Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 31.03.2018, 14:53   #31
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.152
Zitat:
Zitat von Bernsteinauge Beitrag anzeigen
Bevor ich irgendwie an eine Partnerin, Freunde etc. denke, denke ich jetzt erstmal nur an mich. So wie jetzt, werde ich nix erreichen.
Was heißt nur an dich? Was willst du machen?
Curly2013 ist offline  
Alt 31.03.2018, 14:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Curly2013, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 31.03.2018, 15:44   #32
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.482
Ich würde mir bei Menschen, die absolut ohne Freunde leben auch so meine Gedanken machen....
HW124 ist offline  
Alt 31.03.2018, 20:35   #33
Bernsteinauge
abgemeldet
Themenstarter
Guten Abend,

zuerst möchte ich auf die Frage eingehen, was ich unter "an mich denken" verstehe... Damit meine ich, dass bevor ich neue Menschen in mein Leben lasse - wie zum Beispiel eine Partnerin - erstmal schaue, dass ich alles tue, um erstmal selber auf die Beine zu kommen.

Zum einen für mich, weil ich ja nicht so weiter machen möchte. Darunter leidet die Lebensqualität und das sollte so ja nicht sein. Also arbeite ich auf eine Steigerung meiner Lebensqualität hin.

Zum anderen bin ich in meiner jetzigen Verfassung wohl kaum attraktiv für eine Frau - da sind wir uns wirklich alle einig. Und das will ich ändern.

Was ich meine: Erst fange ich bei mir an, in mir. Erst die innere Ordnung herstellen, bevor ich sie nach außen übertragen kann. So meinte ich das.

Was ich machen will? Erstmal die Dinge, die mir Spaß machen wieder anpacken. Kleiner Tapetenwechsel im Style, öfters ausgehen... Sowas halt. Wird mir sicher gut tun.

Dann zum Thema Freunde: Ich habe mir eure Inputs dazu mal zu Herzen genommen. Im Grunde bin ich jemand, der gut mit Menschen kann. Das war früher nicht immer so. Heute nehme ich die Menschen so, wie sie sind - vollkommen ohne Erwartung. Vielleicht ist das der Grund, warum ich ständig auf kontaktfreudige Leute treffe. Leute, die unvermittelter Dinge anfangen, mit mir zu sprechen, zu scherzen und zu lachen. Ja, so ein paar Freunde wären vielleicht doch nicht verkehrt.

LG,
Bernsteinauge
Bernsteinauge ist offline  
Alt 31.03.2018, 20:39   #34
Bernsteinauge
abgemeldet
Themenstarter
Aber mal eine andere Frage an euch: Wie würdet ihr es sehen, wenn ein potenzieller Partner bzw. eine potenzielle Partnerin, bei dem/der soweit alles stimmt, was ihr euch wünscht, etwas gehandicapt ist?

Würdet ihr euch von Hörgeräten abschrecken lassen? Ich meine, man muss mich nicht anschreien, man kann durchaus mit mir kommunizieren. Und die Dinger sind klein, die sieht man fast gar nicht. Ich muss zwar öfters nachfragen, weil ich etwas nicht verstanden habe, aber das sollte eigentlich ein überwindbarer Aspekt sein... Wie seht ihr das?
Bernsteinauge ist offline  
Alt 31.03.2018, 20:54   #35
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.426
Was mich betrifft, bewundere ich Menschen, die trotz Handicap in der Lage sind, einfach so mit anderen umzugehen, als hätten sie es nicht. Ich finde das mutig. Und ich mag solche Menschen. Warum sollst du mit Hörschaden nicht offen wirken und eine positive Ausstrahlung haben können?
MiaMarietta ist offline  
Alt 31.03.2018, 21:37   #36
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.103
Hallo Bernsteinauge,

Zitat:
Zitat von Bernsteinauge Beitrag anzeigen
...Ich muss zwar öfters nachfragen, weil ich etwas nicht verstanden habe, aber das sollte eigentlich ein überwindbarer Aspekt sein... Wie seht ihr das?
ja, sollte es und wenn nicht, ist das nicht dein Problem, sondern das der-
jenigen, die ein Problem damit haben.

Achja. Ich trage kein Hörgerät, aber was glaubst du wie oft ich "öfters
nachfragen" oder "öfters etwas wiederholen" muss.

Hör auf damit, dich selbst kleinzureden usw. Kein Wunder, wenn dir darü-
ber der Antrieb und Lebensenergie verloren geht. Rette dich selbst und
dann läuft auch bald wieder alles zu deiner Zufriedenheit in deinem Le-
ben.

Und nur, weil du ggf. eine Thearpie in Anspruch nimmst, heißt das nicht,
dass du den Oberknacks weg haben muss, sondern lediglich, dass du halt
Hilfe für notwendig erachtest, um den richtigen Weg für dich zu finden.

Gut finde ich, dass du das Online-Dating erstmal eingestellt und dir das
mit dem Freundeskreis überlegt hast. Ein gutes, stabiles soziales Umfeld,
ist wie ein Fundament, das ein Haus trägt und auch mal starke Winde
usw. aushalten lässt.

Anerkennung kannst du dir im übrigen auch selbst geben, indem du eben
zu schätzen weißt, was du leistest, bist bzw. dass du eben zu dir stehst,
selbst, wenn du derzeit nicht so viel Lust auf was hast. Man muss nicht
ständig "funktionieren", "herum hetzen", anderen zu Gefallen sein wollen
usw. usf. Man sollte lieber zu sich selbst und seine Mitte finden.
Lilly 22 ist offline  
Alt 31.03.2018, 21:54   #37
Meeow
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.014
Zitat:
Zitat von Bernsteinauge Beitrag anzeigen
Aber mal eine andere Frage an euch: Wie würdet ihr es sehen, wenn ein potenzieller Partner bzw. eine potenzielle Partnerin, bei dem/der soweit alles stimmt, was ihr euch wünscht, etwas gehandicapt ist?

Würdet ihr euch von Hörgeräten abschrecken lassen? Ich meine, man muss mich nicht anschreien, man kann durchaus mit mir kommunizieren. Und die Dinger sind klein, die sieht man fast gar nicht. Ich muss zwar öfters nachfragen, weil ich etwas nicht verstanden habe, aber das sollte eigentlich ein überwindbarer Aspekt sein... Wie seht ihr das?
Ich glaube, dass ich ein Hörgerät nicht mal bemerken würde Das mit dem Nachfragen passiert auch ohne Hörgerät.
Meeow ist offline  
Alt 31.03.2018, 22:18   #38
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.426
Zitat:
Zitat von Bernsteinauge Beitrag anzeigen
Aber mal eine andere Frage an euch: Wie würdet ihr es sehen, wenn ein potenzieller Partner bzw. eine potenzielle Partnerin, bei dem/der soweit alles stimmt, was ihr euch wünscht, etwas gehandicapt ist?
So eine Frage hätte ich in einem der Dauersingle-Threads erwartet. Wie hast Du denn deine Ex kennengelernt?
Dexter Morgan ist offline  
Alt 31.03.2018, 23:08   #39
Bernsteinauge
abgemeldet
Themenstarter
Zitat:
Warum sollst du mit Hörschaden nicht offen wirken und eine positive Ausstrahlung haben können?
Denke ich auch. Man denke nur an die Sportler, die an den Paralympics teilnehmen... Oder Künstler wie Andrea Bocelli oder Ray Charles... Die haben ihren Kopf auch nicht in den Sand gesteckt. Ich habe gelernt, mit meiner Beeinträchtigung umzugehen. Das heißt auch, dass ich die Hörgeräte mittlerweile auch draußen trage, zeitweise habe ich mich geweigert. Doch nun denke ich mir, dass es keinen Grund gibt, das zu verstecken. Außerdem helfen sie mir ja. Es wäre unklug, etwas abzulehnen, was mir hilft.

Zitat:
ja, sollte es und wenn nicht, ist das nicht dein Problem, sondern das der-
jenigen, die ein Problem damit haben.
Stimmt. Ich kann nichts weiter tun als zu sagen, dass ich etwas nicht verstanden habe. Notfalls kläre ich kurz darüber auf, wie man am besten mit mir spricht und gut ist. Ich kann verstehen, wenn nicht jeder sofort und immer darauf direkt eingehen kann - dieses Umswitchen ist sicher nicht immer leicht. Aber wenn es jemand partout nicht kann oder sogar will (passiert auch, wenn auch ganz selten), dann kann ich es auch nicht ändern. Ich kann mich ja auch nicht dafür entschuldigen.

Zitat:
Hör auf damit, dich selbst kleinzureden usw. Kein Wunder, wenn dir darü-
ber der Antrieb und Lebensenergie verloren geht.
Ich weiß, das ist nicht immer leicht. Aber da muss ich mir wohl wirklich selber in den Hintern treten und sagen, dass es jetzt so ist, wie es ist und ich nichts erreiche oder verbessere, wenn ich rumjammere.

Zitat:
Gut finde ich, dass du das Online-Dating erstmal eingestellt und dir das
mit dem Freundeskreis überlegt hast.
Ich habe erkannt, dass es für mich nicht gut ist. Wenn ich es jemals wieder mache, dann erst, wenn ich gefestigt bin. Aber wahrscheinlich werde ich es nicht mehr machen, wenn ich erstmal wieder gelernt habe, wie süß das Leben sein kann. Und so ein paar Kumpels, mit denen ich über Fussball, Frauen und Biermarken quatschen kann, sind sicher nicht verkehrt.

Zitat:
Ich glaube, dass ich ein Hörgerät nicht mal bemerken würde
Von vorne sieht man nur die Schläuche und auch nur, wenn man gezielt darauf achtet. Von der Seite oder von hinten sieht man sie natürlich leichter. Aber nun gut, sie sind immer noch recht klein und haben sogar ein schickes Design. Ich trage die Hörgeräte so wie andere eine Brille tragen.

Zitat:
Wie hast Du denn deine Ex kennengelernt?
Als ich sie kennenlernte, das war Ende 2014, hatte ich diese Probleme noch nicht. Sie traten erst im Laufe der Beziehung auf und wurden immer signifikanter. Wahrscheinlich durch den Stress, den ich da hatte. Dann hatte ich auch noch Ärger auf der Arbeit. Sowohl meine Ex als auch ihre Eltern haben darauf keine Rücksicht genommen. Ausgelacht zu werden, weil ich etwas nicht verstanden habe, war da noch das mindeste. Ihr Vater hatte dann auch noch gedacht, er könne mich wütend anbrüllen, weil ich etwas nicht gehört habe. Meine Ex hatte dann auch noch immer ihre Eltern verteidigt... Irgendwann hatte ich den Rand voll. Letztlich zerbrach daran die Liebe und die Beziehung.

Nun ist das Schee von gestern. Er ist vielleicht noch nicht ganz weggeschmolzen, aber das Tauwetter hat längst eingesetzt und nun soll der Frühling mal kommen.

Geändert von Bernsteinauge (31.03.2018 um 23:10 Uhr) Grund: Ergänzung
Bernsteinauge ist offline  
Alt 31.03.2018, 23:12   #40
Bernsteinauge
abgemeldet
Themenstarter
So, ich werde jetzt erstmal abtauchen und morgen wohl nicht hier anzutreffen sein. Daher wünsche ich euch jetzt schon mal ein frohes Osterfest.

Bis dann!
Bernsteinauge ist offline  
Alt 31.03.2018, 23:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Bernsteinauge, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
liebe, sorgen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:58 Uhr.