Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.05.2014, 19:14   #1
WhoAmI
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2014
Beiträge: 3
Großes Drama

Hallo ihr Lieben

das ist mein erster Beitrag hier und ich habe lange überlegt ob ich diesen hier veröffentlichen soll, aber ich wollte mir Meinungen von fremden Leuten einholen.
Gleich zu Beginn: Das kann etwas länger werden, wie lang weiß ich noch nicht genau.

Also ich bin 21 Jahre alt, der Mann der Begierde ist 28 Jahre alt, soweit so gut.
Er ist ein sehr guter Freund meines Ex-Freundes und wir haben auch schon als ich noch in einer Beziehung war uns immer gut verstanden, haben auch nach gewisser Zeit angefangen uns alleine zu treffen, freundschaftlich natürlich. Ich habe auch zu keiner Zeit an irgendetwas gedacht, was in eine andere Richtung gegangen wäre.
Nun passierte folgendes:
Am Silvesterabend kamen wir uns näher, durch zu laute Musik und zu viel Alkohol, haben uns nur geküsst und etwas intimere Gespräche geführt als sonst, ich wusste aber nicht ob das alles eine so gute Idee ist da es eben der Kumpel meines Ex-Freundes ist. Nunja ich lies die Sache auf sich beruhen ca. 3 Wochen später waren wir alle gemeinsam (auch mein Ex, da wir noch ein gutes Verhältniss zu einander haben) in eine Bar gegangen, wieder Alkohol wieder das selbe, nur diesmal landeten wir in seinem Bett.
Nach dieser Nacht schrieben wir viel miteinander und trafen uns auch des öfteren, näherten uns sozusagen an.
Zu ihm ist zu sagen, er ist ein ziemlich ja ich sag es mal teilw. negativ denkender Mensch was sich selbst anbelangt, zweifelt oft an sich und an dem was tut oder getan hat usw. Er hatte bisher noch nie eine feste Beziehung, er meinte er würde Angst bekommen, wenn jemand etwas von ihm erwarten würde weil er die Befürchtung hat dies nicht erfüllen zu können.
Ich verstehe das, mir geht es häufig genau so nur dass ich es trotzdem drauf ankommen lassen kann.
Naja auf jeden Fall ca 2-3 Wochen später beschlich mich das Gefühl dass irgendetwas mit mir nicht so ganz stimmt.
Ich beschloss einen Schwangerschaftstest zu machen, da ich 1 Woche über meiner Zeit war , was eigentlich nicht sonderlich auffällig ist da ich keine Pille nehmen kann (vertrage die wirklich überhaupt nicht). Ich machte den Test und war baff als dort tatsächlich (schwanger) stand und ich vergeblich nach dem "nicht" suchte. Ich wusste nicht was ich machen sollte, da ich mit einem Kind denke ich überfordert gewesen wäre, ich habe gerade meine Ausbildung abgeschlossen, wohne in einer WG mit einer Freundin und habe nicht die besten Vorraussetzungen für eine kleine Familie.
Ich entschloss mich mit ihm zu sprechen, wir trafen uns in der Stadt auf einen Kaffee und ich erzählte ihm von der Schwangerschaft. Er reagierte nicht wirklich negativ, meinte nur dass er sowas irgendwie geahnt hat. In der Nacht benutzten wir zwar ein Kondom aber naja, war wohl nicht sonderlich effektiv.
Wir besprachen alles für und wenn redeten lange an dem nachmittag, mir war schon klar dass wir schnell keine Lösung finden würden. Er meinte auch er wäre nicht bereit dafür (arbeitet in der Gastro meist Nchtschicht, hat eine 1 Zimmer Wohnung in der Innenstadt und lebt ebnfalls kein allzu geregeltes Leben) meinte aber, dass er mit 28 durchaus irgendetwas ändern könnte wenn es drauf ankäme ob das in der Zukunft so gut funktionieren würde, wüsste er auch nicht. Er musste anschließend in die Arbeit und so trafen wir uns ca alle 2-3 Tage und redeten was wir nun machen sollten, er würde mich bei der Entscheidung egal welche unterstützen meinte er. Auch körperlich waren wir uns in der Zeit nah, war eine komische Situation irgendwie aber nicht schlecht, irgendwie.
Nunja ich entschied mich für die Abtreibung aus diversen Gründen und führte diese durch. Nunja mich belastet dies nicht mehr sonderlich seither, da ich mir wenn ich ganz ehrlich bin sofort sicher war dass ich es nicht bekommen werde.
Nunja nun ist es so dass wir fast täglich miteinander schreiben, uns häufiger sehen da wir nunmal in einem Freundeskreis sind (dieser außer meiner besten Freundin niemand weiß) das dort nich so zeigen können, da wir uns unklar sind wie mein Exfreund darauf reagieren würde, was nicht das Hauptproblem ist.
Ich erwarte nicht sofort eine ernsthafte feste Beziehung, ich mag es wenn man den Dingen seinen Lauf lässt aber irgendwie mach ich mir schon Gedanken. Wir sehen uns häufig auch alleine, reden viel und vertrauen uns einiges an. Er meinte auch letztens zu mir (dass er sich das manchmal doch irgendwie vorstellen könnte diese Sache mit der Beziehung aber eben der Meinung ist er würde total versagen) ich meine immer nur dass er das ja nicht sagen kann, da er es noch nie hatte.
Nun weiß ich nicht, was ich weiter machen soll, irgendwie empfinde ich doch mehr für ihn und will aber auch zu nichts drängen oder ihm Druck aufbauen, das bewirkt genau das Gegenteil denke ich.
Wie soll ich weiter vorgehen , oder hat das Sinn überhaupt weiter vorgehen zu wollen?

Danke für die, die das hier gelesen haben
WhoAmI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2014, 19:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo WhoAmI,
Alt 02.05.2014, 23:07   #2
keingenie
abgemeldet
Ich lasse die ganze Sache mit der Schwangerschaft mal außer Betracht, weil ich damit kein Erfahrungen habe und ihr euch ja auch entschieden habt. Aber vielleicht solltest du beim Verhüten etwas gründlicher sein. Du könntest dir zum Beispiel ein Diaphragma oder eine Spirale verschreiben lassen, als zusätzlicher Schutz neben dem Kondom.

Im Moment wirkt es für mich so: Du willst eine Beziehung und versuchst, ihn dazu zu überreden. Er wehrt ab. Er nennt Gründe, die du nicht akzeptieren möchtest. Was er vermutlich eigentlich sagen will: Er will sich nicht binden, will keine Verantwortung übernehmen. Er hat lieber etwas Lockeres mit dir, hin und wieder Sex, gute Gespräche, keine Verpflichtungen.
Ich frage mich jetzt: Willst du eine Beziehung mit ihm, weil ihr guten Sex und gute Gespräche habt? Oder weil er ein toller Mann ist, den du liebst und mit dem du eine Zukunft siehst?
Wenn es das erste ist: Hör auf, von einer Beziehung zu sprechen. Sag ihm, dass es OK ist, wie es ist, und dass du es genießt, nicht fest gebunden zu sein und auch mit anderen flirten zu können. Und genieß das auch tatsächlich
Wenn es das zweite ist: Zu einer Beziehung gehören zwei. Wenn er nicht will, will er nicht. Überreden funktioniert meistens nicht. Um dir Liebeskummer zu ersparen, könnte es sinnvoll sein, den Kontakt eine Weile abzubrechen. Du hast sicher noch andere Leute, mit denen du ausgehen kannst.
keingenie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2014, 11:48   #3
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.761
Hallo WhoAmI,

ich bin mir nicht sicher, ob du es tatsächlich nachvollziehen kannst, wie
es einem geht, der Angst davor hat, den Erwartungen anderer nicht zu
entsprechen. Er funktioniert hier ja gerade nicht wie du, die sich letzt-
lich darauf einlassen kann. Man könnte also meinen, dass du glaubst
das Problem (im Ansatz) zwar zu verstehen, aber zu meinen, er könne
ja einfach das Ganze auch mal so angehen, wie du es üblicher Weise
tust. Das würde bedeuten, dass du sein Problem überhaupt nicht ver-
stehst und zugleich von ihm erwartest, dass er dieses nach deinen
Vorstellungen einfach lösen kann.

Aber, nicht umsonst wird er bisher gerade keine Beziehung gehabt und
dir dieses Problem sofort angetragen haben.

Überdenke deine (wirklichen) Erwartungen an ihn und ob du unter den
gegebenen Umständen glücklich werden könntest.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
affäre, beziehung aufbauen, liebe, noch nie eine freundin, probleme

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:24 Uhr.