Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2019, 17:25   #1
Desperated93
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2018
Beiträge: 2
Arbeitskollegin um "Date" bitten?

Hi zusammen,

brauche glaube ich in einer aktuellen Sache bzw. Situation ein klein wenig externen, etwas objetiv bemühten Rat.
Und zwar geht es um eine aktuelle Arbeitskollegin von mir (Sie: Anfang 20; Ich: Mitte 20). Angefangen hat diese Kollegin erst kürzlich im Herbst vergangenen Jahres bei uns und arbeitet leider auch in einer völlig anderen Abteilung, sodass ein Treffen - abgesehen von der Mittagspause, in welcher man sich tatsächlich regelmäßig "begegnet" - im normalen Arbeitsalltag meist dem Zufall überlassen ist.
Im Gegensatz zu ihr werde ich im Übrigen in wenigen Monaten das Unternehmen verlassen, was den gefühlten Zeitdruck in dieser Geschichte leider nicht unbedingt mildert..
Jedoch zum Wesentlichen: Gesehen habe ich sie zum ersten Mal in der Kantine, als sie bereits einige Tage beschäftigt war und sie wohl auch schon erste Kontakte geknüpft hatte - nur wenige Plätze entfernt saß sie damals.
Mein erster Eindruck von ihr war dabei eigentlich gar nicht wirklich erwähnenswert bzw. ein Umwerfender - ich sah sie und sah nichts weiter als eine - für mich - in der Tat hübsche, junge Frau, die man in der Form jedoch auch ebenso vermehrt in den einzelnen Büros antrifft. Mein Eindruck wurde gar ein eher Negativer als gleich eine ihrer ersten Aussagen, welche ich damals von ihr vernahm bei mir für nur sehr wenig Verständnis sorgten.
Also blieb hier damals kein sonderlich positiver Eindruck bei mir hängen und ich nahm sie inder Fogezeit auch nicht mehr oder minder wahr als all die anderen, neuen Kollegen, die im Laufe der Zeit ebenso hinzustoßen.
Nichtsdestrotz hat sich das bis zum heutigen Tage natürlich spürbar geändert - sonst würde ich hier nicht schreiben. Es war wohl einfach etwas Zeit nötig, um mein Interesse für sie zu entdecken. Etwas, mit dem ich jedoch generell schwer tue - Interesse für eine Frau zu entwickeln. Es müssen wohl die "wenigen" Minuten an den Tagen in der Kantine gewesen sein, die in ihrem Fall nach und nach dafür gesorgt haben, dass ich irgendwann begann meinen ursprünglichen Eindruck nochmal in Erinnerung zu rufen und sie irgendwann völlig neu zu betrachten. Und sie scheint inzwischen ehrlich gesagt in so mancher Hinsicht sogar auf mich als mehr als außergewöhnlich. Vieles, was ich dabei erfahren habe mag dabei zwar auf aktivem Zuhören beruhen, jedoch bedeutet das nun auch nicht, dass es in den Phasen, in denen es sich in der Kantine dann etwas lichtet, durchaus mal zu einem kurzen "Smalltalk" kommen würde.
Was bleibt ist für mich am Ende eine unglaublich offene, lockere Frau, welche zudem über einen Humor verfügt, der mich persönlich einfach wirklich trifft. Welche dazu eine ebenso deartige Bescheidenheit lebt, welche sie meiner Meinung nach eigentlich gar nicht leben müsste. Welche einige gemeinsame Interessen besitzt und welche vor Allem - und vielleicht ist es der Grund, weshalb mein Interesse aktuell nicht kleiner zu werden scheint - mit so einigen Konventionen und Verhaltensmustern zu brechen scheint, welche man heutzutage eigentlich bei der deutlichen Mehrheit aller Frauen immer wieder und wieder antrifft und mittlerweile auch erwartet und einfach unglaublich neugierig macht.
Und jetzt stelle ich mir aktuell die Frage: Was und wie soll ich es tun? Oder sollte ich überhaupt irgendetwas tun?
Ich meine - hätte ich diese Frau abseits des Arbeitsalltags auf diese Weise kennengelernt ich würde wohl zum ersten Mal über meinen Schatten springen und eine solche Frau real, aktiv ansprechen bzw. um ein Date bitten. Aber die nun mal vorhandene Situation macht es leider alles andere als leichter. Ich habe schließlich noch einige Wochen/ Monate zu gehen und fühle mich zumindest Stand jetzt wirklich wohl dort und würde das durch einen (absehbaren?) Korb wohl einfach unnötig und vollständig gefährden. Und für den Fall, dass ich den Mut für einen kurzen Moment überhaupt zusammen bekommen würde: Wie soll ich es anstellen? - Einzig vorstellbar wäre für mich sie auf dem Weg von der Kantine hin zu ihrem Arbeitsplatz kurz abzufangen und dort dann relativ zügig zum Punkt zu kommen und sie nach einem Treffen abseits der Arbeit zu fragen...Aber wäre das wohl nicht allein schon viel zu überrumpelnd für sie? Bzw. was mir bei der Vorstellung nicht gefällt ist einfach die Möglichkeit das Ganze in der Kürze der Zeit halbwegs erkennbar ernsthaft und auch erwartbar einzuleiten..Das dürfte meine Chancen doch alles andere als steigen lassen? Auch wenn ich zumindest glaube, dass ich zumindest ein durchaus empathischer Mensch bin und dafür sorgen würde oder unter der Nervosität hoffentlich könnte, dass es für sie selbst immerhin keine all zu unangenehme Situation werden würde.

Mal abgesehen davon, dass ich meinen eigenen Wert und entsprechend meine realistischen Chancen bei ihr leider überhaupt nicht einschätzen kann.
Mein Beachtung bei den Frauen war in der frühen Jugendphase wohl einfach zu bescheiden - rückblickend bei meinem damaligen Erscheinungsbild wohl begründet - und ließ mich zu einem sehr zurückhaltenden bis teilweise schüchternen Jugendlichen werden, der speziell im Hinblick auf Frauen doch erst mal arg auf Distanz ging und immer wieder Selbstzweifel bei sich bemerkte. Dennoch liegt diese Zeit nun lange zurück und sowohl optisch als auch charakterlich sind derart viele unweigerliche Veränderungen eingetreten, die dies eigentlich gänzlich vergessen lassen. Nichtsdestotrotz hat diese Phase bis heute wohl dafür gesorgt, dass ich einfach nicht in der Lage bin meinen eigenen Wert für Frauen annähernd realistisch einzuschätzen. Bzw. will heißen, dass ich mich an eine Frau wie sie noch nie wirklich heran getraut habe und auch entsprechend nicht abschätzen kann, ob ich das überhaupt wirklich sollte?
Es mag vielleicht auch zusätzlich etwas schwer sein ein ausreichend detailliertes Bild über mich oder sei es ihre Person zu liefern mit Hilfe von nichts weiter als ein paar geschriebener Worte.Dennoch wäre ich für jeden möglichen Ratschlag dankbar..
Desperated93 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 17:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Desperated93, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 12.01.2019, 17:30   #2
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.024
So viele Worte....wenn du es nicht probierst bei der Frau machts jemand Anderes. Was hast du zu verlieren?
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 18:10   #3
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.530
Hallo, Du verzweifelter 93er!

Erst mal: Eine Frau aus dem Nichts (erfolgreich) anzusprechen, ist fast das
Kniffligste, was er gibt. Die innere Haltung bei Frauen ist dann nämlich meist
erst mal: "Hö? Was? Wer ist das? Keine Ahnung. Bin unsicher. Nein?".

Was hilft, ist eine gewisse Lockerheit um für sie aus einer ungewöhnlichen
Alltagssituation etwas völlig normales werden zu lassen. Die hast Du jedoch
vermutlich nicht... dazu wirkst Du viel zu verkopft und alles zerdenkend.
(Was normal ist... vermutlich bist Du einigermaßen intelligent und intelligente
Menschen stehen sich bei sowas leider meist selbst im Weg).

Um dem entgegenzuwirken: Wenn Du eine Gelegenheit siehst, pack sie beim
Schopf - denk nicht drüber nach und los. Sag ihr z.B. dass Du in ein paar
Tagen die Firma verlässt, sie Dir aber kürzlich aufgefallen sei und Dich
sehr darüber freuen würdest, wenn Du sie bei einem XYZ kennenlernen
könntest.

Dass Du die Firma verlässt ist in dem Fall ganz praktisch... wegen
"Never fuck the Company". Räumt immerhin auch schon wieder einen
Grund "Nein" zu sagen bei ihr aus dem Weg.


Nochmal:
Ist echt nicht einfach, was Du da vor hast, vermutlich klappt's nicht
und überleg Dir tatsächlich schon mal eine Reaktion auf "Sorry, hab
'nen Freund". Denn auch da solltest Du dann locker bleiben und
ihr auch am nächsten Tag noch freundlich "hallo" sagen - immerhin
hast Du dann endlich einen Grund dafür.

Vielleicht überlegt sie es sich die Tage darauf ja dann doch noch anders.

Viel Glück!

(Ich hoffe, Du planst danach nicht an den Arsch der Welt zu ziehen...
wär ja sonst ein bißchen für'n Popo, die Aktion).


P.S.: Noch 'n Ding (für'n Kopp): Geh davon aus, dass sie Dich durch
das Ansprechen nicht für 'nen unmöglichen Schmonk hält - im Gegen-
teil... sie wird an dem Tag noch mindestens 10x dran denken, dass
SIEEE heute angesprochen wurde und sich ein bißchen tolliger fühlen
und Dich schon dafür ein bisschen mögen.

Geändert von Sam Hayne (12.01.2019 um 20:36 Uhr)
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 18:50   #4
El Guapo25
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 1.116
Wenn du willst das was passiert ist es besser etwas zu unternehmen und sein Glück selbst in die Hand zu nehmen, als auf ein Glücklichen Zufall zu hoffen wo du es am Ende noch bereust nichts versucht zu haben.

Hingehen "Hi" oder falls sie neben dir steht/sitzt und dann mal interessiert fragen in welchen Bereich sie z.B. tätig ist, und erstmal ein wenig Smalltalk führen. Und dann überhaupt erstmal schauen ob sie dir sympathisch ist und was sie so erzählt. Und wer weiß vielleicht ergibt sich dann der Rest von alleine. So eine Unterhaltung kann man auch schlecht planen.

Aber wer weiß vielleicht habt ihr eine Gemeinsamkeit wo du dann drauf einsteigen kannst, um es als Treff Vorschlag zu nutzen. Du kannst halt auch sowas sagen wie: "Ich bin ja nicht mehr solange hier war ne coole Zeit, aber hey du machst auf mich einen sympathischen Eindruck, wenn du magst lass mal Nummern austauschen dann gehen wir mal einen Café trinken."

Du kannst es auch kürzer machen oder meinetwegen ganz was anderes sagen. Halt etwas was zu dir passt. Im Endeffekt ist es sowieso egal was man sagt wenn du ihr gefällst und sie dir gefällt.
El Guapo25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2019, 19:11   #5
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.043
Du schreibst du hast noch einige Monate dort und ihr habt gemeinsame Interessen - und ab und an gibt sich eine Gelegenheit für Smalltalk mit ihr...
mein Ansatz wäre dir was zu überlegen was im Zusammenhang mit so einem gemeinsamen Interesse steht und dann wenn ihr mal zum Quatschen über dieses gemeinsame Thema kommt die Veranstaltung/Unternehmung etc. zur Sprache zu bringen.
Das hat den Vorteil dass du es a) erstmal etwas offener halten kannst und b) es nicht direkt gleich Date-mäßig rüber kommt sondern theoretisch auch ein spontaner netter Vorschlag von einem Kollegen sein könnte (sprich: weitaus mehr Lockerheitsgefühl als wenn man sie allein abfängt um sie zum Abendessen einzuladen).

Beispiel: Euer gemeinsames Interesse ist der Klettersport. Ihr quatscht darüber und man sagt sowas wie "wir könnten ja mal zusammen gehen, wenn du Lust hast". Oder du schlägst was damit verbundenes vor wie "im Kino X läuft gerade Rock-Reel... ich hatte schon überlegt dahin zu gehen." und wenn sie dann was positives über das Event sagt ist es eine Steilvorlage sie zu fragen ob sie nicht Lust hat mitzukommen.

Alternativ könntet ihr je nachdem wie das bei eurer Firma so üblich ist ja auch als ersten Schritt dort vor Ort mal einen Kaffee zusammen trinken. Wenn ihr mal über etwas spannendes redet könntest du z.B. sagen "oh... leider muss ich jetzt wieder zurück an den Platz, aber ich fand das Gespräch wirklich spannend/interessant - lass uns das doch bei Gelegenheit mal bei einem Kaffee hier vertiefen"
So könntet ihr in gewohnter Umgebung erstmal noch etwas warm werden bevor ihr was außerhalb des Jobs unternehmt und so einen Kaffee kann man ja auch einige Male wiederholen.

So oder so würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall einen Versuch starten - wer nicht wagt der nicht gewinnt. Und außer dass sie nein sagt, kann dir nichts passieren. Dann weißt du zumindest Bescheid und das ist hinterher auch nichts wildes. Interesse an jemandem zu haben ist schließlich nichts verwerfliches. Mal ehrlich... wenn ein Kollege von dir eine Kollegin einladen würde und sie würde ablehnen und du hättest das mitbekommen - dann würdest du doch auch nicht von dem Kollegen schlecht denken und es wäre auch nicht gerade die Nachricht des Jahres Und für das Mädel ist es eh erstmal schmeichelhaft.
Wichtig im Falle eines Korbs wäre nur, dass du dich danach einfach ganz normal unverbindlich-freundlich zu ihr verhälst und es nicht irgendwie komisch werden lässt. Dann wäre das auch sehr schnell ausgestanden.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 11:58   #6
megam91
Member
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 124
Zitat:
Zitat von Desperated93 Beitrag anzeigen
Im Gegensatz zu ihr werde ich im Übrigen in wenigen Monaten das Unternehmen verlassen, was den gefühlten Zeitdruck in dieser Geschichte leider nicht unbedingt mildert..
Wie Sam schon schreibt ist das doch die perfekte Ausgangslage, denn so stellt sich die "Daten in der Firma" Frage erst gar nicht.

Versuch doch mal einen kurzen Smalltalk mit ihr zu führen und dann beende das Gespräch mit etwas wie "Ich bin ja leider nicht mehr lange in der Firma, aber was hältst du davon, wenn wir am Samstag bei einem Kaffee in der Stadt unser Gespräch weiterführen?"

Achja und "bitte" die Dame nicht um ein Date, sondern schlage es vor. Wenn sie Lust hat sagt sie zu, wenn nicht, dann geht die Welt auch nicht unter. Ein Treffen soll aber kein Geschenk von ihr an dich sein.
megam91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 12:16   #7
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.024
Wie gesagt, bloß nicht zu 'needy'...

Ein bisschen Small-Talk, dann ganz beiläufig ein 'Ich bin Sa.Abend in Bar xy, hast du Lust da auch rumzuschauen?' reicht völlig. Das ist weder aufdringlich noch bettelnd...und wenn sie nicht will...tja, dann isses halt so. Oder, wenn sie trotzdem Interese hat, dann macht sie einen alternativen Vorschlag.

So schwer ist das doch gar nicht...
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 14:21   #8
megam91
Member
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 124
Er darf durchaus zeigen, dass er sie zu zweit außerhalb der Arbeit treffen will, um sich besser kennenzulernen. Ein "lass uns doch am Samstag Abend in die xy Bar gehen" ist da viel zielgerichteter als ein "ich bin sowieso schon in Bar xy, komm doch auch mit" (vor allem wenn das überhaupt nicht stimmt)
megam91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 14:59   #9
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.024
Ich bin damit immer gut gefahren...

Hey, ich fahr morgen mittag in die Pilze....willste mit, ich hol dich ab...

War der Grundstein für meine Beziehung, in der ich bin...

Bloß nicht zu verkrampft...und bloß nicht zuviel Gesülze!
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 17:59   #10
El Guapo25
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 1.116
Ist doch beides OK. Hauptsache er unternimmt überhaupt etwas. Ich würde auch nicht zulange warten, oder sie erst ansprechen wenn dort mein letzter Arbeitstag wäre.

Es ist auch wirklich überhaupt nichts dabei selbst wenn es einen Korb geben sollte. Ich hatte so eine ähnliche Situation und Konstellation in seinem Alter mit einer 19 jährigen. Ich war danach noch ein Monat dort und es war kein großes Ding trotz Korb. Es hat sich aber trotzdem sehr gut angefühlt es versucht zu haben.
El Guapo25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2019, 17:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey El Guapo25, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:36 Uhr.