Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.09.2017, 23:39   #3551
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Du machst dir viel zu viel Gedanken und hältst deine Vergangenheit immer noch so verbissen fest, dass ich manchmal den Eindruck habe, du versteckst dich hinter ihr und benutzt sie als willkommene Ausrede, wenn dein Selbstvertrauen gerade mal wieder im Keller ist.
Meine Vergangenheit kann ich leider nicht einfach vergessen. Ich kann sie in jenen Bereichen recht gut ausblenden bei denen ich merke das es mitterweile ganz anders ist. Aber bei allen anderen schwingt sie mal mehr mal weniger mit.


Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Nein, ich glaube das hängt dann wenn überhaupt nur mit Schüchternheit und Unsicherheit zusammen. Whiskas denkt ja auch, Frauen zeigen ihn wegen sexueller Belästigung an und trotzdem ist er spitz auf sie.

Und nein, nicht jeder hat die Gedanken außer dir. Hube hat sie auch nicht! Wie sieht denn dein Hormonspiegel aus?
Möglich das ich diese Gedanken unterbewusst auch nicht zulasse, weil ich ja lange der Meinung war das ich das garnicht wollen darf. Mit Unsicherheit natürlich auch, denn das es mir damals körperlich so garnicht gefallen hat bzw es mir eigentlich eher unangenehm war hat mich schon verunsichert, denn eigentlich sollte Mann das doch toll finden.
Das es am Hormonspiegel liegt glauve ich weniger. Ich hätte schon Lust es wieder zu probieren sollte sich wieder einmal etwas entwickeln. Ich habe auch momentan nicht gerade wenig "Lust", wenn du verstehst.
Manchmal stell ich mir auch vor ne Frau zu küssen, streicheln, kuscheln, ja auch manuell und oral zu stimulieren, nur keine Gedanken an Penetration oder Oralsex an mir. Ich weiß nicht wieso
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2017, 23:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 25.09.2017, 14:23   #3552
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Habe soeben den ersten Tag des neuen Semesters hinter mich gebracht, und das meine ich genau so negativ wie ich es meine. Die Vorlesung war zwar langweilig aber noch ganz in Ordnung. Danach hatten wir eine Übung.
21 waren wir, es sollten 5 4er Gruppen gebildet werden. Drei mal dürft ihr raten wer der eine war der bei dieser Rechnung überbleiben muss. Ich hab den Prof dann darauf angesprochen das ich eben keine Gruppe habe. Er hat dann nehrfach in die Runde gefragt ob mich denn niemand in die Gruppe aufnehmen könnte, vergeblich. Er hat daraufhin gemeint, das wir ja im Master sind und uns das untereinander ausmachen müssen, er greift da nicht ein. Fan ich besonders toll von ihm, da er mich vor der Übung noch darauf angesprochen hat das ich diesmal hoffentlich eine Gruppe finde. Ich "durfte" die Gruppenarbeit dann mal wieder alleine machen, was vei dieser noch kein so großes Problem darstellt. Bei einer anderen wird das allerdings ein gröberes Problem.

Ein Tag vorbei und ich bin schon wieder komplett Scheiß drauf auf diesen Drecksverein.
Am Mittwoch ist der Studiengangsleiter und ich glaub da mach ich diesmal wirklich Nägel mit Köpfen und exmatrikulier


Edit:
Es ist einfach so furchtbar demütigend. Wie alle zusammenhalten und mir ja keinen Platz in ner Gruppe anbieten, so tun als wär ich nicht da.
Als ich fragte ob denn noch in einer Gtuppe platz wäre hat mich nichtmal jemand angesehen.

Am liebsten wär ich aufgestanfen und gegangen

Geändert von NichtLeicht (25.09.2017 um 14:27 Uhr)
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 14:28   #3553
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.879
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Habe soeben den ersten Tag des neuen Semesters hinter mich gebracht, und das meine ich genau so negativ wie ich es meine. Die Vorlesung war zwar langweilig aber noch ganz in Ordnung. Danach hatten wir eine Übung.
21 waren wir, es sollten 5 4er Gruppen gebildet werden. Drei mal dürft ihr raten wer der eine war der bei dieser Rechnung überbleiben muss. Ich hab den Prof dann darauf angesprochen das ich eben keine Gruppe habe. Er hat dann nehrfach in die Runde gefragt ob mich denn niemand in die Gruppe aufnehmen könnte, vergeblich. Er hat daraufhin gemeint, das wir ja im Master sind und uns das untereinander ausmachen müssen, er greift da nicht ein. Fan ich besonders toll von ihm, da er mich vor der Übung noch darauf angesprochen hat das ich diesmal hoffentlich eine Gruppe finde. Ich "durfte" die Gruppenarbeit dann mal wieder alleine machen, was vei dieser noch kein so großes Problem darstellt. Bei einer anderen wird das allerdings ein gröberes Problem.

Ein Tag vorbei und ich bin schon wieder komplett Scheiß drauf auf diesen Drecksverein.
Am Donnerstag ist der Studiengangsleiter und ich glaub da mach ich diesmal wirklich Nägel mit Köpfen und exmatrikulier

Das was dir da passiert, kann dir aber im Job auch immer wieder passieren. Wenn du im Team arbeiten musst. Willst du dann auch gleich kündigen?

Wie lief das mit der Gruppenarbeit ab? Hast du dich mal in den Vordergrund gestellt, bist mal auf die Leute zugegangen und hast dich auch selber eingebracht? Oder hast du dich, wie ich vermuten würde, zurückgehalten und abgewartet? Dann darfst du dich irgendwie auch nicht wundern ...

Und ja das war auch "besonders toll von dem Prof", weil ihr Erwachsen seid und so was wie eine Gruppenarbeit und deren Aufteilung auch mal alleine hinbekommen müsst. NichtLeicht, die Arbeitswelt sieht noch ganz anders aus. Irgendwann wird du lernen müssen, dich durchzusetzen. Egal bei welchem Job.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 14:30   #3554
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.879
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Es ist einfach so furchtbar demütigend. Wie alle zusammenhalten und mir ja keinen Platz in ner Gruppe anbieten, so tun als wär ich nicht da.
Als ich fragte ob denn noch in einer Gtuppe platz wäre hat mich nichtmal jemand angesehen.
Nicht fragen, machen!
Warum sollen sie dich auch wie ein Kind an die Hand nehmen und dir einen Platz in der Gruppe anbieten? Es wäre besser gewesen, wenn du einfach zu einer Gruppe hingegangen wärst und gesagt hättest "Ich mache bei euch mit. Wie wollen wir anfangen, wie stellt ihr euch das vor? Ich stelle mir das folgendermaßen vor ..." Du MUSST einfach irgendwann mal die Initiative ergreifen!
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 15:07   #3555
kleinergriffin
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: NRW
Beiträge: 393
Du magst dein Studium nicht, sagst du. Das weißt du seit Monaten. Was eine Alternative betrifft, kommst du nicht in die Gänge. Wenn du dein Studienfach nicht magst, wechsle. Wenn du nicht mehr studieren mag, dann such dir Arbeit. Das macht niemand anderes für dich, das musst du schon selber machen.
Dass du bei den Gruppen übriggeblieben ist, ist unglücklich, ja. Aber von deinem Prof mehr Einsatz zu verlangen, während du gar keinen zeigst, ist nicht okay. Du bist erwachsen, also musst du auch deine Dinge selber in die Hand nehmen. Das ist Teil davon, was Erwachsensein bedeutet.
Wie stellst du dir das Berufsleben vor? Dass die Leute dich da auch bei der Hand nehmen?
Schule ist das eine, Uni das andere - das Berufsleben ist nochmal etwas ganz anderes. Da geht es zuweilen ziemlich rauh zu, und selbstständiges Arbeit gehört dazu.
kleinergriffin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 17:07   #3556
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.460
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Meine Vergangenheit kann ich leider nicht einfach vergessen.
Das sollst du auch nicht - du darfst aber auch nicht zulassen, dass sie deine Gegenwart beherrscht!

Zitat:
Ich kann sie in jenen Bereichen recht gut ausblenden bei denen ich merke das es mitterweile ganz anders ist. Aber bei allen anderen schwingt sie mal mehr mal weniger mit.
Deine Vergangenheit liegt hinter dir - weder sollte sie ausgeblendet werden müssen, noch irgendwo mitschwingen. Lass sie los und nimm dich endlich selbst so an, wie du heute bist. Sei nicht wie die anderen Menschen, die dich noch von früher kannten und in dir immer noch den dicken Jungen sehen, obwohl du das schon längst nicht mehr bist.

Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Habe soeben den ersten Tag des neuen Semesters hinter mich gebracht, und das meine ich genau so negativ wie ich es meine. Die Vorlesung war zwar langweilig aber noch ganz in Ordnung. Danach hatten wir eine Übung.
21 waren wir, es sollten 5 4er Gruppen gebildet werden. Drei mal dürft ihr raten wer der eine war der bei dieser Rechnung überbleiben muss. Ich hab den Prof dann darauf angesprochen das ich eben keine Gruppe habe. Er hat dann nehrfach in die Runde gefragt ob mich denn niemand in die Gruppe aufnehmen könnte, vergeblich. Er hat daraufhin gemeint, das wir ja im Master sind und uns das untereinander ausmachen müssen, er greift da nicht ein. Fan ich besonders toll von ihm, da er mich vor der Übung noch darauf angesprochen hat das ich diesmal hoffentlich eine Gruppe finde. Ich "durfte" die Gruppenarbeit dann mal wieder alleine machen, was vei dieser noch kein so großes Problem darstellt. Bei einer anderen wird das allerdings ein gröberes Problem.

Ein Tag vorbei und ich bin schon wieder komplett Scheiß drauf auf diesen Drecksverein.
Am Mittwoch ist der Studiengangsleiter und ich glaub da mach ich diesmal wirklich Nägel mit Köpfen und exmatrikulier


Edit:
Es ist einfach so furchtbar demütigend. Wie alle zusammenhalten und mir ja keinen Platz in ner Gruppe anbieten, so tun als wär ich nicht da.
Als ich fragte ob denn noch in einer Gtuppe platz wäre hat mich nichtmal jemand angesehen.

Am liebsten wär ich aufgestanfen und gegangen
Zwei Möglichkeiten: tatsächlich alles hinwerfen - oder es allen zeigen und durchziehen! Aber um Himmels Willen nicht jammern und dich selbst bemitleiden!
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 17:11   #3557
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Nicht fragen, machen!
Warum sollen sie dich auch wie ein Kind an die Hand nehmen und dir einen Platz in der Gruppe anbieten? Es wäre besser gewesen, wenn du einfach zu einer Gruppe hingegangen wärst und gesagt hättest "Ich mache bei euch mit. Wie wollen wir anfangen, wie stellt ihr euch das vor? Ich stelle mir das folgendermaßen vor ..." Du MUSST einfach irgendwann mal die Initiative ergreifen!
Sehe ich auch so. Dazu muss man sich aber in seinem negativen
Selbstwert und Ängsten überwinden wollen. Aber, es wär ein be-
deutender, erster Schritt in die richtige Richtung.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 18:19   #3558
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von kleinergriffin Beitrag anzeigen
Du magst dein Studium nicht, sagst du. Das weißt du seit Monaten. Was eine Alternative betrifft, kommst du nicht in die Gänge. Wenn du dein Studienfach nicht magst, wechsle. Wenn du nicht mehr studieren mag, dann such dir Arbeit. Das macht niemand anderes für dich, das musst du schon selber machen.
Letzte Woche hab ich bon Di-So insgesammt 51h gearbeitet, klar hab ich nicht jede Woche so viel Glück das ich soviel zusammenbekpmme, und hab während dem Studium auch nicht so viel Zeit aber finanziell hat es sich ausgezahlt, und diesen Fr-So hab ich wieder nen Job (erneut Fotografieren )


Zitat:
Zitat von kleinergriffin Beitrag anzeigen
Dass du bei den Gruppen übriggeblieben ist, ist unglücklich, ja. Aber von deinem Prof mehr Einsatz zu verlangen, während du gar keinen zeigst, ist nicht okay.
Was soll ich denn mehr tun als zu fragen ob ich mitmachen darf?
Die Gruppen waren zu bilden bevor wir wussten was konkret zu tun ist.
Wenn mich niemand mitmachen lässt kann ich nichts dagegen machen.


Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Ich mache bei euch mit. Wie wollen wir anfangen, wie stellt ihr euch das vor?
"Such dir ne andere Gruppe"


Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Das was dir da passiert, kann dir aber im Job auch immer wieder passieren. Wenn du im Team arbeiten musst. Willst du dann auch gleich kündigen?
Wenn es dem Arbeitgeber egal ist das ich in keinem Team mitarbeite kann es mir auch egal sein. Ansonsten liegt es wohl auch im Interesse des Arbeitgebers das alle zusammenarbeiten.


Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Deine Vergangenheit liegt hinter dir - weder sollte sie ausgeblendet werden müssen, noch irgendwo mitschwingen. Lass sie los und nimm dich endlich selbst so an, wie du heute bist. Sei nicht wie die anderen Menschen, die dich noch von früher kannten und in dir immer noch den dicken Jungen sehen, obwohl du das schon längst nicht mehr bist.
In solchen Situationen fühle ich mich einfach in die damalige Zeit zurück versetzt.

Es fällt mir einfach wahnsinnig schwer das hinter mir zu lassen, da ich momentan das Gefühl habe das sich alles wiederholt
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 18:34   #3559
Kimi88
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 617
Wenn es dich tröstet, ich hätte dich in meiner Gruppe mitmachen lassen. Schließlich übernimmst du ja kritiklos die unangenehme Arbeit, die anfällt.
Kimi88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 18:48   #3560
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.879
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Wenn es dem Arbeitgeber egal ist das ich in keinem Team mitarbeite kann es mir auch egal sein. Ansonsten liegt es wohl auch im Interesse des Arbeitgebers das alle zusammenarbeiten.
Der Arbeitgeber hat aber gar keine Zeit dir als Mitarbeiter jeden pipifax abzunehmen, zu zeigen, oder dir zu erklären wie man in einem Team arbeitet! Da muss man als Arbeitnehmer auch mal selbst Initiative zeigen.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2017, 18:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:03 Uhr.