Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.06.2014, 22:54   #11
TommyMo
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.089
Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Das stimmt so nicht, ich hatte halt das Gefühl, dass von Ihrer Seite keine Interesse besteht, was sich ja auch als richtig herausgestellt hat - man macht sich doch auch so seine Gedanken! Eigentlich war da das Kind bereits in den Brunnen gefallen, ich wollte es mir nur nicht eingestehen.
Sie hatte immer Interesse, sehr viel sogar, das ist Dir leider nur noch nicht aufgegangen. Sie hat jede Menge Sachen gemacht, um Dir Gelegenheit zu geben, sich ihr zu nähern. Die hast Du auch alle beschrieben, Du hast sie nur nie genutzt. Im Gegenteil, an dem Tag, wo sie zu Dir kam, damit es endlich zwischen Euch passierte, hast Du aktiv verhindert, daß es passierte. Und als sie Dich fragte, wann Du sie denn nun mal besuchen kommen wolltest, hast DU das erstmal verneinen wollen! Das paßt alles so GAR NICHT zu Deiner These, daß sie ja nie wollte, oder?

Wie bei vielen, die hier schreiben, hast Du doch eine sehr einseitige Sichtweise der Dinge, obwohl man in Deinem eigenen Text (schließlich kenn ich nichts anderes!) das genaue Gegenteil herauslesen kann.


Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Nein, Sie wollte keinen Besuch daheim, aufgrund Ihres kleinen Sohnes und dies habe ich respektiert.
Seltsame Widersprüche, muß ich jetzt aber mal sagen. Einmal ist sie zutiefst enttäuscht, wenn Du nicht kommen willst, dann will sie permanent nicht, daß Du kommst.

Es war doch wahrscheinlich so: ZUERST hat sie immer gesagt, sie wollte nicht, daß Du kommst. Irgendwann hat sie dann aber gesagt, wann kommst Du endlich. Das zeigt MIR, daß meine Annahme, daß sie schon immer wollte, daß Du kommst wohl richtig war, denn alles andere kann nicht die Enttäuschung auf Deine erstmal-Absage erklären. Du warst nur leider durch ihr ewiges "nein, das geht nicht" so frustriert, daß Du selbst unsicher wurdest, ob das alles noch eine gute Idee ist.

Das ist das klassische Beispiel, wie weibliche Tests nach hinten losgehen, wenn man sie nur lange genug aufrecht erhält, ohne daß der Mann kapiert, daß es ein Test ist. Gott, was habe ICH lange gebraucht, um das bei mir selbst und den Frauen zu kapieren… Und je mehr sie interessiert sind, um so härter wird man getestet!


Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von TommyMo
Nein, hast Du nicht, sie war bedient von so viel Eunuchentum.
Mag sein, glaube ich aber nicht.
Es war vielleicht auch ein wenig hart formuliert von mir, entschuldige. Leider ist es in den Endstadien von Beziehungen, egal ob man sie geführt hat oder nur halb geführt hat oder nie führen wird, so, daß man sich auf einer Abwärtsrutsche befindet, wo man eigentlich machen kann, was man will, es geht nur immer weiter bergab.


Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Hier muss ich Dir wiedersprechen, mag sein, dass sie kein Intresse an mir (mehr) hatte - aber dass ich sie wollte, das wusste ich, und sie auch!
Nein, das "wußte" sie eben nicht, weil Du Dich an vielen Stellen nicht dazu passend VERHALTEN hast. Man(n) muß zu seinen Worten stehen. Worte allein sind nur Schall und Rauch. Ich sag das jetzt mal absichtlich in solchen Floskeln, um Dir aufzuzeigen, daß ich nicht der erste bin, der so denkt. Jeder, der einen belügen will, kann das Blaue vom Himmel erzählen, ohne Anstalten zu machen, es einzulösen. Nur die Tat zählt.


Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Weichei? ok, wenn das so wirkt…
Das meine ich weniger böse, als es wirken mag. Sieh hier:

Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Ja, ich war zwar die letzten 3 Jahre ohne feste Beziehung, und nein, ich habe sicher nicht auf sie gewartet! Es war halt ein loser Kontakt, ich hatte mir auch keine Gedanken diesbezüglich gemacht, und war auch nicht auf sie fixiert. Ich hatte es als nette Urlaubsbekanntschaft eingeordnet und auch damit gerechnet, sie eigentlich nie wieder zu sehen - dass wir uns dann 3 Jahre hintereinander dort sehen werden, das konnte ja auch keiner ahnen. So schaukelte es sich halt hoch.

Vielleicht sollte ich aber doch einfach auf mein Bauchgefühl hören, das bestätigt nämlich Eure Einschätzungen, das von Ihrer Seite einfach nicht mehr zu erwarten ist.
Die Einschätzung, daß von ihrer Seite nicht mehr zu erwarten war, ist völliger Blödsinn. Ganz im Gegenteil hast Du die ganze Zeit über ihr Interesse unterschätzt! Und Dich entsprechend verhalten. DAS meinte ich mit "Weichei" = zu wenig Biß gezeigt.

Wenn sie sagt, Du könntest nicht kommen wegen ihres Sohnes, dann will sie hören, daß Du ihn sehr gerne kennenlernen möchtest. Ja, so bekloppt sind Frauen! Hättest Du das dreimal gemacht, hätte sie letztendlich freudig zugestimmt, da kannst Du ganz sicher sein.

Der Sinn eines weiblichen Tests ist immer wieder derselbe: Sie wollen, daß man es trotzdem macht. Sie wollen, daß man ihre ganze "Ablehnung" durchbricht und dennoch dranbleibt.


Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von TommyMo
Das ist das typische Ende.
Ja, leider ... lässt sich nun nicht mehr ändern.

Es ist das typische Ende, weil Männer wie Du es akzeptieren. Du hattest immer vermutet, daß sie nicht wirklich wollte, jetzt hat sie es bestätigt. Wie schön, überaus "logisch" und - völlig falsch, weil es ein paar "unbedeutende" Sachen wie z. B. ihre riesengroße Enttäuschung bei Deiner erstmal-Absage (wann Du sie denn endlich mal besuchen kommst) nicht erklären kann.

Die Wahrheit ist, Du hast nicht erkannt, daß sie immer wieder darauf hingearbeitet hat, Dich wiederzusehen, daß sie unendlich interessiert war - und Du Dich mit Deiner ewigen Zögerlichkeit selbst ins Aus geschossen hast.

Man kommt ins Spiel zurück, indem man wieder den Platz betritt. Ob Du das tun willst, mußt allein DU entscheiden, NICHT sie.

TommyMo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2014, 22:54 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo TommyMo,
Alt 24.06.2014, 23:07   #12
clueless4ever
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2014
Ort: abroad
Beiträge: 4
Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Es ist Dein gutes Recht, mir meine Weisheiten nicht auf Anhieb abzunehmen.

Wann will man reden? Wenn was nicht läuft. Worüber will man reden? Über irgend etwas, das verhindert, daß man mit einander in die Kiste steigt, oder seh ich das falsch? Man kann nicht darüber reden, daß man nicht mit einander in die Kiste steigt, denn nichts tötet sexuelles Interesse zuverlässiger, als darüber reden zu wollen. Entweder man macht es - oder eben nicht. So in etwa würde ich das begründen.

Wenn man aber zusammen ist und regelmäßigen GV hat, er sich aber über xyz bei ihr und sie sich über zyx bei ihm ärgert, über so einen Mist kann man stundenlang reden - und anschließend geht man wieder ins Bett. Und falls was im Bett nicht stimmt, kann man (bedingt) auch drüber reden, weil man schon oft genug mit einander drinnen war.

Aber darüber reden zu wollen, daß man gar nicht erst reinkommt… Wenn man mit jemandem bauen will, aber schon darüber reden muß, ob das Haus 100 m vom Fluß oder direkt daneben gebaut werden soll… Es gibt Diskussionen, wenn man die anfangen muß, ist klar, das wird eh nichts.

In der Liebe zählt nur wortlose Überzeugungskunst. Alles Reden ist umsonst.

Wenn man eine Beziehung hat, muß man über vieles reden, aber den eigentlichen Kernpunkt, die Liebe, kann man nicht besprechen.
@barney1888

Ich habe nicht den ganzen Thread gelesen, wage aber die Aussage: Nehm TommyMo's Weisheiten an.
Als Frau kann ich - ohne großartig innerlich zusammenzucken zu müssen - sagen: Glaub' ihm beinahe jedes Wort. Ich habe seine Definitionen und Beiträge jedenfalls mit bewunderndem Schmunzeln gelesen und fühlte mich ein klein (ganz kleines ) bisschen ertappt.

@ TommyMo

Respekt!
clueless4ever ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2014, 08:49   #13
barney1888
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 9
Danke für Eure Meinungen und Unterstützung, eswar wirklich eine prima Idee sich anzumelden.

Ist schon interessant wie ausenstehende Leute die Dinge von einer ganz anderen Seite sehen, als ich es selber wahrgenommen habe.
Liegt evtl. auch daran das Liebe blind macht, oder meiner mangelnden Erfahrung mit Frauen und Ihren Zeichen und Erwartungen.

@TommyMo
Aber diesen Satz müsstes Du mir noch einmal erklären:
Zitat:
Man kommt ins Spiel zurück, indem man wieder den Platz betritt. Ob Du das tun willst, mußt allein DU entscheiden, NICHT sie
Ich soll wieder auf Sie zugehen und mich evtl. wieder ins Gefühlschaos stürzen?

Hier einmal die Nachricht die Sie mir noch anschließend geschickt hat (für mich hört sich das chancenlos an):
Zitat:
"Ich sag Dir nicht Leb Wohl!! Auf keinen Fall!! Ich will Dich irgendwann noch einmal wieder sehen!!!! Ob Du das irgendwann ncohmal zulässt, weiß ich nicht! Wenn nicht muss ich damit leben,.... wieder einmal ..... Für mich ist es meist unvergönnt mit jemanden nur befreundet zu sein, es ist wie ein schlimmer Fluch!!! Jeder will immer nur ganz oder garnicht. Und wenn ich für absolut ganz nicht das richtige Gefühl habe, .... muss ich immer garnichts wählen ... bzw. krieg es gewählt. Und so toll wie Du denkst bin ich nicht einmal!. Naja, ich sage Dir, bis irgendwann .. ja, vielleicht ... liegt wie immer nicht in meiner Macht!"
Kann sein das Ihr das wieder so seht, als ob ich wieder alles falsch gedeutet habe und zu schnell kapituliert und die Flinte ins Korn geworfen habe.
Wenn Ich so Deinen/Euren Text lese, denke ich immer mehr: " Man bin ich ein Vollhonk!"

LG Barney
barney1888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2014, 05:24   #14
TommyMo
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.089
Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Ist schon interessant, wie außenstehende Leute die Dinge von einer ganz anderen Seite sehen, als ich es selber wahrgenommen habe. Liegt evtl. auch daran, dass Liebe blind macht, oder an meiner mangelnden Erfahrung mit Frauen und Ihren Zeichen und Erwartungen.

Wenn Ich so Deinen/Euren Text lese, denke ich immer mehr: "Mann, bin ich ein Vollhonk!"
Willkommen im Club! Oder was meinst Du wohl, wo ich meine "Weisheiten" her habe? Vom "alles richtig machen" bestimmt nicht.

Und ansonsten darf ich Dir sagen, daß ich hier in LT immer die Einzelmeinung vertrete, alle anderen raten ab. Wenn’s hier Abstimmungen gäbe, wäre ich stets 1 zu 10 unterlegen. Es ist normal, es so zu sehen, wie Du bisher.


Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Aber diesen Satz müsstes Du mir noch einmal erklären:

Zitat:
Zitat von TommyMo
Man kommt ins Spiel zurück, indem man wieder den Platz betritt. Ob Du das tun willst, mußt allein DU entscheiden, NICHT sie.
Ich soll wieder auf Sie zugehen und mich evtl. wieder ins Gefühlschaos stürzen?
Ja. *unschuldig guck*

Ich glaube, daß Du ihr Interesse immer sehr unterschätzt hast. Und all meine Lebenserfahrung ist, Liebe vergeht nicht. Es gibt so eine unglaubliche Gefühlskonsistenz zwischen Menschen; was man einmal gefühlt hat, bleibt. Es mag sich durch Enttäuschungen verändern, aber letztendlich kommt das ursprüngliche Gefühl immer wieder hoch.

Zwischen "Freundschaft" und "Beziehung" besteht nur ein kleiner Schritt, der darin besteht, daß der Mann auf die sexuellen Avancen der Frau nicht eingeht, schlicht und ergreifend, weil er sie nicht wahrnimmt. Was hab ich hier schon an Beschreibungen gelesen, was Frauen alles machen, ohne daß der Mann sich zu mehr "genötigt" fühlen würde. Sie kuscheln sich an ihn, sie sitzen auf ihm drauf, aber meinste, er würde sie mal küssen? Da is eben nur Freundschaft…

Der entscheidende Punkt ist, wenn er dann endlich mit seinen Gefühlen rausrückt … ist sie so bedient, daß sie es sich mit ihm nicht mehr vorstellen kann, eine Beziehung zu haben (= Sex and everything). Er ist so asexuell rübergekommen, daß all ihre Gene schreien, "Hey, bloß Vorsicht, mit dem gibt’s keine Kinder!" Dieses Ende entspricht ihrem genetischen Programm, dessen einziges Ziel es ist, sich zu vermehren (auch wenn sie bereits 37 ist und keine Kinder mehr bekommen wird; das hat nix mit Logik zu tun, das ist eben rein emotional).

Das erklärt, warum die "bösen" Jungs ("hey, Alte, f*cken") soviel Erfolg haben und die "guten" Jungs ("ich finde sie so wunderbar") gerade nicht (die Einteilung von "gut" und "böse" ist selbstverständlich nur die Einteilung der "guten" Jungs). Begehren törnt Frauen an, Verehrung dagegen (das ist immer asexuelle Verehrung, seien wir doch mal ehrlich) törnt sie ab.

Was die allermeisten ratsuchenden Männer in LT nicht verstehen wollen, ist, daß ihre Herangehensweise maßgeblich über ihren Erfolg entscheidet, NICHT was die Frauen von ihnen halten (die wollen eh in 98 % aller Fälle, zumindest anfangs). Wenn man immer denkt, "da is nix", dann handelt man nach "da is nix", und - guess what - raus kommt, "da is nix". Das ist self fulfilling prophecy, wie sie schöner nicht sein könnte. Das Denken bestimmt das Handeln, das Handeln bestimmt den Erfolg. Einfach und simpel, wir alle verstoßen dagegen täglich.

Das Denken der unerfolgreichen Männer ist davon geprägt, sich dem Verhalten der Frauen unterzuordnen. "Ah, sie hat … hier … und sie hat … da … und das kann doch unmöglich positiv sein …" Sie gehen NICHT hin und sagen sich, alles egal, jetzt aber mal ran… Das wäre ja zutiefst unemanzipatorisch, denn heute sind wie alle emanzipiert, nur leider nicht in der Liebe. Das gilt ja auch umgekehrt für die Frauen: What is successful in the board room is a desaster in the bed room.

Einladung und Test

Beispiel 1: Sie stellt sich direkt vor ihn, aber sie tut so, als wäre er nicht da. Schön, aber warum steht sie überhaupt da? Wär’s nicht fünf Meter weiter genauso interessant? Die Einladung ist das "sich zu ihm stellen", der Test ist, ihn nicht zu beachten. Er muß sie ansprechen, die typische Disco-Situation. Es ist unerfolgreichen Männern nicht beizubringen, daß allein die Tatsache, daß sie aus dem Nichts neben ihnen auftaucht, eine Bedeutung hat.

Beispiel 2: Sie geht zur Toilette, rauscht dabei praktisch mit den Haaren unter seiner Nase vorbei, auf dem Rückweg dasselbe Spiel, nicht ganz so nah. Mußte sie ausgerechnet bei ihm vorbei und dann noch so nah? Mit dem berühmten "Denk ja nicht, daß ich dich gutfinde" - Gesicht? Nein, mußte sie nicht. Die Einladung ist, ihm vor der Nase herum zu spazieren ("guck mal, hier bin ich"), der Test ist, ihn so anzusehen, als wäre er das abscheulichste, was sie je gesehen hat. Wofür es selbstverständlich keinen Grund gibt. Sich so zu verhalten, ist ein ganz starkes Interessenszeichen. Das erklär mal einer dem typischen LT-Mann.

Beispiel 3: Sie fährt immer zu derselben Zeit in Urlaub wie er. Zeigt er Interesse, erlärt sie ihm ausführlich, was alles nicht geht. Die Einladung ist - guess what - ihm direkt vor der Nase herum zu spazieren… der Test ist, ihm permanent "denk ja nicht, ich wär leicht zu haben" zu vermitteln. Alles wie immer, man muß es nur wissen.


Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Hier einmal die Nachricht, die Sie mir noch anschließend geschickt hat (für mich hört sich das chancenlos an):

"Ich sag Dir nicht Leb Wohl!! Auf keinen Fall!! Ich will Dich irgendwann noch einmal wieder sehen!!!! Ob Du das irgendwann nochmal zulässt, weiß ich nicht! Wenn nicht, muss ich damit leben ... wieder einmal ... Für mich ist es meist unvergönnt, mit jemanden nur befreundet zu sein, es ist wie ein schlimmer Fluch!!! Jeder will immer nur ganz oder gar nicht. Und wenn ich für absolut ganz nicht das richtige Gefühl habe ... muss ich immer gar nichts wählen ... bzw. krieg es gewählt. Und so toll wie Du denkst, bin ich nicht einmal! Na ja, ich sage Dir, bis irgendwann ... ja, vielleicht ... liegt wie immer nicht in meiner Macht!"
Zu den fett gedruckten Sätzen: Asexuelle Verehrung, siehe oben.

Und zum ganzen Rest… Jetzt komm ich mir vor wie in der Schule bei der Textinterpretation, wo der langweiligste Part darin bestand, den Text zu wiederholen, um eine - zumindest mir - völlig klare These zu stützen…

"nicht lebe wohl", "auf keinen Fall", "wieder sehen": Du bist ein echter Verlust für sie; aber das ist nach meinen Ausführungen wohl eh klar.

"ob DU das zuläßt", "muss ich … wählen … bzw. krieg es gewählt", "liegt wie immer nicht in meiner Macht": Letztendlich hast immer DU es entschieden, daß es nicht weiter ging. Frauen sind in der Liebe immer nur hinten rum aktiv. Ihr größtes Unglück ist, wenn der Mann nicht seiner männlichen Rolle (also der aus den 50er Jahren) nachkommt. Schicksalsergeben wartet sie, bis da einer kommt, der sie endlich, endlich so nimmt, wie sie ist.

Ich schlage vor, daß Du dem jetzt endlich mal ein Ende bereitest. Nimm wieder den Kontakt auf, geh allen Diskussionen um "was das jetzt bedeutet" und "du weißt doch" konsequent aus dem Weg (sag einfach zu allem ja) - und warte darauf (das kann nicht allzu lange dauern), daß SIE das nicht durchhält und sich wieder eine Situation ergibt wie an dem Abend, wo sie extra zu Dir kam, daß es mal mit Euch passiert.

Barney, ich sage Dir, das ist nicht die erste Frau, deren Interesse Du vollständig unterschätzt. Nimm meine Kriterien und geh mal Dein Leben durch, da müßte es noch mehr Frauen gegeben haben, bei denen das sehr ähnlich war. Man kann Frauen wie ihr keinen größeren Gefallen tun, als dran zu bleiben, no matter what. Probier es aus.

TommyMo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2014, 19:14   #15
barney1888
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 9
Ich musste ziemlich schmunzeln, als ich Deine Antwort gelesen habe.
Aber Du führst ja selber an, das die Sichtweisen auf solche Dinge bei 10 verschiedenen Leuten auch 11 unterschiedliche Meinungen wiederspiegeln.

Nun gut, im Moment hinterfrage ich mich bei der ein oder anderen Situation, man ist ja lernfähig.

Mal sehen ob ich tatsächlich noch einmal Kontakt aufnehme - ich ringe noch ein wenig mit mir.

Aber trotzdem vielen Dank für Deine Einschätzung und ich wollte wirklich nicht mit dem gepostetet Text für Langeweile sorgen ..... mal sehen wie der Thread endet .....

... Fortsetzung folgt
barney1888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 19:26   #16
TommyMo
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.089
Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Du führst ja selber an, dass die Sichtweisen auf solche Dinge bei 10 verschiedenen Leuten auch 11 unterschiedliche Meinungen widerspiegeln.
Nee, das sind in der Regel nur zwei Meinungen, ich rate zu (aus guten Gründen), alle anderen raten ab - letztendlich weil sie viel zu wenig Erfahrung mit Frauen haben. Und gerade die Frauen selbst sind als Ratgeber ganz schlecht. Mich darf man ja auch nichts über Männer fragen.


Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Nun gut, im Moment hinterfrage ich mich bei der ein oder anderen Situation, man ist ja lernfähig.
Ich erzähle Dir eine Mini-Geschichte, gerade erst vor einer Woche erlebt. Paßt wunderbar in den Zusammenhang der "verdeckten Zeichen", die Frauen aussenden, und ihrem Bemühen, dem Mann hinternrum, sorry, hintenrum im Gedächtnis zu bleiben. *lol*

Ich stand an einem Essensstand als einziger Kunde und bestellte mir was. Sie tauchte von hinten auf und nahm ihrer Kollegin, die das Essen auftat, das Kassieren ab. Gut, da kann man ja nun sagen, warum auch nicht? Sie war eben fleißig. Nur daß ich den Stand kenne und das eigentlich nie vorkommt… *hust*

Ich hatte gleich den Verdacht, das macht sie doch nur, um mir aufzufallen… Weißte, so aus dem Nichts auftauchen und plötzlich da sein… Und mich auf so ne typische Art nicht ansehen… Warum sollte man Kunden auch ansehen?

Nun ging der Murks ja noch weiter. Die Kollegin gab mir den gefüllten Teller und Besteck, sie hatte ja nun mein Geld und legte den Bon auf das Tablett. Den Bon… Dann sah sie nach links zu ihrer Kollegin, wo es nichts zu sehen gab. Ich dachte, verflixt, wo sind denn jetzt die 10 Cent, die ich wiederkriege? Ich wartete einen kurzen Moment, guckte aufs Tablett, guckte wieder zu ihr, sie sah immer noch nach links… dann fragte ich nach. "Ja, hier.", war ihre Antwort, sie sah wieder zu mir, und gab mir die 10 Cent, die sie die ganze Zeit in der Hand hielt… Ich dachte, ich fall vom Glauben ab. DAS hatte ich auch noch nicht erlebt. Es lag ja in der Luft, das was passierte, aber die Variante war mir doch neu.

So, jetzt betrachten wir das mal in der LT-Sichtweise. a) Sie hatte vergessen, mir die 10 Cent zu geben, weil sie so abgelenkt war… Es gab nichts ablenkendes, die Kollegin daneben stand nur noch in der Gegend rum. b) Sie wollte die 10 Cent für sich behalten. Jau, sicher, das dreimal und sie fliegt wegen 30 Cent aus dem Job… c) Keine Ahnung, was man noch sagen will. Ach, doch, alles Zufall…

ICH weiß nur eins, sie hatte mich dazu gebracht, sie lange und eindringlich von der Seite anzusehen, als ich mich fragte, wo das Geld wohl bliebe, in so einer typischen Präsentierposition, wo ihr Kopf im 90-Grad-Winkel zu mir stand.

Klar, natürlich ist das von mir hoffnungslos überinterpretiert, was auch sonst. Schließlich leide ich unter Verfolgungswahn, und daß das irgendwas zu bedeuten hätte, ist eh reine Einbildung. Der Witz ist nur, wenn man es einmal kapiert hat, wie Frauen bei solchen Sachen aussehen, dann erkennt man es doch ziemlich zügig, vorausgesetzt, man erlebt es oft genug.

Die Frage ist halt, wer was wie oft erlebt - und ob man(n) irgendwann dabei das große Aha-Erlebnis hat. Denn: Hatte sie mich dabei angesehen? Nein!

Der Witz beim "Präsentieren" ist, daß sie den Mann dabei nicht ansehen. Und warum? Weil ihn das in der Regel davon abhält, sie zu betrachten. So kann (in meinem Falle "muß", das war der Sinn ihrer Aktion) er sie ausgiebig ungestört betrachten. In der Disco schielen sie dabei manchmal zwischendurch rüber… So ne Zehntelsekunde lang, ob man(n) auch guckt…

Am besten aber finde ich, wenn sie sich fünf Meter vor einen stellen und so tun, als wäre irgendwo im Hintergrund irgendwas zu sehen, aber so, daß sie geradewegs an einem vorbeigucken müssen. Und dabei noch recken, auch so ein typisches Interessenszeichen… Wer kennt es, an einer (jüngeren Hilfs-)Bedienung im Supermarkt vorbeizugehen, die ausgerechnet dann, wenn man vorbei kommt, irgendwas ganz oben auf Zehenspitzen erreichen will? Das ist die typische Position, wo man einen klasse Blick auf ihren ganze Körper hat…

In LT wäre das alles als Interessenszeichen schon alleine deshalb durchgefallen, weil sie einen dabei nicht ansehen. Und alles andere war der berühmte Zufall, so wie bei Dir. Ich aber sage Euch von dieser Qualität sind viele, vielleicht die meisten weiblichen Zeichen, sie sind mini-mini-mini, sie kann man immer als Zufall abtun und wenn man die Frau darauf anspräche, könnte sie einen jederzeit fragen, ob man noch alle Tassen im Schrank hätte, so was für so was zu halten.




Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Aber trotzdem vielen Dank für Deine Einschätzung und ich wollte wirklich nicht mit dem gepostetet Text für Langeweile sorgen
Hast Du nicht, ich fand ihre Antwort unglaublich aufschlußreich, denn auch die habe ich natürlich ganz anders gelesen als Du.


Zitat:
Zitat von barney1888 Beitrag anzeigen
Fortsetzung folgt
TommyMo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2014, 20:32   #17
NighttimeBird
Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 412
Äh sorry, wo hier manche bei dieser armen Dame dieses riesige Interesse sehen, was der böse ignorante Loser von TE nicht erkannt hat und deswegen die Frau nicht hat - keine Ahnung.

Drei mal an den gleichen Ort soll die gefahren sein um da irgendwelche subtile Zeichen ihres Interesses an den TE zu senden. Hallo?!?!

So ein Quatsch!
Sie hatte die Kontaktdaten schon nach dem ersten Urlaub, es gab schon ein Treffen nach dem Urlaub wo sie sich dann als es um ernstere Absichten ging mit der typischen kann-grad-nicht-wegen-Trennung-Laberei aus der Affäre gezogen hat. Das ist genauso einzusortieren wie das männliche kann-grad-nicht-bin-beruflich-voll-eingespannt-bla-bla: Eine höfliche Abfuhr.

Bestenfalls warst Du, TE, drei Jahre in einer diffusen Hintergrundposition.
Im dritten Jahr hat sie es aus welchen Gründen auch immer dann aufgewärmt. Aber letztlich für zu schal befunden. Wenn sie was Ernstes wollen würde, würde sie auch schon irgendwie den Arsch hoch kriegen und das verbalisieren können. Das kann man auch erwarten!

Also TE, hak die Frau ab, es sei denn meldet sich und Du hast Lust auf ein Abenteuer, mehr würd ich davon nicht mehr erwarten, denn dazu ist es wahrscheiinlich schon zu "überdehnt".

Und fahr doch mal zur Abwechslung wo anders in den Urlaub!

Viele Grüße

NTB

P.S: Die ganzen PUA-Postings habe ich nur überflogen, aber grad gesehen, dass Du diese Nachricht von ihr gepostet hast: Ja also! Sie sah in Dir immer nur einen FREUND. Da war nie mehr. Ob man jetzt befreundet bleiben MUSS oder ob einem das nicht sinnig erscheint, darf jeder für sich selbst entscheiden.

Geändert von NighttimeBird (30.06.2014 um 20:38 Uhr)
NighttimeBird ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2014, 10:50   #18
TommyMo
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.089
Zitat:
Zitat von NighttimeBird Beitrag anzeigen
Äh sorry, wo hier manche bei dieser armen Dame dieses riesige Interesse sehen, was der böse ignorante Loser von TE nicht erkannt hat und deswegen die Frau nicht hat - keine Ahnung.
Der böse ignorante Loser von TE. Mhm. Wo steht "böse", wo steht "ignorant", wo steht "Loser"?

Deine Wortwahl ist eine böswillige Verdrehung des bisher Geschriebenen. Geht es Dir danach besser?
.
TommyMo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2014, 14:28   #19
NighttimeBird
Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 412
Jaja, man kann auch säuselige pseudoversteherische Worte wählen, aber zwischen den Zeilen springt MIR "Seufz, Du armer kleiner Betamann, hast es halt einfach nicht KAPIERT. Lass es Dir mal von MIR erklären" heraus.

Dabei setzt Du dem TE Flausen in den Kopf. Die Frau hatte kein Interesse und Du erzählst er hätte nur noch mehr machen müssen oder irgendwas anders. Kann sein, aber dann hätte sie ihn halt eine Weile ausgenutzt und trotzdem abgeschossen. Weil sie NICHT INTERSSIERT war. Sonst hätte sie der Sache schon nach dem ersten Urlaub zumindest eine Chance gegeben und nicht erst nach ausgelutschten drei Jahren.

Meine weiblichen two cents. Aber ich schätze, der Frauenkenner hier weiß es besser Passt scho...

Viele Grüße

NTB
NighttimeBird ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2014, 15:35   #20
barney1888
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2014
Beiträge: 9
Hallo, haben sich alle wieder beruhigt? Es kann doch jeder von Euch richtig liegen, nur wissen könnt Ihr es beide nicht, nur zweischen den Zeilen lesen und das ist wie gesagt viel Interpretation und Spekulation.

Aber hier sieht man wieder, wie unterschiedlich doch die Sichtweisen sind, nur die einzig Richtige gibt es in solchen Fällen eh nie und das ist mir auch durchaus bewusst. Und um das abschließend als Dritte beurteilen zu können, fehlt einfach die Sicht auf das Ganze!

Ausserdem sind es ja nur Empfehlungen und Meinungen, die Gedanken mache ich mir schon selber, ob ich diese dann annehme oder nicht, dies muss ich ja auch allein entscheiden und tragen.

Ich wollte aber Meinungen hören, ansonsten hätte ich hier nie einen Thread aufgemacht. Nun gut die eine Meinung ist aufbauend und die andere(n) halt nicht - so what?

Btw. und warum Loser, dann müsste ich ja etwas bessen haben um es zu verlieren, oder? Dies war ja definitiv nicht der Fall.

Also alles gut!
barney1888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2014, 15:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey barney1888,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:11 Uhr.