Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.11.2016, 14:44   #1531
QueenBee
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 1.250
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Und das mit der Wohnung geh ich an, hab jetzt erst gemerkt wie hinderlich das ist.
Dafür, dass dich die Sache mit dem Wohnen und deiner Mutter am allermeisten von einer glücklichen Beziehung und/oder weiteren (sexuellen) Erfahrungen mit Frauen abhält, klingst du aber eher gemütlich, was die Umsetzung angeht.
Hast du denn schon etwas unternommen?
QueenBee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 14:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 17.11.2016, 16:00   #1532
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Ich finde, es ist absolut okay, dass du euphorisiert warst, und auch, dass du viel über Sex nachgedacht hast. Ihr kanntet euch ja noch gar nicht, da ist die körperliche Anziehung nun mal auch im Vordergrund.
Ist doch okay.
Wir waren anscheinend beide ausgehungert und froh endlich mal nen Teller serviert zu bekommen, klar das wir da gleich voll reinhauen



Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Für die Zukunft lernen: Kennenlernen ist auch wichtig. Aber das dauert eben seine Zeit.
Wenn es nach mir gegangen wäre hätten wir uns öfter getroffen und gemeinsam etwas unternommen.



Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Und verkrampf dich nicht mehr so. Du bist okay und es wird keine 20 Jahre mehr bis zur nächsten dauern, weil das Eis jetzt gebrochen ist.
Ich trau mir jetzt aufjedenfall zu wählerischer zu sein, nicht was das Optische angeht, da bin ich einfach nicht so wählerisch wie andere. Ein Freund meinte was ich an ihr finde da sie ja starkes Übergewicht hat, nun es hat mich einfach nicht gestört. Weiß ja aus eigener Erfahrung das man desswegen kein schlechterer Mensch ist. Hübsch und anziehend fand ich sie aufjedenfall.
Aber Charakterlich, wenn ich da in Zukunft mal wieder in so ne Situation komme das mich etwas doch ziemlich stört werd ich die Reißleine ziehen bevor groß Gefühle aufkommen.



Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Ich bin auch mal ehrlich: Egal, wie sexy ich dich finden würde. Bei der Wohnsituation wäre bei mir der Ofen auch aus. Im Studium noch mit den Eltern wohnen lässt sich mitunter nicht vermeiden. Aber deine Situation ist krass.
Ich glaub die Gefahr das man mich sexy findet besteht momentan noch nicht
Ich möchte meine Wohnsituation aber auf jedenfall ändern, denn schön ist das nicht, eine Frau zu haben die mit einem ins Bett will und dann haben wir keinen ungestörten Ort.


Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Ich finde es gut, dass du dein Leben im letzten Jahr so in die Hand genommen hast. Weitermachen!
Danke!
Gewichtsmäßig stagnier ich zwar momentan, aber das geh ich jetzt auch wieder intensiver an



Zitat:
Zitat von QueenBee Beitrag anzeigen
Dafür, dass dich die Sache mit dem Wohnen und deiner Mutter am allermeisten von einer glücklichen Beziehung und/oder weiteren (sexuellen) Erfahrungen mit Frauen abhält, klingst du aber eher gemütlich, was die Umsetzung angeht.
Hast du denn schon etwas unternommen?
Hatte die letzten tage viel Uni Stress (Schlafen - Uni- Schlafen usw.) dh. Nein, jetzt hab ich bis Montag endlich wieder ein paar Tage Zeit und werd mal anfangen mich zu informieren

Ich würd jetzt auch nicht sagen das es mich momentan von weiteren Erfahrungen abhält, denn solange ich keine Frauen kennenlerne stellt sich die Frage nach dem Wo ja garnicht.
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 16:33   #1533
QueenBee
Golden Member
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 1.250
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Ich würd jetzt auch nicht sagen das es mich momentan von weiteren Erfahrungen abhält, denn solange ich keine Frauen kennenlerne stellt sich die Frage nach dem Wo ja garnicht.
Du zäumst das Pferd von hinten auf. Zuerst solltest du dich um eine eigene Wohunung oder ein eigenes Zimmer kümmern, dann kannst du dich um die Frauen kümmern.
Denn erstens wird diese Situation schon sehr viele Frauen abschrecken, bevor es überhaupt zu einem intensiveren Kennenlernen kommt, zweitens solltest du ausziehen, um dein Leben zu verbessern und an deiner Selbstständigkeit zu arbeiten.
Je länger du bei deiner Mutter in einem gemeinsamen Zimmer hockst, desto schwieriger wird der Absprung und desto mehr katapultierst du dich ins soziale Aus.
QueenBee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 17:47   #1534
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.101
Wobei ich nie verstanden habe was das mit eigenem Zimmer oder Wohnung soll grossartig ändern soll. Klar, man hat einen ruhigen Ort. Aber sonst... da ändert sich nicht viel
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 17:51   #1535
Matze1985
Landvogt
 
Registriert seit: 04/2010
Ort: Sachsen
Beiträge: 6.437
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Wobei ich nie verstanden habe was das mit eigenem Zimmer oder Wohnung soll grossartig ändern soll. Klar, man hat einen ruhigen Ort. Aber sonst... da ändert sich nicht viel
Man hat einen eigenen Rückzugraum...man ist für sich selbst verantwortlich...kann sein eigenes Ding durchziehen.

Niemanden fragen um Erlaubnis.
Matze1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 17:52   #1536
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.448
Ganz einfach: LEBENSQUALITÄT!!!

Freiheit. Entspannung. Leben

Mit Mutti in einem Zimmer, 7 Tage die Woche? Ein Wunder, dass er da nicht schon längst hintern Zug gesprungen ist.

Aber langsam beginnt er ja die Fesseln ihrer Konditionierung zu lösen.

Katzenfutter, wann bist du eigentlich bei Mutti ausgezogen?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 17:53   #1537
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.727
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Wobei ich nie verstanden habe was das mit eigenem Zimmer oder Wohnung soll grossartig ändern soll. Klar, man hat einen ruhigen Ort. Aber sonst... da ändert sich nicht viel
Also ich finde es als Erwachsene schräg, mit Mama oder Papa ein Zimmer zu teilen. Das geht ein paar Tage im Urlaub, aber doch nicht dauerhaft.
Wie soll man sich da abgrenzen? Ich bin so froh, dass ich mit 19 ausgezogen bin, dass ich in meinen vier Wänden machen kann, was ich möchte. Nach Hause kommen, wann ich möchte. Mitbringen, auch spontan, wen ich möchte. Einfach ein eigenes Leben leben.

Ich war mal über Nacht bei einem Mann, der mit knapp 30 noch bei den Eltern gewohnt hat. Und mal ehrlich, ich fand es ziemlich befremdlich, bei bestimmten Handlungen die Lautstärke zu reduzieren, weil Mutti im Nebenzimmer schlafen will. Und da kommen ja noch andere Details dazu: nach dem Sex ins Bad gehen etc.

Hat sich bei dir wirklich nichts geändert, als du ausgezogen bist? Bei mir - fast alles. Ich war zwischendurch mal ein paar Monate wieder bei meinen Eltern, das war unschön, obwohl wir uns verstehen. Da merkt man erst, wie weit man sich auseinanderentwickelt hat.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 17:55   #1538
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.448
Zitat:
Zitat von Manati Beitrag anzeigen
Also ich finde es als Erwachsene schräg, mit Mama oder Papa ein Zimmer zu teilen. Das geht ein paar Tage im Urlaub, aber doch nicht dauerhaft.
Wie soll man sich da abgrenzen? Ich bin so froh, dass ich mit 19 ausgezogen bin, dass ich in meinen vier Wänden machen kann, was ich möchte. Nach Hause kommen, wann ich möchte. Mitbringen, auch spontan, wen ich möchte. Einfach ein eigenes Leben leben.

Ich war mal über Nacht bei einem Mann, der mit knapp 30 noch bei den Eltern gewohnt hat. Und mal ehrlich, ich fand es ziemlich befremdlich, bei bestimmten Handlungen die Lautstärke zu reduzieren, weil Mutti im Nebenzimmer schlafen will. Und da kommen ja noch andere Details dazu: nach dem Sex ins Bad gehen etc.

Hat sich bei dir wirklich nichts geändert, als du ausgezogen bist? Bei mir - fast alles. Ich war zwischendurch mal ein paar Monate wieder bei meinen Eltern, das war unschön, obwohl wir uns verstehen. Da merkt man erst, wie weit man sich auseinanderentwickelt hat.
Ich bin mit 20 ausgezogen, war kurzfristig nochmal daheim. Das habe ich 6 Wochen 'ertragen', dann hatte ich ne neue Wohnung
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 17:56   #1539
namlosplanlos
Member
 
Registriert seit: 08/2016
Ort: Berlin
Beiträge: 168
Außerdem kann er dann vielleicht endlich mal die Sachen machen, die er will. Außerdem würde ich nicht gern neben meiner Mama poppen.

Aber sag mal, NichtLeicht, worüber unterhältst du dich eigentlich mit den Mädels? Du meintest ja, Musik interessiert dich nicht, Parties und Konzerte dementsprechend auch nicht, Hobbies scheinst du auch nur wenige zu haben. Was ich meine ist, wie würde ich als Mädel Zugang zu dir bekommen? Für mich hast du immer noch ziemlich wenig Profil, aber ich bekommen auch nur den Bruchteil von dir mit.
namlosplanlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 17:57   #1540
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.727
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Ich bin mit 20 ausgezogen, war kurzfristig nochmal daheim. Das habe ich 6 Wochen 'ertragen', dann hatte ich ne neue Wohnung
Ich habe meist auswärts geschlafen. Mein Vater wollte mich damals sogar immer am Bahnhof abholen, wenn es dunkel war. Auf dem Dorf!
Da habe ich ihn gefragt, wo er eigentlich war, als ich nachts in Paris in der Metro unterwegs war...
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2016, 17:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.