Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.02.2017, 22:20   #2581
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Wie denn?
Sprechen die dich an?
[...]
Noch mal die Frage: wie willst du eine kennenlernen, wenn du nicht mit ihr sprichst und Interesse bekundest?
An der Uni zb. wir haben aktuell zwar gerade Semesterferien haben aber diese Woche eine Freiwillige Beranstaltung gehabt wo wir in einer Größeren Gruppe etwas gemacht haben. Hab mich die Woche gut mit 3 Mädels unterhalten, wir waren gemeinsam Mittagessen, haben die Pausen miteinander verbracht, uns gegenseitig geholfen etc. Also das reden mit Frauen ist kein Problem, egal auch wenn ich eine davon ganz lieb finde und mich gut mit ihr verstehe. Ich hab mich der Gruppe auch nicht angeschlossen weil ich sie hübsch fand, sondern weil wir nebeneinander gesessen sind, so hat sich das Grüppchen dann durch Gespräche nebenbei entwickelt. Dann hab ich gemerkt, hey die ist ja ganz lieb. Irgendwann kam in der Gruppe dann das Thema Beziehung auf, da erfuhr ich das sie vergeben ist. Aber so stell ich mir das vor, erst kennenlernen ohne jegliche Hintergedanken.


Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Es liegt doch an dir, wie du jemand ansprichst. Ich verstehe nicht, was du so furchtbar daran findest, jemanden attraktiv zu finden.
Das ich jahrelang das Gefühl hatte das Gehört sich nicht für "einen wie mich"


Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Wenn dir dazu echt nix einfällt, dann weiß ich auch nicht, was du überhaupt mit einer Frau willst.
Gemeinsam Zeit verbringen, Dinge unternehmen, Dinge erleben, schöne Gespräche führen usw.


Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Ich verrate dir mal ein Geheimnis: wenn du einer Frau nicht gefällst, wird sie nicht mit dir zusammen sein. Außer, du hast Geld und dir einen Golddigger geangelt.
Denk mal scharf nach - warum sollte man mit jemandem zusammen sein, der einem nicht gefällt?
Ich rede ja nicht von garnicht gefallen. Aber man kann ja einen Menschen sympathisch finden ohne sich zu denken "Mensch sieht der/die geil aus"



Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Du hast ne Menge mieses erlebt und es ist völlig klar, daß dich das geprägt hat und bis heute nachwirkt.
Es wird nicht hinhauen, wenn man dir sagt, "das ist Vergangenheit, lass es ruhen und schau nach vorne."
Danke das du das verstehst


Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Was ich allerdings nicht verstehe ist, warum du dir dabei nicht helfen lassen willst?
Weil ich nicht glaube das das etwas nützt.
Ewig wollte mir mein Arzt helfen abzunehmen, es hat nicht geklappt, erst als ich es alleine - aus eigenem Antrieb versucht habe - hat es geklappt.



Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Nach wie vor glaube ich, daß deine Wohnsituation dich enorm daran hindert, dich weiter zu entwickeln.
Willste nicht hören und hast immer irgendeine Ausrede parat, warum du da nicht mit aller Kraft ansetzt. Irgendein "aber" kommt immer.
Ich schau jetzt mal was mit dem Job rauskommt, sollte das was werden, geht es mit dem Geld (es wären knapp 800€) warscheinlich doch recht schnell. Glaub mir ich wäre heilfroh endlich ausziehen zu können.


Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Dann sag mal an, wie du dir das vorstellst, alleine aus deinem Labyrinth rauszukommen?
Da hab ich noch keinen konkreten Plan, den hatte ich aber was das Abnehmen angeht und speziell was das Thema Frauen angeht, auch nie, und habe trotzdem viel erreicht.
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2017, 22:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 09.02.2017, 22:35   #2582
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Meeow Beitrag anzeigen
Meine Freundin hatte einen Testosteronüberschuss. Ihr sind die Kopfhaare ausgefallen und sie hatte ziemlich auffällige Akne. Theoretisch hätte sie damit auch nicht schwanger werden können. Ich weiß nicht wie, aber irgendwie haben die Ärzte das in den Griff bekommen. Soll ich ihr ausrichten, dass sie keine richtige Frau ist? Wenn sie deine Freundin wäre, hättest du ihr von einem Arztbesuch abgeraten?
Ich hätte ihr auch zu einem Arzt geraten, bei anderen sieht man das oft anders.


Zitat:
Zitat von Meeow Beitrag anzeigen
Übrigens sind auch weitere Symptome abgesehen von den Brüsten möglich. Zum Beispiel könntest du dadurch Probleme haben, Muskeln aufzubauen, während du an Fettmasse zunimmst. Oder hast du nicht mal erwähnt, dass du sehr stark schwitzt? Stimmungsschwankungen...könnte ich mir auch bei dir vorstellen. Das könnte sich alles mit einem harmlosen Arztbesuch ändern...
Ja beim Muskelaufbau tu ich mir tatsächlich schwer, mein bester Freund mit dem ich meistens ins Fitnessstudio gehe hat mich schon gefragt ob ich zu wenig Eiweiß esse (eigentlich nicht zu wenig) weil ich im Vergleich zu seinem Trainingsbeginn damals viel langsamer vorankomme was die Gewichte angeht. Das Problem mit dem schwitzen ist teilweise besser geworden, aber nir bei körperlicher Anstrengung. Bei Nervosität (zum Beispiel im Zug am Dienstag), kommt mir der Schweiß immer noch recht schnell.
Stimmungsschwankungen.... ja, das könnte auch in meinen Posts auffallen. Gestern Mittag/Nachmittag ist meine Stimmung ins negative gekippt, das dauert jetzt wieder ein paar Tage und dann bin ich wieder besser drauf.

Geändert von NichtLeicht (09.02.2017 um 22:40 Uhr)
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 05:26   #2583
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.881
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Das mit deiner Mutter tut mir echt Leid. Ich weiß nur das ich so etwas lieber nicht wissen wollen würde wenn es mich betrifft.
Sie hat zumindest die letzten Wochen noch bewußt gelebt. Aber, jeder wie er möchte.
Bei mir kommt das so an, dass du hier und da mal ein bißchen was probierst, aber alles eher halbherzig, anstatt mal wirklich den Hintern hochzubekommen. Das fängt schon mit dem Nebenjob und Ausziehen an, zum Arzt will man auch nicht und hört bei den Frauen auf, die zwar angelächelt aber nicht angesprochen werden. Du kommst eben nicht aus dem Quark. Aber, wenn das eben dein Tempo ist. Jammer´ aber hier nicht in ein paar Jahren im DS-Thread rum, wie sche*ße alles ist, und die Gesellschaft Schuld ist. Du bist ganz alleine für dich verantwortlich, und meiner Meinung nach, kommst du einfach nicht aus dem Quark.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 05:28   #2584
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.881
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Ich wüsst ja nichtmal was ich dort sagen soll. ...
Ich kann ja nicht hingehen und sagen "Hey ich hab Brüste und find das nicht so toll".
Doch genauso. Warum geht das nicht? Und geh´ direkt zu einem Endokrinologen, nicht zu einem Allgemeinmediziner.



Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht ob ich nur mit Hilfe von Tabletten ein "richtiger" Mann sein will, das wär für mich noch frustrierender :/
Was ist denn ein "richtiger Mann"?
Und wenn du tatsächlich eine hormonelle Störung hast, nimmt man eben Tabletten. Was bitte schön hat das mit "richtiger" Mann sein zu tun?
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 06:34   #2585
002gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
NL, mir kommt es wirklich vor, als säßest du an deinem PC und schaust, wie du die vielen guten und wertvollen Ratschläge zerpflücken und widerlegen kannst.

Wie du Gegenargumente finden kannst. Ich unterstelle dir keinen bösen Willen, vielleicht merkst du es nicht.


Aber irgendwie nimmst du nichts an.

Eine relativ harmlose bzw. gut zu behandelnde Schilddrüsenunterfunktion kann deinen ganzen Körper lahmlegen. Übergewicht, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, hormonelle Störungen ( beim Testosteron etc.).
Du hast so viel abgenommen, dann geh doch den letzten konsequenten Schritt und lass bei einem Endokrinologen alles abklären.
Schilddrüse, Testosteron, ev. Hashimoto?

Mein Sohn hatte vor der Pubertät auch kleine Brüste entwickelt. Nach Einsetzen der Pubertät, Geschlechtshormone, mit viel Sport und sehr gesunder Ernährung ist Alles verschwunden.
Wir waren beim Kinderendokrinologen. Es ging ohne Tabletten,aber wir wussten Bescheid, was es war.

Wusstest du dass die Ausschüttung von Cortisol ( häufige Streßsituationen ) dick machen kann?


Es gibt so viele Zusammenhänge,aber du solltest das angehen.

Dir zuliebe.

Und versuche, das was dir sehr liebe Zeitgenossen schreiben , auch umzusetzen.
Ohne ständig Gegenargumente zu suchen.

Sonst ist das Alles hier ad absurdum geführt.

Das meine ich konstruktiv und nicht abwertend.


P.S. Ich war gerade wieder beim Endokrinologen, Schilddrüse per Blutuntersuchung und Ultraschall untersuchen lassen. Ebenso beim HA grosses Blutbild, bei der Gyn alle ( noch vorhandenen ) Hormone untersuchen lassen.


Das ist irgendwie so normal...das checken zu lassen.

Lg S.

Geändert von 002gast (10.02.2017 um 06:38 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 09:34   #2586
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Da kommt also irgendjemand in diesem Forum auf die Idee: Da könnte doch was mit Hormonen sein. Und aufgrund dieser vagen, m. E. ziemlich weit hergeholten, Idee soll der TE sofort springen und die Erwartungshaltung des/der Schreiber erfüllen. Das finde ich absurd.
Welche Idee,oder sprichwörtlich, welche Sau wird als nächste durchs Dorf gejagt?
Seine Probleme im zwischenmenschlichen Bereich werden ein paar Pillen nicht beheben können.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 09:48   #2587
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.674
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Weil ich nicht glaube das das etwas nützt.
Ewig wollte mir mein Arzt helfen abzunehmen, es hat nicht geklappt, erst als ich es alleine - aus eigenem Antrieb versucht habe - hat es geklappt.
Das solltest Du Dir selbst einmal allgemein bei allen anderen Problemen vor Augen halten...es liegt allein an Dir.
Niemand kann Dir Deine Baustellen abnehmen, ich bin mir auch recht sicher, dass Dein Arzt Dich auch damals nicht bei der Gewichtsreduktion gehindert hat.

Unterstützend ist das alles, nicht mehr, aber eben auch nicht weniger.
Irgendwie ist das typisch für Dein ganzes bisheriges Dasein...lieber keine Stellung beziehen als sich irgendetwas mal zu stellen.

Zitat:
Ich schau jetzt mal was mit dem Job rauskommt, sollte das was werden, geht es mit dem Geld (es wären knapp 800€) warscheinlich doch recht schnell. Glaub mir ich wäre heilfroh endlich ausziehen zu können.
Den Eindruck vermittelst Du nun aber (noch) nicht so wirklich...

Nochmal die Frage:
Was aber wenn nicht?

Zitat:
Da hab ich noch keinen konkreten Plan, den hatte ich aber was das Abnehmen angeht und speziell was das Thema Frauen angeht, auch nie, und habe trotzdem viel erreicht.
Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber mit der Einstellung
wirst Du in vielen Dingen scheitern müssen.

Zitat:
Zitat von Silvana02 Beitrag anzeigen
NL, mir kommt es wirklich vor, als säßest du an deinem PC und schaust, wie du die vielen guten und wertvollen Ratschläge zerpflücken und widerlegen kannst.

Wie du Gegenargumente finden kannst. Ich unterstelle dir keinen bösen Willen, vielleicht merkst du es nicht.


Aber irgendwie nimmst du nichts an.
Natürlich und dazu tragen gewisse Einlassungen, trotz und gerade aus besten Absichten, ein gutes Stück bei.
Ihr macht mMn eine falsche Gewichtung und zieht eine Wertung hinzu.
Im Endeffekt ist und wird es egal sein, ob er das unabsichtlich oder warum auch immer macht.

Den Glauben, dass es mit Eurer Art "Ersatzmutterschaft" mit Hilfe von ausfüllenden Erzählungen nebst Eigenerfahrungen bei für ihn selbstständigen Aktionen bei ihm "klick" machen wird, teile ich nicht.
Das führt offensichtlich zu einer Art Belohungssystem wie bei einem Hund...er geht dann zum Arzt, erzählt das hier stolz und wartet unterbewusst auf eine Art Belohnung in Form von "gut" gemacht" und Ähnlichem.
Und das bei einem nun wirklich nicht sonderlich gewagtem Schritt...
Ich kann zwar diesen Trigger bei Einigen von Euch gut nachvollziehen, dennoch fördert man ihn damit nicht zum freiwilligen, eigenständigen Denken und einer von ihm selbst gewollten Veränderungsbereitschaft.

Er nimmt das an was er bekommt...oder wenn es ihm widerstrebt wird es negiert bzw. erst gar nicht probiert.
Daher auch immer neue halbe Erfolgsgeschichten als Futter für neue Diskussionen, damit wird eben auch praktischerweise anderes Unangenehme in den Hintergrund gestellt.
Das Händchen kann und wird ihm bei sich Keiner halten...solange er dieser Logik der normalen Realität aus dem Weg geht wird er zwangsläufig auf der Stelle treten müssen.

Sehr offensichtlich wird das bei bestimmten Nachfragen.
Es hat nichts mit Rücksichtslosigkeit oder mangelnder Empathie zu tun ihn auf die eigentlichen Probleme aufmerksam(er) zu machen.
Nur, und dazu neigen sehr viele Menschen, geht man aus falsch verstandener Zurückhaltung lieber auf bewusst gesetzte Nebensächlichkeiten ein.
Ja, bewusst sind diese...aus Vermeidungsstrategie und aus dem offensichtlichtstem Grund überhaupt: für diese Dinge gibt es Lob, ein über die Schulter streicheln, viele warme, verständnisvolle Worte und Anleitungen.
Mikelinho ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 10:05   #2588
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Da kommt also irgendjemand in diesem Forum [...] und soll der TE sofort springen und die Erwartungshaltung des/der Schreiber erfüllen. Das finde ich absurd.
Da ist was dran.
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 10:29   #2589
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.881
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Da kommt also irgendjemand in diesem Forum auf die Idee: Da könnte doch was mit Hormonen sein. Und aufgrund dieser vagen, m. E. ziemlich weit hergeholten, Idee soll der TE sofort springen und die Erwartungshaltung des/der Schreiber erfüllen. Das finde ich absurd.
Welche Idee,oder sprichwörtlich, welche Sau wird als nächste durchs Dorf gejagt?
Seine Probleme im zwischenmenschlichen Bereich werden ein paar Pillen nicht beheben können.
Es ging einzig und alleine um seine Brust, die wohl sehr weiblich aussieht. Und da kann man einfach mal die Hormone checken lassen.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 10:30   #2590
LaEmna
Member
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: Norden der Region
Beiträge: 199
Einerseits stimmt das , man kann nie jemanden "zwingen" sich der Meinung anderer zu "unterwerfen" , jeder ist selbstbestimmt und hat seine eigene Ansicht aber so schnell wie der TE reagiert und schreibt, macht es den Eindruck, dass er das Geschriebene, wo ja auch andere Personen sich Gedanken drüber machen, gar nicht sacken lässt und auch nicht darüber nachdenkt, es scheint als hätte er schon seine vorgefertigte Meinung, aber dann muss man ja nicht nach Meinungen der anderen fragen.
LaEmna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2017, 10:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:57 Uhr.