Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2016, 18:43   #31
current
abgemeldet
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Das weiß ich selbst nicht wirklich
So das man erkennt das der/die andere sich nicht einfach nur unterhalten will wie mit der netten Omi von nebenan, sondern sich auch theoretisch mehr vorstellen könnte.
Persönlichere Themen, die Blicke, die Körperhaltung und die Distanz zueinander.
Es kommt nicht darauf an, worüber Du sprichst, sondern wie Du darüber sprichst. Ein Flirt ergibt sich und kann sowieso nicht gesteuert werden. Er liegt, wenn beide dazu bereit sind, einfach in der Luft. Dass sie nicht "die nette Omi von nebenan" (auch mit der kann man flirten...) ist, weiß sie schon selbst, ohne dass Du es erkenntlich zu machen brauchst.
Du kannst also einem Flirt offen stehen und das signalisieren, ob es aber Dein Gegenüber auch ist, bekommst Du erst im Gespräch heraus. Achte auf die diesbezüglichen Zeichen und erhöhe den Impuls, wenn Du merkst, dass dem so ist, plane aber nicht im Voraus etwas, was nicht alleine in Deiner Hand liegt.

Dann bleibt es eben beim netten Gespräch. Auch kein Weltuntergang, dann klappt's bei einem der nächsten Male. Wichtig ist die Offenheit.
current ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2016, 18:43 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo current, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 10.01.2016, 19:21   #32
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von current Beitrag anzeigen
Du kannst also einem Flirt offen stehen und das signalisieren, ob es aber Dein Gegenüber auch ist, bekommst Du erst im Gespräch heraus. Achte auf die diesbezüglichen Zeichen und erhöhe den Impuls, wenn Du merkst, dass dem so ist
Mir ist an ihr aufgefallen das sie zu Beginn als sie noch telefonierte, recht verkrampft gesessen ist. Sie hat ihre Beine regelrecht umeinander geschlungen, und hatte die freie Hand an ihrer Tasche auf dem Schoß. Kurz nachdem wir zu reden begonnen hatten, hat sie ihre Beine normal übereinander geschlagen, und ihre Tasche beiseite gestellt.
Ich hab mich vor einiger Zeit mal im Netz schlau gemacht was so Zeichen sind, aber da kann Mann ja in alles etwas hinein interpretieren.

Zitat:
Zitat von current Beitrag anzeigen
Dann bleibt es eben beim netten Gespräch. Auch kein Weltuntergang, dann klappt's bei einem der nächsten Male. Wichtig ist die Offenheit.
Nein ist definitiv kein Weltuntergang, freu mich ja schon drüber das es so gelaufen ist wies gelaufen ist. Aus "Fehlern" lernt man.
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2016, 19:25   #33
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.072
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Das weiß ich selbst nicht wirklich
Das habe ich mir gedacht! Und DAS sind m.E. die wesentlichen Schritte in die Zukunft für Dich: erkennen, dass viel rumgelabert wird, von dem man die Bedeutung nicht weiss, und dass man daher seinen eigenen Weg gehen sollte. Optimistisch, humorvoll, unverkrampft.

Ich weiß eigentlich auch nicht, was ein Flirt ist (klar kenne ich die Wikipedia-Definition ... aber wie sähe das in der Wirklichkeit aus? In MEINER Wirklichkeit meine ich, also ein Flirt, an dem ich teilnehme und gleichzeitig die Wiki-Defi erfüllt? Kaum vorstellbar! Und trotzdem weiß ich heute, dass meine Mitschülerinnen mich teilweise für einen besonders begabten Flirter hielten ... nur ich habe es damals nicht mitbekommen.)

Zitat:
So das man erkennt das der/die andere sich nicht einfach nur unterhalten will wie mit der netten Omi von nebenan, sondern sich auch theoretisch mehr vorstellen könnte.
Persönlichere Themen, die Blicke, die Körperhaltung und die Distanz zueinander.
Körperhaltung: wenn Madame im Gespräch den Kopf schief legt, soll es laut Körpersprache-Spin-Doctors ein Zeichen für Nähe, Offenheit und Vertrauen sein ... erscheint einsichtig ... nur: erst vorgestern habe ich noch eine junge Frau am Restaurant-Nebentisch gesehen, die das ab der Suppe bis zum Dessert krampfhaft praktiziert hat ... ihr Freund blieb jedoch so reserviert und mürrisch wie bis dahin ... dann hat sie sich dem Smartphone zu und von ihm abgewendet ... anscheinend auch eindeutig, jedoch sind sie Hand-in-Hand raus gegangen...

Und wenn sie sich in die Haare oder sonstwo selbst anfasst, soll es laut gleichen Quellen ebenfalls ein Zeichen sein, dass sie Deinen Blick dorthin lenken, auf ihre Körperlichkeit aufmerksam machen will ... vielleicht also auch eine Einladung mal mit einer Berührung zu beginnen?

Ich würd mal sagen - die Regeln sind (einsichtiger) Schrott, vertraue lieber auf Deine Intuition und Deinen Instinkt ... und komm mit Enttäuschungen klar ohne Dich selbst zu verletzen.

Faustregel: 10mal geht es schief, einmal klappt es.

Geändert von CtrlAltDel (10.01.2016 um 19:31 Uhr)
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2016, 19:27   #34
current
abgemeldet
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Mir ist an ihr aufgefallen das sie zu Beginn als sie noch telefonierte, recht verkrampft gesessen ist. Sie hat ihre Beine regelrecht umeinander geschlungen, und hatte die freie Hand an ihrer Tasche auf dem Schoß. Kurz nachdem wir zu reden begonnen hatten, hat sie ihre Beine normal übereinander geschlagen, und ihre Tasche beiseite gestellt.
Das heißt in jedem Fall, dass sie dem Gespräch mit Dir offen stand und vielleicht auch froh war, eine Alternative zu einem wohl anstrengenden Telefonat zu haben, die es abmilderte oder es sie zeitweise vergessen ließ. Für Dich also alles im grünen Bereich.
Lass Dir bei einer neuen Gelegenheit dieser Art einfach die Telefonnummer geben und schlage ihr vor, dass Du das nette Gespräch gerne fortführen möchtest. Und dann schaust Du weiter...

Geändert von current (11.01.2016 um 01:14 Uhr)
current ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 22:30   #35
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Hatte heute Abend wieder eine aufmunternde Situation. Ich bin im Bus gesessen, ein paar Reihen weiter mir gegenüber ein Mädl in meinem Alter, vll. etwas jünger. Es kam mir schon beim einsteigen so vor als hätte sie mich durchs Fenster angesehen. Naja jedenfalls bin ich dann so da gesessen, mit gesenkten Kopf (Handy ). Nach kurzer Zeit hab ich dann mal kurz einen Blick gewagt, und siehe da sie hat mich angesehen. Dachte mir nicht viel dabei und hab wieder in das dämliche Ding gestarrt. Als ich wieder kurz aufsah viel mir auf das sie mich wieder ansah. Ich sah sie kurz an, und als sie mir auch in die Augen sah, kam mir ein kurzes lächeln aus, da mich das echt glücklich gemacht hat. Nach ein paar Sekunden löste ich den Blick wieder und sie ist dann leider eine Station vor mir ausgestiegen, und ich hatte nicht den Mut sie anzusprechen, was hätt ich denn auch sagen sollen?

Es sind diese kleinen Dinge die mir Mut machen. Ich hab zwar noch einen weiten Weg vor mir (physisch und psychisch) aber zumindest physisch hab ich schon einiges geschafft. (bin schon von einigen darauf angesprochen worden das ich wohl einiges abgenommen habe)
Irgendwie muss ich das mit dem ansprechen noch hinbekommen wenn es keinen guten Grund dafür gibt.
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 08:23   #36
002gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Das ist doch mal eine sehr motivierende und aufbauende kleine Geschichte



Na also, weiter so!!

Finde ich toll!!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 22:30   #37
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.340
Hast du denn schonmal an eine Therapie gedacht?

Was mich betrifft gehe ich (auch stark übergewichtig) schon seit August 2012 in eine Therapie wegen gestörtem Essverhalten. Gemeinsam mit dir habe ich auch die Scheu (teilweise sogar Ekel) vor Berührung mit anderen gehabt. Gott sei Dank habe ich einen sehr fähigen Therapeuten erwischt und kann nur sagen, dass mir persönlich meine Therapie schon sehr weitergeholfen hat und es mir heute viel besser geht, als damals.

Ich mache eine analythische Psychotherapie und bin von dieser mittlerweile sehr überzeugt.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 02:46   #38
TommyMo
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1.089
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Das kommt wohl noch aus meiner Jugend, wo manche Mädels Ekel signalisiert haben.
Das ist mit mindestens 50 % Wahrscheinlichkeit eine komplette Mißinterpretation. Ohne Dich so anzusehen, hätten sie sich nicht getraut, Dich überhaupt anzusehen. Ich hab das erst mit jahrzehntelanger Verzögerung kapiert, als mich eine 14jährige Göre vor wenigen Jahren auf der Rolltreppe so ansah. Mann, dachte ich mir, wie früher, original wie früher…

Je beeindruckender der Mann, um so weniger trauen sich Frauen, ihn anzusehen.

Und das Zwischenstadium sieht so aus, daß sie den Mann böse oder mit "Wer bist du denn?" oder halt "ekelerregt" ansehen, damit sie ihn überhaupt ansehen können. Es ist nun mal leichter, jemanden böse anzusehen als freundlich, jedenfalls wenn man jede Menge Hemmungen hat, ihn überhaupt anzusehen.

Das ist ähnlich, wie wenn zwei Freundinnen neben einander sitzen. Die, die guckt, ist NICHT die, die Interesse hat! Die, die guckt, muß der anderen, die Interesse hat, erzählen, ob man immer noch herüber "starrt".

Frauen… Es ist immer wieder nicht zu glauben. Kein normaler Mann mit gesundem Verstand käme auf solche Interpretationen, aber so isses, man muß es nur oft genug gesehen haben. Und Frauen kennen, die einem das dann auch noch betätigen… Aber erst, wenn man es ihnen haarklein schildert. Als wenn es ein Staatsgeheimnis wäre…


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Natürlich birgt es auch die Gefahr das ich irgendwann wieder stärkere Gefühle entwickel.
Diese Frau verlorst Du doch nur, weil Du so langsam und zaghaft gewesen warst.


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Das ist genau der Grund warum ich mit ihr "üben" möchte, denn verloren hab ich sie ja schon. Wenn ich schon eine gute Freundin habe die sich relativ uneingeschränkt berühren lässt (obwohl sie einen Freund hat), warum soll ich es nicht probieren? So kann ich mich an den Körperkontakt gewöhnen und verschiedene Sachen ausprobieren. Es kommt mir nur ein wenig seltsam vor da sie ja einen Freund hat und mir ja schon einen Korb gegeben hat. Aber solange sie es zulässt...
Ja, total seltsam… Sie ist immer noch interessiert, wenn ich Dir das hiermit mal sagen darf.


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
ist mir gestern am Bahnhof eine junge Frau aufgefallen die ihren Koffer kaum die Treppen zum Bahnsteig hoch bekommen hat. Da ich in eile war und mich nicht überwinden konnte hab ich sie nicht gefragt ob ich ihr helfen kann.
Wo sie extra wegen Dir so einen angestrengten Eindruck hinterlassen wollte… Damit Du ihr hilfst.

Überzogene Interpretation? Ich wiege mein weises Haupt und sage Dir, Du hast etwa 100mal mehr Chancen, als Du denkst. Es ist nämlich ein Märchen, daß Frauen nicht auf dicke Männer stehen. Gut, man darf nicht schwabbelig sein, aber Frauen übersetzen "dick" unglaublich oft mit "stattlich".




Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Wie stellt man das an? Einfach fragen ob ich ihre Nummer haben darf oder ob wir Nummern austauschen?
Prinzipiell gilt, erst verabreden, dann nach der Nummer fragen, sozusagen als organisatorisches Detail (falls was dazwischen kommt). Dann kriegt man die Telefon-Nr. immer, ist wohl jedem nachvollziehbar.

So… Jetzt ist es natürlich so eine Sache, sich nach einer halbstündigen Bahnfahrt gleich fest verabreden zu wollen. Also bezieht man sich auf das Gespräch, indem man sie fragt, ob ihr beide es nicht mal weiterführen wollt. "Wollen wir unser nettes Gespräch nicht mal in Kürze weiterführen?" Wenn sie darauf positiv reagiert, dann ist die Telefon-Nr. wieder nur die organisatorische Ergänzung. Wenn sie nicht positiv reagiert, braucht man erst gar nicht danach zu fragen, is wohl auch klar.

Zusammenfassung: Nur nach Telefon-Nummern von Frauen fragen, sie sich mit einem ERKENNBAR treffen wollen. Das Treffen ist das wichtige, die Nummer ist nur ein Hilfsmittel. Und wißt Ihr was? So ist es tatsächlich… *lol*

Das idiotischste, was ich kenne, ist diese Internet-Manie, Telefon-Nummern von Frauen einzusammeln - und das auch noch als Erfolg zu verkaufen. Nummern zu bekommen ist nicht so schwer, sie sind dann entweder falsch - oups! - oder nie geht sie ran, weil sie nur bei Nummern rangeht, die sie definitiv kennt.


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Aber die Idee mit dem Treffen vorschlagen und ihr meine Nummer geben klingt gut.
Nee, nicht nur ihr Deine Nummer geben, das ist lauwarmer Kaffee. Du mußt Dich nämlich als erster wieder melden. Sie gibt Dir ihre Nummer und Du klingelst sie sofort an, damit sie Deine auch hat. Wenn sie wirklich Interesse hat, dann will sie das auch so. Und sieh zu, daß Du Dich nur mit Frauen triffst, die wirklich Interesse haben. Alles andere ist Zeitverschwendung.

So gesehen mußt Du Dir mal klar machen, daß es ganz in Deinem Interesse ist, wenn sie früh absagt, damit Du Zeit für die hast, die wirklich gerne kommen! Und davon gibt es genügend.


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Mich würde jetzt interessieren ob es "richtig" war, dass ich sie nicht berührt habe.
Dieses sch. Betatschen. Ich werde es nie verstehen. Ich fasse sie bei passender Gelegenheit genau einmal an, um ihr zu zeigen, daß ich keine Angst vor ihr habe (nachträgliche Interpretation meines intuitiven Verhaltens) und irgendwann wird sie geküßt, nämlich wenn klar ist, daß gilt "jetzt oder nie" oder sie mich erkennbar langsam erwürgen will, daß nix von mir kommt.

Niemals eine interessierte Frau mehrmals anfassen, aber nicht küssen. Nichts säuert sie mehr an! Und genau DAS würde Dir passieren, denn Du würdest sie öfters anfassen, OHNE sie zu küssen. Nix ist falscher. Eine Frau, die man berühren kann, kann mach auch küssen. Besser gesagt, die muß man dann auch küssen.

M. E. Dein großer Fehler bei Dame Nr. 1, den richtigen Zeitpunkt gleich mehrmals verpaßt zu haben. Du hast nicht verstanden, daß "keine Gegenwehr" IMMER heißt, weiter und mehr machen!!!


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Außerdem würde mich interessieren wie ich so ein Gespräch mehr richtung Flirt bringen kann?
1.) Darauf kommt es nicht an. 2.) Ergibt sich das von alleine. 3.) Kesse Bemerkungen machen. Wenn sie leicht erstaunt lachen muß, war’s gerade richtig. Im Zweifelsfall lieber ein wenig zu frech sein (frech, nicht beleidigend). Und ansonsten freundlich gucken und das ganze als Spiel auffassen, bei dem beide gewinnen.


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Sie erwähnte im laufe des Gesprächs, dass sie sich als junge Frau abends am Bahnhof manchmal unwohl fühlt, überhaupt wenn sie sich attraktiv kleidet und hochhackige Schuhe anhat (die sie auch trug als wir sprachen).
Sie wollte Dir sagen, daß sie solo ist… Au, Mann…



Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Hätte ich da mehr drauf eingehen und ihr ein Kompliment machen sollen?
"Was läufst Du da abends auch alleine rum?" Und dabei schmunzeln. Ja, man darf Frauen auch ab und zu eine Kompliment machen. Aber die beste Behandlungsweise ist, sie gekonnt immer ein wenig auf die Schippe zu nehmen. Und dabei den friedlichsten Eindruck der Welt zu hinterlassen.


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Ah ja, eins noch, wenn sich nicht gerade die Möglichkeit zu helfen ergibt oder ich ein interessantes Telefonat mithöre, wie kann ich eine Frau sonst noch ansprechen?
Situativ, immer situativ. Nimm etwas aus der Situation, in der ihr gerade seid. Oder Du nimmst etwas, was Dir an ihr auffällt. Und am besten in Frageform, so daß sie gleich was sagen darf und muß. Und dann möglichst "normal" weiterreden, damit sie sich erstmal an die überraschende Situation gewöhnen kann.

Das wichtigste ist was ganz anderes. DU mußt DICH fragen, was Dir an ihr wirklich gefällt. Du mußt Dich mehr darauf konzentrieren, was DU willst. Das hat a) den ganz großen Vorteil, daß Du dann erheblich authentischer bist, und b) wirst Du dabei besser Deiner Rolle als Mann gerecht, die Interaktion zu FÜHREN.

Gut, meine Definition von Führen kennt man, Führung ist, im richtigen Moment das zu tun, was sie sich eh schon die ganze Zeit wünscht… Man darf stundenlang "hinterherdackeln", man muß nur mal im richtigen Moment den Mund aufmachen… oder dafür sorgen, daß ihrer endlich Ruhe gibt, in dem man sie küßt.

Du gehst viel zu sehr davon aus, Interesse wecken zu wollen. Weißte, sie HAT Interesse oder sie hat eben keins. Und die Frage ist "nur", den Weg vom ersten Kennenlernen bis ins Bett möglichst angenehm für beide (!) zu gestalten.

Dabei ist vor allem darauf zu achten, daß man a) nicht zu langsam ist und daß man b) nicht interessierte Frauen möglichst früh aussortiert. Das geht beides in dieselbe Richtung, nämlich mit dem eigenen Interesse nicht allzu sehr hinterm Berg zu halten. Nur wenn das positiv aufgenommen wird, weitermachen. Nicht zu lange damit warten, denn damit verbringt man bei den falschen Frauen zu viel Zeit und bei den richtigen Frauen hat man keinen Erfolg, weil die irgendwann das Interesse verlieren, weil sie denken, Liebe sieht aber anders aus…


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Mir geht es garnicht so sehr darum wann ich eine Frau anspreche als viel mehr darum was ich sage wenn sich so eine Gelegenheit nicht ergibt. "Hi, tolles Wetter heute" find ich etwas seltsam.
Das kommt allein auf Dein Gesicht dabei an. Man kann so ziemlich alles sagen, darauf kommt’s nicht an. Es kommt nur darauf an, wie man sich dabei gibt. Ach, nicht mal das. Es gibt für eine Frau kein größeres Kompliment, als wenn da so ein "großer Mann" stottert, weil er sich was getraut hat, was er sich normalerweise nicht traut, nur wegen ihr…

Siehe oben, sie hat Interesse oder sie hat es nicht. Es geht nicht darum, einen Korb zu vermeiden, sondern es geht darum, das möglichst zügig rauszubekommen.


Zitat:
Und sollte ich so ein erstes Gespräch schon ein wenig in richtung Flirt führen, damit ich später nicht nur auf der Freundschaftsschiene lande oder hat das Zeit für ein späteres treffen.
Du sollst nicht flirten, Du sollst sie (irgendwann) küssen. Und nur sie nicht zu küssen, wenn sie schon lange will, DAS bringt Dich auf die Freundschaftsschiene.

Ansonsten darfst Du flirten, solange und so oft Du willst. Aber vergiß nicht, das ist (normalerweise) kein Selbstzweck. Frag Dich, was DU willst - und sieh zu, daß Du es bekommst. Und zwar in gegenseitigem Einvernehmen, denn das schöne daran ist ja, daß es beide wollen.


Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
und sie ist dann leider eine Station vor mir ausgestiegen, und ich hatte nicht den Mut sie anzusprechen, was hätt ich denn auch sagen sollen?
Daß Du gerade für sie eine Station zu früh ausgestigen seist, dann fragen, ob sie mit Dir auf den nächsten Bus wartet…

Weißte, Du mußt mal kapieren, daß die was von Dir wollen und Du liefern mußt.

Wer machte den "ersten Schritt"? Wenn man mich fragt, sie, sie sah die ganze Zeit zu Dir rüber. Du mußt "nur noch" darauf reagieren.

Wie? Mann! EGAL WIE, Hauptsache Du stehst vor ihr!!!

Bei interessierten Frauen kannst Du so ziemlich alles tun, was Du willst (von Abartigkeiten abgesehen), sie sind nun mal interessiert.

Tja, was soll ich sagen? In der kurzen Zeit hast Du so viele positive Reaktionen gesehen, wie um Gottes Willen kommst Du überhaupt auf die Idee, an Dir wäre keine interessiert? Übergewicht ist KEIN Ausschlußkriterium. Wenn hier Männer echte Schwierigkeiten haben, dann sind sie immer untergewichtig. Frag mich lieber nicht, wieviel ich wiege, ich würde mal sagen, mehr als Du…

Glück auf, Dickerchen!

TommyMo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 10:05   #39
Cheval!er
abgemeldet
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Irgendwie muss ich das mit dem ansprechen noch hinbekommen wenn es keinen guten Grund dafür gibt.
Der "gute Grund" ist hoffentlich Interesse Deinerseits!

Ich kenne das von mir selbst eigentlich nur so: Wenn mich eine Frau wirklich interessiert, schaue ich sie (oft genug direkt vor ihr stehend) erst einmal demonstrativ nicht an, sondern lieber in der Gegend rund um sie herum (und lächle da Leute freundlich an, die mir sympathisch erscheinen). Die soll ja bloß nicht auf die Idee kommen, dass ich was wollen könnte! Soweit kommt's noch ...
Und witzigerweise grüßen diese Frauen dann aber immer mich total freundlich (oder sagen sonst was nettes) und strahlen mich dabei an, sodass ich sie dann anschauen "muss", und dann kann ich auch selbst nicht mehr anders, als sie ebenfalls freundlich anzulächeln. Und dann passiert's auch ganz von selbst, dass ich ein freundliches Gespräch mit ihr anfange. Da kommen die Sätze wirklich aus meinem Mund raus, ohne, dass ich mir die vorher irgendwie bewusst überlegen hätte müssen.
Und die Frauen reden dann oft von selbst gleich wie ein Wasserfall und erzählen mir alles mögliche, stellen mir Fragen, oder machen mir Komplimente für irgendwas, das sie cool finden. Da brauche ich dann selbst oft gar nicht mehr viel sagen, sondern nur zuhören und lächeln (oft genug "schalte ich dann unterbewusst ab" und schaue sie einfach nur noch an, wie süß sie da sitzt/steht, strahlend irgendwas erzählt, wie hübsch sie ist, ihre großen leuchtenden Augen ... und dadurch muss ich sie einfach anlächeln).

^^ Am deutlichsten erlebe ich das in letzter Zeit bei meiner Jugendliebe, die in einem Supermarkt an der Kassa sitzt. Da läuft's quasi jedes Mal so.
(Schade ist es halt nur immer, wenn die dann trotzdem nichts von einem wollen, aber darum geht's jetzt nicht.)

Mein Tipp, jedenfalls:
a) Nicht darauf versteifen, jede Frau anreden zu "müsen", die dich einmal kurz angeschaut/angelächelt hat (auch wenn Du dann vielleicht ein paar Chancen verpasst)! Chancen "sammeln" und numbers-game ist was für PUAs. Lass den Sch***. Zum "Üben" gibt's noch genug, bei denen Du gleichzeitig auch eine echte Chance hast, und dann führt das "Üben" vielleicht sogar zu mehr.
b) Wenn Du eine siehst (oder im besten Fall vor ihr zu stehen kommst), die Dich WIRKLICH interessiert, dann spürst Du (und jeder andere Mann) das, da bin ich ganz sicher! Deswegen habe ich das oben auch so ausführlich beschrieben, wie's MIR dann immer geht. Ich sage nicht, dass es bei Dir auch genau so aussehen muss, aber Du wirst es wissen, wenn Dich eine wirklich interessiert (oft genug ist es dann, wenn man[n] sich noch gestörter verhält als sonst). Und bei der kommt dann das Anreden ganz von selbst (auch wenn ich zu behaupten wage, dass die Frau es initiieren wird. Ist bei mir auch fast immer so. Man[n] muss es sich nur eingestehen können.)

Und ein kleiner Test für Dich:
Triff Dich mit einem Kumpel (oder irgendwem, ist völlig egal) und frag ihn nach etwa einer Stunde, was das allererste war, das Du zu Beginn des Treffens zu ihm gesagt hast (abgesehen vom Grüßen, natürlich). Ich wette ziemlich viel, dass er's nicht mehr weiß. 9/10 Leuten erinnern sich wirklich nicht mehr daran, das ist echt interessant!

Und so ist es auch mit Frauen! Es zählt nicht, womit Du sie angeredet hast. Es zählt, was Du daraus machst. Was am Ende dabei heraus kommt.
Cheval!er ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 16:55   #40
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Hast du denn schonmal an eine Therapie gedacht?

Was mich betrifft gehe ich (auch stark übergewichtig) schon seit August 2012 in eine Therapie wegen gestörtem Essverhalten. Gemeinsam mit dir habe ich auch die Scheu (teilweise sogar Ekel) vor Berührung mit anderen gehabt.
Dran gedacht hab ich schon mal, ja.
Mein Essverhalten hab ich mittlerweile in den Griff bekommen, und mit dem Abnehmen läufts auch recht erfolgreich.
Wenn ich also mal ne Therapie mach dann eher für die nicht physischen Probleme, ich glaub daran das ich es noch selbst schaffen kann.


Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Diese Frau verlorst Du doch nur, weil Du so langsam und zaghaft gewesen warst.
Ja, ich hoffe nur das ich das nächste Mal schneller bin, denn das war nunmal mein Tempo. Oder ich habe Glück und treff auf eine die es auch langsamer angehen will.


Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Ja, total seltsam… Sie ist immer noch interessiert, wenn ich Dir das hiermit mal sagen darf.
Gut möglich das es so war, irgendwann hat sie dann mal ihr Bein richtig weggezogen als ich mit meinem ankam, damit wars für mich (endlich) erledigt. Hab seit ca. nem Monat keinen Kontakt mehr zu ihr, und will ihn auch nicht mehr.


Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Niemals eine interessierte Frau mehrmals anfassen, aber nicht küssen. Nichts säuert sie mehr an! Und genau DAS würde Dir passieren, denn Du würdest sie öfters anfassen, OHNE sie zu küssen. Nix ist falscher. Eine Frau, die man berühren kann, kann mach auch küssen. Besser gesagt, die muß man dann auch küssen.

M. E. Dein großer Fehler bei Dame Nr. 1, den richtigen Zeitpunkt gleich mehrmals verpaßt zu haben. Du hast nicht verstanden, daß "keine Gegenwehr" IMMER heißt, weiter und mehr machen!!!
Das berühren ging ursprünglich von ihr aus, ich habs dann einfach genossen das sie es zugelassen hat, dass sie mir damit sagen wollte das ich sie küssen soll, nun dafür war ich wohl zu blöd . Ich weiß im Nachhinein auch nicht worauf ich gewartet hab.


Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Das ist ähnlich, wie wenn zwei Freundinnen neben einander sitzen. Die, die guckt, ist NICHT die, die Interesse hat! Die, die guckt, muß der anderen, die Interesse hat, erzählen, ob man immer noch herüber "starrt".
Gut zu wissen


Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Sie wollte Dir sagen, daß sie solo ist… Au, Mann…
Noch so ein Fall von Deutsch – Frau, Frau – Deutsch xD


Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Wo sie extra wegen Dir so einen angestrengten Eindruck hinterlassen wollte… Damit Du ihr hilfst.
Ne, dazu wars zu voll, und ich war hinter ihr. Also wenn sie Augen am Rücken hat, dann vielleicht.


Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
DU mußt DICH fragen, was Dir an ihr wirklich gefällt. Du mußt Dich mehr darauf konzentrieren, was DU willst.
Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Frag Dich, was DU willst - und sieh zu, daß Du es bekommst. Und zwar in gegenseitigem Einvernehmen, denn das schöne daran ist ja, daß es beide wollen.
Zitat:
Zitat von Cheval!er Beitrag anzeigen
Der "gute Grund" ist hoffentlich Interesse Deinerseits!
So hab ich das noch nie gesehen, hab immer nur daran gedacht was/oder ob sie es will. Was ich will, daran hab ich eigentlich nicht gedacht, wollte nur bloß nicht zu aufdringlich oÄ sein.


Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Weißte, Du mußt mal kapieren, daß die was von Dir wollen und Du liefern mußt.

Wer machte den "ersten Schritt"? Wenn man mich fragt, sie, sie sah die ganze Zeit zu Dir rüber. Du mußt "nur noch" darauf reagieren.

Wie? Mann! EGAL WIE, Hauptsache Du stehst vor ihr!!!
Ist nicht ganz so leicht wie es sich schreibt


Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Tja, was soll ich sagen? In der kurzen Zeit hast Du so viele positive Reaktionen gesehen, wie um Gottes Willen kommst Du überhaupt auf die Idee, an Dir wäre keine interessiert? Übergewicht ist KEIN Ausschlußkriterium.
Wahrscheinlich aus Gewohnheit, „weil es immer schon so war“.


Zitat:
Zitat von Cheval!er Beitrag anzeigen
Ich kenne das von mir selbst eigentlich nur so: Wenn mich eine Frau wirklich interessiert, schaue ich sie (oft genug direkt vor ihr stehend) erst einmal demonstrativ nicht an, sondern lieber in der Gegend rund um sie herum
Das kommt mir bekannt vor




Zitat:
Zitat von Cheval!er Beitrag anzeigen
Da brauche ich dann selbst oft gar nicht mehr viel sagen, sondern nur zuhören und lächeln (oft genug "schalte ich dann unterbewusst ab" und schaue sie einfach nur noch an, wie süß sie da sitzt/steht, strahlend irgendwas erzählt, wie hübsch sie ist, ihre großen leuchtenden Augen ... und dadurch muss ich sie einfach anlächeln).
Das hab ich bei der in die ich so verknallt war auch erlebt. Oft hat sie geredet und ich hab einfach nur ihre Nähe genossen.



Zitat:
Zitat von TommyMo Beitrag anzeigen
Das idiotischste, was ich kenne, ist diese Internet-Manie, Telefon-Nummern von Frauen einzusammeln - und das auch noch als Erfolg zu verkaufen. Nummern zu bekommen ist nicht so schwer, sie sind dann entweder falsch - oups! - oder nie geht sie ran, weil sie nur bei Nummern rangeht, die sie definitiv kennt.
Zitat:
Zitat von Cheval!er Beitrag anzeigen
Mein Tipp, jedenfalls:
a) Nicht darauf versteifen, jede Frau anreden zu "müsen", die dich einmal kurz angeschaut/angelächelt hat (auch wenn Du dann vielleicht ein paar Chancen verpasst)! Chancen "sammeln" und numbers-game ist was für PUAs. Lass den Sch***. Zum "Üben" gibt's noch genug, bei denen Du gleichzeitig auch eine echte Chance hast, und dann führt das "Üben" vielleicht sogar zu mehr.
Mir geht’s absolut nicht ums Nummernsammeln (was bringt mir das, Telefonnummern find ich im Telefonbuch genug), sondern darum eine Möglichkeit zu haben sie wieder zu sehen, was ohne Name, Telefonnummer etc. ein wenig problematisch ist.
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2016, 16:55 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey NichtLeicht, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:43 Uhr.