Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2018, 16:33   #121
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.406
Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen
...
sich in dieser Phase immer noch zu weigern, das dem Partner gegenüber und öffentlich anzuerkennen, ist eine massive Kränkung des Partners. Es leugnet die Tatsachen und wertet die vielen gemeinsamen Erlebnisse und die Verbindung die zwischen beiden besteht ab - es sagt: MIR ist das alles nicht wichtig und im Ernstfall werde ich für dich nicht da sein (nehme aber natürlich gerne an, was du für mich tust, weil du mich gern hast).

Ich finde, das ist ein guter Grund, die Reißleine zu ziehen und einen Cut zu machen. Das hat mit SEX gar nichts zu tun - sondern mit Ausnutzen der Emotionen, die der Andere entwickelt hat.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 16:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 12.01.2018, 16:34   #122
Leon315
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 43
@Lilly

Entweder hast du (in meinen Augen) eine völlig falsche Vorstellungen von einer Partnerschaft oder du hast mich missverstanden.
Wohnung A in Straße B in Stadt C kostet für alle Menschen die gleiche Miete. Ob nun Professor, Unternehmer oder Bauarbeiter. Alle haben für DIESE gleiche Wohnung den gleichen Mietpreis zu bezahlen.
Das meinte ich.
Leon315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 16:45   #123
Leon315
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 43
Und zum Thema egozentrisch mal bildlich primitiv gesprochen:
Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich kaufe mir doch auch nicht nur irgendein Auto, welches mir eigentlich nicht so richtig gefällt, nur um überhaupt eines zu haben, sofern keine Not zum Kauf besteht.
Wenn ich schon etwas haben möchte, dann das, was mich anspricht und nicht nur, um etwas ähnliches überhaupt haben zu können.

Bevor die Vorhaltung kommt: Klar bin ich auch sehr kompromissbereit in vielen Dingen. Aber eben nicht in allen! Und ein Mensch, der behaupten würde, dass er in allen erdenklichen Dingen kompromissbereit sei, lügt oder hat keine eigene Persönklichkeit!
Leon315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 16:46   #124
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.943
Zitat:
Frust nein, weitere Festigung der Meinung über verklemmte Mädels, ja.
ein Rat an dich: leg dir mal ein Frauenprofil zu und kommuniziere mal ein paar Wochen lang mit Männern. dann versteht du mit Sicherheit, warum viele Frauen so abgeturned sind, wenn ein Mann in den ersten paar Postings mit SEX um die Ecke kommt. es NERVT.

Soweit es mich betrifft: Täglicher Sex ist für ein paar Wochen/Monate ok, auf Dauer pendelt es sich eher auf 1-2 mal die Woche ein. Die Streubreite der Menschen ist bei der Libido sehr hoch, aber ich fürchte, das Frauen mit dauerhaftem täglichem sexuellem Verlangen eher an den fernen Ausläufern einer Gaußschen Glockenkurve zu finden sind.

(Könnte sein, das sich in diesen Extembereichen mehr Männer als Frauen tummeln, aber meiner Erfarhung nach sind auch die meisten Männer in Langzeitbeziehungen mit 1-2 Mal die Woche gut ausgelastet. Dummerweise haben es Menschen mit Extrembedürfnissen immer deutlich schwerer, einen passenden Partner zu finden - es gibt eben nur wenige passende Pendants.Wenn dann noch ein Ungleichgewicht zwischen den Gecshlechtern dazukommt, wird es tatsächlich leicht frustrierend.)
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 16:52   #125
Leon315
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 43
Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen
ein Rat an dich: leg dir mal ein Frauenprofil zu und kommuniziere mal ein paar Wochen lang mit Männern. dann versteht du mit Sicherheit, warum viele Frauen so abgeturned sind, wenn ein Mann in den ersten paar Postings mit SEX um die Ecke kommt. es NERVT.
Habe ich vor ein paar Jahren bereits probiert, eben genau aus dem Grund, auch die Frauenseite mal kennenzulernen. Schande über mich, sowas überhaupt getan zu haben, das ist mein Ernst!

Aber sei es drum. Klar waren auch viele schwarze Schafe dabei, jedoch konnte man ebenso gut mit vielen Männern länger schreiben, ohne dass es nur um Sex ging, wobei das Thema in den meisten Fällen schon mehr oder weniger mitschwingte. Warum auch nicht? Es macht doch beiden Spaß, zumindest sollte es das Ziel sein. Also warum nicht auch darüber sprechen, genau wie über Lieblingsurlaubsorte etc.
Ich sehe da ganz nüchtern betrachtet keinerlei Unterschiede. Schließlich sind es beides Vorlieben bzw. Interessen. Nicht mehr und nicht weniger.
Leon315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 16:53   #126
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.943
Zitat:
Der Unterschied für mich ist der, dass ich in einer Beziehung Gefühle für die Frau entwickelt habe, während es bei deiner Freundschaft plus nicht der Fall ist.
genau so. du hast deiner Sexpartnerin klar gemacht, das du für sie keine Gefühle entwickelt hast - und bei ihr war es der Fall. Ihre Aufkündigung eures Arrangements diente also ihrem Selbstschutz, um von dir nicht (sicher ohne böse Absicht) verletzt und ausgenutzt zu werden.

Sie hatte Sex mit dir, weil sie Spaß daran hatte. Dann (und dadurch) haben sich ihre Gefühle für dich entwickelt - und da das bei dir nicht der Fall war, hat sie sich mit Sicherheit einiges an Liebeskummer eingefangen. Die Wahrscheinlichkeit, das sie sich nochmal auf so ein „casual Sex“-Ding einlässt, sind ziemlich gering.
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 17:00   #127
Leon315
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 43
Ich verstehe deine Ansicht.

Jedoch sehe ich das so:
Sie hat sich drauf eingelassen gerade in der Hoffnung, dass sich eine Beziehung draus entwickeln würde. Sie verbindet also (mögliche) Liebe mit Sex, um mich zu bekommen (soll jetzt nicht eingebildet klingen! )
Wäre ihr von Anfang an klar, dass es aussichtslos für sie gewesen wäre, mit mir eine Beziehung eingehen zu können, hätte sie vermutlich niemals mit mir geschlafen.
Somit ist es doch genau meine Rede von ganz zu Anfang: Sex ohne (zumindest in Aussicht stehende) Liebe ist für sehr viele Mädels undenkbar.

Und genau das bringt mich wieder zu meiner Ursprünglichen Frage, wie man Mädels erkennt, die (gerne in einer Beziehung) Sex wollen, weil sie Bock drauf haben wie auf die Tafel Schokolade und nicht nur um sich einen Kerl zu angeln.

PS: Ich bin nämlich nicht der Typ, der die Frau belügt, nur um Sex von ihr zu bekommen!
Genau aus diesem Grund, mein Anliegen mit diesem Thread!
Leon315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 17:15   #128
Robertalk
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2014
Beiträge: 1.065
Zitat:
Und genau das bringt mich wieder zu meiner Ursprünglichen Frage, wie man Mädels erkennt, die (gerne in einer Beziehung) Sex wollen, weil sie Bock drauf haben wie auf die Tafel Schokolade und nicht nur um sich einen Kerl zu angeln.
Wäre es ein Problem für dich, wenn das Mädel ihre Sexbegeisterung nicht nur mit dir ausleben möchte?
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 17:15   #129
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.943
Zitat:
Wohnung A in Straße B in Stadt C kostet für alle Menschen die gleiche Miete. Ob nun Professor, Unternehmer oder Bauarbeiter. Alle haben für DIESE gleiche Wohnung den gleichen Mietpreis zu bezahlen.
Ja, nur kannst du dich dann in der Praxis nur auf eine Partnerin mit ähnlichem Einkommensniveau wie du es selber hast einlassen (und sie sollte auch die selben Prioritäten hinsichtlich Wohnraum, Urlaub, Alltagsgegenstände und Luxusartikeln haben).

stell dir mal vor, du lernst eine Frau kennen, die ein deutlich höheres Einkommen hat wie du. Ihre Ansprüche an Wohnraum, Urlaub und Konsumgüter sind - ihrem Einkommen entsprechend - sehr hoch. Ich wollt zusammen ziehen, sie möchte in ein Luxusloft mit 500 qm Wohnfläche ziehen, und man kein Problem damit, das selbiges Loft 5000,- Euro Mite kosten soll. Du zahlt die Hälfte, logisch. Äh, das kannst und willst du dir noch leisten, dir schwebt eine Wohnung mit 150 qm vor, die 1500,- kostet, weil das in deinen Augen eh schon ein stolzer Mietpreis ist?

Genauso beim Urlaub. sie will 4 Wochen vom Luxushotel zu Luxusresort jetstetten, dir gibt dein Chef aber nur zwei Wochen am Stück Urlaub, und außerdem scheint dir eher all Inclusive in dr Türkei vor.

Wo einigt man sich da? entweder SIE finanziert deinen Luxus mit oder sie lässt sich auf dein Einkommensniveau herab und gibt sich mit deinem Lebensstandard zufrieden. Und wenn dann dein Chef kündigt und du am nächsten Tag dein Auto schrottest, kauft sie sich einen neuen Ferrari und sieht seelenruhig zu, wie du mit der Bahn von Vorstellungsgespräch zu Vorstellungsgespräch tingelst.

die meisten Frauen verdienen weniger als Männer. entsprechend könnt ihr euch als Paar nur eine billige Wohnung und Urlaub am Baggersee leisten, sie läuft in alten Klamotten rum und du im Armani-Anzug (sparst ja ne Menge) oder du willst schöner Wohnen und besseren Urlaub - das geht aber nur, wenn du sie teilweise mitfinanzierst, indem du einen höheren Anteil an der Miete bezahlst und mehr zum Urlaub beisteuert. Ihr könnt natürlich auch dauerhaft getrennt leben - und alleine in den Urlaub fahren, jede in den, den er/sie sich leisten kann.

Genauso läuft es mit essen gehen, Veranstaltungen besuchen, Haurat anschaffen, sogar was den täglichen Lebensmitteleinkauf betrifft.

Über so was wie Kinder braucht ihr gar nicht erst nachzudenken, da wird es noch viel krasser. was bleibt dann noch von einer Lebensgemeinschaft übrig? eigentlich nichts, was sich groß von einer Freundschaft+ unterscheidet, oder?

—-

Nebenbei bemerkt: Ich war bereits in beiden Situationen - als Frau mit deutlich weniger Einkommen mit einem Mann, der alles auf den Pfennig „gerecht“ teilen wollte - und mit Männern, die deutlich weniger Einkommen hatten als ich. (ich selber bin lieber in der Geber-Rolle.)
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 17:20   #130
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.943
Zitat:
Wäre ihr von Anfang an klar, dass es aussichtslos für sie gewesen wäre, mit mir eine Beziehung eingehen zu können, hätte sie vermutlich niemals mit mir geschlafen.
Ich kenne das Mädel nicht. Von daher kann ich zum Einzelfall nichts sagen. Aber nach meiner Erfahrung schlafen Frauen eben auch für Casual Sex nur miit Männern die ihren sehr gut gefallen - und entsprechend hoch ist dann die Gefahr, sich tatsächlich zu verlieben - da hat der Kopf wenig Einfluss. auf einmal tanzen die Hormone Samba, jedes Lächeln des „sexpartners“ bringt die Schmetterlinge zum fliegen - und jede Zurückweisung tut elend weh.
Paradigma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2018, 17:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:06 Uhr.