Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.01.2018, 17:22   #4011
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 5.183
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Der Cousin eines Schwagers hat mal am ZOB gehört das man nicht in den Puff muss. Das gibt da auch Damen die kommen ins Haus und machen das als Nebenerwerb. Die sollen wohl auch (härter) selektieren.
Ja, mit denen kann man telefonieren und sicherstellen, dass die in jedem Sinne deine Sprache sprechen. Hab' ich gehört .

Ist ja egal. NL hat seine Ideen, das muss man respektieren, auch wenn ich den Weg raus aus den Vorstellung hinein in die Realität nach wie vor für geeignet halte, ihn weiterzubringen.

Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 17:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 09.01.2018, 19:50   #4012
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Der Cousin eines Schwagers hat mal am ZOB gehört das man nicht in den Puff muss. Das gibt da auch Damen die kommen ins Haus und machen das als Nebenerwerb. Die sollen wohl auch (härter) selektieren.
Das .... ähhhm .... ändert genau was???
Ob sie das jetzt als Haupterwerbstätigkeit macht oder um sich etwas hinzu zu verdienen ändert nicht daran das sie es nur des Geldes wegen tut.
Soll ich mir anschließend einreden das sie es getan hat weil ich ihr so sympathisch war, weil sie mich attraktiv gefunden hat, oder Ähnliches ?


Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Ist ja egal. NL hat seine Ideen, das muss man respektieren, auch wenn ich den Weg raus aus den Vorstellung hinein in die Realität nach wie vor für geeignet halte, ihn weiterzubringen.
Welche Realität? Das ich irgendwie das Geld zu sammen bekomme um ne Prostituierte zu bezahlen? Toll, das bringt mich gewaltig weiter
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 20:04   #4013
kleinergriffin
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: NRW
Beiträge: 393
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Das habe ich vor kurzem bei meinem Krankenhausaufenthalt am eigenen Leib erfahren. Ich wurde damals wegen etwas Lebensbedrohlichem eingeliefert. Ja, da denkt man schon anders darüber wenn einem bewusst wird wie schnell und aus dem nichts es gehen kann.
Tut man das? Nicht unbedingt. Ich hatte als Kind eine Blinddarmentzündung mit Durchbruch dank unfähiger Kinderärztin, war damals höchste Eisenbahn (ja, das war lebensbedrohend). Danach war ich nicht ängstlicher oder mutiger als vorher auch.
Sorry, NichtLeicht, du bist nicht nur ängstlich, du bist überängstlich. Du übertreibst. Selbst aus Mücken machst du Elefanten.
Wo bleibt denn der Spaß am Leben, wenn man vor allem Angst hat?
Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Bei nichts.
kleinergriffin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 21:34   #4014
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Wenn du meinst das ein Herzinfarkt nicht lebensbedrohlich ist, ja dann übertreibe ich

Und nein ich dürfte laut diversen Tests zum Glück keinen gehabt haben, aber die Symptome hatte ich als mich die Rettung eingeliefert hat

Edit:
Natürlich gibt es keine 100%ige Sicherheit, aber man muss sich nicht unnötigen Risiken aussetzen.
Ich habe Spaß am Leben, mehr als zuvor, mittlerweile mach ich viel mehr worauf ich Lust habe und mach mir weniger Gedanken über Dinge die ich eh nicht ändern kann.

Geändert von NichtLeicht (09.01.2018 um 21:45 Uhr)
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 22:36   #4015
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 13.343
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Das .... ähhhm .... ändert genau was???
Ob sie das jetzt als Haupterwerbstätigkeit macht oder um sich etwas hinzu zu verdienen ändert nicht daran das sie es nur des Geldes wegen tut.
Soll ich mir anschließend einreden das sie es getan hat weil ich ihr so sympathisch war, weil sie mich attraktiv gefunden hat, oder Ähnliches ?



Welche Realität? Das ich irgendwie das Geld zu sammen bekomme um ne Prostituierte zu bezahlen? Toll, das bringt mich gewaltig weiter
Genau, diese Damen "nehmen" Dich nur wenn sie es wollen!
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 22:44   #4016
Whiskas
Special Member
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Auf einem wilden Berg
Beiträge: 7.111
Naja eher weil sie sein Geld wollen
Whiskas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 22:55   #4017
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Genau, diese Damen "nehmen" Dich nur wenn sie es wollen!
Oder eben nicht, womit ich genau das selbe Problem wie bei "normalen" Frauen hätte

Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Naja eher weil sie sein Geld wollen
Wovon ich auch nicht gerade Unmengen habe

Geändert von NichtLeicht (09.01.2018 um 23:05 Uhr)
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2018, 23:53   #4018
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.854
War länger nicht hier....

Worum geht es jetzt? Ob NL eine Prostituierte besuchen soll?
Er schreibt ja nachvollziehbar, dass ihm das eigentlich nichts bringt, weil er ja "gewollt" werden will. Insofern weiss ich nicht, wie ihn diese Erfahrung weiter bringen soll.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 00:39   #4019
kleinergriffin
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: NRW
Beiträge: 393
Zitat:
Zitat von NichtLeicht Beitrag anzeigen
Wenn du meinst das ein Herzinfarkt nicht lebensbedrohlich ist, ja dann übertreibe ich

Und nein ich dürfte laut diversen Tests zum Glück keinen gehabt haben, aber die Symptome hatte ich als mich die Rettung eingeliefert hat

Edit:
Natürlich gibt es keine 100%ige Sicherheit, aber man muss sich nicht unnötigen Risiken aussetzen.
Ich habe Spaß am Leben, mehr als zuvor, mittlerweile mach ich viel mehr worauf ich Lust habe und mach mir weniger Gedanken über Dinge die ich eh nicht ändern kann.
Ich habe nicht geschrieben, dass ein Herzinfarkt nicht lebensbedrohlich ist. Nochmal lesen, bitte.
Ich habe gesagt, dass man nicht unbedingt überängstlich werden muss, wenn man eine lebensbedrohliche Situation überlebt hat.
Meine Mutter hatte letztes Jahr einen Herzanfall (trotz Schrittmacher). Sie ist danach nicht überängstlich geworden. (Und das, obwohl ihr Vater dank seines schwachen Herzens nur 72 geworden ist.)
kleinergriffin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 00:57   #4020
NichtLeicht
Platin Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2015
Beiträge: 1.593
Zitat:
Zitat von Robertalk Beitrag anzeigen
War länger nicht hier....

Worum geht es jetzt? Ob NL eine Prostituierte besuchen soll?
Er schreibt ja nachvollziehbar, dass ihm das eigentlich nichts bringt, weil er ja "gewollt" werden will. Insofern weiss ich nicht, wie ihn diese Erfahrung weiter bringen soll.
Ich versteh es auch nicht. Ja ich wüsste dann vielleicht (so es diesmal klappen würde) wie es sich rein körperlich anfühlt.... und dann? Was hab ich davon? Damit ich sagen kann "ich habe sex gehabt"


Zitat:
Zitat von kleinergriffin Beitrag anzeigen
Sie ist danach nicht überängstlich geworden.
Ich bin dadurch nicht ängstlicher oder weniger ängstlich geworden. Das einzige was dich für mich geändert hat ist das mir eben mehr bewusst ist das es von heute auf morgen aus sein kann.
Wie schon erwähnt hat das dazu geführt das ich häufiger das mache worauf ICH Lust habe.
Die Bedenken bezüglich Geschlechtskrankheiten hatte ich ja davor schon genauso (kann man hier auch irgendwo auf den letzten 100en Seiten nachlesen).

Ich laufe nicht die ganze Zeit durch die Gegend und habe vor allem und jedem Angst.
Und ich nehme auch regelmäßig eigentlich "unnötige" Risiken in Kauf (bspw. Rote Ampeln überqueren).
Nur kann ich dort das Risiko einfach besser abschätzen und kontrollieren als bei Geschlechtskrankheiten.
Auch Terroranschläge beunruhigen mich nicht und ändern nichts an meinem Verhalten.

Geschlechtskrankheiten sind für mich einfach eine Sache vor der ich Angst habe, so wie jeder vor irgend etwas Angst hat.
NichtLeicht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 00:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:17 Uhr.