Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.03.2015, 20:17   #1
Sonnenblume2015
Junior Member
 
Registriert seit: 03/2015
Beiträge: 5
In den Arbeitskollegen verguckt...

Hallo zusammen,

das ist das erste mal, dass ich mich überhaupt mal mit einem Forum beschäftige. Ich kann überhaupt nicht mehr klar denken. Wie mein Titel schon verrät, habe ich mich in meinem Arbeitskollegen verguckt und kann zur Zeit damit nicht umgehen. Hier einmal die Story die sehr lang wird, mit der Hoffnung es gibt hier jemanden der das selbe durchgemacht hat und mir vielleicht Tipps geben kann.

Zur Story:

Vor Zehn Monaten fing ich auf meiner neuen Arbeitsstelle an, am 1. Tag wurde ich allen vorgestellt und da stand plötzlich ER. Ich habe ihn gesehen und fand ihn vom ersten Moment sehr interessant.

Anfangs war natürlich alles sehr zurückhalten was sich aber alles sehr schnell gegeben hatte. Er besuchte mich öfters in meinem Büro und gingen sehr oft zusammen rauchen, schrieben über Facebook, kochten uns gegenseitig was und brachten es mit in die Firma. Es wurden Nummern ausgetauscht und auch viel geschrieben. Öfters kamen auch Anmerkungen wie: Eigentlich müsste ich dich mal ins Kino einladen usw... Aber es kam nie Zustande, da er immer Annäherungsversuche machte und dann sich wieder zurück zog.

Ich muss dazu erwähnen, dass er sehr sehr launisch ist, dazu unzufrieden auf der Arbeit und in seinem Bereich sehr oft mit seinen Kollegen aneckt. Aber trotzdem haben ihn alle gern. Er ist einfach nur launisch und extrem schnell eingeschnappt.

Jedenfalls ging das o.g Szenario ein paar Monate und plötzlich zog er sich immer weiter zurück, sodass fasst Funkstille war. Ich nahm es dann so hin. Klar kamen auch immer Kommentare von anderen Kollegen bzgl uns beiden, aber eher positiv. Ich glaube de Firma wartet drauf dass es endlich mal fluppt.
Naja, als die Funkstille war und ich merkte dass war eher ein netter Flirt auf der Arbeit, lernte ich jemanden kennen und als er das erfuhr, reagierte er mega eifersüchtig und wieder sehr launisch.

Das brachte mich aus dem Konzept und somit ging das mit meiner Bekanntschaft in die Brüche.

Wir schrieben wieder, aber sobald es intensiver wurde lenkte er vom Thema ab. Ich musste dann 6 Wochen aus der Firma und fragte Ihn ob mal ein Kaffee drinnen wäre. Er bejahte es, aber der Kontakt wurde weniger.

Dann kam ich nach 6 Wochen zurück und das gleiche Spiel ging von vorne los. Er zog mich in seinen Bann und sobald ich in seinem Bann war schubste er mich zurück.

Eines Tages kam seine Arbeitskollegin auf mich zu und meinte, dass war er mit mir treiben würde wäre echt falsch und Scheisse und ich soll mich bloß fern halten, er würde auf sich und sein Leben nicht klarkommen.

Ich dachte mir, dass er ja mit seinen Kollegen drüber gesprochen haben muss und machte den Entschluss um mich zu schützen, ihm zu sagen dass der Private Kontakt eingestellt werden muss. Gemacht getan! Ich war ehrlich und sagte ihm auch, dass ich keine Lust habe auf die Spielchen und er permanent mich treffen will, aber nie in die Pötte kommt und ich mich nicht länger zum Affen mache. Er reagierte dann wie gedacht, er will das ja ab.... er hatte 1 Mio Ausreden.

Ich muss noch erwähnen, dass er auch Home-Office machen kann.

Somit war Funkstille, ganze 2 Wochen. Dann kam er wieder ins Büro und das gleich Spiel ging von vorne los. Schreiberei, Vorschläge für treffen die nie Zustande kam usw.. Ein rauf und runter und ich wusste nie wo ich dran war, die Schreiberei ging in Tiefe und zack.... ruckartig wurde er abweisend.

Ich habe Ihm auch öfters angeboten, wenn ich eingeladen war wie Geburtstag oder ähnliches mitzukommen.

Dann zog ich mich zurück und konnte auch Konsequent durchhalten, ich lernte jemanden kennen und plötzlich war er anders. Er wusste nicht dass ich jemanden kennengelernt. Schrieb anders, war interessiert, suchte regelrecht den Kontakt und wurde auch hartnäckiger mit einem Treffen. Er hat zwar keinen genauen Termin genannt, aber er wurde hartnäckig.

Joa... Da stand ich dann mit meinem dummen Gesicht. Probierst du es mit dem Mann den ich kennengelernt habe oder versuchst du es nochmal auf den Kollegen einzugehen. Ich habe dann schwerens Herzen meinen Kollegen angeschrieben und knallhart gefragt, ob von seiner Seite aus Interesse besteht, denn er würde mich mit seinen Aktionen aus dem Konzept bringen und ich möchte Ihn näher kennenlernen, ob es ihm auch so geht, denn so geht es nicht weiter, das blockiert mich in der Hinsicht zu anderen und ich möchte jetzt keinen Weg einschlagen bei dem einer verletzt wird.

Seine Antwort war dann dass er mich sehr mag, aber er von Dates auf der Arbeit nichts halten würde und aus dem Grund auch der Abstand sei.

Ich reagierte dann darauf, dass ich denke wenn man Sympathien füreinander empfindet, auch die Arbeit nicht dran hindern sollte und wir langsam einen Weg einschlagen sollten, egal welchen, damit man weitermachen kann.

Er meinte er wäre sehr lange Single und hätte sich dran gewöhnt, der Kaffee wird noch zusammen getrunken und weiter würde man dann sehen. Mehr könnte er jetzt nicht dazu sagen. Er wäre halt eine komplizierte Marke.

Ich habe das so hingenommen und habe Konsequent nicht darauf reagiert und es dabei belassen. Er machte dann Home-Office, was mir jedes mal aufs neue gut tut, da ich Ihn dann nicht sehe. zwei Tage später (Dienstag/Er war wieder im Büro) schrieb er dass er mir trotzdem eine schöne Woche wünscht.

Ich antwortete kurz und knapp. Dann kam ob wir nicht vielleicht doch am Freitag oder Samstag ein Kaffee trinken könnten.

Ich schlug Samstag vor.

Er meinte dann dass er noch sein WE planen müsste und wir noch besprechen ob und wann er Zeit hat.

Ich war wieder deprimiert. Er ging dann den Rest der Woche ins Home-Office und ich lenkte mich ab. Samstag schrieb er mir, dass es nicht klappt.

Mir war das klar und habe beschlossen es mit meiner Bekanntschaft zu probieren, denn ich wußte/weiß dass es keinen Sinn macht. Er ging wieder ins Home-Office, ich schrieb nicht mehr, er auch nicht und somit konnte ich mich auf meine Beziehung konzentrieren!

Dann kam Tag X. Mein Kollege schrieb mich an, ich antwortete knapp und er fragt was los sei. Ich sagte Ihm dass ich in einer Beziehung bin und versuche mich Privat zurück zuziehen. Er reagierte ziemlich aufgebracht. Er hätte ja Interesse gehabt, aber bzgl Arbeit sich nicht durch ringen können, er wollte sich doch treffen usw usw...

Seit dem war er im Home-Office und heute den 1. Tag wieder da und wir prallten aufeinander, dabei habe ich versucht ihm aus dem Weg zu gehen, denn sobald ich Ihn sehe geht mein Köpfchen wieder los. Ich wollte aber dass wir uns trotzdem verstehen und schrieb ihm, dass ich denke dass bei uns gar nichts okay ist und er meinte er will mich nicht weiter aus dem Konzept bringen und ich würde ihn meiden somit zieht er sich zurück, aber ich soll mir keinen Kopf machen. er sei die Situation selber Schuld.

Mir viel nichts drauf ein außer, das ich versuche ihm nicht mehr aus dem Weg zu gehen und auch versuche mir nicht mehr so viel Kopf zu machen. Seine Antwort war: Mach das was für dich am besten ist.

Das war der letzte Kontakt und mir raucht der Kopf. Permanent sprechen mich auf der Arbeit Kollegen an, ob er mal endlich in der Hinsicht von mir was getan hat. Sogar sein Chef meinte er hätte ihm so oft schon gesagt er soll sich an dich halten...

Es macht mich wahnsinnig. Ich weiß dass er verdammt kompliziert ist und weiß auch dass ich nur unglücklich wäre, aber ich kriege Ihn nicht aus dem Kopf, vor allem nicht wenn ich Ihn sehe. Ich regiere dann genauso so, wie ich es nicht will.

Immer diese Hoffnung die sich bei mir im Kopf versteck.

Ich erhoffe mir hier, durch meinen Post dass mir jemand hilft, Tipps gibt, den Kopf wäscht oder ähnliches..

Was stimmt nicht mit mir? Was stimmt an der Situation nicht? Wie kriege ich das in den Griff?
Sonnenblume2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 20:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 27.03.2015, 21:12   #2
Lao-bay-bay
Platin Member
 
Registriert seit: 06/2008
Beiträge: 1.653
Mit dir stimmt alles und hallo und willkommen im Lovetalk

Nehmen wir mal an, er käme aus der Defensive raus und es käme zu einen Treffen: würdest du ihn wirklich wollen? Wenn es jetzt schon so schwer ist, mit ihm mal ein Treffen zu finden, wie sollte dann erst eine Beziehung mit ihm klappen?

An sich würde ich dir raten, dass du Abstand nimmst - du quälst dich seit Monaten für nichts. Du musst wohl von ihm lassen, denn die Richtung auf ihn zu bringt dich von ihm weg. Gerne kannst du ihn sagen, dass du sehr gerne ein Treffen möchtest, dass er dich aber so oft schon enttäuscht hat, dass du es erst glaubst und annimmst, wenn er dir direkt ein Ticket (Zoo, Kino... ein Ort, an dem ihr gerne wärt, wo jedoch ein Ticket nötig ist) auf den Tisch legen würde, da du sonst nichts weiter hast als sein Angebot, was bisher mehrfach nicht reichte.

Schafft er dass nicht, dann musst du klipp und klar einen Schlussstrich ziehen, denn das macht euch beide sonst nur kaputt.
Lao-bay-bay ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 21:30   #3
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.307
Der spinnt wohl..

Und von so einem Eierkopp lässt Du Dich hinhalten?
Und eierst schön mit.

Na dann viel Spaß im Kindergarten, ist ja bald Ostern
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 23:38   #4
Sonnenblume2015
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2015
Beiträge: 5
Lao-bay-bay, vielen Dank Das stimmt. Diese Launen und die Unzufriedenheit würde mich unglücklich machen. Das wurde mir von seiner engsten Kollegin schon nahe gelegt. Ich denke auch manchmal, dass es vielleicht einfach der Reiz ist. Ich glaube auch, dass mir es schon geholfen hat, es hier einfach mal zu schreiben und die Reaktionen zu sehen von neutralen Menschen.

Ich kann es auch gar nicht beschreiben was er in mir auslöst, da ich normal echt eine konsequente und gestandene Frau bin.

Anna-lia hat ja mal gar nicht unrecht, bisschen sehr direkt, aber Recht hat sie. Wieso schafft ein Mann, dass man sich so fühlt und es schafft, dass ich die Spielchen mit spiele?!
Sonnenblume2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2015, 00:21   #5
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.307
Ich weiß dass es direkt war, Sonnenblume (wobei Du zugeben musst, der Eiervergleich lag nah beim naheliegenden Ostern )

Was ich nicht verstehe: Mir kommt ein Mann EINmal unzuverlässig- dann kann er aber kucken, dass er nochmal auf 'nen grünen Zweig kommt (oder um im Bild zu bleiben: in mein Nest).
Der Mann überschreitet ununterbrochen jede Grenze der Höflichkeit und des Respekts- und Du machst das nicht nur einmal, nein zigfach mit. Ja wo bleibt denn da der Respekt? Glaubst Du, der nimmt Dich noch einen Funken ernst? Der spielt ein bisschen, und sobald da eine Frau kommt, die sich ein Stück charaktervoll verhält, siehst Du den bestenfalls ncoh von hinten (hoffentlich hat er wenigsten nen hübschen Po, nicht zu eiförmig).

Jedenfalls: Versteh mich richtig, jede/r baut mal Mist in der "Liebe" und verhält sich wenig "charaktervoll". Aber manchmal muss man sich halt auch eingestehen, dass man 's verbockt hat. Das Ganze ist eine Kinderei , bestenfalls.

Schon lang nicht mehr glücklich verliebt gewesen vielleicht...?
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2015, 13:08   #6
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Zitat:
Zitat von Sonnenblume2015 Beitrag anzeigen
Somit war Funkstille, ganze 2 Wochen. Dann kam er wieder ins Büro und das gleich Spiel ging von vorne los. Schreiberei, Vorschläge für treffen die nie Zustande kam usw.. Ein rauf und runter und ich wusste nie wo ich dran war, die Schreiberei ging in Tiefe und zack.... ruckartig wurde er abweisend.
Zitat:
Zitat von Sonnenblume2015 Beitrag anzeigen
Dann zog ich mich zurück und konnte auch Konsequent durchhalten, ich lernte jemanden kennen und plötzlich war er anders. Er wusste nicht dass ich jemanden kennengelernt. Schrieb anders, war interessiert, suchte regelrecht den Kontakt und wurde auch hartnäckiger mit einem Treffen. Er hat zwar keinen genauen Termin genannt, aber er wurde hartnäckig.
Daran sollte Dir doch klar sein, dass er kein Interesse am zielorientierten Kennenlernen hat.Immer wenn er der denkt, Du bist nicht mehr wie ein kleiner Hundewelpe der um ihn herumtanzt, findet er das miteinander auch locker und unverbindlich und forciert es auch.
Demandred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2015, 16:01   #7
Sonnenblume2015
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2015
Beiträge: 5
Anna-Lia ich musste auch schmunzeln mit dem Eiervergleich. Ich denke Ihr habt alle Recht, jetzt muss ich mir nur einen Weg suchen damit auch umzugehen. Ja, das ich mal richtig glücklich verliebt war ist sehr sehr lange her.

Wenn ich mir das alles nochmal so durchlese, ist es mir ja bewusst dass das einfach nur "Hick-Hack" ist. Und ärger mich auch, dass ich das mit mir machen lassen. Aber sobald er vor mir steht sieht die Sache wieder anders aus! Echt furchtbar! Würde Ihn am liebsten anschreien mit den Worten "KÜNDIGE UND GEH DEINE EIER SUCHEN" (Das zum Thema Ostern)

Naja ich werde jedenfalls mir vornehmen dass ich konsequent bleibe. Scheinbar bringt es nichts zu warten und zu hoffen.

Hätte im Leben nicht gedacht, dass durch die Schreiberei hier mir es schon was besser geht

Demandred, ja ich weiß Und die Hoffnung, dass wenn ich ihm die kalte Schulter zeige, die Situation sich ändert, bringt auch nur etwas im ersten Augenblick. Ist eben kein Amerikanischer Liebesfilm, bei dem der Prinz plötzlich vor der Tür steht und kämpft.
Sonnenblume2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2015, 16:02   #8
Sonnenblume2015
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2015
Beiträge: 5
Ach und ja, der Po ist recht nett
Sonnenblume2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2015, 22:42   #9
silv74
Special Member
 
Registriert seit: 09/2008
Beiträge: 2.265
Nun...vielleicht hängt ja auch er noch an irgendeiner Frau fest...du hast ja auch zwei Männer inzwischen gedatet, in dein Leben gelassen und wegen ihm wieder abgeschossen, denen dürfte es mit dir vielleicht ähnlich gegangen sein. Das ist kein Angriff auf dich, nur eine Anregung darüber nachzudenken, dass man selbst auch nicht immer der zuverlässigste Partner für einen Beziehungsaufbau ist...
silv74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2015, 22:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
kollege verliebt, unglücklich verliebt

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:20 Uhr.