Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.10.2019, 23:22   #1021
megam91
Member
 
Registriert seit: 03/2016
Beiträge: 136
Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
So wie ich das sehe hat Whiskas das gleiche Problem wie ich auch:
Kein soziales Leben.

Wenn man nur noch zwischen Arbeit und Zuhause hin und her tingelt;
vielleicht gelegtenlich mal die letzen verbliebenen Freunde besucht, die natürlich bereits alle verheiratet und kleine Kinder haben, ergo auch nie "raus" kommen;
dann wird die Welt ganz schön klein in der man sich bewegt.

Was dann kommt sind unweigerlich immer die gleichen Tipps; vom Verein bis zum einfach "geh mal raus".
Als wenn das noch irgendetwas bringen würde...

Fremde Leute anquatschen ist heutzutage ziemlich unbeliebt, damit bist'e gleich von Anfang an der komische Weirdo.

Und selbst wenn man mal eine nette Frau kennenlernt, verhindert die eigene Erwartungshaltung, der ungeübte Umgang mit anderen Menschen und schlussendlich der soziale Hintergrund das die Dame auch nur im entferntesten daran interessiert sein könnte einen zu Daten.
Jetzt mal ganz ehrlich, wenn unser Problem nur dadurch gelöst wäre, dass man "raus" geht, dann hätten wir das schon längst gemacht.

Ich glaube viele können sich nicht mal ansatzweise vorstellen wie das ist wenn man mit 30+ vor dem "Nichts" steht.
Ganz ehrlich, versucht es doch mal selbst. Geht "raus" und findet einen neuen Freund. Nur einen. Aber ohne Hilfe von Empfehlung oder anderen bekannten Kontakten.
Ihr werdet schnell merken wie reserviert und misstrauisch die Menschen einem gegenüber sind.

Kann ich so nicht bestätigen.

Es ist doch heutzutage so einfach wie noch nie fremde Menschen kennenzulernen... und so normal wie noch nie, irgendwo neu und noch ohne Kontakte zu sein. In meiner Firma sind mindestens 50% aus anderen Städten/Ländern. Wie haben die neue Leute kennengelernt? In jeder halbwegs großen Stadt gibt es Meetups, "Neu in XY"-Treffen, internationale Treffen, Stammtische und Veranstaltungen zu allen möglichen Themen, etc. Ich gehe oft zu solchen Sachen und das sind wirklich immer viele Leute, die alleine kommen, weil sie entweder neu in der Stadt sind oder sonst niemanden kennen, der das Interesse teilt. Und da ist immer alles von 20 bis mindestens 50 Jahren dabei.

Einem Verein beitreten, ein Sprachtandem ausprobieren, usw. solltest du aber nur, wenn du wirklich Spaß an dieser Aktivtät hast und nicht in erster Linie, um Freunde zu finden. Manchmal "funkt" es auch nicht. Aber wenn du Spaß an dem hast, was du machst, wirst du früher oder später Leute finden, die das Interesse teilen. Und dann kann sich daraus ein sozialer Kontakt entwickeln.
megam91 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2019, 23:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo megam91, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 01.11.2019, 08:14   #1022
Yella
Pluviophile
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 3.126
Zitat:
Zitat von 0815Nick Beitrag anzeigen
Es stimmt natürlich dass man für seine Entscheidungen auch gerade stehen muss, besonders wenn man es für eine Fehlentscheidung hält.

Solche Prinzipien zu haben ist zwar nobel, aber wenn man mal ehrlich ist, ist das eins von den Dingen die viele Leute nie wirklich gelernt haben.
Im Threadtitel steht, dass er nichts ändern kann und ich habe lediglich auf etwas hingewiesen, bei dem das nicht gilt.
Das ist nur ein Punkt von mehreren, aber ein sehr wichtiger.


Zitat:
Ich kenne mehr als einen Erwachsenen der es ständig schafft aber auch für gar nix in seinem/ihrem Leben die Verantwortung zu übernehmen;
und die werden trotzdem regelmäißg flachgelegt...
Letztendlich ist das keine Fähigkeit die darüber entscheidet ob man eine Freundin findet oder nicht.
Das habe ich auch nicht behauptet. Es ist lediglich ein Schritt auf einem Weg, den er einschlagen könnte.

Zitat:
So wie ich das sehe hat Whiskas das gleiche Problem wie ich auch:
Kein soziales Leben.

Wenn man nur noch zwischen Arbeit und Zuhause hin und her tingelt;
vielleicht gelegtenlich mal die letzen verbliebenen Freunde besucht, die natürlich bereits alle verheiratet und kleine Kinder haben, ergo auch nie "raus" kommen;
dann wird die Welt ganz schön klein in der man sich bewegt.

Was dann kommt sind unweigerlich immer die gleichen Tipps; vom Verein bis zum einfach "geh mal raus".
Als wenn das noch irgendetwas bringen würde...

Fremde Leute anquatschen ist heutzutage ziemlich unbeliebt, damit bist'e gleich von Anfang an der komische Weirdo.

Und selbst wenn man mal eine nette Frau kennenlernt, verhindert die eigene Erwartungshaltung, der ungeübte Umgang mit anderen Menschen und schlussendlich der soziale Hintergrund das die Dame auch nur im entferntesten daran interessiert sein könnte einen zu Daten.
Jetzt mal ganz ehrlich, wenn unser Problem nur dadurch gelöst wäre, dass man "raus" geht, dann hätten wir das schon längst gemacht.
Raus zu gehen wäre tatsächlich ein weiterer Schritt, wenn auch nicht der allein seligmachende.
Du machst ja auch nicht nur einen Schritt vor die Haustür und nennst es dann Spaziergang.

Zitat:
Ich glaube viele können sich nicht mal ansatzweise vorstellen wie das ist wenn man mit 30+ vor dem "Nichts" steht.
Ganz ehrlich, versucht es doch mal selbst. Geht "raus" und findet einen neuen Freund. Nur einen. Aber ohne Hilfe von Empfehlung oder anderen bekannten Kontakten.
Ihr werdet schnell merken wie reserviert und misstrauisch die Menschen einem gegenüber sind.
Du weißt, dass ich mir das nicht nur vorstellen kann, sondern dass es mich selbst auch betrifft.
Yella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 09:03   #1023
Johannes2
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 03/2013
Beiträge: 434
Er hat einfach das Pech, in der falschen Zeit das falsche Geschlecht zu haben:

Zum 31.12.2014, also ein halbes Jahr vor Beginn der bis heute andauernden Migrationswelle, lebten in Deutschland insgesamt 16.468.726 Menschen im Alter zwischen 18 und 34 Jahren. Davon waren 8.433.521 Männer und 8.035.205 Frauen. Der Männerüberschuss in der einheimischen Bevölkerung betrug also schon damals knapp 400.000 Personen.

Bis zum 31.12.2017 (neuere Daten liegen nicht vor), war dieses Ungleichgewicht deutlich gewachsen: Nun standen 8.783.510 Männer 8.121.516 Frauen gegenüber.
Johannes2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 10:18   #1024
current74
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 874
Zitat:
Zitat von Johannes2 Beitrag anzeigen
Er hat einfach das Pech, in der falschen Zeit das falsche Geschlecht zu haben:

Zum 31.12.2014, also ein halbes Jahr vor Beginn der bis heute andauernden Migrationswelle, lebten in Deutschland insgesamt 16.468.726 Menschen im Alter zwischen 18 und 34 Jahren. Davon waren 8.433.521 Männer und 8.035.205 Frauen. Der Männerüberschuss in der einheimischen Bevölkerung betrug also schon damals knapp 400.000 Personen.

Bis zum 31.12.2017 (neuere Daten liegen nicht vor), war dieses Ungleichgewicht deutlich gewachsen: Nun standen 8.783.510 Männer 8.121.516 Frauen gegenüber.
Genau der Quatsch fehlte noch.
Jou, die Zeit vor 2014 würde einem wie Whiskas was bringen...
Zeitmaschine!
current74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 11:15   #1025
Johannes2
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 03/2013
Beiträge: 434
Alles klar: 8783510-8121516=0 Setzen 6!
Johannes2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 11:32   #1026
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 842
Zitat:
Zitat von Johannes2 Beitrag anzeigen
Er hat einfach das Pech, in der falschen Zeit das falsche Geschlecht zu haben:

Zum 31.12.2014, also ein halbes Jahr vor Beginn der bis heute andauernden Migrationswelle, lebten in Deutschland insgesamt 16.468.726 Menschen im Alter zwischen 18 und 34 Jahren. Davon waren 8.433.521 Männer und 8.035.205 Frauen. Der Männerüberschuss in der einheimischen Bevölkerung betrug also schon damals knapp 400.000 Personen.

Bis zum 31.12.2017 (neuere Daten liegen nicht vor), war dieses Ungleichgewicht deutlich gewachsen: Nun standen 8.783.510 Männer 8.121.516 Frauen gegenüber.
Whiskas lebt aber nicht in Deutschland
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 18:10   #1027
questio
and answers
 
Registriert seit: 03/2014
Ort: Auda City
Beiträge: 3.667
In Anbetracht der Tatsache, dass die wenigsten Frauen heutzutage noch ihr ganzes Leben lang mit einem einzigen Mann zusammen sind, finde ich diese Zahlen nicht besorgniserregend. Serielle Monogamie und Seitensprünge (durchaus auch von Frauen) sind doch mittlerweile der Normalzustand. Es gibt also jederzeit die Möglichkeit für einen Mann, eine Frau zu finden.

Geändert von questio (01.11.2019 um 18:18 Uhr)
questio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 18:52   #1028
Anique
Platin Member
 
Registriert seit: 07/2018
Ort: Rainbowland
Beiträge: 1.688
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Ernsthaft? in der Bar angesprochen werden? Im Zug bei einer längeren Strecke in ein Gespräch verwickelt werden von unbekannten? Ernsthaft? Herrje wir leben wirklich in unterschiedlichen Welten
Das kommt doch andauernd vor und ich z.B. spreche auch aktiv Menschen an, wenn ich sie aus irgendeinem Grund interessant finde.
Ich bin ja z.B. kürzlich umgezogen und hier in den Nähe gibt es so eine ältere Frau, die immer im Garten arbeitet, den Fußweg fegt o.ä.
Sie hat immer nett gegrüßt und so entwickelte sich das. Mittlerweile bleibe ich immer kurz stehen und wir reden miteinander.
Letztens habe ich mich mit einem Mann unterhalten, der mit seiner kleinen Tochter einkaufen war. Ich kam aus dem Edeka und es hat geregnet, sodass wir alle unter dem Dach warten mussten.
Durch die Kleine kamen wir ins Gespräch und wenig später waren noch zwei andere Leute dabei, die sich auch beteiligt haben.
Ich finde das vollkommen normal und sehr schön. Die Leute sind gar nicht so kontaktscheu wie man immer glaubt.
Anique ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 20:04   #1029
Falorix
Member
 
Registriert seit: 09/2013
Beiträge: 434
Zitat:
Zitat von questio Beitrag anzeigen
In Anbetracht der Tatsache, dass die wenigsten Frauen heutzutage noch ihr ganzes Leben lang mit einem einzigen Mann zusammen sind, finde ich diese Zahlen nicht besorgniserregend. Serielle Monogamie und Seitensprünge (durchaus auch von Frauen) sind doch mittlerweile der Normalzustand. Es gibt also jederzeit die Möglichkeit für einen Mann, eine Frau zu finden.
Und was will ein Mann, der eine ernsthafte Beziehung sucht, mit so einer Frau? Zu mehr als zum Vögeln taugt die ja auch nicht.

Sie hat ja quasi bewiesen, dass sie weder treu noch loyal sein kann. Also für Beziehungen wertlos ist.
Falorix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 20:10   #1030
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.485
Zitat:
Zitat von Falorix Beitrag anzeigen
Und was will ein Mann, der eine ernsthafte Beziehung sucht, mit so einer Frau? Zu mehr als zum Vögeln taugt die ja auch nicht.
Sie hat ja quasi bewiesen, dass sie weder treu noch loyal sein kann. Also für Beziehungen wertlos ist.
Naja, - dass Beziehungen ein Leben lang halten und man miteinander Goldene Hochzeit feiert, ist eine Illusion....
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2019, 20:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Robertalk, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:33 Uhr.