Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2017, 08:30   #3611
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.136
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
das ist ja beruhigend, monozelle.

Noch darf jeder frei entscheiden, was ihm Spaß bringt.
Ja darf er, und ich darf ihn dann nicht in meiner Lerngruppe haben wollen. Ebenso wie die Kommilitonen es dürfen ihn dann nicht in ihrer Gruppe haben zu wollen.

Zitat:
Aber ehrlich, Nichtel Schätzchen: so richtig klingen deine Schilderungen anderer Menschen ja nicht danach, als ob Toleranz deine größte Stärke ist (was insofern zum Fluch werden kann, als dass du dich aufgrund eigener Intoleranz mit ebensolcher Gnadenlosigkeit und Schärfe von anderen beäugt fühlst, obwohl das so gar nicht stimmt).
Zumal Du mir dann ja doch Recht gibst...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 08:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 28.09.2017, 08:46   #3612
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Ja darf er, und ich darf ihn dann nicht in meiner Lerngruppe haben wollen. Ebenso wie die Kommilitonen es dürfen ihn dann nicht in ihrer Gruppe haben zu wollen.



Zumal Du mir dann ja doch Recht gibst...
Bei mir alles gut, wenn er nur nicht mit dir in eine Lerngruppe muss.

Und mit dem Spaß meinte ich, dass niemand an der Uni Spaß haben braucht, der sich lieber konzentrieren möchte und ansonsten verzetteln würde. Mir ging es einstmals in einem BWL Lehrgang so, dass ich mir sogar etwas in die Ohren gestopft habe, damit ich mich in den Pausen auch noch auf's Lernen konzentrieren kann. Ich wollte ausschließlich das Thema inhalieren (und in der Prüfung hat sich das dann mit Eins Plus ausgezahlt *woiststrebersmiley*).

Ich find' aber trotzdem, dass er intolerant klingt und darauf aufpassen sollte, ein netter Mensch zu bleiben.
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 09:27   #3613
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.136
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
Bei mir alles gut, wenn er nur nicht mit dir in eine Lerngruppe muss.


Zitat:
Und mit dem Spaß meinte ich, dass niemand an der Uni Spaß haben braucht, der sich lieber konzentrieren möchte und ansonsten verzetteln würde. Mir ging es einstmals in einem BWL Lehrgang so, dass ich mir sogar etwas in die Ohren gestopft habe, damit ich mich in den Pausen auch noch auf's Lernen konzentrieren kann. Ich wollte ausschließlich das Thema inhalieren (und in der Prüfung hat sich das dann mit Eins Plus ausgezahlt *woiststrebersmiley*).
Absolut einverstanden, allerdings darf man auch Spaß haben. Und das schließt NL ja kategorisch aus. Auch in der Uni, wenn es mal nicht um das Studium geht.

Zitat:
Ich find' aber trotzdem, dass er intolerant klingt und darauf aufpassen sollte, ein netter Mensch zu bleiben.
Davon rede ich letztlich auch.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 10:42   #3614
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.727
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Es geht nunmal nicht immer und überall nur um Spaß
Dann sieh es professionell: Es geht im Studium nicht nur um das Fach, sondern auch darum, Kontakte zu knüpfen.
Die knüpft man eben nicht, wenn man ein bisschen spaßbremsig jedes Gespräch in Gruppenarbeiten abwürgt, sondern man knüpft sie eben nebenher.
Ich kann dir aus dem Stegreif locker zehn ehemalige Kommilitonen nennen, die über solche Beziehungen später ihren Job bekommen haben.

Außerdem darfst du nicht vergessen, dass ein Studium ein ungeheurer Luxus ist: Man hat noch gewisse Freiheiten und kann sich vor allem für das Fach entscheiden, an dem man Spaß hat.
Spaß ist Motor und Antrieb für jede Motivation. Das wusste schon Mary Poppins.


Zitat:
Es ist mir recht eqal ob ich bei allen möglichen Aktivitäten ausgegrenzt werde, da will ich nicht dazugehören. Aber es kann doch nicht sein das andere verhindern das ich meinen Master mache weil sie mich nicht mögen und ich nicht mit ihnen feiern gehe.
Ist es dir wirklich egal, überall ausgeschlossen zu werden? Es gibt doch kaum Einzelgänger, die nicht doch lieber manchmal dazu gehören wollen würden. Oder doch?
Feiern muss ja auch kein Massenbesäufnis sein. Da hilft übrigens ein Führerschein, denn den, der fährt, mag jeder.

Zitat:
Gäbe es diese erzwungenen Gruppenarbeiten nicht wäre es mir egal, dann könnte ich ja in ruhe mein Studium machen.
Du wirst dein ganzes Leben lang gezwungen sein, dich mit Menschen zu arrangieren, mit denen du nicht zusammenarbeiten willst: Kollegen, die Lehrer deiner Kinder, die beste Freundin deiner Partnerin.
Du wirst auch dein Leben lang immer wieder in Situationen kommen, in denen andere Teammitglieder überhaupt keinen Bock haben, mit dir zu arbeiten - weil: ist halt so.
Das dicke Fell braucht man einfach.
Ich weiß nicht genau, wie du dir dein Arbeitsleben vorstellst, aber obwohl ich von Zuhause aus mit quasi größtmöglicher Eigenverantwortung arbeite, muss ich mich regelmäßig mit Menschen auseinandersetzen. Und das ist nicht immer leicht, weil eben nicht jeder seine Befindlichkeiten zurückhalten kann.

Zitat:
Auf Menschen die mich hassen oder Ähnliches will ich das nicht
Hassen werden sie dich nicht, dazu bist du ihnen vermutlich zu egal.
Manchmal hilft es aber ungemein, wenn man Menschen, mit denen es total schlecht läuft, einfach überrascht. Mit Freundlichkeit oder einer Aufmerksamkeit.
Vieles an Ablehnung, was du empfindest, ist in deren Augen eine Kleinigkeit ("NL war noch nie bei uns in der Gruppe"), in deinen Augen aber ein weiterer Beweis für deine Minderwertigkeit ("keiner will mit mir arbeiten, sie lachen nur über mich"). Glaub mir, bei Kopfkirmes wegen Komplexen bin ich absolute Fachfrau.
Da muss man sich ab und an erden und sich sagen: Dem bin ich viel zu egal, der macht sich nicht mal die Hälfte der Gedanken, die bei mir gerade im Kopf rumspuken.


Zitat:
Verstehst dus nicht? Ich will keinen Spaß im Studium haben, Spaß am Studium, an den Fächern, ja. Spaß hab ich lieber im Privaten.
Warum eigentlich nicht?
Und wie willst du an private (=Spaß-)Kontakte kommen, wenn nicht über das Studium?
Die Uni ist doch DIE Freundschaftsbörse schlechthin. Und auch ein idealer Heiratsmarkt.


Zitat:
Beruf = Ernst
Freizeit = Spaß
Das will ich nicht vermischen
Warum nicht?


Zitat:
Sollen sie, ich will bei dieser Art Spaß aber nicht dabei sein.
Warum nicht?


Zitat:
Spaß kann man nunmal nicht erzwingen. Etwas das man nicht freiwillig tut wird kaum Spaß machen
Hier muss ich mal ganz klar sagen: Luxusproblem.
Du hast dir dein Studium ausgesucht. Du wirst dich vorher informiert haben, und wusstest daher, dass Gruppenarbeiten dazu gehören.
Du wirst auch bei deinem Beruf sicher mit Gruppenarbeiten zu tun haben.
Warum hast du nicht gleich ein Studium, einen Beruf, gewählt, der zu deinem Einzelgängertum passt?
Ganz ehrlich, wenn du später im Büro der einzige bist, der nicht auch mal (mal, nicht ständig) am Kaffeeautomaten soziale Fellpflege betreibt, wirst du es im Berufsleben nicht leichter haben.

Du wehrst dich mit Händen und Füßen gegen Sozialkontakte. Warum?
Mobbingvergangenheit erschwert vieles, ich weiß. Fehlende Selbstliebe auch.
Aber willst du dich wirklich derart gehen lassen, willst du wirklich, nach den anfänglichen Erfolgen, jetzt wieder in den alten Trott zurück?
Ich verwette meinen dicken Hintern darauf, dass dann die Kilos auch bald wieder kommen. So ganz losgelöst kann man die überschüssigen Pfunde von der seelischen Belastung selten betrachten.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 17:04   #3615
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Ich hab´ Gruppenarbeit auch immer gehasst. Gott sei Dank gab es das im Studium nicht allzu oft.
Im Berufsleben hört das meiner Erfahrung nach ganz auf.
Vielleicht blüht ja unser Schelm da plötzlich auf.
Master durchziehen und dann weitersehen.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 17:24   #3616
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.136
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Ich hab´ Gruppenarbeit auch immer gehasst. Gott sei Dank gab es das im Studium nicht allzu oft.
Im Berufsleben hört das meiner Erfahrung nach ganz auf.
Vielleicht blüht ja unser Schelm da plötzlich auf.
Master durchziehen und dann weitersehen.
Kommt auf den Job an. In Projekten bspw. hast Du oft "Gruppenarbeiten".
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 17:29   #3617
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.315
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Ich hab´ Gruppenarbeit auch immer gehasst. Gott sei Dank gab es das im Studium nicht allzu oft.
Im Berufsleben hört das meiner Erfahrung nach ganz auf.
Vielleicht blüht ja unser Schelm da plötzlich auf.
Master durchziehen und dann weitersehen.
Verharmlosung der Situation.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 17:37   #3618
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Dann gib´ einen Zustandsbericht ab, wie ernst die Situation ist!
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 18:41   #3619
ElBlanco
Member
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 226
Zitat:
Zitat von wikinger11 Beitrag anzeigen
Dann gib´ einen Zustandsbericht ab, wie ernst die Situation ist!
Wenn man aufgrund Sozialer, ich sage mal "Unzulänglichkeiten", und starrsinnigem nix verändern wollen, im Begriff ist seinen Master-Abschluss vor die Wand zu fahren oder abzubrechen ist das schin sehr ernst
ElBlanco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 19:38   #3620
kleinergriffin
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: NRW
Beiträge: 393
Sehr ernst, sicherlich, mag sein. Aber NichtLeicht weiß das seit Monaten. Es liegt an ihm, die Dinge zu ändern, nicht allein an den anderen Leuten in der Uni.
Zum Mobben gehören zwei Seiten: die, die mobben, und die, die gemobbt werden. Sich nicht zu wehren ist keine so gute Idee. (Und ja, ich bin auch schon mal gemobbt worden. Dass ich mich verschüchtert zurückgezogen und mich nicht gewehrt habe, war eine der dümmsten Ideen, die ich je hatte.)
Darum finde ich es ja so schade, dass NichtLeicht nicht in die Gänge kommt und drauf und dran ist, sich alles zu verbauen.
kleinergriffin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 19:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:10 Uhr.