Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2018, 21:53   #11
Anna-Lia
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 9.802
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
2. "täglicher Sex ist in einer Beziehung doch normal": Kommunizierst du den Frauen diese Ansicht? Wenn ja wundert mich nicht dass sie davon nicht sonderlich begeistert sind denn das klingt direkt nach Druck und als ob du dann direkt anfangen wirst Stress zu machen wenn man mal zwei Tage keine Lust hat. Ich mag Sex aber bei jemandem der das praktisch "täglich einfordern will" vergeht einem ja von vorne herein schon der Spaß.
richtig. Druck killt alles.





zum sexuelle Offenheitsmerkmal: ja, gibt es. Schau hinter dem linken Ohrläppchen nach. Wenn da ein kleiner blauer Punkt ist: go go go !!!!
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 21:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.01.2018, 21:59   #12
El Guapo25
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 604
Der Großteil der Frauen wollen ihren guten Ruf nicht verlieren, und am ende nicht als schlampig dastehen.

Wenn man (n) aber an den richtigen Knöpfen dreht und die Frau geil auf dich ist, kann auch aus dem stillen Mauerblümchen auf einmal eine Sex - Bestie zum Vorschein kommen. Wie sagt man so schön: Stille Wasser sind tief und schmutzig. Meistens grade die Frauen die am Bravsten und verklemmtesten wirken.

Ich denke auch, dass du entweder die Zweideutigkeiten zum falschen Zeitpunkt einsetzt, diese zu plump sind oder die Frauen noch nicht genug vertrauen haben. Die Frage ist auch wie sagst du das den Damen und wie ist deine Ausstrahlung dabei. Kann sein, dass du total unsympathisch auf die Frauen wirkst.

Frauen haben jedenfalls genauso viel Spaß an Sex wie Männer. Wenn nicht sogar mehr. Und mal die eine odere Doppeldeutigkeit gehört zur Verführung auch dazu, und Frauen mögen das auch wenn man diese Waffe richtig einsetzt.

Kann natürlich auch sein, dass du optisch überhaupt nicht deren Typ warst. Und wenn du dann irgendwelche Doppeldeutigkeiten raushaust, amüsieren die sich eher köstlich oder aber sind genervt, anstatt sie feucht werden.

Da hilft nur selber mal zu reflektieren wieso man immer wieder auf die Schnauze fliegt. Oder du hast ein Riesen Talent da zu dir die falschen Frauen rauszupicken.
El Guapo25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 22:44   #13
loiloi17
Member
 
Registriert seit: 02/2017
Ort: Bremen
Beiträge: 170
Habe auch gerade so eine verklemmte 28 jährige, normal gebaut auf einer bekannten Platform kennengelernt. Da fängt man an zu fummeln, am 4. Treffen, und Sie heult rum das Sie schon lange keinen Typen mehr hatte und Ihre Titten zu klein sind...
Schlecht für Sie, hätte mich gar nicht interssiert, sonst hätte ich ja nicht angefangen zu fummeln.
Der Abend war vorbei und sehen werde ich Sie sicher auch nicht nochmal weil das mega abtörned ist.

Habe letztes WE auf einer Feier einer Kollegin eine Ihrer Freundinnen kennengelernt. 25 jahre Jung, geboren in Venezuela. Im vergleich zu der 29 jährigen ist die zweite moppelig und hat ordentlich Holz vor der Hütte und geht ab wie Schmidtskätzen.
Das sie etwas moppelig ist erwähnt Sie gar nicht, weil es nicht erwähnenswert ist.

Es gibt also alles bei jedem Typ.
Den besten Sex hatte ich mit Frauen die Reitsport, Kampfsport oder aktive Motorradfahrerin sind. Alles Hobbies die in der Regel nur von selbstbewussten Frauen ausgeübt werden. Und der mit den blonden und blauen Augen war besser als mit den brünetten und den braunen Augen.

Geändert von loiloi17 (10.01.2018 um 22:55 Uhr)
loiloi17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 22:49   #14
Leon315
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 01/2018
Beiträge: 43
Mal ein Beispiel aus jüngster Zeit:

Sie kennengelernt, über Gott und die Welt geschrieben, telefoniert usw.
Dann irgendwann über intime Dinge geschrieben. Es schaukelt sich gegenseitig hoch. Sie macht den Anschein, als wolle sie auch gerne Sex haben.
Wir machen ein Treffen auf neutralem Boden in der Öffentlichkeit aus und beschließen, bei weiter bestehender Sympathie den Tag/Abend dann miteinander zu schlafen.
Auf meine Frage nach Verhütung antwortet sie, dass sie gesund ist und wenn ich es auch sei, dann will sie ohne Kondom, weil sie dann mehr spührt.
(Ich hätte mich eh nicht drauf eingelassen, aber habe zugestimmt um zu schauen, wo der Weg hinführt und mir nichts anmerken lassen.)

In der Zwischenzeit bis zum Tag des Treffens schrieben und telefonierten wir weiter regelmäßig. Sie schickte mir sogar intime Fotos von sich, auf denen alles zu sehen war.
Dann am letzten Tag (vor dem Treffen) sagte sie, dass sie sich den Magen verdorben hätte und deshalb keine Wirkung der Pille hätte und wir deshalb beim Treffen nicht miteinander schlafen könnten.
Ich entgegnete ihr, dass wir dann doch gerne auch ein Kondom verwenden können.
Ihre wörtliche Antwort: "Dir geht es nur um Sex, unglaublich"
Dabei habe ich die ganzen Tage zuvor mehrmals gesagt, dass ich durchaus an mehr als nur Sex interessiert bin, wenn wir uns weiterhin gut verstehen.

Ich habe sie nicht um Intimfotos gebeten, dennoch kamen diese unaufgefordert. Interesse ihrerseits scheint also da gewesen zu sein. Und dann diese Ausrede mit der Pille. Wenn man so unvorsichtig ist und mit nem fremden Menschen gleich ohne Gummi vögeln will, dann hätte man sicher auch nichts gegen Sex mit Kondom bei dem ausgemachten Treffen.

Fazit: Es war alles nur Show von ihr!

Anderes kurzes Beispiel: Eine kennengelernt, schreiben über Gott und die Welt, später Thema Sex. Sie erzählt mir unaufgefordert, dass sie gerne Miniröcke trägt, weil man damit einfacher spontan irgendwo fi**en könnte. Ich bin darauf nichtmal richtig eingegangen, hab mich davon nicht aufstacheln lassen und versucht, das Gespräch in eine etwas geordnetere Richtung zurück zu lenken. Zwei Minuten später:
"Ey du kannst über nichts anderes reden oder?"
Hallo? Sie hat mir das mit dem Minirock erzählt. Nicht ich. Und dann knickt sie ein, obwohl ich das Gespräch NICHT tiefer in diese Richtung geführt habe.


Genau so und in grundsätzlich ähnlicher Weise war es bisher immer gewesen.
Meine Vermutung: Die Mädels versuchen sich so krampfhaft interessant zu machen. Und dann knicken sie ein, wenn sie merken, was für einen Müll sie da von sich geben, der genau das Gegenteil von dem beschreibt, was sie wollen bzw. nicht wollen.

Ich könnte noch viele weitere zahlreiche Beispiele der letzten Jahre erzählen. Aber das würde hier den Rahmen sprengen.
Leon315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 22:53   #15
loiloi17
Member
 
Registriert seit: 02/2017
Ort: Bremen
Beiträge: 170
Kenne auch so eine Arbeitskollegin, 25 Jahre jung, das Alter scheint ein wichtiger Indikator zu sein, die sind alle in den 20ern.
Die wollen nur spielen, links liegen lassen. Die sollen sich einen anderen dummen suchen.
loiloi17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 23:08   #16
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 3.561
Anhand deiner Beispiele kann man dir nur raten: Hör auf mit Frauen die du überhaupt noch nie real getroffen hast über Sex zu schreiben.
Triff dich mit den Frauen lieber, lern sie kennen und wenn es passt hab Sex mit ihnen, statt vorher davon zu quatschen.

Zum einen ist es bescheuert irgendwelche Pläne zu schmieden beim ersten Date miteinander zu schlafen, wenn beide noch nicht mal wissen ob sie sich gegenseitig riechen können und sympathisch sind - geschweige denn ob man sich anziehend findet...
Zum anderen ist die Grenze zwischen irgendwelchen Schreibereien um sich heiß zu machen und kalten Füßen / unnötigen Druck wenn man das dann real umsetzen will ohne dass man überhaupt mal miteinander warm geworden ist fließend.

Ich denke wenn du mehr tust anstatt zu reden erledigen sich viele deiner Probleme von selbst (zumindest die aus deinen Beispielen)

Für Sexting und anturnende Nachrichten hat man doch immer noch Zeit wenn schon mal was miteinander gelaufen ist.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 23:36   #17
Robertalk
Senior Member
 
Registriert seit: 01/2014
Beiträge: 842
Ich schließe mich Kronika an.
Das erste Date dient genau einer Frage: Ob man sich wiedersehen, also ein zweites Date haben will.
Ich (alter Knacker) bin mit dem Prinzip eigentlich immer gut gefahren...
1. Treffen: nur mal gucken
2. Treffen: Küssen?
3. Treffen: Sex?
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2018, 23:58   #18
Anna-Lia
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 9.802
Zitat:
Zitat von loiloi17 Beitrag anzeigen
Habe auch gerade so eine verklemmte 28 jährige, normal gebaut auf einer bekannten Platform kennengelernt. Da fängt man an zu fummeln, am 4. Treffen, und Sie heult rum das Sie schon lange keinen Typen mehr hatte und Ihre Titten zu klein sind...
Schlecht für Sie, hätte mich gar nicht interssiert, sonst hätte ich ja nicht angefangen zu fummeln.
Der Abend war vorbei und sehen werde ich Sie sicher auch nicht nochmal weil das mega abtörned ist.
Sie hat Glück, nicht ein pubertierendes Hormonbündel mit Empathiedefizit wie dich abzubekommen. Gibt ja auch Männer, die emotional was auf dem Kasten haben.
Null Mitgefühl, voller Egotrip.

Und ich kann bis zu einem gewissen Punkt sogar verstehen, wenn man Minderwertigkeitsgefühle beim Sex abturnend findet. Aber diese Verachtung / Abscheu in deiner Reaktion verrät einfach, dass es dir null um den Menschen gegenüber geht.

Geändert von Anna-Lia (11.01.2018 um 00:04 Uhr)
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 02:00   #19
Lilly 22
Special Member
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 9.070
Hallo Leon315,

Zitat:
Zitat von Leon315 Beitrag anzeigen
....
Ich bin mittlerweile ziemlich frustriert. Scheinbar ist es so, dass gefühlte 90% der Single-Mädels zwischen 21 und 34j gar keinen Spaß an häufigem regelmäßigen Sex haben, sondern - wenn überhaupt - das bestenfalls mitmachen, um nen Partner zu bekommen oder einen bestehenden Partner zu halten...
dass du zu solchen Erkenntnissen gelangen musst, ist für mich so
ziemlich nachvollziehbar, da du den alleinigen Schwerpunkt auf dei-
nen Sextrieb legst, der befriedigt werden soll.

Außer, dass es nun mal unterschiedliche Ausprägungen der Libido
gibt, gibt es eben auch unterschiedliche Vorstellungen darüber, was
in einer Beziehung die tragenden Säulen sein sollen, um sich in die-
ser wohl zu fühlen. Und genau so gibt es eben Menschen, die den
Sex dann häufiger und lieber mit dem Partner haben, wenn er sie
auch vom menschlichen her anspricht, ggf. Zuneigung vorhanden
ist bzw. aus Liebe ein vertrautes Miteinander, indem Sinne also ech-
te Intimität unter den Partnern herrscht.

Und dann muss diejenige Frau halt dazu noch den Sex mit dir toll
finden und genießen können. Denn weshalb sollte sie diesen sonst
mit dir wiederholen oder gar möglichst oft haben wollen?

Wenn das aber bei dir ein nur rein mechanischer Vorgang ist, bei
dem dein Gegenüber jederzeit austauschbar für dich ist bzw. du
das jedenfalls nach Außen hin schon beim Kennenlernenwollen ge-
nau so ausstrahlst, so wird das halt weniger verlockend sein. Wer
mag schon gern als reines Objekt zur Befriedigung deiner "Lüste"
bzw. gar "Süchte" herhalten wollen und das auf Dauer?

Ob die anderen Männer gute und liebevolle Liebhaber sind und die
Frauen dennoch irgendwelche Gründe haben, "es lediglich über sich
ergehen zu lassen", wirst du hingegen nicht wirklich beurteilen kön-
nen, wie ich meine. Dem steht nämlich entgegen, dass jemand, der
seinen Partner lediglich über Sex binden möchte, womöglich nicht
ausreichend auf den Rest achtet, der hauptsächlich darüber entschei-
det, ob es zwischen zwei Menschen als Paar passt oder eben nicht.
Auch hier wäre der lediglich mit Sex an sich gebundene Partner im
Grunde jederzeit austauschbar und soll nur eine "Funktion" erfüllen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 06:24   #20
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 10.005
Zitat:
Zitat von Leon315 Beitrag anzeigen
Wir machen ein Treffen auf neutralem Boden in der Öffentlichkeit aus und beschließen, bei weiter bestehender Sympathie den Tag/Abend dann miteinander zu schlafen.

Und da wundert es dich noch, dass nichts läuft? Du quatscht es tot!
Hör´ mal mit der ganzen Schreiberei auf! Worte bedeuten nichts! Absolut nichts! Auch bei deinem anderen Beispiel, viel zu viel Schreiberei über Sex, Minirock. Sorry, aber das ist doch nicht ernstzunehmen!
Curly2013 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2018, 06:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:44 Uhr.