Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.10.2016, 19:55   #1071
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
ehm nein?
Naja, auf jeden Fall scheinst du Spaß zu verstehen,
dann kann es ja nicht all zu schlimm um dich stehen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 19:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 24.10.2016, 20:06   #1072
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Zitat:
Zitat von namlosplanlos Beitrag anzeigen
Die Sache mit den Tipps ist folgendes. Was beispielsweise bei mir funktioniert, kann bei NichtLeicht komplett in die Hose gehen. Einfach weil jeder sein eigenes Prinzip hat, wie er auf Leute zugeht.
Das ist der Punkt. Es führt nicht nur ein Weg nach Rom, aber jeder muss für sich den richtigen finden.

Die Sache mit dem Körperkontakt ist sicherlich richtig: Ein guter Meisterverführer hat viel Körperkontakt. Er weiß ihn aber zum richtigen Zeitpunkt einzusetzen. Als Anfänger kann das aber auch schnell in die Hose gehen. Helfen kann aber einfach mal in unverfänglichen Situationen sich an Körperkontakt zu gewöhnen. Man gibt den Kumpel die Hand, einer bekannten näherstehenden Frau in einer lockeren Partyumgebung auch mal eine Umarmung. Wenn man auf einer engen Bank sitzt und sich die Oberschenkel berühren, dann kann man ruhig mal bleiben, etc. Das sind zwar eigentlich Selbstverständlichkeiten, für einen DS aber sicherlich nicht normal. Der macht sich klein und meidet diese Nähe eher.

Gezielter Körperkontakt, der darauf abzielt Frauen zu verführen, da würde ich als Anfänger vorsichtig sein. Dafür muss auch immer eine gewisse Ausstrahlung vorhanden sein, hat man die noch nicht, kann es komisch wirken. Klar ist auch, dass eine Situation, wo alle betrunken sind, anders zu bewerten ist als z.B. am Arbeitsplatz. Das sind alles Feinfühligkeiten, die man nach sozialer Übung gewinnt, aber die man nicht sofort besitzt.

Ich würde dem TE deshalb den Rat geben, sich mit der Frau einfach zu unterhalten, sich nicht klein zu machen, sich nicht vor Berührungen (vor allem ihrerseits) zu fürchten, aber auf der aktiven Seite noch etwas vorsichtig sein. Man muss eine Frau nicht zwingend berühren und kann trotzdem eine dominante und selbstbewusste Haltung einnehmen. Die wichtigste Eigenschaft beim Kontakt mit einer Frau ist Kongruenz. Wenn die restliche Ausstrahlung nicht selbstbewusst ist, wirken selbst vermeintlich lockere Berührungen gekünstelt, unecht und merkwürdig. Der TE muss an Ausstrahlung zulegen und das schafft man nicht mit einem Date.
Unklug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 21:55   #1073
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Eins mal vorweg: Werd mich jetzt mal dransetzen die ganzen Posts zu lesen und dann mal drauf einzugehen.


War grad wieder im Tanzkurs und ich muss sagen es gefällt mir
Das Tanzen selbst macht Spaß, auch wenn ich mich momentan (war erst die 2. Stunde für mich) noch ein wenig ungeschickt anstelle
Hatte heute das Glück eine Partnerin zu haben die recht gut tanzen kann.

Zur sache mit dem Körperkontakt und ner Frau nahe sein. Ich kann mir gut vorstellen und hoffe das ich mich mit der Zeit mehr daran gewöhne und es mich ein wenig desensibilisiert. Anfangs hatte sie noch ihre Jacke an, doch als sie diese ablag, hatte ich meine Hand auf ihrer nackten Haut am Rücken, hat sich zwar echt toll angefühlt, aber nervös hst es mich auch gemacht. Dazu kam das ich bedeutend größer al sie war und ich momentan noch auf die Füße sehen muss. Da kommt das nächste Problem, sie hatte nen recht tief sitzenden Ausschnitt an, wenn ich also runtersah......
Das alles zusammen hat dszu geführt dass sich bei mir ein bisschen was gerührt hat, wenn ihr versteht . Hoffe das gibt sich mit der Zeit.


Zu meiner Online Bekanntschaft: ihre Nummer hab ich jetzt. Wir schreiben momentan über WhatsApp, und morgen werd ich sie warscheinlich mal anrufen.
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 23:24   #1074
current
abgemeldet
Zitat:
Zitat von namlosplanlos Beitrag anzeigen
Die Sache mit den Tipps ist folgendes. Was beispielsweise bei mir funktioniert, kann bei NichtLeicht komplett in die Hose gehen. Einfach weil jeder sein eigenes Prinzip hat, wie er auf Leute zugeht. Wenn ich ihm jetzt rate, sei frech, nimm kein Blatt vor den Mund und sei dominant, dann hat er davon gar nichts. Er versucht dann vielleicht, das Prinzip roboterhaft nachzuahmen (wie den erzwungenen Körperkontakt), aber erreichen würde es damit nichts, weil die Authentizität fehlt. Das ist mein Charakter und nicht seiner.
Mir ist es auf einer Party oder bei einem Tinderdate vollkommen Wumpe, ob daraus eventuell was wird, Hauptsache ich hab mit dem Mädel eine gute Zeit, der Rest ergibt sich bei gegenseitiger Anziehung von alleine. Das setzt aber vorraus, vollkommen gelassen an so ein Treffen ranzugehen und sich nicht innerlich schon hochzuhypen. Erst wenn NichtLeicht diese Gelassenheit hat, wird er lockerer im Umgang mit den Frauen. Ich bin aber auch nie in der Position eines DS gewesen, daher kann ich seinen "Leidensdruck" auch nur erahnen.
Das kann ich so unterschreiben, mit besonderer Beachtung des Wörtchens "Anziehung", denn ohne diese kann einer noch so sympathisch und offen rüberkommen, es wird dennoch nichts laufen. Signale dafür werden nicht wahllos an jeden ausgesendet, machen sich nicht nur am Charakter, sondern an der Außendarstellung fest und müssen, falls doch, erst mal richtig interpretiert werden. Trotzdem geht kein Weg daran vorbei, sich weiter und weiter auszuprobieren.

NichtLeichts Aufgabe ist es vor allem, mit möglichst vielen Frauen möglichst zwanglos in Kontakt zu kommen, um sich im Umgang sicherer zu fühlen. Das, was Dir selbstverständlich erscheint, nämlich dass Anziehung bei manchen Frauen einfach so da ist, worauf Du nur zu handeln brauchst, ist ihm wie den meisten DS unbekannt. Anziehung ergibt sich aber erst aus einem höchst individuellen Mix aus Auftreten, Ansprechen und Aussehen, an dem der TE noch arbeitet, die er aber hoffentlich spüren wird, wenn er in allen drei Punkten bei sich angekommen ist. Denn dann geht es tatsächlich von alleine. Die Häufigkeit mal außen vor gelassen.
current ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 10:12   #1075
Michael25
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 02/2004
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 825
Zitat:
Zitat von current Beitrag anzeigen
Das, was Dir selbstverständlich erscheint, nämlich dass Anziehung bei manchen Frauen einfach so da ist, worauf Du nur zu handeln brauchst, ist ihm wie den meisten DS unbekannt. Anziehung ergibt sich aber erst aus einem höchst individuellen Mix aus Auftreten, Ansprechen und Aussehen, an dem der TE noch arbeitet, die er aber hoffentlich spüren wird, wenn er in allen drei Punkten bei sich angekommen ist
Und woran soll man das festmachen?

Letztendlich geht es nicht darum wann NichtLeicht bei sich angekommen ist mit den 3 Dingen, sondern eher darum wann sein Auftreten für die Damen gut genug ist und die Ansprüche erfüllt werden.

Aber was das genau dieser Mix ist, kann mal wieder niemand sagen. Damit ist dem TE nicht geholfen.
Michael25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 10:21   #1076
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.448
Weil dieser Mix höchst individuell ist?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 10:52   #1077
namlosplanlos
Member
 
Registriert seit: 08/2016
Ort: Berlin
Beiträge: 168
Jetzt hatte ich eine lange Antwort getippt und die Anmeldung hat sie gefressen...

Zitat:
Aber was das genau dieser Mix ist, kann mal wieder niemand sagen. Damit ist dem TE nicht geholfen.
Okay, dann rate ich dem TE, was aus meiner Sicht funktioniert. Sei ein zynisches, sarkastisches *********, hab immer einen dummen Spruchen auf den Lippen, sag was du denkst, sei aber in den Momenten, wo es drauf ankommt, zuvorkommend und aufmerksam. Meinst du der TE hat jetzt Erfolg? Ich ziehe mit meiner Art einen kompletten anderen Schlag Frauen an, als es sich NichtLeicht wünscht.

Der DS erwartet hier immer einen magischen Schlachtplan, mit der man jede Frau locker um den Finger wickelt. Gibt es nicht. Ist immer wieder ein neuer individueller Prozess. Logisch. Jeder Mensch ist auf seine Art einzigartig. Also muss ein Gespür dafür entwickelt werden, wann der richtige Moment ist, um Körperkontakt aufzubauen, wann es sich nicht lohnt, einem Mädel Aufmerksamkeit zu schenken und so weiter. Also soziale Fertigkeiten entwickeln. Der Rest ist mehr oder weniger Pick-Up Bullshit. Hau ein paar Sätze raus, eskaliere und zack, hast du das Mädel um den Finger gewickelt.
Zum anderen spürt man die pure Verzweiflung eines suchenden. Frau will aber gar nicht nur gemocht werden, weil sie eine Frau und gerade da ist, sondern für ihren Charakter und Persönlichkeit.
Also schließe ich mich currents Meinung an. Sich selbst nicht kleinmachen, die Frau aber auch nicht wie ein heiliges Wesen überhöhen. Ihr seid beides Menschen, Dating soll Spaß machen, schließlich lernt man immer wieder neue Leute kennen, gewinnt neue Ansichten und entwickelt sich selbst weiter. Solange NichtLeicht aber gleich mit den Ohren schlackert, weil sich ein Mädel neben ihn setzt oder sie gemeinsam Bahn fahren, fehlt ihm diese Lockerheit. Hier auch nochmal Daumen hoch an current.

Und ja, ich habe genug Körbe bekommen, um locker zwei Korbmacherein aufzumachen. Musste mir dumme Sprüche anhören, auf die es natürlich einen saftigen Konter von mir gab. Danach hab ich mit meinen Jungs drüber gelacht und gut war. Auch wenn ich super toll bin, leider hat mich nicht jeder lieb... Was solls
namlosplanlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 12:22   #1078
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.448
Zitat:
Auch wenn ich super toll bin, leider hat mich nicht jeder lieb...
Warum auch

Ich habe festgestellt, das es durchaus von Vorteil ist, wenn mann ein wenig polarisiert
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 14:13   #1079
current
abgemeldet
Schließe mich namlosplanlos an.
Die Person ist immer individuell und kann auch nur so Wirkung entfalten.
Womit der eine glänzt, kann beim nächsten zur Lachnummer werden und beim dritten als grobe Peinlichkeit durchgehen.
Dazu kommen Gruppendynamiken, in denen sich die Leute ein Bild von einer Person machen und ein bestimmtes Verhalten einer Person, das sie an ihrem bisherigen Auftreten festmachen, erwarten. Alles andere fällt aus der Reihe und überzeugt selten. Aus dem Grund kann es auch hilfreich sein, manchmal die Gruppen zu wechseln und sich bei anderen auszuprobieren, weil die noch kein gefestigtes Bild von einem haben.

Trotzdem kann man nur aus sich selber heraus handeln. Dazu muss man aber wissen, wer man ist und auf wen das wirkt. Also wiederum nur Übung.

Was bei all dem aber klar ist, ist, dass Personen unterschiedlich häufig landen. Es gibt natürlich Leute, die es aufgrund ihrer extrovertierten, lockereren Art und evtl. auch einem besseren, weil gefälligerem Aussehen es leichter haben, größere Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Der Ruhigere, der dazu vielleicht auch äußerlich weniger auffällt, hat es da natürlich schwerer. Das heißt nicht, dass sich niemand für ihn interessiert. Er muss aber lernen, trotz seines ruhigen Wesens mehr aus sich herauszugehen, um wahrgenommen zu werden.

Geändert von current (25.10.2016 um 14:16 Uhr)
current ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 14:30   #1080
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Übrigens spricht nichts gegen andere Formen der Zärtlichkeit, sei es nun kuscheln, Händchen halten, intimste vertrauensvolle Gespräche, etc. Ganz im Gegenteil, ohne diese Formen ist Sex auch weit wenig erfüllender und liebloser. Ich persönlich habe nie und mit keiner Frau Sex ohne diese Formen der Nähe. Ohne Sex sind diese Formen der Zuneigung von einer Frau jedoch ein Martyrium und keinesfalls eine Entspannung. Sie sind unzertrennlich mit Sex verbunden. Das ist auch der Grund, warum dich ein Puffbesuch (tu es unbedingt, dein Körper wird es dir danken) zwar nach vorne bringen würde, aber trotz Schauspielkunst ein gewisser Part unbefriedigt bliebe. Dennoch ist die Sehnsucht nach Nähe (kuscheln, Sex in der höchsten Form, etc.) keinesfalls mit einer Sehnsucht nach einer "Beziehung" gleichzusetzen. Du sehnst dich schlichtweg nach einer Frau, die dir Nähe (also schlussendlich in der höchsten Form Sex) geben kann, aber sicherlich nicht nach einem Beziehungskonstrukt. Lass dir das ruhig von Männern mit mehr Erfahrung gesagt sein.
Es ist nicht primär der Sex nach dem ich mich sehne, auch wenn das für manche schwer zu verstehen ist. Ich bin so lange ohne ausgekommen. Vermutlich vermisst man den Sex mehr wenn man das Gefühl kennt und dann lange nicht hat, das allein ist für mich schon ein Grund nicht zur Professionellen zu gehen, ich kann und will mir das auf Dauer nicht leisten. Abgesehn davon schreibst du ja selbst das das drumherum was dazu gehört dort nicht befriedigt wird.
Ich weiß noch als ich damals vor nem Jahr neben ihr gesessen bin, oder bei meinem Date, kann nicht sagen das ich Kuscheln oder Streicheln als Martyrium empfunden habe, hab dabei auch nicht an Sex gedacht oder ein Verlangen danach gespürt. Klar hat sich in der Hose was bewegt, aber es war nicht extrem oder gar unangenehm, einfach ein bisschen Erregung. Aber desswegen wollte ich zu dem Zeitpunkt ja nicht gleich Sex mit ihr.


Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Und da der TE noch Jungfrau ist, ist es wohl auch ganz normal, sich erstmal auch andere Sachen außer Sex zu wünschen oder vorzustellen.
Ich seh den Sex als Sahnehäubchen ner Beziehung, nicht als Grund sie einzugehen.


Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Das Problem ist doch, sollte der TE endlich einer Pussy habhaft werden, das nächste Drama vorprogrammiert ist, weil er von deren Wirkung völlig paralysiert sein wird und hier in der Folge der nächste Tiefschlag bereits vorprogrammiert ist.
Paralysiert hoffentlich nicht, eher begeistert. Wird wohl nicht da liegen und nur „ohhh wie schön“ sagen.


Zitat:
Zitat von Jacques44 Beitrag anzeigen
Nein, du hast mich missverstanden. Ich meinte, dass er kein sexuelles Interesse zeigt, weil er es mangels Erfahrung nicht kann bzw. nicht weiß wie das geht.
Ich habe das nämlich oft schon bei mir selbst hinterfragt.
Das fällt mir schwer, ich weiß nicht wie das geht. Hab einfach angst das es notgeil oder sonst woe rüber kommt wenn ich mein Interesse zu sehr zeige oder Kommentare in diese richtung mache.


Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Er hat Dates, er traut sich Frauen zu berühren (was vor einem Jahr noch undenkbar war), er ist schon auf einem guten Weg. Und das mit dem Sex kriegt er auch hin, auch wenn in seinem Kopf noch was anderes außer Sex vorherrscht.
Den Sex selbst wird ich schon hinbekommen, da hab ich weniger Angst vor. Ich möchte mein erstes Mal (jaja romantische Hollywood Vorstellung) schon lieber mit einer Frau haben der ich vertraue und wo beidseitige Gefühle vorhanden sind als mit einer *****.


Zitat:
Zitat von current Beitrag anzeigen
Unklug, Du nimmst doch hier lediglich das Maß von Deinen Schuhen und projezierst unzulässigerweise den Stellenwert, den Sex bei Dir einnimmt, in die Gefühlswelt des TE hinein.

Dass er auch Sex haben möchte, ist wohl unbestritten - tut er ja auch gar nicht -, doch er misst diesem nicht denselben Stellenwert zu, wie Du das tust. Während Du im Carré umherspringen würdest, wenn Du eine Zeitlang auf Sex verzichten müsstest, ist der Organismus anderer weit weniger sexorientiert. Beides ist ok und nicht zu beanstanden.
Für einen "von Sex besessenen jungen Mann" fehlt hier, wenn man sich die Geschichte auch nur halbwegs durchliest, die Grundlage.

Denn: es gibt hier kein Richtig oder Falsch (und schon gar kein gesund und ungesund, denn das führt auf die ganz falsche Bahn), sondern nur rein individuelles Gefühl von Verlangen, das unterschiedlich ausgeprägt ist.
Daher ist unzulässig, einem einen Puffbesuch als Entspannung nahezulegen, der vorrangig nicht auf Triebabfuhr aus ist, sondern das Gesamtpaket aus Zuneigung, Intimitäten und Sex in gegenseitiger Vertrautheit erfahren will.

Bei einer Frau, für die ein lebhaftes Sexualleben mit erfahrenem Partner an erster Stelle steht, wird er als absoluter Anfänger an der falschen Adresse sein. Das trifft aber nicht auf alle zu.
Das stimmt, ich hab nie abgestritten das ich mir Sex wünsche, sehr sogar, aber nicht so sehr das ich dafür bezahle. Nicht des Geldes wegen, aber dann hab ich doch erst das Gefühl das mich keine will.
Und das ganze drumherum bekomm ich wie gesagt auch nicht, und wenn es eine Professionelle ist die diesen Part auch spielen sollte, dann hab ich doch erst Probleme, denn wenn ich da dann Gefühle entwickle hab ich den Salat.
Nein auch wenn ich zeitweise echt heiß drauf bin, so nen hohen Stellenwert hat er nicht. Ich hab das alles nicht wegen dem Sex gemacht, ich wünsch mir die Zuneigung und Zärtlichkeit abseits des Sex.



Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Nichtleicht hat gesunde Hände. Damit lässt sich der Trieb ohne grössere Proleme unter Kontrolle halten.
Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Nein, Whiskas, Masturbation zur Triebbefriedigung ist nicht im Entfernten vergleichbar mit der Wirkung, die echter, vor allem erfüllender Sex mit sich bringt. Dazwischen liegen Welten und Millionen Hormonstöße.
Das mag schon stimmen das es da nen ordentlichen Unterschied gibt, doch somange man den nicht am eigenen Leib erfahren hat, geht einem das nicht so ab.


Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Wenn du alleine in eine neue Stadt kommst, mag das interessant sein, wer aber einen ausgeprägten Bekanntenkreis hat und dadurch genügend reale neue Kontakte kennenlernt (insbesondere unter Studenten sollte das kein Problem darstellen) kann gut auf Tinder und Co. verzichten.
Hab zwar einige Bekannte aber das Hilft mir doch nichts, denn Bekannte sind Bekannte und keine Freunde die einen mal Einladen oder wo mitnehmen, die kennt man einfach. Somit lern ich dirch sie auch niemanden kennen. Und meine paar Freunde haben auch nicht so nen Riesen Freundeskreis, und wenn sind das auch nur Männer die eher unter sich bleiben wenn sie mal zusammen kommen.


Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Der TE soll einfach mal abends weggehene, alleine. Da kommt man ganz schnell ins Gespräch. Nicht soviel Theorie, einfach los.
Zitat:
Zitat von namlosplanlos Beitrag anzeigen
Einfach mal auf eine der zahlreichen Uni-Parties gehen, wird es ja bei dir hoffentlich geben. Bisschen Alkohol zur Enthemmung, dann wirst du sehr schnell jemanden kennenlernen.
Zitat:
Zitat von Robertalk Beitrag anzeigen
Sicherlich sollte er auch auf Uni-Parties gehen.
Aber ein gelegentliches Online-Date kann m.E. ganz sicher nicht schaden.
Selbst dann, wenn daraus kein zweites Date resultieren sollte und er einen Korb bekommt.
Aus meiner Perspektive erscheint mir Kennenlernen im "real life" eher als die anspruchsvollere Disziplin....
Das ist momentan für mich noch ausgeschlossen. Hab mich auf solchen Feiern wo viel Alkohol fließt nie wohl gefühlt. Erstens trinke ich nichts (also wirklich nichts, auch nicht zu Sylvester) und zweitens, wenn man da niemanden kennt steht man rum und wartet das die Zeit vergeht. Spaß hab ich auf solchen Veranstaltungen jedenfalls nicht, und das sieht man mir vermutlich auch an – ist einfach nicht meine Welt

Zitat:
Zitat von Snarf Beitrag anzeigen
Naja wenn er in der Uni auch bei anderen Frauen nach seinem Schema vorgeht, dann spricht sich das halt rum. Die Frauen merken ja, was er tut und wenn er auf dann zu oft signalisiert, dass er auf Dates aus ist, dann ist das eher kontraproduktiv.
[…]
Dieses Körperkontakt auf Teufel komm raus muss halt auch aufhören.
Zitat:
Zitat von Snarf Beitrag anzeigen
Er muss einfach in die Pötte kommen und darauf achten was er macht. Leistet er sich in der Uni einen schweren Fehler, dann wird das weiter erzählt und die Chancen bei den Frauen in der Uni schwinden.
Ich grabbel auf der Uni nicht jedes Mädl das nicht bei 3 am baum ist an. Die aktuelle ist erst die zweite, nach der ersten vor nem jahr. Also wenn sowas schon reicht um verschrien zu sein, was passiert dann bei den andren die von ihren ständig wechselnden Bettpartnerinnen erzählen?


Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Er fängt außerdem gerade erst an, erste Erfahrungen in Sachen Frauen, Dates und Berührungen zu machen. Und das in seinem Tempo! Er macht das schon gut, und er wird auch irgendwann Erfolg haben, da bin ich mir sicher, er ist auf einem guten Weg, auf seinem Weg.
Seh ich auch so, ich muss es in meinem Tempo durchziehen und mich wohl dabei fühlen.


Zitat:
Zitat von current Beitrag anzeigen
Immerhin startet er mit Mitte 20 zum ersten Mal in dieser Sache durch und hat seine ersten Erfolgserlebnisse. Zu der offeneren Einstellung den Frauen gegenüber und daraus resultierendem Selbstbewusstsein verändert er auch sein Aussehen.

Er ist in einer heißen Phase, in der er alles ausprobieren möchte, was er bisher nicht kannte und sich nie zugetraut hat, da schießt er auch manchmal über's Ziel hinaus. Das halte ich aber für normal und eher für einen Nebeneffekt seiner Bemühungen.
So ist es, was ich jetzt erst erlebe, haben andere in meinem Alter seit fast nem Jahrzehnt hinter sich, natürlich möchte ich es etwas schneller angehn, hab ja einiges an Zeit gut zu machen. Und die Erfolge, die für manche ja nur normalität sind, motivieren mich hald extrem weiter zu machen. Ich hatte vor nem Jahr 0 Erfahrung, kein Date, nie eine Frau berührt abseits des Händeschüttelns und mich nie getraut auch nur durchbliclen zu lassen das ich an einer Frau interessiert wäre. Das feht jetzt, und es gefällt mir. Den Hormonraus h den andere nach Jahren der „Abhärtung“ erst beim Sex bekommen, bekomm ich dabei.


Zitat:
Zitat von current Beitrag anzeigen
Natürlich wird er "auf die Fresse fliegen". Ich habe nirgendwo behauptet, dass der TE bereits am Ziel seiner Wünsche ist. Wir beobachten hier eine Entwicklung und nicht deren Ende. Er lag allerdings auch schon mal auf einer ganz anderen Stufe, die er allein dadurch verlassen konnte, weil er den Mut gefunden hat, sich in Bewegung zu setzen. Wer sich bewegt, benutzt alle möglichen Wege, auch Irrwege, bis er zu sich findet. Er ist spät dran, macht Fehler. Doch immerhin macht er sie, anstelle in Schockstarre zu verharren, wie man es hier allzuoft bewundern darf.

Einiges wirkt tollpatschig, anderes zu fixiert - er hat eben noch keine Erfahrung. Dass er hinzulernen will und lernt, hat er dadurch gezeigt, als dass er sich überhaupt verändert. Es sei hier wieder einmal gesagt, man sollte nicht vom eigenen Werdegang auf andere schließen.
Lieber lern ich durch Fehler als das ich es garnicht probier weil ich ja Fehler machen könnte.
Und wenn ich mal hinfalle, gleich wieder abputzen und weiter machen. Bin vor ein pasr wochen mit dem Rad gestürzt, schulter ziemlich verletzt, tut immer noch weh, trodzdem fahr ich wieder, dazu macht es mir zu viel spaß, ähnlich isses beim thema frauen. Nichts zu versuchen hat mich nicht glücklicher gemacht.
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2016, 14:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:38 Uhr.