Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.09.2017, 20:01   #3621
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.310
Ich hatte auch schonmal die Situation, dass ein Arbeitskollege von einem Tag auf den anderen plötzlich völlig mistig zu mir war. Vorher war alles gut. Und dann kamen blöde Sprüche und der blockierte meine Arbeit, wo es ging.

Ich hab alles versucht, mit Engelszungen, mit Fragen, mit Diplomatie. Hat NICHTS geholfen.
Eines Tages hat er mir den letzten Stuhl weggeschnappt und sich blöd dran gefreut. Da bin ich ausgeflippt. War nicht geplant, aber ich hatte derart die Schnauze voll. Ich war recht laut und deutlich und hab ihm gesagt "Weißt du was, X, du gehst mir SOWAS von auf die Nerven, du verhältst dich SOWAS von bescheuert, ich hab echt KEINEN Bock mehr auf diesen MIST !! usw." Zwei Minuten, aber ich kann sehr ausdrucksstark sein, wenn ich dann mal fuchsig bin

Was soll ich sagen: Er war ein Lamm forthinan... Hat mir Unterlagen persönlich vorbeigebracht, die Höflichkeit in Person. Unglaublich

Später - ich hatte da gekündigt, aber nicht wegen dem Honk - kam raus, dass er was von mir wollte und sich zurückgewiesen gefühlt hat. Dabei hab ich ihn nicht mal zurückgewiesen. Der hat das auch noch offen vor den Kollegen zugegeben später. Haha. Leute gibt's.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2017, 20:01 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 29.09.2017, 14:42   #3622
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.460
Ich befürchte aber, dass NL für solche Aktionen schlicht das nötige Rückgrad und die erforderlichen Ellenbogen fehlen. Er hat sich aufgrund seiner Vergangenheit so sehr daran gewöhnt, immer nur den Weg der geringsten Reibung zu gehen, dass er nie gelernt hat, für sich selbst einzustehen und klar Stellung zu beziehen.

Wie ich schon häufiger hier geschrieben habe, ist er im Kopf immer noch der dicke Junge, den alle hänseln oder mit einem abschätzigen Blick belegen. Und deshalb ist sein Verhalten gegenüber Leuten von früher heute immer noch dasselbe, wie damals.

Ich glaube, wirklich ändern würde sich das bei ihm erst, wenn er einen richtigen Cut macht und in eine andere Stadt zieht, wo ihn niemand kennt und wo er quasi komplett von vorne anfangen kann.
Sad Lion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 15:10   #3623
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.879
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Ich glaube, wirklich ändern würde sich das bei ihm erst, wenn er einen richtigen Cut macht und in eine andere Stadt zieht, wo ihn niemand kennt und wo er quasi komplett von vorne anfangen kann.
Ich bin immer noch der Meinung ein Auslandssemester hätte ihm sooooo gut getan. Schade, dass er das nicht gemacht hat.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 17:40   #3624
Kimi88
Senior Member
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 617
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Ich bin immer noch der Meinung ein Auslandssemester hätte ihm sooooo gut getan. Schade, dass er das nicht gemacht hat.
Wäre ja ohnehin sehr verlockend, wenn man mit den Kommilitonen nichts anfangen kann. Andererseits wäre es ein großer organisatorischer Aufwand, insbesondere müsste er von Zuhause ausziehen.
Kimi88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 17:45   #3625
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.448
DAS wäre mit Sicherheit das Schlimmste was ihm passieren könnte...

*wer Ironie in diesem Beitrag findet denkt sich einfach nix dabei*

NL, warum verweigerst du Dich so konsequent dem Erwachsenwerden??
Wie stellst du Dir deine Zukunft vor, wenn du genau so weiter machst wie bisher?

Ich sags dir mal ganz brutal: selbst ein Handlanger muß heutzutage Mitdenken können...und auch teamfähig. Berufe, wo man allein im stillen Kämmerlein hockt und artig seinen Arbeitsplan abarbeitet gibt es quasi nur noch im Fernsehen!
Wenn du nicht langsam deine sog. 'Social Skills' einübst bzw. überhaupt erst entwickelst läufst du gradewegs gegen die Wand!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 19:50   #3626
InsGesicht
Member
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 65
Solche Jobs ohne viel Mitarbeiter-/Kundenkontakt gibt's schon noch, zumindest solche wo man nicht 8 Std. jeden Tag immer die gleichen Leute sieht bzw. immer nur kurzen sporadischen Kontakt hat und sich nicht groß auf die Leute einzustellen und dementsprechend weniger 'social skills' braucht. Die auch nicht Gefahr laufen, automatisiert zu werden, da menschliches Geschick bzw. situatives, kognitives Handeln von Nöten ist.

Man muss sie eben nur suchen und finden. Nur sind dabei meist entweder die Bezahlung und/oder die Arbeitsbedingeungen nicht so das Gelbe vom Ei, ob es einem das wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. "Karriere" kann man natürlich nur da machen, wo man auch gesehen und gehört wird, das stimmt schon, und wer mit einem eher einfachen Leben zufrieden ist, wird da sicher glücklich.

Aber wie hier schon mehrfach angesprochen wurde, ist NichtLeichts momentane Berufssitutation ja mitnichten seine größte Baustelle, höchstens eines der drängenderen Symptome.
InsGesicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 19:57   #3627
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.879
Nicht Leicht geht einfach jeder Konfrontation aus dem Weg und duckt sicht weg und macht sich so selbst zum Außenseiter. Er wird immer wieder mit Menschen Kontakt haben, und wenn er so weiter macht, wird er überall der Außenseiter bleiben. Das fängt an von Kollegen, Nachbarn, vielleicht ein schwieriger Vermieter, mit dem man sich auseinandersezten muss, später vielleicht die Lehrer seiner Kinder. Will er da immer und bei allem klein bei geben, ja und Amen sagen? Je eher er mal lernt sich auch durchzusetzen um so besser.
Meiner Meinung nach macht er sich mit seinem Verhalten selbst zum (Mobbing)-Opfer.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 20:25   #3628
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 10.448
Zitat:
Solche Jobs ohne viel Mitarbeiter-/Kundenkontakt gibt's schon noch,
Aber in denen muß man auch in der Lage sein komplett selbstständig zu handeln.....
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 21:08   #3629
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.131
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Aber in denen muß man auch in der Lage sein komplett selbstständig zu handeln.....
Bei repetitiven Tätigkeiten nicht. Da gibt es gelegentlich eine Order vom Chef. Reicht. Gemeckert wird dann wenn die Tür endlich wieder zu ist.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 23:29   #3630
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.088
Zitat:
Zitat von ElBlanco Beitrag anzeigen
Wenn man aufgrund Sozialer, ich sage mal "Unzulänglichkeiten", und starrsinnigem nix verändern wollen, im Begriff ist seinen Master-Abschluss vor die Wand zu fahren oder abzubrechen ist das schin sehr ernst
Er kann selbst seine Haltung ändern, das wär schon mal ein
erster Schritt.
Er kann sich professionelle Hilfe suchen (Psychotherapeuten,
Mobbingberatung, Coach usw.), wenn er da selbst den Antrieb
verspüren würde, etwas dran ändern zu wollen.
In Deutschland gibt es zudem "Listen", welche Arbeitsbereiche
am meisten von Mobbing betroffen sind (so u.a. der öffentliche
Dienst, soziale Berufe usw. usf.). Hier kann man sich bei diver-
sen Mobbingberatungsstellen darüber erkunden, wie Mobbing
gerade am Arbeitsplatz entsteht, was man vermeiden sollte
und wie man sich dagegen wehren kann. NL wird es mit seiner
Einstellung im Arbeitsleben definitiv noch schwerer haben, wenn
er da nichts dran ändert.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2017, 23:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:50 Uhr.