Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.09.2012, 16:46   #1
nadine_biene
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 4
Meint er es ernst???!!!!

Hier mein Problem: Ich habe einen Bekannten, den ich seit 6 Jahren kenne. Er ist schon seit 2 Jahren in mich verliebt und an mir interessiert. Ich war aber in einer Beziehung bis Anfang des Jahres und habe daher kein Interesse gehabt. Wir haben uns aber immer gesehen und getroffen als Freunde und er hat mir auch viel geholfen während meiner Beziehung als es Probleme gab etc. Ich bin 30 er auch. Ich möchte eine feste Beziehung. Er auch, er meint er will eine Familie und würde gerne mit mir etwas zusammen aufbauen. Das sagt er mir schon seit mehreren Monaten, aber ich habe immer abgeblockt, aus Angst verletzt zu werden. Meine letzte Beziehung (3 Jahre) war eine Katastrophe. Nun bin ich fuer meine neue Arbeit nach vor 4 Wochen nach Hamburg gezogen habe angefangen dort zu arbeiten, wo auch mein „freund“ arbeite. Selbe Firma…Dda ich noch keine Wohnung habe wohne ich seit Beginn des Monats bei ihm. Wir verstehen uns blendend, haben viel geredet und er gefällt mir und ich habe mich verliebt. Ja und so viel Zweisamkeit in den letzten Wochen hat dazu geführt, dass wir uns geküsst haben…wir teilen schon seit 2 Wochen dasselbe Bett und es ist echt nicht einfach. Wir haben bislang noch nicht zusammen geschlafen, und darüber bin ich echt super froh. Ich war nachdem das passiert war ziemlich verwirrt und habe es ihm auch gesagt, ich habe gemerkt, dass ich Gefühle für ihn habe und, dass er mir gefällt, aber ich habe ihm auch gleichzeitig gesagt, dass ich gerade in der neuen Stadt angekommen bin und langsam an die Sache gehen möchte. Er meinte, ja das versteht er, aber es sei nicht die Beste Nachricht für ihn, aber ich solle mir meine Zeit nehmen und dann entscheiden, ob ich mit ihm zusammen sein will. Das mit dem langsam angehen, habe ich nicht so in diesem Sinne gemeint, aber naja. Am folge Tag habe ich ihm gesagt, dass ich mit ihm zusammen sein möchte, dass ich nicht nur so mit jemanden küsse und dass ich auch gerne eine feste Beziehung eingehen moechte. Er meinte dann nur, dass er das komisch findet denn ich könnte ja nicht so schnell meine Meinung wechseln…Wir schlafen immer noch im selben Bett und kuscheln und küssen uns abends, aber mehr ist da nicht, und ich habe ihn gefragt, ob wir nun ein Paar sind oder nicht, aber meinte da nur nein, da er sich sicher sein will, dass ich nicht wieder meine Meinung wechsle. Was er von mir will, das habe ich ihn mehrere Male gefragt: Er mag mich seit langem, und möchte etwas Ernstes mit mir anfangen, seine Gefühle werden, wie er meint nicht von einem auf den anderen Tag anders sein, aber da ich nach ihm nicht genau weiß was ich will, möchte er nichts offizielles. Er will, dass ich mir meiner Sache so sicher bin wie er, und dass ich ihn auswähle, und nichts unter Druck und den Umständen des langen Zusammenhockens von 24 Stunden am Tag. Also kein küssen, kein schmusen etc…aber das haben wir nicht so richtig eingehalten, zwar kein Sex, aber alles andere schon. Ich bin sehr verwirrt, ich habe mich lange gesträubt gegen mein Gefühl für ihn was zu fühlen und mich ihm zu öffnen, und als ich es getan habe bekomme ich eine Abfuhr…Seitdem ist eine Woche vergangen. Ich habe ihn gefragt, wie ich ihm und wann sagen soll, dass ich meiner Sache sicher bin, er meinte, nur „time will tell“, there will be no exact moment fort hat“ we will both know. Ich habe das Gefühl, dass er seiner Sache auch unsicher ist und dass ich mich zu sehr geöffnet habe, und nun verletzt bin. Bevor das alles passiert ist hat er noch versucht mich zu erobern. Er war sehr aufmerksam, hat versucht mit mir Dinge zu unternehmen hat mich zum Essen eingeladen, Komplimente gemacht. Seitdem Kuss ist da nicht mehr viel. Wenn wir mit anderen unterwegs sind, ignoriert er mich, er ist sehr distant. Dann abends küsst er mich wieder. Nun ist auch noch seine Schwester gekommen, studiert auch in Hamburg und sucht grad auch eine Wohnung. Sie schläft auf der Luftmatratze ich in einem Bett mit ihm. Wenn wir zusammen sind, berühren wir uns nicht, keine Blicke und sehr viel Distanz von seiner Seite. Abends dann wieder schmusen…aber morgens ist er dann wieder sehr distant und es scheint mir, dass er keinen körperlichen Kontakt zu mir haben möchte… Ich bin dann immer diejenige die seine Hand nimmt, ihm einen Kuss gibt. Ich habe ihn mal gefragt, ob ihn das stört, er meinte Nein überhaupt nicht, im Gegenteil. Die Situation ist für mich sehr schwer, ich habe mich ihn ein wenig verliebt, und habe das überhaupt nicht erwartet, das hat mich alles überrumpelt, ich habe Angst, dass er mich fallen lässt, dass er jetzt von mir gelangweilt ist und nichts mehr will, dass man mir wieder weh tut. Ich habe kein Geld für ein Hotel, finde keine Wohnung und muss zwangsläufig bei ihm sein. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll und mich macht es verrueckt, wenn er abweisend und distant am Telefon. Nur abends dann im Bett, schmusen, und wenn es gehen würde auch Sex (aber seine Schwester ist da und obwohl ich Lust hätte, würde ich nicht mit ihm schlafen, denn das wäre mir alles zu unklar). Dann tagsüber null! Kein Kompliment, keine Berührung, auch wenn wir kurz alleine sind, kein Blick! Ich verstehe das nicht. Ich sehe ihn jeden Tag, habe Sehnsucht nach ihm (das habe ich ihm gesagt) und das macht das alles nicht einfacher.
Wie deutet ihr das? Was soll ich tun?
nadine_biene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 16:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.09.2012, 17:07   #2
Time2bcool
abgemeldet
Anwortwahrscheinlichkeit steigt proportional zu den Absätzen ;)

...

Geändert von Time2bcool (10.09.2012 um 17:10 Uhr)
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:09   #3
Time2bcool
abgemeldet
Leider habe ich keinen Rat für dich, aber ein paar Absätze ... werde es mit dem Zitieren im nächsten post versuchen
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:11   #4
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von nadine_biene Beitrag anzeigen
Hier mein Problem: Ich habe einen Bekannten, den ich seit 6 Jahren kenne. Er ist schon seit 2 Jahren in mich verliebt und an mir interessiert. Ich war aber in einer Beziehung bis Anfang des Jahres und habe daher kein Interesse gehabt. Wir haben uns aber immer gesehen und getroffen als Freunde und er hat mir auch viel geholfen während meiner Beziehung als es Probleme gab etc. Ich bin 30 er auch. Ich möchte eine feste Beziehung.

Er auch, er meint er will eine Familie und würde gerne mit mir etwas zusammen aufbauen. Das sagt er mir schon seit mehreren Monaten, aber ich habe immer abgeblockt, aus Angst verletzt zu werden. Meine letzte Beziehung (3 Jahre) war eine Katastrophe. Nun bin ich fuer meine neue Arbeit vor 4 Wochen nach Hamburg gezogen habe angefangen dort zu arbeiten, wo auch mein „Freund“ arbeitet. Selbe Firma… Da ich noch keine Wohnung habe wohne ich seit Beginn des Monats bei ihm.

Wir verstehen uns blendend, haben viel geredet und er gefällt mir und ich habe mich verliebt. Ja und so viel Zweisamkeit in den letzten Wochen hat dazu geführt, dass wir uns geküsst haben… wir teilen schon seit 2 Wochen dasselbe Bett und es ist echt nicht einfach. Wir haben bislang noch nicht zusammen geschlafen, und darüber bin ich echt super froh.

Ich war nachdem das passiert war ziemlich verwirrt und habe es ihm auch gesagt, ich habe gemerkt, dass ich Gefühle für ihn habe und, dass er mir gefällt, aber ich habe ihm auch gleichzeitig gesagt, dass ich gerade in der neuen Stadt angekommen bin und langsam an die Sache gehen möchte. Er meinte, ja das versteht er, aber es sei nicht die Beste Nachricht für ihn, aber ich solle mir meine Zeit nehmen und dann entscheiden, ob ich mit ihm zusammen sein will.

Das mit dem langsam angehen, habe ich nicht so in diesem Sinne gemeint, aber naja. Am folgenden Tag habe ich ihm gesagt, dass ich mit ihm zusammen sein möchte, dass ich nicht nur so mit jemanden küsse und dass ich auch gerne eine feste Beziehung eingehen moechte. Er meinte dann nur, dass er das komisch findet denn ich könnte ja nicht so schnell meine Meinung wechseln…

Wir schlafen immer noch im selben Bett und kuscheln und küssen uns abends, aber mehr ist da nicht, und ich habe ihn gefragt, ob wir nun ein Paar sind oder nicht, aber meinte da nur nein, da er sich sicher sein will, dass ich nicht wieder meine Meinung wechsle. Was er von mir will, das habe ich ihn mehrere Male gefragt: Er mag mich seit langem, und möchte etwas Ernstes mit mir anfangen, seine Gefühle werden, wie er meint nicht von einem auf den anderen Tag anders sein, aber da ich nach ihm nicht genau weiß was ich will, möchte er nichts offizielles.

Er will, dass ich mir meiner Sache so sicher bin wie er, und dass ich ihn auswähle, und nichts unter Druck und den Umständen des langen Zusammenhockens von 24 Stunden am Tag. Also kein küssen, kein schmusen etc…aber das haben wir nicht so richtig eingehalten, zwar kein Sex, aber alles andere schon. Ich bin sehr verwirrt, ich habe mich lange gesträubt gegen mein Gefühl für ihn was zu fühlen und mich ihm zu öffnen, und als ich es getan habe bekomme ich eine Abfuhr…

Seitdem ist eine Woche vergangen. Ich habe ihn gefragt, wie ich ihm und wann sagen soll, dass ich meiner Sache sicher bin, er meinte, nur „time will tell“, there will be no exact moment fort that“ we will both know. Ich habe das Gefühl, dass er seiner Sache auch unsicher ist und dass ich mich zu sehr geöffnet habe, und nun verletzt bin. Bevor das alles passiert ist hat er noch versucht mich zu erobern.

Er war sehr aufmerksam, hat versucht mit mir Dinge zu unternehmen hat mich zum Essen eingeladen, Komplimente gemacht. Seitdem Kuss ist da nicht mehr viel. Wenn wir mit anderen unterwegs sind, ignoriert er mich, er ist sehr distant. Dann abends küsst er mich wieder. Nun ist auch noch seine Schwester gekommen, studiert auch in Hamburg und sucht grad auch eine Wohnung. Sie schläft auf der Luftmatratze ich in einem Bett mit ihm. Wenn wir zusammen sind, berühren wir uns nicht, keine Blicke und sehr viel Distanz von seiner Seite. Abends dann wieder schmusen…

aber morgens ist er dann wieder sehr distant und es scheint mir, dass er keinen körperlichen Kontakt zu mir haben möchte… Ich bin dann immer diejenige die seine Hand nimmt, ihm einen Kuss gibt. Ich habe ihn mal gefragt, ob ihn das stört, er meinte Nein überhaupt nicht, im Gegenteil. Die Situation ist für mich sehr schwer, ich habe mich ihn ein wenig verliebt, und habe das überhaupt nicht erwartet, das hat mich alles überrumpelt, ich habe Angst, dass er mich fallen lässt, dass er jetzt von mir gelangweilt ist und nichts mehr will, dass man mir wieder weh tut.

Ich habe kein Geld für ein Hotel, finde keine Wohnung und muss zwangsläufig bei ihm sein. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll und mich macht es verrueckt, wenn er abweisend und distant am Telefon. Nur abends dann im Bett, schmusen, und wenn es gehen würde auch Sex (aber seine Schwester ist da und obwohl ich Lust hätte, würde ich nicht mit ihm schlafen, denn das wäre mir alles zu unklar).

Dann tagsüber null! Kein Kompliment, keine Berührung, auch wenn wir kurz alleine sind, kein Blick! Ich verstehe das nicht. Ich sehe ihn jeden Tag, habe Sehnsucht nach ihm (das habe ich ihm gesagt) und das macht das alles nicht einfacher.

Wie deutet ihr das? Was soll ich tun?


Hallo, was mir dazu einfällt ist, dass er durch die 2 Jahre (möglicherweise leidvollen)Vorlauf schon abgeklärter ist als du, während für dich eure Liebesgeschichte gerade erst beginnt.

Außerdem würde ich mir an seiner Stelle Gedanken machen, dass du dich vlt. nur "umständehalber" in ihn verliebt hast. Und dass du in sein Verliebtsein und seine Aufmerksamkeiten verliebt bist, anstatt in seine Person.

Vlt. ist für ihn das Maß an dem Punkt voll gewesen, als er - endlich am Ziel einer langen Wartezeit - eine Ansage von dir bekam, dass du noch (mehr!) Zeit brauchst.

Es kann aber auch ganz anders sein, who can tell ..? Wenn er vorher kein distanzierter Typ war, ist das jetzt möglicherweise eine Art Selbstschutz, oder aber der Reiz der Eroberung und des "Unerreichbaren" ist verflogen.

Wenn du so unsicher und erschüttert bist, hat sich vlt. wirklich etwas in seinen Gefühlen geändert. Normalerweise spürt oder ahnt man, ob man geliebt wird oder nicht ...

Geändert von Time2bcool (10.09.2012 um 17:37 Uhr)
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:22   #5
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Also Du bist froh drüber dass ihr noch nciht miteinander geschlafen habt ...

Dass ist doch voll schizo - er ist schon lange verliebt und Du weißt nicht was Du willst.
Such Dir eine Wohnung - oder Miete Dich in einer Pension ein.

Ich kann voll nachvollzeihen wie er sich fühlt - als Notnagel.
Und sein misstrauen erscheint mir berechtigt - wäret Ihr zusammengekommen wenn sich die Wohnnotlage für Dich nicht ergeben hätte ? Ich glaube nein.

Sieh es mal so - ihr kennt Euch seit 6 Jahren - warum hat es da nicht längst gefunkt ?
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:41   #6
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Chopin Beitrag anzeigen
Ich kann voll nachvollzeihen wie er sich fühlt - als Notnagel.
Exakt das wollte ich sagen^^ Chopin ist begnadet
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:45   #7
nadine_biene
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 4
Ja, ausziehen will ich da so oder so schnell wie möglich, aber er meint ich so lange bleiben wie ich will, eine wohnung werde ich sicher in dieser Woche haben. Als Notnagel sehe ich ihn überhaupt nicht an. Gefunkt hat es früher schon, aber ich war und er auch in einer Beziehung. Wie soll ich mich jetzt am Besten verhalten?
nadine_biene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:46   #8
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Du fragst: "Meint ER es ernst?"

Dabei waere die einzig richtige Frage doch: "Was WILLST DU ?"

Mit 30 muesstet ihr das doch schon wissen, was ihr vom Leben wollt. Und in dem Alter im gleichen Bett zu schlafen, wenn man nichts voneinander will - kommt mir sehr seltsam vor. Irgendeine Couch oder Luftmatratze haette es doch sicher noch gegeben, oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:47   #9
nadine_biene
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 4
Ich würde gern mit ihm zusammen sein. Das ist was ich will. Aber ich bin nun auch verunsichert...
nadine_biene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:49   #10
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Verunsichert? Na dann bring doch erstmal Ruhe rein.

Ball flachhalten. Eigene Wohnung oder WG mit jemand anders. Und DANN wieder Annaeherungsversuche von Deiner Seite aus.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2012, 17:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
ernst, freund, paar, single

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:49 Uhr.