jemand Zeit, mein Geschriebenes zu lesen und zu antworten, ich wäre sehr, sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen
nikey22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 11:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 01.08.2012, 12:13   #2
salsacub
professional wannabe
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: kurz vorm Ende der Welt
Beiträge: 2.752
Hallo nikey,

willkommen im Forum!

Was gab dir die plötzliche Annahme, sie könnte mehr für dich empfinden?

Generell würde ich immer zu einem Kontaktabbruch raten, wenn nur einseitig Gefühle im Spiel sind und das Verhalten des anderen (unbewusst) verletzend ist.
Überleg dir selbst, ob es dir über sie hinweg helfen würde, wenn sie nicht mehr ständig um dich herum ist.
Läufst du ihr im Alltag immer noch über den Weg oder könntest du den Kontakt komplett abbrechen?

Anfangs wird dir das sehr schwer fallen, das kann ich dir sagen. Das schlechte Gefühl kann Wochen bis Monate anhalten, bis es abschwächt und schließlich ganz verschwindet.

Wie schätzt du dich ein?
Könntest du deine Gefühle zu ihr verlieren, indem du den Kontakt abbrichst oder aufrecht erhälst?

Geändert von salsacub (01.08.2012 um 12:18 Uhr)
salsacub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 12:36   #3
nikey22
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 4
Zunächst mal vielen Dank für's Willkommenheißen und die schnelle Antwort!

Es war die Art und Weise, wie sie mir schrieb, wie sie sich verhielt, wenn wir zusammen waren und körperlich sind wir uns auch "näher" gekommen, grundsätzlich würde ich sagen, dass sie jemand ist, der überhaupt nicht "physisch" ist, angefasst und so etwas wie gekuschelt ist aber durchaus passiert kürzlich.

Dadurch, dass ich "ihrer Familie" und besonders ihrer älteren Schwester sehr nahe stehe und wir noch wenige Monate (bis ich das Abitur erreicht habe) auf die selbe Schule gehen, ist es durchaus denkbar, dass ich ihr gelegentlich über den Weg laufe...

Ob ich jene Gefühle verlieren könnte, wenn ich nur noch die nötigsten Kontakt (also Floskeln wie "Hallo") habe: Das weiß ich nicht. Mit Sicherheit kann ich aber sagen, dass es mich sehr verletzt, wenn ich weiß, dass jemand anders das hat/haben könnte, was ich nicht bekommen konnte bzw. das, was sie mir nicht bereit zu geben war.
nikey22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2012, 12:45   #4
salsacub
professional wannabe
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: kurz vorm Ende der Welt
Beiträge: 2.752
Zitat:
Zitat von nikey22 Beitrag anzeigen

Es war die Art und Weise, wie sie mir schrieb, wie sie sich verhielt, wenn wir zusammen waren und körperlich sind wir uns auch "näher" gekommen, grundsätzlich würde ich sagen, dass sie jemand ist, der überhaupt nicht "physisch" ist, angefasst und so etwas wie gekuschelt ist aber durchaus passiert kürzlich.
Ich würde da vorsichtshalber nicht zu viel reininterpretieren. Fest steht: Sie hat dich gerne und fühlt sich wohl bei dir. Allerdings kann sie diese "körperliche" Offenheit aus dem Ausland mitgebracht haben. Solange es keine eindeutigen Berührungen (Händchen halten/Küsse/langes Umarmen o.ä. )gibt, würde ich das als freundschaftliches Verhältnis sehen.
Zitat:
Zitat von nikey22 Beitrag anzeigen
Dadurch, dass ich "ihrer Familie" und besonders ihrer älteren Schwester sehr nahe stehe und wir noch wenige Monate (bis ich das Abitur erreicht habe) auf die selbe Schule gehen, ist es durchaus denkbar, dass ich ihr gelegentlich über den Weg laufe...
Das wird es dir sehr schwierig machen. Du kannst ja versuchen, den Kontakt zumindest einzuschränken. D.h. triff dich weiterhin mit ihrer Schwester und versuche, seltener bei ihnen zu Hause zu sein. Wer weiß, vielleicht führt das zu einer positiven Wendung und dein Schwarm beginnt, dich zu vermissen. - Gestehe ihr bloß niemals erneut deine Gefühle, solange ihr nicht zusammen seid!

Zitat:
Zitat von nikey22 Beitrag anzeigen
Ob ich jene Gefühle verlieren könnte, wenn ich nur noch die nötigsten Kontakt (also Floskeln wie "Hallo") habe: Das weiß ich nicht. Mit Sicherheit kann ich aber sagen, dass es mich sehr verletzt, wenn ich weiß, dass jemand anders das hat/haben könnte, was ich nicht bekommen konnte bzw. das, was sie mir nicht bereit zu geben war.
Versuch dich vor diesen Verletzungen zu schützen. Lenk dich von ihr ab, triff dich vermehrt mit anderen Menschen/Mädels und probiere aus, ob dir die Kontakteinschränkung hilft oder gar nichts bringt.
salsacub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2012, 23:49   #5
nikey22
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 4
Zunächst mal danke ich dir erneut für's Antworten und entschuldige mich dafür, dass ich erst jetzt antworte, ich war recht beschäftigt, was sicher gut ist!

Ja, dass ich zu viel hineininterpretiert habe und dass es sich vornehmlich in meinem Kopf abgespielt hat, habe ich mittlerweile als war erkannt, sicher ein wichtiger Schritt.

In den letzten Tagen hatte ich abgesehen von SMS, die ich ignorierte, keinen Kontakt zu ihr, damit ging es mir -abgesehen von der ersten Nacht- ziemlich gut.

Eben hatte ich ein, vor allem von ihrer Mutter und Schwester "herbeigeführtes" Telefongespräch, in dem ich ihr recht knapp und sehr ruhig erläuterte, dass ich von nun an keinen Kontakt zu ihr wünsche. Ob sie es wirklich begriffen hat, weiß ich noch nicht, leicht anzunehmen schien ihr es nicht unbedingt, aber da es mir, obwohl es egoistisch klingen mag, zunächst darum geht, dass es mir gut geht, bin ich zufrieden und fühle mich nun irgendwie sogar "unbeschwert"

Abschließend also herzlichen Dank; dass sich so etwas in einem Internetforum von der Seele zu schreiben, wirklich hilft, hätte ich niemals gedacht!
nikey22 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
eifersucht, friend, friendzone, schwarm, zone

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:22 Uhr.