Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.01.2017, 21:52   #2221
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Ja so will ichs ja machen, ich sag ja nicht (überspitzt) "zieh morgen aus, und schau dann ob dus dir leisten kannst"
Wie ist Dein Plan?

Du benötigst als erstes Einnahmen.

Woher sollen die kommen?
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 21:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 06.01.2017, 21:56   #2222
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Wie ist Dein Plan?

Du benötigst als erstes Einnahmen.

Woher sollen die kommen?
Von einem Job um den ich mich ab nächster Woche bemühe. (In den Weihnachtsfeiertagen bis inkl. Dreikönig nicht sonderlich sinnvoll)
Mein Praktikums Chef mit dem ich mich noch immer gut verstehe hat gemeint er gibt mir mal ein paar Adressen von denen er weiß das sie wen suchen und ich mal hinschreiben/anrufen soll
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 22:16   #2223
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Von einem Job um den ich mich ab nächster Woche bemühe. (In den Weihnachtsfeiertagen bis inkl. Dreikönig nicht sonderlich sinnvoll)
Mein Praktikums Chef mit dem ich mich noch immer gut verstehe hat gemeint er gibt mir mal ein paar Adressen von denen er weiß das sie wen suchen und ich mal hinschreiben/anrufen soll
Gut dann hau da mal rein. Übrigens werden auch zwischen Weihnachten und Neujahr Arbeitnehmer gesucht...Initiative ist das Stichwort.

Wenn Du ein Budget hast, kannst Du ausziehen. Vorher eben nicht.

Hindert Dich sonst noch etwas? Ich meine, Du fühlst Dich Deiner Mutter verpflichtet. Hast Du das für Dich beantwortet?
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 22:28   #2224
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Hindert Dich sonst noch etwas? Ich meine, Du fühlst Dich Deiner Mutter verpflichtet. Hast Du das für Dich beantwortet?
Ich hab das mal ihr gegenüber angesprochen, das ich da Bedenken habe bezüglich Einsamkeit ihrerseits, und das sie öfter mal unter Leute gehen soll, ich ihr da auch helfen würde etc.
Endete damit das das alles Blödsinn ist. Tja wenn sie sich nicht helfen lassen will...
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 22:33   #2225
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Ich hab das mal ihr gegenüber angesprochen, das ich da Bedenken habe bezüglich Einsamkeit ihrerseits, und das sie öfter mal unter Leute gehen soll, ich ihr da auch helfen würde etc.
Endete damit das das alles Blödsinn ist. Tja wenn sie sich nicht helfen lassen will...
Man macht sich natürlich auch als Sohn Sorgen um die Mutter, aber Du bist (noch) nicht verantwortlich für ihr Leben. Du musst Dein Leben leben und verantwortlich agierende Eltern wissen auch, dass der Prozess wichtig ist, dass Kinder sich von den Eltern lösen und selbstständig werden.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 23:34   #2226
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.991
Ich denke du machst das schon mit dem Job und dem Auszug in der kommenden Zeit. Lass dich nicht zu arg stressen und geh dein Tempo. Nicht stehen bleiben ist wichtig. Aber sich selbst unter Druck setzen ist meistens auch nicht das Wahre. Wer kein Verständnis dafür hat dass größere Veränderungen innerlich wie äußerlich halt ein paar Wochen brauchen können, dem fehlt offenbar die nötige Empathie.
Aber naja ich denke es ist auch schwer sich in deine spezielle sehr extreme Lage mit deiner Wohnsituation rein zu versetzen in der wohl keiner der Leute hier je war. Daher weißt auch nur du allein wie sich dieser Loslösungsprozess (der dir glaube ich auf Dauer viel bringen wird im Leben und echt wichtig für dich ist) anfühlt und ich vermute, dass das ein ganz schön großer Schritt für dich ist wo du dich wegen ein paar Wochen nicht drängen lassen musst.

Dein Plan steht ja bereits. Und du hast glaube ich auch längst erkannt was die nächsten Schritte sein sollten. Ich drücke dir die Daumen für deinen Bewerbungsstart nächste Woche.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2017, 23:48   #2227
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.341
Ich war in einer ähnlichen Wohnsituation unter anderen individuellen Gegebenheiten.

Ich kann das nachvollziehen mit der Wohnsituation.

Und ansonsten sehe ich es wie Kronika.

Aber werde aktiv. Je nachdem, was Du willst. Mache Dir das klar.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 00:05   #2228
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Das Problem ist doch, dass das jetzt aufkommt. Nach 200 Seiten. Jetzt ist das Bild nämlich relativ simpel. Da gibt es eine Frau, die vom Leben enttäuscht sich zurückzieht und ihren Sohn zum Mittelpunkt ihres Lebens macht und diesen dementsprechend logischerweise auch nicht freigeben kann. Der Sohn kann sich nicht abnabeln und verpasst wichtigste Entwicklungsschritte des Erwachsenwerdens. Hätte er das 1 Jahr vorher erzählt, man hätte ihm schon viel früher behilflich sein können. Dass sich in in einer solchen Lebenssituation nur schwerlich ein gesundes Verhältnis zu Frauen und zur eigenen Männlichkeit entwickeln kann, ist nun nicht besonders verwunderlich.
Unklug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 00:45   #2229
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Ich würde dir 2 Buchtipps empfehlen:

1: Lob des Sexismus
2: Der Weg des wahren Mannes

Bei dem ersten Buch vergisst du besser alles, was irgendwie um die tatsächliche Verführung von Frauen handelt und nimmst seine Beziehungsmodelle nicht zu wörtlich. Das ist noch 2 Stufen zu weit für dich. Beim zweiten Buch abstrahierst du bitte von dem ganzen esoterischen Beigemisch.

Um was es mir bei den Buchtipps eigentlich geht: Du musst zum Mann werden. Du hast keine Ahnung, was ein Mann ist und wie sich ein Mann verhält. Du musst lernen, dich selbst zu spüren. Und dabei könnten dir die 2 Bücher helfen. Die geben dir einfach mal so einen Schlag vor den Kopf.

Frauen schlägst du dir bitte erst einmal aus dem Kopf. In deinem jetzigen Zustand wirst du vor allem an Freaks geraten, die bestenfalls deine Mutter ersetzen. Ich weiß nicht, ob die dir gut tun. Du musst erst einmal zu dir selbst finden und dich selbst entdecken. Alleine wie "traurig" du hier auf Kritik reagierst. Ich sehe da den kleinen Jungen vor mir, der nicht weiß, was er machen soll, wenn seine Mutter unglücklich über sein Verhalten ist. Ist sie doch das Ein und Alles. Du musst lernen, an Kritik zu wachsen. Sich daran hochzuziehen, eine Gegenreaktion zu zeigen. Kraft und Energie zu entwickeln. Auf jede Kritik reagierst du in irgendeiner Weise entschuldigend. Nein, das ist nicht, wie ein echter Mann auf Kritik reagiert. Nimm' uns das nicht übel. Wir meinen es nur gut mit dir. Aber wir können dich nicht vor der Welt schützen. Die Welt ist hart und da musst du dich schon durchsetzen.
Unklug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 08:23   #2230
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von Unklug Beitrag anzeigen
Das Problem ist doch, dass das jetzt aufkommt. Nach 200 Seiten. Jetzt ist das Bild nämlich relativ simpel. Da gibt es eine Frau, die vom Leben enttäuscht sich zurückzieht und ihren Sohn zum Mittelpunkt ihres Lebens macht und diesen dementsprechend logischerweise auch nicht freigeben kann. Der Sohn kann sich nicht abnabeln und verpasst wichtigste Entwicklungsschritte des Erwachsenwerdens. Hätte er das 1 Jahr vorher erzählt, man hätte ihm schon viel früher behilflich sein können. Dass sich in in einer solchen Lebenssituation nur schwerlich ein gesundes Verhältnis zu Frauen und zur eigenen Männlichkeit entwickeln kann, ist nun nicht besonders verwunderlich.
Da ist sicherlich etwas dran.

Aber so ist es numal jetzt, hat sicher auch Zeit gebraucht sich über so Manches selbst klarer zu werden.
Besser spät als nie...und zu spät gibt es nicht, er ist ja noch jung genug.

Daher würde ich diesen Rat beherzigen:

Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Ich denke du machst das schon mit dem Job und dem Auszug in der kommenden Zeit. Lass dich nicht zu arg stressen und geh dein Tempo. Nicht stehen bleiben ist wichtig. Aber sich selbst unter Druck setzen ist meistens auch nicht das Wahre. Wer kein Verständnis dafür hat dass größere Veränderungen innerlich wie äußerlich halt ein paar Wochen brauchen können, dem fehlt offenbar die nötige Empathie.
Aber naja ich denke es ist auch schwer sich in deine spezielle sehr extreme Lage mit deiner Wohnsituation rein zu versetzen in der wohl keiner der Leute hier je war. Daher weißt auch nur du allein wie sich dieser Loslösungsprozess (der dir glaube ich auf Dauer viel bringen wird im Leben und echt wichtig für dich ist) anfühlt und ich vermute, dass das ein ganz schön großer Schritt für dich ist wo du dich wegen ein paar Wochen nicht drängen lassen musst.

Dein Plan steht ja bereits. Und du hast glaube ich auch längst erkannt was die nächsten Schritte sein sollten. Ich drücke dir die Daumen für deinen Bewerbungsstart nächste Woche.
Hauptsache nicht stehen bleiben, und selbst wenn es Rückschläge geben sollte geht es wieder weiter
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2017, 08:23 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:24 Uhr.