Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.08.2020, 11:38   #22611
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.343
Übrigens ist die Zwangsarbeit abgeschafft. Dort, wo man sein Gehalt aushandeln kann/muss, ist jeder für sein Einkommen selbst verantwortlich. Wer durch Arbeitsleistung, Engagement und wenig Fehltage auffällt, hat unabhängig vom Geschlecht gut Chance, mehr zu verdienen als die Kollegen.

Als BR habe ich da natürlich den ein oder anderen Kampf ausgefochten, um keine zu großen Unterschiede entstehen zu lassen. Die letzten paar Prozentpunkte sind aber manchmal einfach nicht drin. Wir müssen ja auch nicht mit der Brechstange Gleichheit herstellen, wo im Grunde bereits Gerechtigkeit herrscht.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2020, 11:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Dexter Morgan,
Alt 13.08.2020, 17:08   #22612
poor but loud
Special Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 4.485
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Das ist bei durchschnittlich 14% mehr krankheitsbedingten Fehltagen erstaunlich wenig
Krankheitstage sind in unserem Rechtssystem egal.


Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Ich sehe schon, Du hast keine Argumente.

Frauenarbeit wird weniger wertgeschätzt, das sieht man an der Bezahlung typischer Frauenberufe und auch daran, dass Frauen auffallend selten und langsam aufsteigen. Dazu passt auch, dass vor Corona hauptsächlich akademisch ausgebildete Schlipsträger als systemrelevant angesehen wurden und nicht etwa Pflegekräfte. Auch das Thema "Vereinbarkeit von Beruf und Familie" wird immer nur als Frauenthema angesehen. Es geht hier also mitnichten um "Gleichheit mit der Brechstange", wie Dexter Morgan schreibt.
poor but loud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 17:17   #22613
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.343
Zitat:
Zitat von poor but loud Beitrag anzeigen
Krankheitstage sind in unserem Rechtssystem egal.
Und das ist gut so. Wenn Du allerdings mit einem Haufen Krankheitstagen nach einer Gehaltserhöhung fragst, wird die Antwort nicht die erhoffte sein, denke ich mir.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 17:30   #22614
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.343
Zitat:
Zitat von poor but loud Beitrag anzeigen
Es geht hier also mitnichten um "Gleichheit mit der Brechstange", wie Dexter Morgan schreibt.
Doch, genau darum geht's der linken Bande. Mit allen bekannten Folgen.

Hier vermischen sich aber die Themen. Unser Rechtssystem, wie Du ja auch schreibst, gibt jedem die gleichen Chancen. Fast. Mädels mussten damals nicht zur BW, was ihnen durch den früheren Einstieg in die weitere Bildung effektiv einen Vorsprung gab. Das ist aber wohl nun erledigt. Den Vorteil beim Renteintrittsalter haben sie auch verloren. Macht ja auch Sinn, nachdem die Wehrpflicht und die damit verbundene verlorene zeit wegfiel Die Privatwirtschaft allerdings kocht ihr eigenes Süppchen. Und das muss sie tun. Lohnunterschiede sind immer leistungsbezogen., und es gibt sie nur dort, wo es keine Tarifsysteme gibt. Am Ende ist die geringere Aufstiegschance dort auch keine Frage des Geschlechts, sondern eine der Loyalität und des Engagements.

Jede Frau und jeder Mann muss für sich entscheiden, wo ihre und seine Schwerpunkte liegen sollen. Ein gerechteres System als das der Privatwirtschaft gibt es nicht. Das Pushen der Damen im ÖD ist mMn aus moralischen Gründen abzulenen. Da hat doch kein Mann mehr Böcke, viel zu leisten, wenn die Ladies aus politischen Gründen an ihm vorbeiziehen. Ich hoffe, dieser Quatsch endet bald.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 17:45   #22615
questio
and answers
 
Registriert seit: 03/2014
Ort: Auda City
Beiträge: 3.725
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Das Forum verkommt immer mehr zur verdienten Bühne des Volkes.
Es verkommt vor allem zu einem Ort, an dem Threads gekapert werden...
questio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 18:01   #22616
poor but loud
Special Member
 
Registriert seit: 03/2006
Beiträge: 4.485
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Ein gerechteres System als das der Privatwirtschaft gibt es nicht. Das Pushen der Damen im ÖD ist mMn aus moralischen Gründen abzulenen.
Ich sehe es genau anders herum. Die Zustände in der Privatwirtschaft stinken zum Himmel.


Zitat:
Da hat doch kein Mann mehr Böcke, viel zu leisten, wenn die Ladies aus politischen Gründen an ihm vorbeiziehen.
So weit sind wir noch lange nicht und werden wir auch niemals sein.
poor but loud ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 18:01   #22617
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.343
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
Es verkommt vor allem zu einem Ort, an dem Threads gekapert werden...
*Das* war schon immer so. Mods, die das in diesen Bereichen ändern wollten, haben ganz schön viel Ärger abbekommen .

Aber Hubes Thread ist ein Spezialfall. Sozusagen eine themenoffene Lebensbegleitung durchs Hamsterrad.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 18:02   #22618
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 4.343
Zitat:
Zitat von poor but loud Beitrag anzeigen
Ich sehe es genau anders herum.
Du bist ja auch 'ne olle Linke .
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 18:30   #22619
megam91
Member
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 155
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Jupp, es verbleibt dann ein Rest, der aber deutlich unter den erwähnten 6% liegt. Wenn ich mich richtig erinnere 2-3%, also in ein Bereich wo man nicht mehr von einem "Gender Pay Gap" sprechen kann.



Müsste ich jetzt selbst wieder heraussuchen, das ist schon ein paar Tage her das ich das gelesen habe.
Das ist jetzt aber, pardon, keine sehr überzeugende Beweisführung

Wenn man bisschen nach Quellen sucht, kommt man, je nach Datengrundlage, auf Werte zw. 2% und 7%. Also gibt es denn Gap definitv und jeder Prozent ist hier natürlich schon zu viel.
megam91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 20:38   #22620
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 12.557
Zitat:
Zitat von megam91 Beitrag anzeigen
Das ist jetzt aber, pardon, keine sehr überzeugende Beweisführung

Wenn man bisschen nach Quellen sucht, kommt man, je nach Datengrundlage, auf Werte zw. 2% und 7%. Also gibt es denn Gap definitv und jeder Prozent ist hier natürlich schon zu viel.
Genau, 2-3% und das ist weit entfernt von einem Gender Pay Gap. Die 7% sind wie oben beschrieben wenn man die weiteren Faktoren außer Acht lässt.

Es gibt keine systemische Benachteiligung bei "gleicher Arbeit" (heißt gleiche Leistung, gleiche Zugehörigkeit, etc.).
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2020, 20:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey monochrom,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:04 Uhr.