Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.08.2019, 18:41   #601
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.565
Hallo Barbirall,

Zitat:
Zitat von Barbirall Beitrag anzeigen
...Es hat nichts mir Narzissmus zu tun. Ich fühle mich wertlos, mies, abgelehnt. Weggeworfen, nicht einmal einen Gruß wert. Das ist eher das Gegenteil von Narzissmus.
wenn du dich wegen einer gefühlten, erwarteten oder gar echten
Ablehnung eines Kennenlerntypen gleich so fühlst, hat das sehr
wohl etwas mit (rein) narzisstischer Kränkung zu tun.

Darauf war aber weder meiner Anmerkung, noch mein Vergleich
mit einem Narzissten, hier in deinem Thread gemeint. Sondern viel-
mehr deine selbstgefällige Art und Weise, bei der sich alles nur um
dich selbst drehen muss und wo du nach eigenem Belieben ständig
zwischen Idealisieren- und Abwertenmüssen switchst. Zudem deine
gesteigerte Erwartungshaltung an andere, ohne selbst so etwas bie-
ten oder leisten zu können und dazu diese ständig fehlende Selbst-
erkenntnis deinerseits, mit gleichzeitig fehlender Empathie deinem
OdB gegenüber. Ich habe mir im Übrigen nicht angemaßt, dir eine
NPS zu unterstellen, sondern dein Gehabe in den Grundzügen ledig-
lich dem eines Narzissten gleichgestellt. Der Narzisst erwartet so
u.a. eben auch ständig, dass sich alles nur um einen selbst zu dre-
hen und andere ihm zu Füßen zu liegen und seine Wünsche zu
erahnen haben.
Aber, ein "Narzisst" muss nicht zugleich mit einer Persönlichkeits-
störung aufwarten.
Also lass mal die Kirche schön im Dorf und schiebe mir deine ei-
genen Unterstellungen nicht in den Schuh.

Für dich mag "Narzisst" ein negativbehaftetes oder gar Schimpfwort
sein. Für mich ist es lediglich die Art und Weise, wie jemand vorder-
gründig funktioniert und welche konkreten Probleme sich daraus in
dessen sozialen Begegnungen ergeben können.

Weißt du (nur so am Rande mal) für mich macht es zudem einen
riesigen Unterschied, ob jemand so, wie du z.B. agiert oder wie
eben die andere TE, die selbstreflektiert lieber ihre eigenen Ängste
konkret in den Vordergrund stellt und eben nicht nur ihr Ego, das
auch mal verletzt sein mag.
Du bist dir bei deiner eigenen Geschichte so z.B. von Anfang an
"zu fein" dafür gewesen, überhaupt mal selbst aus den Puschen
zu kommen bzw. Eigeninitiative zu ergreifen und hast lediglich
deine Erwartungen an dein Gegenüber gerichtet. Je nachdem,
ob er diesen entsprochen hat, war er der Gute oder eben der
Böse, tat er das nicht bzw. hat diese nicht erraten. Errät er sie
nicht, ist er zudem Schuld an deiner eigenen Misere usw. usf.
Das sind völlig andere Muster, als aufgrund einer zeitlich noch
frisch zurückliegenden Verlusterfahrung eben auch Verlustängste
zu erleben, derer man sich im Anschluss aber selbst bewusst
wird. Die andere TE hat vor ihrem "Bruch" tatsächlich echte
Nähe gelebt, zugelassen und ist erst zusammen geknickt, als
ihr eine reale Trennungszeit bevorstand. Sie hatte in jenem
Moment konkret Angst davor, diese Nähe zu verlieren, während
du hingegen derart agierst, echte Nähe zu vermeiden und zu
sabotieren und deine Angst sich offenbar eher darum dreht,
die von dir beanspruchte Aufmerkskeit nicht mehr zu erhalten.
So jedenfalls mein ganz persönlicher Eindruck von dem Ganzen.

Was ist eigentlich aus deiner bisherigen Therapeutin, bei der
du deine Therapiesitzungen gemacht haben willst, geworden,
dass du nun eine neue brauchst?
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2019, 18:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Lilly 22,
Alt 20.08.2019, 21:11   #602
Barbirall
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 244
Lily die habe ich selbst bezahlt und möchte nun die In zahlen lassen.
Barbirall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2019, 00:10   #603
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.565
Hallo Barbirall,

Zitat:
Zitat von Barbirall Beitrag anzeigen
Lily die habe ich selbst bezahlt und möchte nun die In zahlen lassen.
soweit du es dir selbst "leisten" kannst, würde ich an deiner
Stelle erstmal dabei bleiben und mir maximal eine neue hier
suchen, sollte es mit der alten nicht so gut funktioniert ha-
ben bzw. nicht so fruchtbar gewesen sein (aus tatsächlichen
Gründen und nicht nur, weil sie dir ggf. nicht nach dem
Mund redet).

Auf Kasse würde ich hingegen nur machen, sollte ich mir
das sonst selbst nicht leisten können. Denn, dann werden
hierzu "Gutachten" angefertigt, die das für begründet er-
achten müssen und was (trotz der Verschwiegenheitsver-
pflichtung) dann einfach mal "offiziell" dargelegt ist. Das
könnte, je nachdem wo du arbeitest, hinderlich werden
bzw. sein.

Solltest du zudem tatsächlich einen narzisstischen Knall
haben oder überhaupt für so etwas anfällig sein, wär es
zudem wichtig, darauf zu achten, dass der/ die Thera-
peut(in) selbst nicht ähnlich tickt. Dann steht für solch
einen Therapeuten nämlich womöglich selbst schnell
im Vordergrund der eigene Erfolg bzw. das eigene Er-
leben des Drüberstehens usw. Ob nun bewusst oder
unbewusst. Aber, du kannst jeden Therapeuten vor
Beginn einer Therapie selbst Löcher in den Bauch fra-
gen, weil das dein gutes Recht ist. Sprich, du kannst
u.a. auch direkt verlautbaren, z.B. für narzisstische
Verstrickungen anfällig zu sein und deshalb jeden
ausschließen zu wollen, der hier Gefahr läuft, dich ent-
sprechend zu bedienen.

Und selbst, wenn du tatsächlich eben eine kleine Nar-
zisstin bist (was ich persönlich jetzt nicht "abwertend
betrachten würde) bzw. du selbst diese Vermutung
pflegst, dann wär es für dich sogar noch besser, wür-
dest du dir hier einen Spezialisten für suchen, der
sich auf diesem Gebiet auch aktuell hält und eben ge-
rade selbst kein Schubladendenken im klassischen
Sinn pflegt.

Für dich selbst wär (ist) das natürlich alles nur dann
wichtig, wenn du tatsächlich echte Hilfe für dich in
Anspruch nehmen möchtest, um für dich selbst eine
bessere Lebensqualität zu erlangen.

Aber klar, auf der anderen Seite hast du bei privaten
Abrechnungen eher die Gefahr, dass man augenrol-
lend möglichst viele Sitzungen mit dir verbringt, da-
mit die Kasse am Ende stimmt. Ein Therapeut über
Kasse würde dir hier vielleicht eher mitteilen, dass
er an eigene Grenzen stößt (weshalb auch immer).

Persönlich vermute ich sogar fast, dass ein männ-
licher, erfahrener Therapeut/ Spezialist für dich ggf.
sogar bereichernder wär, würdest du etwas effekti-
veres bevorzugen. Eine Frau wird eher mit dir sym-
pathisieren, das Ganze eher ausweiten usw., wo ein
Mann hier eher dazu neigt, auf den Punkt zu kom-
men und das Wesentliche im Auge zu behalten und
er weniger "Scheu" davor haben wird, dich mit den
Grundproblemen zu konfrontieren. So jedenfalls mei-
ne persönliche Erfahrung. Und ich kenne zumindest
aus meiner Familie/ meinem Bekanntenkreis genug
Leute, die nicht nur Psychotherapeuten, sondern
die eben zugleich auch Fachärzte sind. Entgegen mei-
ner früheren Meinung ist mir hier zumindest selbst
aufgefallen, dass es eben doch einen gewaltigen Un-
terschied darin gibt, wie männliche Profis das ange-
hen und weibliche. Also im Verhältnis männlicher
Therapeut-weibliche Klientin bzw. weibliche Thera-
peutin- weibliche Klientin.
Meine eine Tante z.B. ist selbst Therapeutin und im
Grunde genommen eine "Macherin" usw. Aber, so-
bald da ein weibliches Häufchen Elend vor ihr sitzt,
wird sie einfach zu weich, weil sie dann plötzlich
selbst blockiert ist.
Mein einer Großvater hingegen ist zudem speziali-
siert auf Sexual- und Paartherapie, hält zudem als
Gutachter usw. her und lässt sich weniger beein-
drucken, obgleich er dennoch sehr empathisch
usw. ist. Breitest du ihm ein Problem aus, bleibt er
beim Thema und vertraut darauf, dass du tatsäch-
lich eine Lösung dessen anstrebst und nicht nur
Beistand suchst bzw. gleich zusammen brichst.
In der Pubertät dachte ich z.B., ich kann doch nie-
mals über meine Probleme mit Männern, ausgerech-
net mit ihm reden. Fakt ist, wir hatten im Ergebnis
die jeweils kürzeren, aber dafür sogar effizienteren
Gespräche über solche Themen schlechthin. Nur mal
"kurz".

Bei dir kommt außerdem hinzu, dass du deiner Mutter
unterstellst, sie sei eine Narzisstin. Wenn du auch nur
annähernd richtig damit liegst, steigert allein das die
Gefahr bei dir, dir eine narzisstische Therapeutin zu
suchen und dafür eine gewisse "Betriebsblindheit" zu
pflegen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 07:47   #604
Barbirall
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 244
Guten Morgen,

hier ein kleines Update: Der Mann hat sich wieder gemeldet. Er ist wohl nach wie vor Single und seine Beziehung noch nicht verarbeitet. Derzeit sucht er was für Spaß.

Ich bin versorgt, von daher komme ich sowieso nicht in Frage. Geschweige denn, dass ich mich da nochmal drauf eingelassen hätte. Er erzählt mir dann aber völlig freimütig, dass er die Damen erstmal nach der Optik auswählt, vor hat, Sex mit ihnen zu haben und dann mal schauen, ob sie Potenzial haben... ich antwortete nur, das mir dann ja einiges klar wäre... ich hatte also keins. (Natürlich alles humorvoll verpackt). Er schrieb auch schon, dass er 2019 "Fehler gemacht hätte" und ich riet ihm dazu, ehrlich zu den Frauen zu sein und von vornherein zu sagen, dass er nur Sex will.

Aber nach wie vor ist er sehr unklar und sendet gemischte Signale. Erst erzählt er mir von anderen Frauen wie einem Kumpel, dann machte er mir wieder Komplimente, dann wollte er was über mein Liebesleben erfahren und ob ich einen Partner hätte... was soll das bitte?

Vermutlich hat er Langeweile wegen Corona. Ich werde nicht mehr antworten, das führt zu nichts und er gibt mir nur wieder das ungute Gefühl, nicht "gut genug" zu sein.
Barbirall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 14:18   #605
El Guapo25
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2009
Beiträge: 1.306
Zitat:
Zitat von Barbirall Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

hier ein kleines Update: Der Mann hat sich wieder gemeldet. Er ist wohl nach wie vor Single und seine Beziehung noch nicht verarbeitet. Derzeit sucht er was für Spaß.

Ich bin versorgt, von daher komme ich sowieso nicht in Frage. Geschweige denn, dass ich mich da nochmal drauf eingelassen hätte. Er erzählt mir dann aber völlig freimütig, dass er die Damen erstmal nach der Optik auswählt, vor hat, Sex mit ihnen zu haben und dann mal schauen, ob sie Potenzial haben... ich antwortete nur, das mir dann ja einiges klar wäre... ich hatte also keins. (Natürlich alles humorvoll verpackt). Er schrieb auch schon, dass er 2019 "Fehler gemacht hätte" und ich riet ihm dazu, ehrlich zu den Frauen zu sein und von vornherein zu sagen, dass er nur Sex will.

Aber nach wie vor ist er sehr unklar und sendet gemischte Signale. Erst erzählt er mir von anderen Frauen wie einem Kumpel, dann machte er mir wieder Komplimente, dann wollte er was über mein Liebesleben erfahren und ob ich einen Partner hätte... was soll das bitte?

Vermutlich hat er Langeweile wegen Corona. Ich werde nicht mehr antworten, das führt zu nichts und er gibt mir nur wieder das ungute Gefühl, nicht "gut genug" zu sein.

Lösch den Typen doch einfach. Du siehst ja was dabei rauskommt. Er tut dir nicht gut und du schreibst wegen ihm wieder Texte, und machst dir irgendwelche Gedanken über sein Verhalten.

Er hat keine Langeweile, er will nur seine Betthäschen bei Laune halten, und mal nachschauen wer sich eventuell zur verfügung stellt, wenn mal wieder bedarf ist. Das ist ähnlich wie bei Frauen die sich Typen in ihrem Orbit halten/warm halten. Leider gibt es zu Viele die es mit sich machen lassen, und keinen Exit finden und daher nicht nur unglücklich sind, sondern eine Abhängigkeit entwickeln.

Dem kann man nur entgegenwirken, indem man konsequent den Kontakt beendet und löscht. Und das hättest du vor Monaten schon machen sollen. Deine Rückantwort wird ihm kein bisschen getroffen haben, und war verschwendete Zeit.
El Guapo25 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 14:50   #606
Jawoll77
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.335
Zitat:
Zitat von Barbirall Beitrag anzeigen

Aber nach wie vor ist er sehr unklar und sendet gemischte Signale. Erst erzählt er mir von anderen Frauen wie einem Kumpel, dann machte er mir wieder Komplimente, dann wollte er was über mein Liebesleben erfahren und ob ich einen Partner hätte... was soll das bitte?
Welche gemischten Signale meinst Du? Er hat Dich nur ganz einfach abgecheckt, ob Du bei seinen Spielchen noch mitmachen willst. Ich sehe da überhaupt keine gemischten Signale, sondern nur eins: er will Dich nur fürs Bett und hat geprüft, wie hoch die Chancen dazu sind (Verzweiflungsgrad bzw. wie hoch ist der sexuelle Notstand). Nicht mehr und nicht weniger.
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 15:57   #607
MiaMarietta
Platin Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.638
Zitat:
Zitat von Barbirall Beitrag anzeigen
Guten Morgen,

hier ein kleines Update: Der Mann hat sich wieder gemeldet. Er ist wohl nach wie vor Single und seine Beziehung noch nicht verarbeitet. Derzeit sucht er was für Spaß.

Ich bin versorgt, von daher komme ich sowieso nicht in Frage. Geschweige denn, dass ich mich da nochmal drauf eingelassen hätte. Er erzählt mir dann aber völlig freimütig, dass er die Damen erstmal nach der Optik auswählt, vor hat, Sex mit ihnen zu haben und dann mal schauen, ob sie Potenzial haben... ich antwortete nur, das mir dann ja einiges klar wäre... ich hatte also keins. (Natürlich alles humorvoll verpackt). Er schrieb auch schon, dass er 2019 "Fehler gemacht hätte" und ich riet ihm dazu, ehrlich zu den Frauen zu sein und von vornherein zu sagen, dass er nur Sex will.

Aber nach wie vor ist er sehr unklar und sendet gemischte Signale. Erst erzählt er mir von anderen Frauen wie einem Kumpel, dann machte er mir wieder Komplimente, dann wollte er was über mein Liebesleben erfahren und ob ich einen Partner hätte... was soll das bitte?

Vermutlich hat er Langeweile wegen Corona. Ich werde nicht mehr antworten, das führt zu nichts und er gibt mir nur wieder das ungute Gefühl, nicht "gut genug" zu sein.

Er will dich stöpseln. Und dafür bist du ihm gut genug, zumindest jetzt, nachdem er sich entweder anderweitig schon ausgetobt hat oder bei denen, die er bislang bevorzugt hätte, nicht landen konnte. Und seine Fragen enthalten nur ein Signal: nämlich das! Er wollte nur herausfinden, ob du eventuell einer Affäre mit ihm nicht ganz komplett abgeneigt wärst, deshalb die Fragen nach deinem Liebesleben.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 20:17   #608
Barbirall
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 244
Zitat:
Zitat von Jawoll77 Beitrag anzeigen
Welche gemischten Signale meinst Du? Er hat Dich nur ganz einfach abgecheckt, ob Du bei seinen Spielchen noch mitmachen willst.
Zum Glück habe ich schon jemanden und habe ihm das auch so mitgeteilt.
Barbirall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 21:13   #609
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.565
Hallo Barbirall,

Zitat:
Zitat von Barbirall Beitrag anzeigen
Zum Glück habe ich schon jemanden und habe ihm das auch so mitgeteilt.
wenn das zum Glück so ist, was geht das dann den Typen an, mit dem
du nicht einmal befreundet bist? Also weshalb erzählst du diesem dann
aus deinem Sexleben und hast Interesse daran, wie seins aussieht?

Würde mich nicht die Bohne interessieren und noch weniger würde ich
bei so einem Typen aus dem Nähkästchen plaudern. Es sei denn, ich
brauch das selbst für einen Egopush.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 21:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilly 22,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
ende

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:52 Uhr.