Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2014, 20:00   #1
Spurensucherin
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 13
Schritt für Schritt zur Partnerschaft (?)

Hallo liebe Forummitglieder,

der Frühling ist schon Mitten in seiner schönsten Pracht und damit kommt auch wieder der Wunsch auf doch noch mal in Sachen Beziehung zu investieren.

Für mich wird das sicherlich ein langer Weg, bzw. das ist es schon seit Jahren. Meine einzig richtige Beziehung war vor 10 Jahren und diese verlief oft eher suboptimal.

Dazwischen lag eine Zeit in der mein Selbstwertgefühl sehr geknickt war, und hin und wieder schlägt das wohl auch heute noch durch, und ich das Gefühl hatte, dass sich niemand für mich interessiert wegen meines Aussehens.
Das denke ich inzwischen nicht mehr, sicherlich bin ich weit davon entfernt das nächste VictoriaSecretGirl zu werden, aber mir werden doch genug Lächeln geschenkt um meinen Tag zu versüßen.

Männer lerne ich nun nicht ganz sooooo viele kennen und häufig sind sie so zwischen 2 und 6 Jahre jünger als ich. Hier werden mir auch ganz gern "Angebote" unterbreitet, aber inzwischen möchte ich eben doch etwas anderes als eine reine Sexbekanntschaft.

Es ist nun nicht so, dass ich unbedingt eine Beziehung möchte oder gar brauche. Ich fände es aber schön jemanden zu haben mit dem man Erlebnisse teilen kann, mit dem man Abenteuer erleben kann und vielleicht jemand der hin und wieder für einen Moment stärker als man selbst ist.

Ich bin inzwischen auch schon auf Probleme bei mir aufmerksam geworden, jedoch scheine ich auch Pech zu haben.
So lerne ich häufig Männer kennen die entweder keine Beziehung wollen (ok, das ist ja meist eine Aussage ohne großen Wert), die kurz davor sind umzuziehen oder deren Leben sich gerade gewaltig ändert.
Manchmal kommt es auch zu einigen Treffen und dann bricht der Kontakt schlagartig ab.
Was jedoch auch schon mehrmals passiert ist, ist dass sich die Männer nach Jahren bei mir melden und sich für ihr Verhalten entschuldigen, wonach der "Kontakt" aber auch sofort wieder abreißt. Oder sie melden sich aus dem Nichts heraus und das ohne dass man sich wirklich kennt und erklären mir ich sei die Liebe ihres Lebens...

Was ich jedoch nie schaffe ist der Schritt vom Kennenlernen in eine Beziehung. Ich weiß, dass das Problem und damit die Lösung in mir liegt, jedoch finde ich diesen Stein einfach nicht.
Kennt das jemand und ist schon einen Schritt weiter als ich?

Liebe Grüße
die Spurensucherin
Spurensucherin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 20:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Spurensucherin, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 04.04.2014, 20:27   #2
Kerzenlicht
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 33
Hey,

ohne Dir zu nahe treten zu wollen ... ich denke, das liegt an Dir.

Wahrscheinlich wirkst Du unattraktiv auf Männer, weil Du selbst nicht von Dir überzeugt bist.

Wie soll Dich jemand lieben, wenn Du Dich selbst nicht liebst?!

Das ist jetzt kein Scherz - ich würde Dir raten in die Biblothek zu gehen oder im Internet nach empfehlenswerten Selbsthilfebüchern zum Thema Liebe und Beziehung zu suchen. Davon gibt es eine ganze Menge, sicher auch viel Müll, aber im Grund lehren sie Dich, dass Du Dich selbst akzeptierst.

Ich kann Dir eine Menge erzählen, aber Du wirst es überfliegen und Dir nicht wirklich zu Herzen nehmen.

Ein paar Tipps gebe ich Dir trotzdem auf den Weg.

Denk über Deine Ziele und Wünsche nach, Männerunabhängig. Erfülle Dir Deine Träume. Probier Neues aus. Mach mehr mit Deinen Freunden, lern auch Neue kennen.
Triff Dich OHNE HINTERGEDANKEN mit Männern, ÜBE bei dieser Gelegenheit und hab einfach eine gute Zeit.

Du musst Deine eigenen Werkzeuge zu schätzen lernen und mit ihnen arbeiten.
Und ganz gleich wie schön eine Frau sein mag, wenn sie keine Ausstrahlung und die falsche Körperhaltung hat, ist sie keines Blickes würdig.
Kerzenlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 20:34   #3
Spurensucherin
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 13
Hallo Kerzenlicht,

danke für deine Antwort.
Nun, dass es an mir liegen muss habe ich ja selbst schon erwähnt.

Aber wie kommst du nun konkret zu der Schlussfolgerung? Würde mich wirklich interessieren.

Nun die falsche Körperhaltung wird an mir sicherlich jedem Physiotherapeuten gleich auffallen, ich hoffe trotzdem, dass ich noch einen Blick wert bin.

Lieben Gruß
Spurensucherin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 20:40   #4
Angel23
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2008
Beiträge: 1.202
Da stimme ich zu. Ausstrahlung und dementsprechend die äußerere Haltung und die Haltung/ Einstellung zu sich selbst ist sehr wichtig. Denn es kommt nicht drauf an wie ein Model auszusehen-es gibt auch Menschen, die einfach durch ihre Ausstrahlung attraktiv wirken bzw ihre natürliche Schönheit dadurch verstärken.
Da ist schon was dran. Leider ist das, vor allem wenn man negative Erfahrungen gemacht hat und vielleicht ne Zeit ohne Partner war nicht so leicht bzw. gibt es eben weniger selbstbewusste Menschen.
Geht mir leider auch so und ich hab das Gefühl dadurch auch schon das ein oder andere Mal gescheitert zu sein. Wobei ich auch schon Beziehungen hatte. Trotzdem, manchmal- wenn es drauf ankäme- fehlt es einfach. Schwierig.
Angel23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 20:53   #5
Kerzenlicht
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 33
Naja... dieses Gefühl (Schlussfolgerung) habe ich durch das Lesen Deiner Worte bekommen. Sehr schön formuliert übrigens... aber auch furchtbar traurig.

Wieso gibst Du Dir die Schuld? Das ist keine gute Einstellung.
Finde deinen Frieden mit diesen unschönen Erfahrungen und blick nach vorne.
Alte Floskeln mit sooo viel Wahrheit.

Was auch immer dazu geführt hat, dass es nicht gepasst hat, Du bist nicht automatisch der Grund! Vielleicht gab es noch eine Ex oder die Biochemie hat nicht gepasst und du wolltest das nur nicht wahrhaben.

Sei ein bisschen wählerischer, ehe Du Gefühle in einen Menschen investierst. Und bis dahin triff Dich zum Spaß mit Männern, auch mit denen, die Dir vielleicht nicht 100% gefallen. Einfach nur um eine schöne Zeit zu haben.
Nur bitte investiere nicht vorschnell Deine Liebe, lass Dich erobern.
Kerzenlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 21:09   #6
Spurensucherin
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 13
Hallo Kerzenlicht,

hm, irgendwie nehme ich meinen Text gänzlich anders wahr als du. Finde ich interessant und verwirrend. Das passiert mir häufiger, dass ich anders wahrgenommen werde als ich will/bin/denke, dass ich rüber komme.

Ich finde deinen zweiten Text recht interessant, weil du einige Schlussfolgerungen ziehst, die zwar zutreffen, von denen ich aber gedacht hätte, dass man die so nicht rauslesen kann...

Also ich finde meinen Text nicht traurig. Es ist ja nicht so, dass ich nicht lebe. Ich hab mir schon viel verwirklicht, manchmal glaube ich, dass das mit ein Grund ist warum ich Single bin.

Am Scheitern der Beziehung gebe ich mir keine Schuld, ich weiß, dass es sehr gut war, dass wir nicht mehr zusammen sind. Ich hab ich mit dem was dort vorgefallen ist meinen Frieden geschlossen. Das bedeutet aber nicht, dass man diese Erfahrungen komplett ausblenden kann, sie machen ja einen Teil von einem aus. Ich glaube was mich vielleicht am Meisten davon, in Hinblick auf eine neue Beziehung, belastet ist, dass ich die Erfahrung gemacht habe wie weit ich mich selber zurücknehmen kann, daran Arbeite ich aber und ich denke schon, dass das schon besser geworden ist, und wie aus Liebe Hass werden kann, was ich wohl nie wieder erleben möchte.

Ja, das mit dem wählerischer sein, sollte ich mir zu Herzen nehmen. Es fällt mir aber schwer, aber ich habe da Strategien entwickelt.
Auch erobern ist nichts worin ich Erfahrung gesammelt habe, ich suche mir die Männer eher selber aus und bin da wohl meist recht direkt und etwas ungeduldig.

Mögen tu ich mich inzwischen übrigens, allerdings bin ich immer noch recht kritisch mit mir und sicherlich muss ich noch mehr daran arbeiten mich mehr Wert zu schätzen und zu Respektieren. Hier liegt das Problem wohl darin, dass ich mehr diejenige bin, die gibt.

Aber ich kann immer noch nicht ganz glauben, dass das allein mein Problem ist. Ich habe das Gefühl, dass ich den Weg den ich gehen müsste nicht finde.
Ich kenne andere Frauen, die von all dem noch weniger haben als ich und die trotzdem eine Beziehung haben.
Spurensucherin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 21:17   #7
thalasso
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 09/2013
Beiträge: 1.585
Hm, das ist doch eigenartig. Du scheinst attraktiv zu sein, denn es kommen Männer auf Dich zu. Aber dann überlegen sie sich's nach einem Anfang plötzlich immer anders. Woran kann das liegen...?

Der Grund muss doch irgendwo bei diesen ersten Treffen liegen, sollte man denken. Passiert da irgendwas Auffälliges? Irgendwas wie auch immer geartetes Negatives? Ist Dir vielleicht irgendwas, in der Atmosphäre oder vielleicht auch in Deinem Verhalten aufgefallen, was sich da jedesmal wiederholt? Oder bestimmte Themen?

Kann auch der völlig falsche Ansatz sein, aber ich überlege einfach...
thalasso ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 21:32   #8
Kerzenlicht
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 33
Ich denke, Du (Spurensucherin) hast es gerade selbst gesagt. Diese eine kleine Große Sache, die Männer verschreckt.

Ungeduld.

Das ist eine Frauenkrankheit und manche können besser damit umgehen als andere. Aber ungeduldig sind wir alle. Ich habe selbst einen Beitrag geschrieben über mein eigenes Problem. Und womit hat es zu tun? Ungeduld.

Ich will ALLES und SOFORT. Aber so läuft es nicht. Und es wäre auch nicht schön.

Männer lieben Spielchen.
Du darfst nicht einfach zu erobern sein, aber das Ziel müssen sie vor Augen haben. Nur "verlieren" wollen sie nicht, wenn es keine Möglichkeit gibt den "Entgegner" (Dich) zu "bezwingen" (erobern), landet das Spiel irgendwann auf dem staubigen Dachboden. Dort landet es aber auch sehr schnell, wenn sie sofort gewinnen. Dann fehlt der Reiz weiter zu machen ...
Kerzenlicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 21:34   #9
Spurensucherin
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2014
Beiträge: 13
Hm, also es gibt wohl zwei Wege, die von Männern eingeschlagen werden. Der häufigste ist eigentlich, dass sie auf eine Sexbekanntschaft aus sind und nicht auf eine Beziehung. Das wird auch von Anfang an so kommuniziert.

Der Andere ist, dass man sich irgendwo kurz kennenlernt und dann kommt aber nicht mehr viel.

Probleme die mir einfallen
- Unsicherheit, auf meiner Seite und dadurch zeige ich mich vielleicht nicht so wie ich bin.
- Jemand meinte mal, ich sei so uncool, dass ich wieder cool bin. Das trifft es vielleicht ganz gut. Ich übe ziemlich viele ehrenamtliche Tätigkeiten aus, habe viele Ideen, mache gerne alles mögliche was mit DIY und Kreativkram zu tun hat. Bin aber auch sehr selbstständig, mache gern mal was allein, reise gern, bin recht mutig, besitze eine gewisse Intelligenz....
Spurensucherin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 21:36   #10
Synonym
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Kerzenlicht Beitrag anzeigen
Männer lieben Spielchen.
Du darfst nicht einfach zu erobern sein, aber das Ziel müssen sie vor Augen haben. Nur "verlieren" wollen sie nicht, wenn es keine Möglichkeit gibt den "Entgegner" (Dich) zu "bezwingen" (erobern), landet das Spiel irgendwann auf dem staubigen Dachboden. Dort landet es aber auch sehr schnell, wenn sie sofort gewinnen. Dann fehlt der Reiz weiter zu machen ...
Mit Verlaub aber: Was für eine gequirlte S*cheiße !

gez.:

ein Mann
Synonym ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 21:36 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Synonym, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:55 Uhr.