Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 06.12.2015, 00:13   #41
Jubilee
Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 145
Zitat:
Zitat von Solveigs Beitrag anzeigen
Ich will einfach nicht an ihre Stelle rücken, mich in ihn verlieben, während er nichts ernstes sucht.
Zitat:
Zitat von Solveigs Beitrag anzeigen
Sex und Beziehung steht für mich zurzeit gar nicht zur Debatte und ich möchte es (erstmal) gar nicht zum Thema machen.
Solveigs, wie wäre es denn, wenn du dich ein wenig zurückziehen würdest und dir selber mal darüber klar wirst, was du eigentlich willst. Wer mit sich selbst nicht im Reinen ist strahlt das auch nach außen aus. Das wirkt unattraktiv und könnte vielleicht auch ein Grund dafür sein, dass du mit vergangenen Männern "Pech" gehabt hast.

Überleg DIR, was DU willst und dann fordere das nicht vom Mann ein, sondern lerne einen Mann kennen und kommuniziere deine Wünsche. Wenn er zu dir passt, fügt sich das von ganz allein, wenn nicht, suchst du dir einen, bei dem das passt.

Falls dir dein jetziger Kandidat nicht mehr gefällt, weil er so oder so gehandelt hat, musst du ihm auch keinen Vortrag darüber halten, denn er tut aus seiner Sicht genau das Richtige, nämlich, was er sich wünscht. Jeder hat das Recht dazu und versprochen hat er dir GAR NICHTS. Was willst du ihm vorwerfen?
Jubilee ist offline  
Alt 06.12.2015, 00:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Jubilee,
Alt 06.12.2015, 00:19   #42
Solveigs
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo Solveigs,

wie kommt es, dass du dich ausgerechnet mit einem Mitbewoh-
ner von ihm so ausführlich über die Sexgeschichten deines An-
visierten unterhältst? Was für ein Interesse hat dieser, dir da-
von zu berichten und glaubst du nicht, dass deine Neugier nun
schon ihre Kreise gezogen hat?
Sein Mitbewohner ist der Freund von meiner Freundin, von der er sich die Nummer erfragte. Ich selber bin auch mit seinem Mitbewohner befreundet und studiere zusammen mit ihm. Schon bevor, er mich um ein Date bat, fragte sein Mitbewohner mich nach meinem Männergeschmack aus, weil es wohl jemanden geben würde, der mich sehr schön findet.
Auf jeden Fall hatte sein Mitbewohner mich gefragt, wie es mit ihm laufen würde und darauf erzählte er mir von dem anderen regelmäßigen Frauenbesuch.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hast du noch nie einen Mann /
Männer zurück gewiesen, obwohl diese in dich verliebt waren,
weil du dabei ein ungutes Gefühl hattest, es nach deiner An-
sicht einfach nicht passte und dich auf jemand anderen ein-
gelassen, bei dem dein Gefühl besser war?
Doch, aber dann habe ich das den Männer gleich gesagt und es ihnen überlassen, ob sie mich weitersehen wollen würden und habe jeglichen über Freundschaft hinausgehenden Körperkontakt vermieden, um ihnen keine Hoffnungen zu machen.
Solveigs ist offline  
Alt 06.12.2015, 00:27   #43
Solveigs
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von Jubilee Beitrag anzeigen
Solveigs, wie wäre es denn, wenn du dich ein wenig zurückziehen würdest und dir selber mal darüber klar wirst, was du eigentlich willst. Wer mit sich selbst nicht im Reinen ist strahlt das auch nach außen aus. Das wirkt unattraktiv und könnte vielleicht auch ein Grund dafür sein, dass du mit vergangenen Männern "Pech" gehabt hast.

Überleg DIR, was DU willst und dann fordere das nicht vom Mann ein, sondern lerne einen Mann kennen und kommuniziere deine Wünsche. Wenn er zu dir passt, fügt sich das von ganz allein, wenn nicht, suchst du dir einen, bei dem das passt.

Falls dir dein jetziger Kandidat nicht mehr gefällt, weil er so oder so gehandelt hat, musst du ihm auch keinen Vortrag darüber halten, denn er tut aus seiner Sicht genau das Richtige, nämlich, was er sich wünscht. Jeder hat das Recht dazu und versprochen hat er dir GAR NICHTS. Was willst du ihm vorwerfen?
Ich werfe ihm gar nichts vor. Das ist für mich ja die häufige Diskrepanz, mein rationales Denken und meine Emotion. Ich weiß, dass es vollkommen in Ordnung ist, was er tut, auch auf moralischer Ebene. Emotional gesehen, bin ich enttäuscht und traurig und das stört mich selber so ungemein und ich würde das Gefühl gerne abschütteln. (Dämpfer von Lilly, kein Selbstwertgefühl)
Was ich mir für meine Zukunft wünsche ist eine liebevolle Partnerschaft(Dämpfer von Damien, ich suche ein Produkt/ein Wort, statt mich auf die einzelne Person einzulassen)

Ich würde am Anfang des Kennenlernens aber auch nicht erwähnen wollen, dass ich kein Freund lockerer Geschichten bin. Wenn mir jemand gleich sagen würde, was er sich von einem Treffen erhofft, wäre ich auch abgeschreckt und würde mich bedrängt fühlen.
Solveigs ist offline  
Alt 06.12.2015, 01:09   #44
Jubilee
Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 145
Zitat:
Zitat von Solveigs Beitrag anzeigen
Ich werfe ihm gar nichts vor.
Zitat:
Zitat von Solveigs Beitrag anzeigen
Wenn die sich schon nähergekommen sind und sie sich verliebt hat, dann ist er entweder nur auf etwas lockeres aus oder er spielt mit ihren Gefühlen und beides finde ich abschreckend. Ich würde mich nur nochmal mit ihm treffen, um ihm das zu sagen und nicht klanglos abzuziehen.




Zitat:
Zitat von Solveigs Beitrag anzeigen
Emotional gesehen, bin ich enttäuscht und traurig und das stört mich selber so ungemein und ich würde das Gefühl gerne abschütteln. (Dämpfer von Lilly, kein Selbstwertgefühl)
Das ist verständlich und ging bestimmt allen schon mal so.



Zitat:
Zitat von Solveigs Beitrag anzeigen
Was ich mir für meine Zukunft wünsche ist eine liebevolle Partnerschaft(Dämpfer von Damien, ich suche ein Produkt/ein Wort, statt mich auf die einzelne Person einzulassen)
Na also! Steh dazu, das ist kein Verbrechen. Jetzt kann es Männer geben, die sehen das anders, allerdings gibt es auch viele, die sehen das wie du und wünschen sich das gleiche. Letztere sind deine Zielgruppe! Wenn du das beim Kennenlernen kommunizierst, ohne an den Mann Forderungen zu stellen, gibst du ihm die Chance darauf einzugehen oder nicht. Falls nicht, ist er nicht der Richtige für dich. Falls doch, musst du nicht immer rumrätseln. Einen auf cool zu machen, nützt dir überhaupt nichts, wenn du es im Innern eigentlich nicht bist.

Zitat:
Zitat von Solveigs Beitrag anzeigen
Ich würde am Anfang des Kennenlernens aber auch nicht erwähnen wollen, dass ich kein Freund lockerer Geschichten bin.
Warum denn nicht? Du setzt da ja keine Hoffnungen rein, sondern erzählst einfach von dir... Vielleicht wurdest du schon von Männern aussortiert, weil sie dich für keine gute Beziehungskandidatin gehalten haben, weil du ihnen signalisiert hast, dass du eher für lockere Sachen zu haben bist. Du musst / kannst gar nicht allen gefallen. Besser ist es aber, du gefällst denen, die zu dir passen.
Jubilee ist offline  
Alt 06.12.2015, 05:33   #45
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von Jubilee Beitrag anzeigen
Na also! Steh dazu, das ist kein Verbrechen. Jetzt kann es Männer geben, die sehen das anders, allerdings gibt es auch viele, die sehen das wie du und wünschen sich das gleiche. Letztere sind deine Zielgruppe! Wenn du das beim Kennenlernen kommunizierst, ohne an den Mann Forderungen zu stellen, gibst du ihm die Chance darauf einzugehen oder nicht. Falls nicht, ist er nicht der Richtige für dich. Falls doch, musst du nicht immer rumrätseln. Einen auf cool zu machen, nützt dir überhaupt nichts, wenn du es im Innern eigentlich nicht bist.
Der Sinn ist aber, in seiner Persönlichkeit zu wachsen. Diese Chance nimmst Du ihr aber mit solchen Beiträgen. Die TE hat doch bereits erkannt, dass an ihrem Verhalten etwas nicht stimmt. Wenn sie jetzt von Anfang an irgendeinen Stuss rauslabert, dass sie eine Beziehung sucht, dann erzählen ihr die meisten Kerle, was sie gern hören will oder sagen gar nichts. Inwiefern ist ihr damit geholfen?

Zitat:
Zitat von Jubilee Beitrag anzeigen
Warum denn nicht? Du setzt da ja keine Hoffnungen rein, sondern erzählst einfach von dir...
Sie soll sich also selbst anlügen? Was sollte das bringen? Ihr Ansinnen wäre nicht, von sich zu erzählen, sondern irgendwelche "Verhältnisse" klarzustellen und sich von vornherein als manipulierbares Opfer zu outen. Damit wäre sie ein prima Spielball für jeden halbwegs intelligenten Typen.

Zitat:
Zitat von Jubilee Beitrag anzeigen
Vielleicht wurdest du schon von Männern aussortiert, weil sie dich für keine gute Beziehungskandidatin gehalten haben, weil du ihnen signalisiert hast, dass du eher für lockere Sachen zu haben bist. Du musst / kannst gar nicht allen gefallen. Besser ist es aber, du gefällst denen, die zu dir passen.
Sie sollte sich selbst in erster Linie gefallen, und das passiert hier nicht. Sie ist doch selbst mit sich unzufrieden. Und das ist nachvollziehbar. Sie hat doch überhaupt kein Spaß an der Sache, gerade WEIL sie stets mit diesem Beziehungsgedanken durch die Gegend läuft. Das wird sich beim nächsten Typen nicht ändern. Da können sie sich gegenseitig noch so dölle mit Beziehungsgefasel zuschwallen. Garantieren kann keiner was. Und sobald der eine oder andere dann irgendwann doch die Flatter macht, ist das Gegenüber enttäuscht und fühlt sich verarscht oder sonstiger Stuss, der nicht in ein lockeres Kennenlernen hineingehört.

Fazit: Es gibt nichts Ungünstigeres, als von Anfang an eine Beziehung zu wollen. Selbst ein Mann, der grundsätzlich nichts gegen eine Bindung hat, wird es als abturnend erachten, wenn eine Frau direkt zu Anfang damit herkommt, weil das anspruchslos, ängstlich, abhängig und naiv erscheint. Sie hat einfach keinen Vorteil davon. Eine Partnerschaft ergibt sich ausschließlich dann, wenn die Interaktion eben dahin reift. Das passiert aber nicht, weil man den Wunsch diesbezüglich ausgesprochen hat, sondern, weil der Kontakt von beiden Seiten von einem Tag auf dem anderen über eine längere Zeit freiwillig aufrechterhalten wird. Und das wiederum passiert nur, wenn beide es jeden dieser Tage auch so wollen. Unterm Strich bedeutet das, dass nur der Moment zählt. Menschen, die vorgreifen und sich den Titel wünschen, erscheinen deswegen verzweifelt und oberflächlich, weil ihnen nicht die sinngebende Reife/Reifung wichtig ist, sondern dass sie einen Statussymbol erlangen, den nur Mitläufer wichtig finden, ungeachtet des Sinns oder Unsinns der dazugehörigen Interaktion. Ergo: Einen Beziehungswunsch von Anfang an zu äußern, ist Blödsinn und für keinen vernünftigen Typen attraktiv. Jene Typen, die dennoch so etwas von einer Frau hören möchten, sind selbst verzweifelt und fahren den gleichen tristen Kontrollzwang wie die TE, die ihren Spaß am Kennenlernen verloren hat (sofern sie überhaupt je welchen hatte).

Geändert von Damien Thorn (06.12.2015 um 05:37 Uhr)
Damien Thorn ist offline  
Alt 06.12.2015, 13:32   #46
Jubilee
Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 145
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Der Sinn ist aber, in seiner Persönlichkeit zu wachsen. Diese Chance nimmst Du ihr aber mit solchen Beiträgen.
Erklärst du mir mal, wie du das genau meinst?


Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Wenn sie jetzt von Anfang an irgendeinen Stuss rauslabert, dass sie eine Beziehung sucht, dann erzählen ihr die meisten Kerle, was sie gern hören will oder sagen gar nichts. Inwiefern ist ihr damit geholfen?
Sie soll ja nicht sagen, dass sie eine Beziehung sucht (ich schrieb ja, sie solle keine Forderungen stellen), sondern einfach von sich erzählen.

Ich selbst war da in der Regel ziemlich klar, hab nicht immer eine Beziehung gewollt, aber egal wie, ich hab den Männern mitgeteilt, wie ich mir meine nähere Zukunft vorstelle, meine Pläne, etc. Damit bin ich zumindest sehr gut gefahren. Hab ich das nämlich nicht gemacht (manchmal wusste ich´s auch einfach selbst nicht) war die Verwirrung im Anschluss groß. Das wollt ich mir ersparen.

Ich weiß ja nicht, mit welchen Typen du dich umgibst, aber die, die du hier beschreibst sind mir nur selten begegnet. Und wenn, war er schnell abgehakt.



Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Ihr Ansinnen wäre nicht, von sich zu erzählen, sondern irgendwelche "Verhältnisse" klarzustellen und sich von vornherein als manipulierbares Opfer zu outen. Damit wäre sie ein prima Spielball für jeden halbwegs intelligenten Typen.
Genauso, wenn sie nicht drüber spricht.



Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Sie sollte sich selbst in erster Linie gefallen, und das passiert hier nicht. Sie ist doch selbst mit sich unzufrieden. Und das ist nachvollziehbar. Sie hat doch überhaupt kein Spaß an der Sache, gerade WEIL sie stets mit diesem Beziehungsgedanken durch die Gegend läuft. Das wird sich beim nächsten Typen nicht ändern. Da können sie sich gegenseitig noch so dölle mit Beziehungsgefasel zuschwallen. Garantieren kann keiner was. Und sobald der eine oder andere dann irgendwann doch die Flatter macht, ist das Gegenüber enttäuscht und fühlt sich verarscht oder sonstiger Stuss, der nicht in ein lockeres Kennenlernen hineingehört.
Da stimm ich zu.


Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Fazit: Es gibt nichts Ungünstigeres, als von Anfang an eine Beziehung zu wollen.
Hier nicht.

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Selbst ein Mann, der grundsätzlich nichts gegen eine Bindung hat, wird es als abturnend erachten, wenn eine Frau direkt zu Anfang damit herkommt, weil das anspruchslos, ängstlich, abhängig und naiv erscheint.
Es ist nicht abturnend, wenn die Frau dabei nicht anspruchslos, ängstlich, abhängig und naiv rüberkommt. Wie immer kommt es hier auf´s WIE an.
Jubilee ist offline  
Alt 07.12.2015, 00:11   #47
Solveigs
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Jene Typen, die dennoch so etwas von einer Frau hören möchten, sind selbst verzweifelt und fahren den gleichen tristen Kontrollzwang wie die TE, die ihren Spaß am Kennenlernen verloren hat (sofern sie überhaupt je welchen hatte).
Eher letzteres. Ich war Anfang des Jahres noch mit meinem ersten Freund (8Jahre Beziehung) zusammen. Anderweitig Männer habe ich sonst nur näher kennengelernt durch die Schule, Studium, Praktikum etc. und private Treffen erfolgten immer aufgrund der beruflichen Ebene und dennoch kam man sich näher. Ich habe tatsächlich eine sehr schlechte Meinung von Dates und finde sie unnatürlich und erzwungen.
Lernen lockerer zu werden im Hinblick des Kennenlernens von Männern ist keine leichte Aufgabe für mich, da ich ich ein Mensch bin, der schon immer gerne alles analysiert und immer nachdenkt, egal in welchem Bereich des Lebens, immer voller Gedanken/Tagträumen und ich habe Spaß dabei.

Ich denke er wird sich nicht mehr melden und ich tue es auch nicht mehr. Vielleicht sehe ich bei ihm nur das Schlechte, aber der Drops ist schon gelutscht.
Er sagte mir, er käme erst Sonntag wieder zurück, doch ich habe ein Foto von ihm gesehen auf dem er mit Freunden von mir, die in meiner Stadt waren, gefeiert hat am Samstag. Wie gesagt, sein gutes Recht, aber ich wollte ihn mehr wiedersehen, als er mich. Ich bin leider so traurig, weil ich dachte, er hätte dieselben diffusen Gedankengänge/Denkstrukturen wie ich, dass wir uns stundenlang unterhalten konnten, dass die Chemie stimmen würde und fand das einfach wahnsinnig besonders, weil ich das bei einem Mann noch nie so erlebt habe und ihn sehr bewundernswert fand. Also heißt es jetzt abhaken, Kopf hoch, mit sich selber alleine wieder glücklich sein.
Solveigs ist offline  
Alt 07.12.2015, 13:50   #48
Jubilee
Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 145
Zitat:
Zitat von Solveigs Beitrag anzeigen
Also heißt es jetzt abhaken, Kopf hoch, mit sich selber alleine wieder glücklich sein.
Jubilee ist offline  
Alt 07.12.2015, 13:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Jubilee,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:55 Uhr.