Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.07.2014, 18:06   #1
Ravine95
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 3
Meint sie es ernst oder spielt sie nur?

Hey ihr,

bevor wir zum Problem kommen, kurz zu meiner Person: Ich bin männlich, 18 Jahre alt und habe dieses Jahr meinen Realschulabschluss vollzogen. Dazu habe ich mich vor knapp zwei Jahren in ein Mädchen aus meiner (ehemaligen) Klasse verguckt, in die ich mich im letzten halben Jahr ziemlich stark verliebt habe. Damit fing das "Problem" erst an.

Sie ist eher schüchtern und ich bin es auch, deshalb hatten wir uns in den zwei Jahren die wir gemeinsam in einer Klasse waren kaum miteinander unterhalten. Sie hatte mich nie richtig wahrgenommen und ich sie auch nicht, bis unsere Klassen zusammengewürfelt worden. Zunächst gefiel sie mir nur äußerlich und ich schwärme bis Dezember 2013 nur für sie, dann lernten wir uns auf der Silvesterfeier etwas besser kennen und damit fing alles an. Zunächst traf ich mich regelmäßig mit einer sehr guten Freundin von ihr, mit der ich schon länger befreundet war. Irgendwann kam ich dann auch mit "ihr" (nennen wir sie einfach Anke) ins Gespräch. Immer öfter schrieben wir über WhatsApp; meistens schrieb ich sie an, Anke meldete sich nur selten von sich aus bei mir. Aus der vorherigen Schwärmerei entstanden bei mir relativ schnell Gefühle, was sie wahrscheinlich auch mitbekommen hatte (im Februar/ März fragte sie einen Freund, was meine Statusmeldungen auf Facebook mit "Liebesinhalt" zu bedeuten hätten). Allerdings konnten wir im echten Leben nie wirklich miteinander reden, da wir zum einen beide sehr schüchtern sind und wohl auch die Barriere, dass ich Gefühle für sie hatte und sie es vermutlich wusste dazwischen war. Anfang Mai trafen wir uns dann jedoch mit einigen Freunden beim Stadtfest und der Kreis wurde immer kleiner, bis wir ganz alleine zusammen saßen, alle anderen waren weg. Wir hatten uns drei Stunden miteinander unterhalten und die Zeit verging wie im Flug, da wir viele Themen hatten. Ich brachte sie mit dem Auto nach Hause und der Tag war vorbei. Mit diesem Ereignis brach das Eis vermutlich und wir begannen uns nun alleine zu treffen. Meistens lud ich sie zu einem Kaffee oder ähnlichem ein und ich aktualisierte meinen Status weiterhin, damit war wohl für sie klar, dass sie damit gemeint gewesen ist, denn ich beauftragte eine gute Freundin, die auch mit ihr gut befreundet ist, sie etwas auszuhorchen und dabei kam heraus, dass sie zwar auch Gefühle für mich hätte, sie sich aber noch nicht ganz sicher sei. Also legte ich mich ins Zeug und winkte beinahe täglich mit dem Zaunpfahl. Zwar zog sich das ganze etwas hin, da das meiste nur von meiner Seite kam. allerdings änderte sich abrupt im Juni. Wir beide hatten mehr Zeit, da wir beide unseren Realschulabschluss hatten und daher trafen wir uns öfter mit Freunden im kleinen Kreis (höchstens fünf Leute). Meistens war es dabei so, dass alle Freunde irgendwann abgehauen sind und wir noch eine bis zwei Stunden alleine für uns waren und uns unterhielten, zudem schrieben wir uns Postkarten aus dem Urlaub und ich schenkte ihr auch Pralinen, von denen ich wusste, dass sie diese gerne mag. Nun kamen auch erste Anzeichen von ihrer Seite, sie deutete per SMS an, dass sie sich gerne mit mir treffen wolle und dass sie sich auf weitere Treffen freue, außerdem begann nun auch sie ihren Status ab und zu in liebestechnischer Hinsicht zu aktualisieren. In meinen Augen begann nun auch sie mit den Zaunpfahl zu winken und ich fasste mich ans Herz und beschloss ihr auch körperlich näher zu kommen. Vorher saßen wir nur gegenüber, beim letzten Treffen setzte ich mich neben sie und schmiegte mich LEICHT (ich weiß nicht, ob sie es überhaupt so verstanden hat) an sie an, ich drückte sie fester beim Verabschieden und streichelte ihr leicht über den Rücken. Bis zu diesem Punkt war ich mir noch unsicher, allerdings sah ich alles positiv. Dazu kamen zwei "besondere Ereignisse", die für mich eigentlich das Urteil fällten:
1. Unterhielt sie sich mit einem Freund über Gefühle usw. Da mein Freund von mir wusste, dass ich Interesse an ihr habe, fragte er sie beiläufig. Mein Freund verriet mir dann, dass sie vorsichtig gesagt hätte, sie (Zitat von meinem Freund) "würde auch mich stehen"; zudem gab sie wohl zu, dass ich (Zitat von meinem Freund) "aus ihrer Friendzone entkommen sei" und dass sich ihre Statusmeldungen auf mich beziehen würden (kurz zu meinem Freund: Er benutzt sehr viele Slangwörter, allerdings ist er ein wirklich sehr guter Freund und ich bin mir zu 99% sicher, dass er die Wahrheit sagt).
2. Hat meine Mutter mit ihrer Mutter gesprochen, da sich die beiden flüchtig kennen. Meine Mutter arbeitet als Angestellte und Ankes Mutter unterhielt sich kurz mit ihr, darauf hin erzählte meine Mutter ihrer Mutter ein wenig über mich und auch Ankes Mutter kam zum Zug. Dabei soll sie gesagt haben, dass Anke mich auch sehr gerne möge, sie ihrer Mutter oft Bilder von mir zeige und dass Anke sich Sorgen mache, dass eine Beziehung eventuell nicht lange halten würde, da wir irgendwann nach dem Schulabschluss getrennte Wege gehen würden. Insgesamt haben mir vier vertraute Personen zugesprochen, dass da viel Liebe von beiden Seiten im Spiel ist. Gerne würde ich das glauben, allerdings gibt es viele Anhaltspunkte, die mich sehr verunsichern.

Zum einen verunsichert mich die Art und Weise wir wir zusammen schreiben. Denn oft geht sie online, liest meine Nachrichten und antwortet erst (wesentlich) später. Bei mir ist es meistens so, dass ich sehnsüchtig darauf warte, dass eine Nachricht von ihr eintrudelt. Oft sitze ich auch einfach nur vorm Laptop und warte, bis der kleine grüne Ich-bin-online-Punkt neben ihrem Namen erscheint. Außerdem zeigt sie dann auch mit dem was sie schreibt kaum Interesse. Ab und zu mache ich kleine Anspielungen, auf die sie nicht eingeht. Wenn ich sie nach Treffen frage, kommt oft nur "Klar, können wir machen", "Ist eine gute Idee" oder derartiges, Dinge wie "Freue mich schon darauf" oder so kommen sehr sehr selten, wenn überhaupt erst ein oder zwei Mal. Gut, ich weiß, dass echte Kommunikation mit Chatten nicht vergleichbar ist, aber dennoch habe ich einige Zweifel an der Sache, da sie in dieser Sache wirklich komplett anders ist als ich, der ständig auf Nachrichten wartet und am liebsten nur zuhause sitzen und mit ihr schreiben würde, sofern wir uns nicht treffen könnten. Aber der weitaus größere Teil ist der Umgang, wenn andere Freunde dabei sind. Wenn ihre Freundinnen mit dabei sind, ist sie in meinen Augen ein völlig anderer Mensch, denn dann zeigt sie überhaupt kein Interesse, ist sehr abweisend, wirft keine Blicke und kein Lächeln zu und umarmt mich nicht einmal zur Verabschiedung. Das alles macht sie nur, wenn wir alleine sind oder wenn nur meine Kumpels mit am Tisch sitzen. Wichtig ist es auch zu erwähnen, dass ich der erste Junge bin, mit dem sie sich in dieser Art trifft und in den sie sich (möglicher Weise) verguckt hat.

Fazit der ganzen Sache ist, dass ich das Gefühl habe, dass sie es nicht ganz ernst meint. Denn es sind diese beiden krassen Gegensätze die sich dabei auftun, zum einen das anscheinende Zeigen von Interesse, dass mehr daraus werden könnte (was mein Freund und ihre Mutter erzählt haben) und zum anderen dieses etwas abweisende, oder eher dieses desinteressierte. Mir fällt es schwer das ganze zu deuten, da ich völlig zwischen den Stühlen stehe. Ich weiß nicht, ob ich einen kleinen Schritt weiter gehen und ihre Hand nehmen kann/ sollte oder ob sie mich auf gut Deutsch gesagt nur vera*scht und mit mir spielt, es vielleicht einfach nur schön findet wie ich ihr wie ein Idiot hinterher laufe. Das setze zwar voraus, dass sie mindestens unseren Freund der mir das erzählt hat angelogen haben müsste, aber ich bin immer noch so unsicher, dass ich das sogar in Betracht ziehen würde.

Interpretiere ich da zuviel rein? Verstehe ich vielleicht die Frauenlogik nicht ganz? Ist sie noch nicht so weit? Das sind ein paar der Fragen, die ich mir seit über einem halben Jahr täglich stelle. Es scheint alles so eindeutig zu sein, doch irgendwie auch nicht. Bitte helft mir da ein wenig, gebt mir Tipps und deutet das Ganze aus neutraler Sicht für mich. Danke!
Ravine95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2014, 18:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Ravine95,
Alt 01.07.2014, 18:43   #2
NighttimeBird
Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 412
Was genau soll sie denn ernst meinen mit Dir?
Da ist doch noch gar nichts!
Du hast doch noch rein gar nichts riskiert bei ihr!
Du scheinst es irgendwie 100pro wasserdicht und notariell abgesegnet haben zu wollen, dass keine Abfuhr droht, bevor Du einem Mädchen auch nur irgendwie Körperkontakt-mässig näher kommen willst.
Du ergehst Dich total in Deinen Gedanken und gleichzeitiger Fixirierung auf sie und gibst dabei mehr auf Deine Gedanken und Spekulationen als auf Aussagen, die aus ihrem Mund kamen und durchaus positiv waren.

Du sagst doch selbst ihr beide seid schüchtern. Erwartest Du dass sie nun einen auf toughes Mädchen macht und den entscheidenden Schritt geht?
Ich war nicht mal so schüchter mit 18 aber das hätte ich wahrscheinlich auch nicht gemacht.

Und schüchterne greifen auch oft zu dem Mittel über irgendwelche Mittelsmänner zu kommunizieren, so wie es bei Dir mit dem Freund und der Mutter passiert ist. Das ist dann eine Krücke, aber nutzen musst Du sie dann.
Spätestens als sie meinte Du wärst aus der Friendzone RAUS, hättest Du handeln müssen. Da muss man das Eisen schmieden solange es heiß ist.

Es könnte durchaus sein, dass durch Deine Zögerlichkeit und Deine Verkopftheit sich die Gefühle bei dem Mädchen mittlerweile abgekühlt sind und sie deswegen auch desinteressierter reagiert nun.

Daran erkennst Du, dass es nur schwieriger wird je länger man wartet und den entscheidenden Schritt vor sich herschiebt. Denn umso "stranger" wird der Gedanke, dass man plötzlich von artig nebeneinander sitzen auf Knutschen umschalten soll.

Ich kann Dir nicht sagen wie da nun der Stand ist bei Deinem Mädchen.
Herausfinden kannst Du es nur, wenn Du Dich endlich aus der Reserve traust.
Aber mach Dich auch drauf gefasst, dass es zu spät sein könnte und Du nun die Abfuhr bekommst, die Du vorher nicht bekommen hättest.
Ob es den Versuch noch wert ist, musst Du selbst mit Dir ausmachen.

Und wieder gilt:
Man kann nicht schwimmen ohne nass zu werden.
(Ich glaub den Spruch stell ich mir nun langsam mal als Signatur ein... )

Viele Grüße

NTB
NighttimeBird ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2014, 12:21   #3
Ravine95
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 3
Danke für den Beitrag erstmal.

Nein, ich bin auch der Meinung, dass ich als Junge den ersten Schritt machen sollte, allerdings gebe ich ganz ehrlich zu, dass ich mich davor bisher aus einem bestimmten Grund sehr gefürchtet habe (kann ich dir per PN schicken, wenn das für dich in Ordnung wäre). Allerdings habe ich mich auch gestern dazu entschlossen es zu riskieren, denn das Ja oder Nein würde sowieso irgendwann kommen, entweder eben wenn ich es jetzt riskiere oder irgendwann vielleicht wenn ich es später riskiere, aber du hast schon recht, dass ich das wirklich angehen muss. Ich habe auch vergessen zu erwähnen, dass das Gespräch zwischen ihr und meinem Kumpel erst Freitag Abend bzw. Samstag Morgen nach einer gemeinsamen Feier stattgefunden hat und dass ich erst vorgestern nach dem Deutschlandspiel erfahren habe, was in diesem Gespräch gesagt wurde; hätte ich das früher gewusst, hätte ich auch früher diesen Schritt gemacht.

LG
Ravine95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2014, 12:52   #4
NighttimeBird
Member
 
Registriert seit: 12/2000
Beiträge: 412
Ja, schau, wenn das Gespräch mit dem Freund erst ein paar Tage her ist, dann ist doch wahrscheinlich noch alles drin.
Das hörte sich eher so an, als wäre das schon ein paar Wochen her.

Lad sie doch einfach zu was ein, nur ihr beide. Oder geht doch zusammen zu einem Public Viewing. Und dann begleitest Du sie nach Hause.
Wie begrüsst und verabschiedet ihr Euch eigentlich?

Manchmal kann man auch einfach sein Mädchen freundlich um das was man will bitten. Wenn Du sie nach Hause gebracht hast, fragst Du also ob Du einen Abschiedskuss kriegst

Ich drück Dir die Daumen.
Denk Dir einfach was Schönes aus und versuche nicht so verkopft dran zu gehen.

Viele Grüße

NTB
NighttimeBird ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:04 Uhr.