Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.09.2017, 09:39   #3641
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen


Wenn er eine Freundin hat, wird sich das alles schlagartig ändern - dann hat er nämlich endlich einen handfesten Grund, sich am Leben zu freuen und jemand, der ihm durch seine bloße Anwesenheit zeigt, wie schön das Leben in Wirklichkeit ist.
Jetzt klingst Du schon wie hube!
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 09:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 30.09.2017, 10:01   #3642
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.879
Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Wenn dich "die Anderen" aber immer nur gehänselt und verspottet haben (oder dich im besten Fall belächelt), dann fällt die Vorstellung unheimlich schwer, einen netten Abend mit ihnen zu verbringen.
...
NL ist diesbezüglich ein gebranntes Kind
...
Das kann man aber kaum nachvollziehen, wenn man es selbst nicht erlebt hat. Es ist einfach schwer, Freude am Leben zu lernen, wenn man immer nur damit beschäftigt war, Verletzungen, Hohn und Spott aus dem Weg zu gehen.
Wenn das so schwierig für ihn ist, könnte er ja vielleicht doch mal über eine Beratung / Therapie für Mobbingopfer nachdenken. Sonst macht er noch Jahre damit rum und verbaut sich sein ganzen Leben.


Zitat:
Zitat von Sad Lion Beitrag anzeigen
Wenn er eine Freundin hat, wird sich das alles schlagartig ändern - dann hat er nämlich endlich einen handfesten Grund, sich am Leben zu freuen und jemand, der ihm durch seine bloße Anwesenheit zeigt, wie schön das Leben in Wirklichkeit ist.
Das ist aber der falsche Weg, er macht dann nämlich sein ganzes Glücklich sein von der Freundin abhängig. Und wenn die Schluß machen sollte ... geht es ihm so sche*ß wie vorher.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 10:27   #3643
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.607
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Als es dann ums verteilen der Aufgaben ging hab ich mich an euch erinnert, wir mussten uns je 2 Themengebiete aussuchen, doch ein anderer wollte genau die 2 machen die auch mir am liebsten gewesen wären. Statt jedoch zurück zu stecken, hab ich ihm den Vorschlag gemacht das er eines der gewünschten macht und ich eines, und wir dann noch aus den ungewünschten je eines nehmen. Er hat sogar eingewilligt
Siehste, geht doch!
Helmut Logan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 11:42   #3644
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Und nach Hause gehen ist auch unmöglich, da hockt die Mutti.
Ich finde dich wahnsinnig originell und innovativ, monozeile, habe ich das erwähnt?

Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Das ist aber der falsche Weg, er macht dann nämlich sein ganzes Glücklich sein von der Freundin abhängig. Und wenn die Schluß machen sollte ... geht es ihm so sche*ß wie vorher.
Irrtum. Kann es sein, dass du dich in Theorien verbeißt? In der Realität ist eine Freundin - genau wie auch seine Pokemon Gruppen, mindestens ein Motivator, Ansporn für neue Ziele und Erweiterung seines Horizont, ein boost für Transformation und eine Brücke für viele neue Erfahrungen, Raum für Selbstentfaltung, u.v.a.m.!

Schon die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches kann einen Menschen völlig verändern. Und seien wir ehrlich: Liebeskummer ist immer ein A****loch, da kannst du noch so abgeklärt und ein Eigendreher sein.
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 11:55   #3645
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.879
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
Ich finde dich wahnsinnig originell und innovativ, monozeile, habe ich das erwähnt?

Irrtum. Kann es sein, dass du dich in Theorien verbeißt? In der Realität ist eine Freundin - genau wie auch seine Pokemon Gruppen, mindestens ein Motivator, Ansporn für neue Ziele und Erweiterung seines Horizont, ein boost für Transformation und eine Brücke für viele neue Erfahrungen, Raum für Selbstentfaltung, u.v.a.m.!

Schon die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches kann einen Menschen völlig verändern. Und seien wir ehrlich: Liebeskummer ist immer ein A****loch, da kannst du noch so abgeklärt und ein Eigendreher sein.

Wie soll er mit seiner Einstellung eine Freundin bekommen? Genau, gar nicht. Er sollte sich selber motivieren und nicht drauf warten, dass eine Frau das übernimmt.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 12:51   #3646
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Wie soll er mit seiner Einstellung eine Freundin bekommen? Genau, gar nicht.
Gottes Wege sind unergründlich, und als Vegetarier hat er eh Karma-Pluspunkte.

Zitat:
Er sollte sich selber motivieren und nicht drauf warten, dass eine Frau das übernimmt.
Warten? Tut er doch gar nicht. Deine Interpretation?
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 13:34   #3647
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.879
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
Warten? Tut er doch gar nicht. Deine Interpretation?
Klar tut er. Kannst du hier nachlesen.
Er fühlt sich eben gut in seiner Opferrolle.
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 14:03   #3648
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Klar tut er. Kannst du hier nachlesen.
Er fühlt sich eben gut in seiner Opferrolle.
Ich nehme mal an, "Reduktion" ist deine Methode, und du meinst das gut.
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 14:42   #3649
Unklug
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2011
Beiträge: 732
Ach, lasst ihn doch. Er hat sich in seinem Leben eingeigelt und kommt damit ganz gut klar. Vollständig glücklich ist er damit natürlich nicht, aber immer noch besser als das Ungewisse, das ein Veränderung mit sich bringt. Auch die kritische Analyse, ob vielleicht doch nicht nur alle anderen Menschen an der eigenen Situation schuld sind, sondern man auch selbst Verantwortung trägt, ist unangenehm.

Natürlich können Menschen, die kein Mobbing erfahren haben, seine Komplexe nicht nachvollziehen. Aber selbst wenn man Mobbing erfahren hat und in der Lage ist sich einzufühlen, kann man ihn in seinem Tun weder unterstützen noch entschuldigen.

Das Leben ist kein Ponyhof, es ist hart und rau. Narben in der Seele werden nie ganz verschwinden, sie werden bleiben. Aber man muss auch die Gunst der Stunden nutzen wollen. Was glaubt ihr denn, wie man sich aus einer Mobbingspirale befreien kann? In dem man die Angebote und zufällige Chancen nutzt, die man bekommt. Die sind nie wieder so groß wie jetzt in der Uni. So viele neue Leute, wo man einfach auch mal zufällig in ein soziales Gefüge hineinrutscht, wird er nie wieder treffen. Aber dafür muss man offen und geistig tolerant sein. Man muss sich auf Dinge, die man aus welchen Gründen auch immer, ob nun aus Spießigkeit, Vermeidungsstrategie oder Scheu, abgelehnt hat, einlassen. Dafür fällt ihm aber jede Bereitschaft. Deshalb hält sich mein Mitleid mit ihm auch in Grenzen. Er will nicht. Und wer nicht will, der hat schon gehabt. Er ergibt sich nicht nur seinem Schicksal, er will es behalten. Soll er doch.
Unklug ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 17:13   #3650
wikinger11
Special Member
 
Registriert seit: 10/2010
Beiträge: 5.034
NichtLeicht scheint feste Strukturen zu brauchen, sonst würde er im relativ freien Studentenleben sehr viel besser klarkommen.
Was ich nicht verstehe, sein ganzes Abnehmen usw. war doch auch völlig in Eigeninitiative. Das macht man ja auch nicht einfach so.
Wo war da der Knackpunkt, wo der Mut den TE wieder verlassen hat?
Oder war es nur ein Abnehmen aus Unglücklichsein? Zumindest ich hatte diesen Eindruck nicht.
Vielleicht war es ja zwischendurch ein bisschen zu viel -naive- Euphorie.
Ein wenig davon könnte er jetzt aber gut gebrauchen.
Manchmal erreicht man Dinge, wenn man völlig unbefangen herangeht. Das ist jetzt so ein Murks geworden. Da fehlt die Trendwende.
wikinger11 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2017, 17:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.