Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2018, 22:59   #161
Bernsteinauge
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Abgesehen davon, dass es nichts mit einer Norm zu tun hat, sondern mit Sozialitaet - weisst du eigentlich, was du willst?
Einerseits sagst du, dass dir Einsamkeit zu schaffen macht. Bekommst du Vorschlaege, wie du das aendern koenntest, moechtest du doch wieder keine Kontakte und meinst sogar, es drehte dir den Magen um. Das ist naemlich die Aussage in der Fortfuehrung des Gedankens.
Hast du so grosse Angst vor menschlichen Kontakten?
Welchen Rat soll man dir geben?
Hallo Luthor,

ich habe mich ja gegenüber Bekanntschaften / Freundschaften offen gezeigt und bin es immer noch. Was ich aber meinte, ist, dass ich es für falsch halte, wenn mans ich Freunde sucht, nur weil es eben in den Augen vieler "normal" sei.

Das ist eine allgemeine Einstellung von mir.

Wir haben ja jetzt lang und breit darüber geschrieben, welche Vorzüge Bekanntschaften und Freundschaften mit sich bringen. Habe ich registriert, ich arbeite daran - man wird sehen, was passiert.

Ich werde mich in Zukunft allerdings bemühen, nicht ständig missverstanden zu werden.
Bernsteinauge ist offline  
Alt 07.04.2018, 22:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Bernsteinauge, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 07.04.2018, 23:05   #162
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.470
Zitat:
Zitat von Bernsteinauge Beitrag anzeigen
Hallo Luthor,

ich habe mich ja gegenüber Bekanntschaften / Freundschaften offen gezeigt und bin es immer noch. Was ich aber meinte, ist, dass ich es für falsch halte, wenn mans ich Freunde sucht, nur weil es eben in den Augen vieler "normal" sei.
Ich glaube nicht, dass das die Motivation der meisten Menschen ist. Vielmehr glaube ich, dass die Motivition daher kommt, dass die meisten Menschen soziale Wesen sind und gerne etwas von sich (mit)teilen wollen.
Ueblicherweise sind Freunde ja auch nicht irgendwelche Leute, sondern die, die man richtig gerne mag und mit denen man sich richtig gut versteht.
Luthor ist offline  
Alt 07.04.2018, 23:06   #163
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.225
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
...Hast du so grosse Angst vor menschlichen Kontakten?...
Definitiv die beste und direkteste Frage des Abends überhaupt,
die genau das eigentliche Problem aufdecken könnte, würde sie
beantwortet werden (und selbst, wenn der TE das nur für sich
selbst tun mag).
Lilly 22 ist offline  
Alt 07.04.2018, 23:08   #164
Bernsteinauge
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Ich glaube nicht, dass das die Motivation der meisten Menschen ist. Vielmehr glaube ich, dass die Motivition daher kommt, dass die meisten Menschen soziale Wesen sind und gerne etwas von sich (mit)teilen wollen.
Ueblicherweise sind Freunde ja auch nicht irgendwelche Leute, sondern die, die man richtig gerne mag und mit denen man sich richtig gut versteht.
Da hake ich mal eben ein... Ursprünglich ging es in diesem Thread ja gar nicht um Freunde. Das wurde erst aufgegriffen, als der Gedanke kam, dass es gegenüber anderen Frauen seltsam wirken könnte, wenn ich sage, ich habe keine Freunde.

Da stelle ich mir dann die Frage: Basiert das auf der von mir besagten "Norm", oder weil der Mensch ein Lebewesen ist, dem Vorurteile "in die Wiege gelegt" wurden?

Denn gäbe es eine solche "Norm" nicht, könnte gegenteiliges ja auch nicht komisch wirken, oder?
Bernsteinauge ist offline  
Alt 07.04.2018, 23:09   #165
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.225
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
...
Ueblicherweise sind Freunde ja auch nicht irgendwelche Leute, sondern die, die man richtig gerne mag und mit denen man sich richtig gut versteht.
Ergänzend meine ich noch, für die man sich dazu auch freut und
in schlechten Zeiten mitfühlt, bei ihnen ist usw. Eben einfach, weil
sie nicht nur Mittel zum Zweck, sondern Ausdruck eines Gefühls
des Miteinanders sind.
Lilly 22 ist offline  
Alt 07.04.2018, 23:12   #166
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.470
Vorurteile hat vermutlich jeder, mehr oder weniger ausgepraegt.
Mich wuerde es auch wundern, wenn jemand ganz isoliert lebt. Nicht, weil ich denjenigen dann fuer bekloppt halten wuerde, sondern weil ich es ungewoehnlich finde.

Anderes Beispiel, wenn mir jemand sagt, dass er mit 50 noch bei Mutti lebt, wuerde ich vermuten, dass dieser Mensch sich anders entwickelt (hat) als die meisten (die Norm).
Luthor ist offline  
Alt 07.04.2018, 23:12   #167
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.225
Zitat:
Zitat von Bernsteinauge Beitrag anzeigen
Da hake ich mal eben ein... Ursprünglich ging es in diesem Thread ja gar nicht um Freunde. Das wurde erst aufgegriffen, als der Gedanke kam, dass es gegenüber anderen Frauen seltsam wirken könnte, wenn ich sage, ich habe keine Freunde.

Da stelle ich mir dann die Frage: Basiert das auf der von mir besagten "Norm", oder weil der Mensch ein Lebewesen ist, dem Vorurteile "in die Wiege gelegt" wurden?
Nö, einfach, weil man weiß, dass ein Mensch, der keine (echten)
Freunde hat, einfach einen Knall für sich auf Dauer gebucht ha-
ben muss und sich deshalb weder sozial einfügen, noch sonstwie
einbringen kann. Aber eben auch, dass solche "normaler" Weise
dazu tendieren, die Schuld beim anderen suchen zu wollen usw.
usf. Der Mensch ist von Natur aus einfach nicht asozial. Punkt.
Lilly 22 ist offline  
Alt 07.04.2018, 23:15   #168
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.470
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Ergänzend meine ich noch, für die man sich dazu auch freut und
in schlechten Zeiten mitfühlt, bei ihnen ist usw. Eben einfach, weil
sie nicht nur Mittel zum Zweck, sondern Ausdruck eines Gefühls
des Miteinanders sind.
Freunde koennen ja auch Bezugspersonen sein. Man fuehlt sich verbunden und ich vermute, das ist genau das, was dem Bernsteinauge fehlt.
Es gibt aber viele Arten von Bezug, idealerweise lebt man das auch in der Partnerschaft. Aber sich nur auf eine Person zu fokussieren um die soziale Befriedigung zu erleben halte ich fuer ein instabiles Konstrukt.

Ich glaube, du bist wieder von der ignore list runter.
Luthor ist offline  
Alt 07.04.2018, 23:15   #169
Bernsteinauge
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Vorurteile hat vermutlich jeder, mehr oder weniger ausgepraegt.
Mich wuerde es auch wundern, wenn jemand ganz isoliert lebt. Nicht, weil ich denjenigen dann fuer bekloppt halten wuerde, sondern weil ich es ungewoehnlich finde.

Anderes Beispiel, wenn mir jemand sagt, dass er mit 50 noch bei Mutti lebt, wuerde ich vermuten, dass dieser Mensch sich anders entwickelt (hat) als die meisten (die Norm).
Naja, ob man nun jemanden für bekloppt hält oder zumindest verwundert ist, spielt sicher keine Rolle - so oder so ist die Sicht auf den Betroffenen schon negativ beeinflusst.

Ist wohl alles eine Frage der Toleranz des einzelnen, sowie der Fähigkeit, unvoreingenommen zu hinterfragen.
Bernsteinauge ist offline  
Alt 07.04.2018, 23:17   #170
Bernsteinauge
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Nö, einfach, weil man weiß, dass ein Mensch, der keine (echten)
Freunde hat, einfach einen Knall für sich auf Dauer gebucht ha-
ben muss und sich deshalb weder sozial einfügen, noch sonstwie
einbringen kann. Aber eben auch, dass solche "normaler" Weise
dazu tendieren, die Schuld beim anderen suchen zu wollen usw.
usf. Der Mensch ist von Natur aus einfach nicht asozial. Punkt.
Genau DAS meinte ich:

1. Normdenken
2. Bildung von Vorurteilen
3. Niedrige Toleranz

Danke für das Beispiel

Zitat:
Ich glaube, du bist wieder von der ignore list runter.
Nö, ich klappe mir ihre Beiträge nur auf, wie sie mich gerade interessieren.
Bernsteinauge ist offline  
Alt 07.04.2018, 23:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Bernsteinauge, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
liebe, sorgen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:21 Uhr.