Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.06.2018, 19:44   #1
westsidestory
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2018
Beiträge: 11
Gefühlschaos und Versuch alles zu sortieren

Ich versuche mich kurz zu fassen. In einer Phase in der ich nicht auf der Suche war, habe ich einen Mann durch Zufall (keine Singlebörse) Im Internet kennengelernt.
Ich wollte nur reden und er auch, hat sich herausgestellt, dass wir viele gemeinsame Interessen und Ansichten haben und er sogar mal in der Stadt gewohnt hat, wo ich jetzt wohne. Ich gehe jetzt davon aus, dass unsere Kommunikation so gut war, weil wir keine Erwartungen hatten. Er hat eine Freundin, die zu dieser Zeit im Ausland war und bei einem Telefongespräch haben wir unsere Grenzen aufgezeigt. Ich weiß nicht wie und wann wurde daraus täglicher Kontakt. Wir haben uns über alles mögliche ausgetauscht. Ich ging davon aus, dass ich eben ein "Lückenfüller" bin und es weniger wird, wenn seine Freundin wieder da ist. Für mich war das ok, weil ich einfach nur Unterhaltung wollte und wir beide etwas "freakig" sind. Wir haben "zusammen" Fußball geschaut oder gleichen Zeitungsartikel gelesen oder einfach übers Kochen unterhalten. Wenn er beruflich unterwegs war, schickte mir immer Nachrichten kaum ist er irgendwo angekommen oder schickte jeden Morgen und Abend eine GutenMorgen- oder GuteNacht-Nachricht (da hätte ich vielleicht schon skeptisch werden sollen). Ich konnte kaum glauben, dass es so einen Menschen gibt, mit dem ich mich so gut verstehe. Beste Freundin aber eben als Mann.
Er hat mal seine alten Freunde in meiner Stadt besucht und wir haben uns getroffen und gequatscht bis man uns aus dem Lokal gebeten hat. Wann wir uns wieder sehen war unklar aber niemand hat es auch erwartet.
Er war zufällig (?) einen Monat später wieder in meiner Stadt und wir haben uns wieder getroffen. Ich habe gemerkt, dass er vorher schon sich sehr darauf gefreut hat. Wir waren spazieren und irgendwann umarmte er mich und wir sind die ganze Zeit händchenhaltend bis in die Nacht gelaufen.
Es fühlte sich gut an aber ich wusste, dass das nicht richtig ist.
Er umarmte mich immer wieder aber mehr ist nicht passiert. Wir haben wieder über alles mögliche gesprochen und der Abend war sehr schön. Er fragte mich wann wir uns wieder sehen aber ich konnte nicht antworten, weil ich durch diese Situation erstarrt bin. Ja ich bin anscheinend so naiv und kapiere erst alles später.
Er hat mir dann weiter geschrieben und geschwärmt wie schön der Abend war. Nach vier Tagen habe ich plötzlich diese Bekanntschaft freundschaftlich beendet. Ich konnte nicht damit umgehen was er gemacht hat und fragte mich wie ich es zulassen konnte. Ich sagte ihm, dass ich ihn mag und respektiere aber wenn wir so weiter machen, dann werden wir andere Grenzen überschreiten, weil der Reiz zu groß ist.
Er sagte dann, dass er wieder auf der freundschaftlichen Ebene mit mir kommunizieren kann aber ich glaubte nicht dran, dass es funktioniert und habe eine Auszeit vorgeschlagen. Er meinte, dass wir es so machen wie ich es will. Ich war sicher, dass ich richtig gehandelt habe obwohl es mir nicht einfach gefallen ist. Es sind zwei Monate vergangen. Ich vermisse ihn, hoffe, dass es ihm gut geht aber ich weiß nicht, ob wir wirklich jemals nur eine Freundschaft führen können. Ich fand ihn als Mensch einfach toll aber sein Verhalten zum Schluss passte nicht mehr dazu. Ich wollte den guten Eindruck von ihm behalten. Er sagte mir, dass er nie fremdgegangen ist und sich unter Kontrolle hat. Ich habe ihm ohne wenn und aber vertraut und dann passiert sowas. Ich wollte nicht dafür verantwortlich sein, dass er untreu wird.
Ich bin keine 20 Jahre mehr und frage ich, ob ich vom Leben so wenig verstehe, dass ich in solche Situation geraten bin. Ich bin nicht naiv aber manchmal wohl zu verträumt und idealistisch.
Momentan fällt es mir der Gedanke schwer nie wieder etwas von ihm zu hören. Es ist aber wohl besser so. Was meint ihr?
westsidestory ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 19:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo westsidestory, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 21.06.2018, 20:27   #2
002gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Für mich klingt das so, als ob er für die Zeit, in der seine Freundin/Partnerin im Ausland war, ein nettes kleines Zwischenspiel gesucht hat.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 20:42   #3
westsidestory
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2018
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von Silvana02 Beitrag anzeigen
Für mich klingt das so, als ob er für die Zeit, in der seine Freundin/Partnerin im Ausland war, ein nettes kleines Zwischenspiel gesucht hat.
Das dachte ich zuerst auch. Das zweite Treffen war aber nachdem sie anscheinend seit einem Monat wieder da war. Ich muss sagen, dass ich bis zum letzten Gespräch nie nach ihr gefragt habe, weil ich vorher nicht daran gedacht habe, dass er so weit geht.
westsidestory ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 20:47   #4
Dexter Morgan
Serial Member
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 3.536
Für eine Affäre wäre er jedenfalls der Richtige. Du aber offenbar nicht . Damit ist doch alles klar.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 23:09   #5
Lebens-Zeichen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 3.412
Mir ist noch nicht ganz klar, ob du ihm gegenüber rein freundschaftliche Gefühle hattest oder ob du mehr zugelassen hättest, wenn er nicht eine Freundin gehabt hätte. Wenn ich an deiner Stelle mir hätte mehr vorstellen können - und das zwischen euch war doch sehr intensiv - dann wäre die Tatsache, dass er eine Freundin hat, für mich nicht in Stein gemeißelt gewesen.
Lebens-Zeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2018, 23:27   #6
westsidestory
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2018
Beiträge: 11
Ein Mann in Partnerschaft ist für mich Tabu. Sonst hat er mir in jeder Hinsicht gefallen. Ich wollte aber keine Afärre werden.
westsidestory ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 00:05   #7
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.475
Zitat:
Zitat von westsidestory Beitrag anzeigen
Ich wollte aber keine Afärre werden.
Glaub ich dir. Du weisst ja nichtmal, wie man das schreibt

Ich hab neulich einem auf Englisch geschrieben, dass er sich oberflächlich benimmt, und das Wort "oberflächlich" hatte ich auch falsch geschrieben


Davon ab: Vielleicht hat er sich ja verliebt?
Aber du hast alles richtig gemacht. Falls er Gefühle für dich hat, soll er sich erstmal von seiner Freundin trennen
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 07:09   #8
westsidestory
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2018
Beiträge: 11
Das passiert wenn man mit dem Handy von unterwegs schreibt
Da war schon irgendwie mehr aber ich bin der gleichen Meinung. Man sollte erst klare Verhältnisse schaffen.
Trotzdem finde ich traurig, dass ich diese fast schon Freundschaft verloren habe.
westsidestory ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 09:01   #9
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.070
Zitat:
Zitat von westsidestory Beitrag anzeigen
Trotzdem finde ich traurig, dass ich diese fast schon Freundschaft verloren habe.
Du bist doch diejenige, die den Kontakt abgebrochen hat, während er sich den weiteren Kontakt wie früher vorstellen konnte. Und Du bist doch diejenige, die einen Break reingehauen hat, obwohl sie sich mehr mit ihm vorstellen kann. Und weswegen? Deswegen:

Zitat:
Zitat von westsidestory Beitrag anzeigen
Ich wollte nicht dafür verantwortlich sein, dass er untreu wird.
Ziemlich schräg, zu glauben, es läge an Dir, die Verantwortung für eine fremde Partnerschaft zu tragen (anstatt die Partner selbst).

Zitat:
Zitat von westsidestory Beitrag anzeigen
Ich bin keine 20 Jahre mehr und frage ich, ob ich vom Leben so wenig verstehe, dass ich in solche Situation geraten bin. Ich bin nicht naiv aber manchmal wohl zu verträumt und idealistisch.
Dein Problem ist, dass Du mit Dir selbst nicht im Reinen bist und Dir deswegen selbst ein Bein stellst. Bei einer Begegnung plant man nicht alles tot, sondern schaut, wohin es führt. Der Typ wäre wahrscheinlich sowohl zu einem lustvollen Kennenlernen als auch zu einer Freundschaft fähig gewesen. Du hingegen hast beides entgegen Deinem eigentlichen Wunsch unterbunden. Eigensabotage par excellence.

Zitat:
Zitat von westsidestory Beitrag anzeigen
Ich wollte aber keine Afärre werden.
Auch ein sehr bezeichnender Satz. Dieser Ausdruck spricht aus der passiven Opferhaltung heraus. Du beschreibst nicht, was Du gern machst oder nicht machst, sondern was Du in den Augen eines anderen Menschen sein willst oder nicht sein willst. Somit unterstreicht es, dass Du nicht Deine Bedürfnisse im Fokus hast, sondern lieber eine Fassade aufrechtzuerhalten versuchst. Doch wofür sollte diese - vor allem bezgl. diesem Typen - gut sein? Dir heftet am Ende Deines Lebens niemand ein Orden an die Brust, weil Du Dich irgendwelchen Dingen entzogen hast. Allenfalls fragt man Dich, weswegen Du solche Chancen, Dein Leben mit für Dich bereichernden Menschen zu füllen, auslässt/sabotierst.

Geändert von Damien Thorn (22.06.2018 um 09:04 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 09:39   #10
westsidestory
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2018
Beiträge: 11
Danke Damien. Das erklärt wahrscheinlich warum ich mich nicht ganz wohl dabei fühle.
Ich wollte ihn nicht ablehnen, habe aber plötzlich den Kontakt abgebrochen.
Ich wollte mich nicht verlieben und leiden.
westsidestory ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2018, 09:39 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey westsidestory, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:11 Uhr.