Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.08.2014, 16:25   #51
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von Alpharius Beitrag anzeigen
Darum ging es garnicht, bei Trennung verstehe ich es, aber ich würds nicht machen wenn da noch andere Leute dabei sind, ich glaube du auch in Zukunft nicht mehr ^^
Öffentlich, außer bei einer Trauerfeier habe ich auch selten Männer weinen sehen und da müsste wohl schon viel passieren, dass ich öffentlich weine.

Ansonsten werden halt viele Männer heimlich weinen oder Alkohol trinken, Sport treiben, übertriebener Sarkasmus/Zynismus an den Tag legen oder einfach alles zusammen - alles Ventile.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
zinedine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 16:32   #52
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Zitat:
Zitat von Mina2 Beitrag anzeigen
z.Aber peinlich ist es für Mädchen nicht,sondern sie wissen nicht wie sie damit umgehen sollen,weil es eben selten ist. Zumindest für manche. Und demnach hauen sie dann noch drauf,indem sie dich beleidigen.
Meiner Meinung nach kann man hier nicht alle über einen Kamm
scheren. Zudem gibt es genauso viele Männer, die nicht damit um-
gehen können, wenn eine Frau vor ihnen weint.

Ich habe solche und solche Männer weinend erlebt und finde des-
halb, dass es noch einen weiten Unterschied macht, weshalb je-
mand vor dem Partner oder gar in der Öffentlichkeit weint. So
z.B., ob das aus purer Betroffenheit, Anteilnahme, Reue oder
einfach nur zur emotionalen Erpressung geschehen ist. Im letzte-
ren Fall finde ich schon, dass sich derjenige lächerlich macht.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2014, 16:33   #53
paul258
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 1.057
Zitat:
Zitat von Alpharius Beitrag anzeigen

Ich wurde auch nicht so erzogen trotzdem würde ich nie auf die Idee kommen vor anderen zu weinen, Ausnahmen sind natürlich Todesfälle, wie bei deinem Kumpel, aber doch nicht allgemein bei Trauer.
Das warn ja zwei Aspekte. Erstmal er, der halt nervlich total fertig war. Und er war ja nicht in der Öffentlichkeit, sondern bei Freunden, am Samstag, um 2.30 Nachts, nach ein paar Bier.

Das andere war halt ihr Verhalten. Ob sie das nun toll fand oder nicht, dass er da kurz die Fassung verloren hat: Aber ich sag doch nicht zu jemanden, der gerade einen Nervenzusammenbruch hatte und an seiner Existenz zweifelt: "Boah, flenn hier nicht rum."...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
paul258 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2014, 11:48   #54
Watches
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.177
Hallo,

paul258,

Zitat:
Zitat von paul258
[...] aber dennoch scheint es immer noch Menschen zu geben, die in den 50er Jahren leben.
Wie bereits in einem anderen Strang, vor nicht allzu langer Zeit, lässt sich eine recht kurzweilige Eigendynamik erkennen: Da kommt einer daher und schreibt was von den 50er Jahren, schon plappert es ein anderer unreflektiert nach.

Extra für dich: Nur, weil gewisse Vorstellungen alt sind, sind sie nicht falsch. Vor den 50er Jahren wurden Gesetze verabschiedet, die es uns verbieten, uns gegenseitig zu verspeisen oder in der Öffentlichkeit unsere Fäkalien abzusondern - es graust mir bei der Einstellung von Leuten wie dir vor dem Tag, an dem das die Mehrheit auch als "von gestern" bezeichnet

Zitat:
Zitat von paul258
Dann auf einmal meldete sich die auch anwesende Bekannte zur Wort: „Also, ist ja voll schlimm was bei dir so abgeht gerade…aber ein Mann der weint kann ich nicht ernstnehmen. Das ist für mich kein Mann.“. Ich war selten so sprachlos in meinem Leben. Am liebsten hätte ich sie gleich aus der Wohnung geworfen.
Sicherlich gibt es viele weitere Aspekte, die diese Frau als wertvolles Mitglied eurer Runde disqualifizieren, dieser Spruch allein ist jedoch keiner. Es ist ihr gutes Recht, jemanden, der anfängt zu flennen, aufzuzeigen, wie es wirkt, wenn er so Problemen begegnet. Ich gehe ausserdem jede Wette ein, dass ihr exakter Wortlaut und die Betonung auf eben dieser Wirkung lagen, die ihn ganz allgemein als Jammerlappen da stehen lässt und dass es kein gewolltes Nachtreten war - ein jeder "Mann" sollte ihr wenigstens für diese Ehrlichkeit dankbar sein, sind Kerle wie dein Bekannter doch Schuld daran, dass Männer den modernen "Geschlechterkampf" klar verlieren.

Zitat:
Zitat von paul258
Das andere war halt ihr Verhalten. Ob sie das nun toll fand oder nicht, dass er da kurz die Fassung verloren hat: Aber ich sag doch nicht zu jemanden, der gerade einen Nervenzusammenbruch hatte und an seiner Existenz zweifelt: "Boah, flenn hier nicht rum."
Nein, viel besser ist aktives Gruppenkuscheln, das ihn sicherlich motivieren wird, die Probleme ernsthaft anzugehen und mit Ehrgeiz zu lösen.

zinedine,

Zitat:
Zitat von zinedine
Wenn Männer nicht weinen, saufen sie meist und bekommen irgendwann ein Alkoholproblem. Irgendwo muss es ein Ventil geben.
Oder sie haben eine größere Frustrationstoleranz und ärgern sich still und leise, ohne ihre Gesundheit oder andere durch unüberlegtes Verhalten zu schädigen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Watches ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2014, 12:11   #55
zinedine
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: in der Nähe von München
Beiträge: 11.528
Zitat:
Zitat von Watches Beitrag anzeigen
Oder sie haben eine größere Frustrationstoleranz und ärgern sich still und leise, ohne ihre Gesundheit oder andere durch unüberlegtes Verhalten zu schädigen.
Zwischen "sich ärgern" und Kummer zu haben, sind zwei verschiedene paar Schuhe. Wenn ich mich ärgere, weine ich auch sicherlich nicht gleich rum oder saufe mich zu, wenn ich aber wirklichen Kummer habe, brauche ich ein Ventil. Meinetwegen manche machen dann halt eben Sport als Ablenkung, aber es wird ein Ventil benötigt.

Wenn man keines einsetzt, kann es schon passieren das man mit der Zeit verbittert, leicht aggressiv wird, oftmals etwas zynisch.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
zinedine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2014, 13:51   #56
gabimaus
abgemeldet
ich glaube nicht, dass Mädchen etwas dagegen haben, wenn ein Junge weint.
--
Von Deiner Freundin war es jedoch sehr unreif, gerade im Beisein ihrer Freundinnen Dir ''das Ende'' zu verkünden.

Warum haben sie schließlich über Deine Tränen gelacht?

Gruppenzwang?

Warum DU geweint hast, das brauche ich nicht zu fragen - das ist wohl eine ganz natürliche Reaktion, wenn man so plötzlich vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Und auch, gerade WEIL es vor versammelter ''Mannschaft'' geschah!
Wie peinlich das ist, das muss ich hier bestimmt keinem mehr erklären ?

Also - nicht DEINE Tränen waren das Peinliche an der Geschichte, sondern das Verhalten Deiner Freundin und deren Freundinnen.

Würdest Du jede von ihnen einzeln dazu befragen, wärst Du sicher überrascht, wie sie dazu wirklich stehen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2014, 16:00   #57
bingwes
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Plauen
Beiträge: 10
Zitat:
Zitat von Seratonis Beitrag anzeigen
Hallo leute, vor wenigen tagen hat meine Freundin mit mir schluss gemacht, worauf ich natürlich sehr traurig war und (leider) weinen musste. Dies hat meine Freundin leider mitbekommen, und ihre freundinen auch, worauf hin erstmal alle lachen mussten was für "weicheier" an Jungs es doch heutzutage noch gibt. Irgendwie schäme ich mich jetzt sehr dafür. Ich hätte mich wahrscheinlich einfach viel besser unter Kontrolle haben müssen. Früher gab es ja anscheinend mal zeiten in denen es akzeptiert wurde, dass Jungs/Männer ab und zu mal weinen müssen. Ich glaube, dass das heute leider nichtmehr der fall ist. Habt ihr irgendeinen Tipp für mich was ich tun könnte? Glaubt ihr dass die Mädchen recht haben? Was sind eure Erfahrungen damit?

Liebe Grüße,
Seratonis

Hey
was sollen Jungs sonst sein? Rationale Roboter Ärsche. Ich heule selbst genug und es gibt genügend Frauen, welche eine einfühlsame Art mit Emotionen mögen. Ich weiß nicht was deine EX Freundin nimmt, aber wenn man verletzt wird und GEfühle im Spiel sind ist es doch normal, dass mensch verletztist und Tränen rollen egal ob Mann oder Frau und nur die Harten komm in Garten glaube ich nicht. Ich glaube auch das Bengel heute viel mehr Emotionen zeigen könn als in den 90ern wo das schon mal als Weichei, aber eher auch von Typen abgestempelt wurde
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
bingwes ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2014, 17:28   #58
Straßencasanova
Mister Interpretationator
 
Registriert seit: 05/2011
Ort: Nähe karlsruhe
Beiträge: 3.154
Zitat:
Zitat von paul258 Beitrag anzeigen

Das erinnert mich an eine Situation, die so 2-3 Jahre her ist. Damals traf ich mich mit einen Kumpel und einer gemeinsamen Bekannten zum Bierchen trinken und quatschen. Irgendwann am späten Abend erzählte mein Kumpel dann, dass er gerade enorm unter Druck steht (Abiturzeit, Opa gestorben, Stress mit den Eltern, Finanziell usw.) und fing dann an zu weinen. Nicht viel, aber es war halt so. Nach ein paar Minuten hat er sich wieder gefangen und wir haben in Ruhe geredet.
Dann auf einmal meldete sich die auch anwesende Bekannte zur Wort: „Also, ist ja voll schlimm was bei dir so abgeht gerade…aber ein Mann der weint kann ich nicht ernstnehmen. Das ist für mich kein Mann.“. Ich war selten so sprachlos in meinem Leben. Am liebsten hätte ich sie gleich aus der Wohnung geworfen.

Ich hätte was anderes gemacht. Ich hätte versucht irgendwas zu finden, was auf sie zutrifft, und im selben Ton zu ihr gesagt: "Also eine Frau die ...... ist/macht, ist für mich keine Frau. Sowas kann ich nicht Ernst nehmen."
Und dann schau mal, wie es ihr ergangen wär.


Sicher, jeder darf seine Ansprüche haben wie er will, die Sache ist nur WIE man sie kommuniziert. Deine Bekannte hat das auf verachtende Art und Weise gemacht. UND DA.. ist der springende Punkt.
Hätte sie einfach ganz normal gesagt: "Also wenn ein Mann dazu neigt zu weinen, das wäre nichts für mich. ICH kann Männer die weinen halt nicht attraktiv finden."
Das wäre zwar dennoch Hart, aber dennoch Ehrlich und Respektvoll.
Was sollte mich dazu verleiten, meine Ansprüche so demütigend zu beschreiben?


Selbst wenn ein Mann weint, weil er eben Emotional nicht zu den Stärksten und Belastbarsten gehört, sehe ich darin noch lange keinen Grund ihn herabzuwürdigen, zu demütigen, Respektlos zu behandeln etc.
Leider, gibt es wohl auf dieser Welt noch genug Feiglinge, die gern auf den eintreten der am Boden liegt. Und ein noch größeres Leider ist, das sehr viele Menschen aus Angst "getreten" zu werden, den HARTEN und STARKEN mimen und unbedingt vermeiden wollen, das man ihre verletzliche Seite erkennt.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von Straßencasanova (11.08.2014 um 17:45 Uhr)
Straßencasanova ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2014, 18:26   #59
Seratonis
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2014
Ort: Germany
Beiträge: 58
Zitat:
Zitat von Straßencasanova Beitrag anzeigen
Und ein noch größeres Leider ist, das sehr viele Menschen aus Angst "getreten" zu werden, den HARTEN und STARKEN mimen und unbedingt vermeiden wollen, das man ihre verletzliche Seite erkennt.
Das dürfte wohl auf sehr viele Jungs zutreffen. Ich würde sagen dass ein Großteil der heutigen Jungs immer den harten und starken mimen wollen, nur aus Angst dass sie bei den Mädchen (oder bei anderen Jungs) als nicht stark oder als verletzlich wahrgenommen werden.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Seratonis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2014, 05:10   #60
paul258
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 1.057
Zitat:
Zitat von Watches Beitrag anzeigen
Hallo,
Sicherlich gibt es viele weitere Aspekte, die diese Frau als wertvolles Mitglied eurer Runde disqualifizieren, dieser Spruch allein ist jedoch keiner.
Du hast sicherlich nicht viele Freunde, was?
Wie Straßencasanova ja meinte: Es ging ja nicht um das Was, sondern um das Wie. Hat ja keiner gesagt, dass sie auch hätte anfangen sollen zu weinen, oder weiß ich. Aber durch so empathielose Menschen, wie du ja scheinbar auch einer bist, wird den restlichen Menschen das Leben sinnloser weise erschwert. Das gute ist nur: Diese Leute isolieren sich meistens von alleine, weil kaum einer Bock auf sie hat, auf längerer Sicht gesehen...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
paul258 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
liebe, scham, schmerz, trennung, weinen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2023 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:07 Uhr.