Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 03.04.2017, 18:56   #1
Dannyoo
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2017
Beiträge: 1
Wie Blockade/Unsicherheit durchbrechen?

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Problem, durch meine "Biografie" hab ich leider eine extreme Unsicherheit oder besser gesagt Blockade bezüglich der Thematik Liebe/Sexualität entwickelt, aber gleichzeitig eine enorme Sehensucht mal "wieder" jemanden kennen zu lernen.

Welche Möglichkeit eignet sich am Besten, um Vertrauen aufzubauen? Wenn ich abends ausgehe, werde ich regelmäßig "angemacht", was als Typ ja eh schon selten ist und flüchte meißt trotzdem aus der Situation, weil ich nicht weiß wie ich mich Verhalten soll. Ich reg mich dann sogar lieber über Typen auf, die dann in der Lage sind mit jmd zu tanzen, rumzumachen etc.
Bei Flirtportalen komm ich trotz Matches und Nachrichten auch nicht weiter, weil.....keine Ahnung, suche dann immer ausreden bzw. kostet es Geld oder ist erscheint unseriös usw.

Ich würde am Liebsten in einem lokalen unverbindlichen Chat, aber finde da auch eher unseriöse Seiten und hab Hemmungen einfach mal zu schauen, was da so abgeht.

Wie gesagt, ich hab wirklich viel Vertrauen verloren, meine erste große Liebe ist kurz nachdem ich mein erstes Mal mit ihr hatte bei einem Autounfall ums Leben gekommen und danach bin ich an Frauen geraten die mich nur ausgenutzt, verarscht und sogar fertig gemacht haben.

Bin für jeden Ratschlag dankbar.
Dannyoo ist offline  
Alt 03.04.2017, 18:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Dannyoo, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 03.04.2017, 19:09   #2
aybicee
Member
 
Registriert seit: 03/2017
Beiträge: 121
Ein Psychologe, wäre mein Rat. Ernsthaft... keine Ahnung was du dir hiervon erhoffst
aybicee ist offline  
Alt 03.04.2017, 19:28   #3
Kastanie
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2017
Beiträge: 12
Wie äußert sich die Blockade oder Unsicherheit denn bei dir? Wenn du eine Frau kennenlernst, du sie auch anziehend findest und sie dir nach einiger Zeit signalisiert, dass sie gegen ein Näherkommen nichts einzuwenden hätte-, würdest du darauf eingehen oder würde deine Unsicherheit dies nicht zulassen? Sie würde somit denken, du willst nicht, obwohl du eigentlich schon Interesse hättest, du dich eben nur nicht überwinden kannst?
Kastanie ist offline  
Alt 04.04.2017, 08:49   #4
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.458
Ich bezweifle ebenfalls, dass ein Internet-Forum wie der LT der geeignete Raum dafür ist, um dir bei diesem Trauma tatsächlich Ratschläge geben zu können, wie du etwas aufbaust oder wieder findest, das dir so brutal entrissen wurde.

Ich gehe mal davon aus, dass du bereits eine Therapie gemacht hast oder immer noch in einer bist? In wie weit ist es dir denn bisher gelungen, den Tod deiner ersten Freundin zu verarbeiten? Wie lange ist das inzwischen her und wie alt bist du heute? Warst du seither mit anderen Frauen intim? Und inwiefern wurdest du von Frauen, mit denen du es versucht hast, verarscht, ausgenutzt oder fertig gemacht? Was war der Grund und wie hat sich das geäußert?
Sad Lion ist offline  
Alt 04.04.2017, 11:09   #5
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.343
Zitat:
Zitat von Dannyoo Beitrag anzeigen
Bei Flirtportalen komm ich trotz Matches und Nachrichten auch nicht weiter, weil.....keine Ahnung, suche dann immer ausreden bzw. kostet es Geld oder ist erscheint unseriös usw.
Schadet vielleicht auch nicht wenn du da selbst nochmal etwas über deine Motivationen nachdenkst. Warum bist du auf Portalen, wenn du niemanden von dort treffen möchtest oder sie für unseriös hält? Macht das dann überhaupt Sinn? Suchst du Ausreden weil du Angst hast beim Kennenlernen dann abgelehnt zu werden?

Alles in allem scheint mir das nicht der optimale Weg für dich zu sein. Wen du selbst bei Mädels die dich real ansprechen nicht weißt wie du dich verhalten sollst, dann hast du erst noch eigene Baustellen zu beackern. Was ja bei deiner Vorgeschichte durchaus verständlich ist.

Wie bist du denn an die Mädels geraten, von denen du sagst sie haben dich schlecht behandelt? Wo hast du die kennen gelernt?
Kronika ist offline  
Alt 04.04.2017, 12:01   #6
022gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
ich würde dir auch raten wegen dem einen mal professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um mal über den Tod deiner Freundin hinweg zu kommen (tut mir übrigens leid)

aber zum andren, schreib mir sovielen Mädels wie möglich. Egal ob sie aus deiner Nähe sind oder nicht, ob du sie hübsch findest oder nicht - einfach drauf los schreiben .. sich unterhalten, austauschen usw. .. einfach zum "üben" , ganz zwanglos.
Und es muss ja nicht in einer Partnerbörse oder so sein, es kann in nem Forum sein, oder auf Facebook .. da gibt es auch jede Menge Gruppen für Freundschaften oder ähnliches. Auch Brief bzw. Emailfeunde mit denen man sich austauschen kann .. vL würde dir sowas ja etwas helfen, einfach um "in Übung" zu kommen
 
Alt 04.04.2017, 12:16   #7
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.071
Zitat:
Zitat von Chiby Beitrag anzeigen
ich würde dir auch raten wegen dem einen mal professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um mal über den Tod deiner Freundin hinweg zu kommen (tut mir übrigens leid)

aber zum andren, schreib mir sovielen Mädels wie möglich. Egal ob sie aus deiner Nähe sind oder nicht, ob du sie hübsch findest oder nicht - einfach drauf los schreiben .. sich unterhalten, austauschen usw. .. einfach zum "üben" , ganz zwanglos.
Und es muss ja nicht in einer Partnerbörse oder so sein, es kann in nem Forum sein, oder auf Facebook .. da gibt es auch jede Menge Gruppen für Freundschaften oder ähnliches. Auch Brief bzw. Emailfeunde mit denen man sich austauschen kann .. vL würde dir sowas ja etwas helfen, einfach um "in Übung" zu kommen
Das steht im Konflikt zueinander. Er hat offensichtlich ein Trauma zu bewältigen. Sich jetzt in Routine des Flirtens zu üben, würde nur die Verdrängung routinieren. Dadurch verrohrt er allenfalls. Zuerst einmal muss er seine Probleme angehen, wieder zu sich selbst finden, Altes loslassen. Und dazu ist professionelle Hilfe in der Tat angeraten.
Damien Thorn ist offline  
Alt 04.04.2017, 12:20   #8
022gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
ich meinte ja nicht dass er auf "Partnersuche" gehen soll .. sondern allgemein sich einfach mit andren Menschen zu unterhalten - nicht zwingend nur Frauen.
 
Alt 04.04.2017, 12:31   #9
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.071
Zitat:
Zitat von Chiby Beitrag anzeigen
ich meinte ja nicht dass er auf "Partnersuche" gehen soll .. sondern allgemein sich einfach mit andren Menschen zu unterhalten - nicht zwingend nur Frauen.
Das würde ich jedem Dauersingle raten, der Frauen gegenüber seltsam auftritt und seinen Mut aufgrund wiederholter Körbe verloren hat. Der TE hingegen scheint keine Probleme zu haben, bei Frauen anzukommen, sondern er lehnt sie von sich aus ab. Gleichzeitig beneidet er Männer, die dies nicht tun. Scheinbar kommt ihm immer der Tod seiner verstorbenen Flamme dazwischen - ein Problem, den andere Männer natürlich in aller Regel nicht haben.

Sicher soll er nicht sozial abstumpfen, aber ich würde es eher für ratsam halten, die Freizeit verstärkt mit Freunden zu genießen, die ihm die nötige Behaglichkeit und Vertrautheit zukommen lassen, sodass er zumindest eine Chance hat, seinen Kopf freizubekommen, ohne direkt vergleichen zu müssen.
Damien Thorn ist offline  
Alt 04.04.2017, 21:17   #10
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.245
Hallo Dannyoo,

ich finde den Vorschlag mit der Therapie ganz gut. Denn, du
scheinst dich zwar aus irgendeinem Grund auf die Suche zu
begeben, sabotierst dich dabei aber selbst. Demnach bist du
derzeit nicht in der Lage, derartige Ziele ernsthaft zu verfol-
gen. Mich würde zudem mal interessieren, wie lange das mit
dem Unfall her ist. Wenn das erst in den letzten Monaten pas-
siert sein sollte, empfände ich dein Verhalten schon noch "nor-
mal", als Zeichen einer Trauerphase und daraus resultierender
Selbstschutzphase. Denn auch, wenn es für dich verlockend er-
scheint, sich lieber mit neuen Bekanntschaften ablenken zu wol-
len (vom eigentlichen Problem, Schmerz, Trauergefühl, Verlust-
ängsten usw.), würde dir dein Unbewusstsein eben einen Streich
dabei spielen.

Sollte der Unfall (Verlust) schon viel länger zurück liegen, wäre es
hingegen schon ein Zeichen, dass du das Ganze allein nicht zu über-
winden im Stande bist und professionelle Hilfe benötigst.

Ich glaube nicht, dass die Mädels dich mit Absicht nur ausnutzen
wollen, sondern es wird wohl eher so sein, dass du durch deine
Art gerade eine bedürftigere Ausstrahlung in der Interaktion mit
diesen hast, was i.d.R. dazu führt, dass man keine gesunden
Grenzen setzt usw. usf. und nicht auf Augenhöhe mit seinem Ge-
genüber ist.

Nach so einem Erlebnis kann man emotional nicht nur verstumpfen,
sondern auch darin verfallen, extrem klammern zu wollen, um das,
was man hat nun ein für alle mal richtig festzuhalten und bloß nicht
wieder etwas einem emotional Wichtiges zu verlieren.

Ich habe meinen Freund vor ein paar Jahren ebenfalls durch einen
Unfall verloren und ich denke, ich kann das einigermaßen nachem-
pfinden, wie es einem damit geht. Ich denke ebenso sehr gut zu
verstehen, was du mit dem Verlust des Vertrauens meinst usw. usf.
Mir hat es damals den Boden unter den Füßen weggezogen. Und
selbst wenn es heute, also nach inzwischen einigen Jahren, an
manchen Tagen wieder dunkle Wolken gibt, erinnere ich mich eher
an das Gute, das wir miteinander hatten, anstatt mich darin zu
verlieren, was ich mit ihm verloren habe. Ich weiß, dass er sich
für mich immer nur das Beste gewünscht hat. Und wenn man wie-
der bereit für etwas Neues ist, dann sollte man die Zeit des Ver-
gleichens und Nachhängens und Festhaltenwollens hinter sich ge-
lassen haben. Es gibt im Leben eben für nichts eine Garantie. Des-
halb genieße dein Leben, so lange du lebst und es genießen kannst.

Alles Gute dir.
Lilly 22 ist offline  
Alt 04.04.2017, 21:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilly 22, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:51 Uhr.