Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Singles und ihre Sorgen. Du hast es satt, "glücklicher" Single zu sein? Eine neue Beziehung in Aussicht, aber wie gehts jetzt weiter? Unglücklich verliebt? Hier ist deine Plattform, um über alles rund um das Single-Leben und Beziehungsanbahnung zu diskutieren. Bitte beachtet, daß es hier um persönliche Probleme geht, bei welchen Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Den Finger in die Wunde des Threaderstellers zu legen, trägt nicht zur Problemlösung bei. Wir bitten euch deshalb, hier mit Feingefühl zu agieren.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.11.2019, 01:04   #1251
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 777
Zitat:
Zitat von Nullsleep Beitrag anzeigen
Nee, erzähl Du doch mal welche Beziehungserfahrungen diesbezüglich gemacht hast.
Entweder das stimmt, oder solche Hypothesen über Frauen sind der Grund für schwerwiegende Beziehungsprobleme..
Meine Antwort an Lilly hatte erstmal nichts mit Beziehungen zu tun. Dieses Forum ist unglaublich naiv, so wie fast jedes andere deutsche Forum, weil man es den Leuten so gut wie nie erlaubt außerhalb des Tellerrands zu blicken und von Erfahrungen zu berichten. Typen wie Damien gehen sogar soweit, dass sie sexuelle Abenteuer in normalen Situationen wie auf Parties oder Diskos verurteilen und das ist auch eines der Gründe warum so viele Frauen ein Problem damit haben frei über ihre sexuellen Erfahrungen zu berichten, weil sie von solchen Kerlen verurteilt werden. Und dann heißt es aber, dass ich mir solche Geschichten ausdenken würde. Es ist daher auch kein Wunder, dass so viele Männer keine Ahnung haben, dass Frauen viel sexueller eingestellt sind, als die meisten Männer je denken würden. Oft reicht es eine Frau nur anzugucken, sie zu berühren, ihr was ins Ohr zu flüstern und schon geht sie mit dir mit. Das liegt daran, dass die meisten Männer nicht wissen, dass es funktionieren kann. Sexuelle Anziehung ist die Nummer eins, um Frauen zu erobern, dafür braucht man keine Sprüche und auch keine besonderen Fähigkeiten. Du kannst gerne den Gentleman, Kavalier, Clown oder Macho geben, aber wenn keine Anziehung da ist, kannst du noch so viel über deine Hobbies, Interessen etc sprechen, sie wird dich nicht ranlassen. Und Sex, vor allem guter Sex, ist der Grund weshalb Beziehungen überhaupt eine Chance haben zu entstehen und zu überleben.

Lillys Antwort ist daher typisch für Frauen, die sich schützen müssen und gerne so tun, als wären sie immer scheue Mauerblümchen gewesen, die nur auf den perfekten wohlerzogenen Gentleman warten. Sie ist programmiert so zu antworten, auch wenn sie was anderes denkt. In Wahrheit haben die meisten Frauen heute und sicher auch in diesem Forum, allerlei Erfahrungen gemacht, wovon die meisten Männer hier nie träumen würden.
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 01:04 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Baldo, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 18.11.2019, 01:20   #1252
Nullsleep
Member
 
Registriert seit: 12/2018
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 229
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Meine Antwort an Lilly hatte erstmal nichts mit Beziehungen zu tun. Dieses Forum ist unglaublich naiv, so wie fast jedes andere deutsche Forum, weil man es den Leuten so gut wie nie erlaubt außerhalb des Tellerrands zu blicken und von Erfahrungen zu berichten. Typen wie Damien gehen sogar soweit, dass sie sexuelle Abenteuer in normalen Situationen wie auf Parties oder Diskos verurteilen und das ist auch eines der Gründe warum so viele Frauen ein Problem damit haben frei über ihre sexuellen Erfahrungen zu berichten, weil sie von solchen Kerlen verurteilt werden. Und dann heißt es aber, dass ich mir solche Geschichten ausdenken würde. Es ist daher auch kein Wunder, dass so viele Männer keine Ahnung haben, dass Frauen viel sexueller eingestellt sind, als die meisten Männer je denken würden. Oft reicht es eine Frau nur anzugucken, sie zu berühren, ihr was ins Ohr zu flüstern und schon geht sie mit dir mit. Das liegt daran, dass die meisten Männer nicht wissen, dass es funktionieren kann. Sexuelle Anziehung ist die Nummer eins, um Frauen zu erobern, dafür braucht man keine Sprüche und auch keine besonderen Fähigkeiten. Du kannst gerne den Gentleman, Kavalier, Clown oder Macho geben, aber wenn keine Anziehung da ist, kannst du noch so viel über deine Hobbies, Interessen etc sprechen, sie wird dich nicht ranlassen. Und Sex, vor allem guter Sex, ist der Grund weshalb Beziehungen überhaupt eine Chance haben zu entstehen und zu überleben.

Lillys Antwort ist daher typisch für Frauen, die sich schützen müssen und gerne so tun, als wären sie immer scheue Mauerblümchen gewesen, die nur auf den perfekten wohlerzogenen Gentleman warten. Sie ist programmiert so zu antworten, auch wenn sie was anderes denkt. In Wahrheit haben die meisten Frauen heute und sicher auch in diesem Forum, allerlei Erfahrungen gemacht, wovon die meisten Männer hier nie träumen würden.
Das beantwortet meine Frage aber nicht. Hast Du nun selbst solche Erfahrungen gemacht?
Nullsleep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 03:23   #1253
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 777
Zitat:
Zitat von Nullsleep Beitrag anzeigen
Das beantwortet meine Frage aber nicht. Hast Du nun selbst solche Erfahrungen gemacht?
Natürlich. Und was Beziehungen betrifft, ich war seit ca. 4 Jahren in keiner, weil ich gesehen habe, dass ich nicht bereit für Kompromisse bin, zudem kann ich nicht mit einer Frau zusammenleben, ich brauche meinen Freiraum. Ich bin nicht bereit Dinge zu verantworten und zu machen, nur um sagen zu können, hey seht mal, ich habe eine Beziehung, das ist es mir nicht wert. Vielleicht, wenn ich mal eine neue außergewöhnliche Frau treffen sollte, aber ich denke eher nicht. Und für viele Menschen ist eine Beziehung verbunden mit Heirat, Familie gründen und Haus bauen, alles Dinge, die mich nicht reizen. Viele Menschen nehmen dafür die nächstbeste Option.
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 03:50   #1254
Nullsleep
Member
 
Registriert seit: 12/2018
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 229
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Natürlich. Und was Beziehungen betrifft, ich war seit ca. 4 Jahren in keiner, weil ich gesehen habe, dass ich nicht bereit für Kompromisse bin, zudem kann ich nicht mit einer Frau zusammenleben, ich brauche meinen Freiraum. Ich bin nicht bereit Dinge zu verantworten und zu machen, nur um sagen zu können, hey seht mal, ich habe eine Beziehung, das ist es mir nicht wert. Vielleicht, wenn ich mal eine neue außergewöhnliche Frau treffen sollte, aber ich denke eher nicht. Und für viele Menschen ist eine Beziehung verbunden mit Heirat, Familie gründen und Haus bauen, alles Dinge, die mich nicht reizen. Viele Menschen nehmen dafür die nächstbeste Option.
Na gut, jeder hat seine persönlichen Preferenzen. Allaussagen lassen sich da bei beiden Geschlechtern schwerlich treffen.
Nullsleep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 06:28   #1255
Estellenia
Member
 
Registriert seit: 08/2012
Beiträge: 215
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen

Wie soll ich ohne denken die Sätze vorbereiten beim sprechen? Das dauert seine Zeit. (auch kein neues Thema)

Wie soll es denn schneller gehen bei den Antworten... irgendwann müssen die Sätze schliesslich vorgedacht werden. (Thema, Formulierung, aktuelle Gesprächslage mit wo/wer/wie, evtl. Vordenken fürs weitere Gespräch, Vorlagen bereitstellen für mögliche weitere Gesprächsthemen

Das Gerücht, dass Frauen im Durchschnitt viel und gerne tratschen ist mir schon bekannt. Wirklich angetroffen habe ich es jedoch nicht. Bei den Antworten gilt das obige: wie soll ich denn wissen was ich sagen soll/will/muss/kann bevor ich mir den Satz überlegt habe.
Sind wir wieder beim gleichen Thema: warum musst du da so lange überlegen? An Formulierung, Sätze vorbereiten... Urgh... Ganz ehrlich, im Normalfall macht man das vielleicht noch im Kindesalter wenn man lernt zu sprechen. Dann so in der 1. /2. Klasse überlegt man sich nach einer Korrektur durch den Lehrer beim Vortragen vielleicht nochmal den Dativ/Genitiv oder sowas. Aber irgendwann sollte das doch nur noch flutschten. Oder wie ist das beim Autofahren? Musst du da auch jedes Mal überlegen wenn du kuppeln und schalten musst? Das passiert mit Übung doch auch ganz von selbst. Und so ist es mit der Satzbildung im Gespräch auch. Irgendwann ist man so geübt im jonglieren mit den Wörtern die man zur Verfügung hat, dass die einfach kommen (sollten). Eben wie beim Autofahren.

Ein kurzes Nachdenken über eine überraschende Frage ist ja ok, aber die Äußerungen dazu danach sollten dann schon flüssig kommen und auch nicht nur aus einem Satz bestehen. Am besten gleich in ein entsprechendes Erlebnis als Story eingepackt. Dann hört das Gegenüber auch gerne zu.

Manati hat das auch sehr gut beschrieben was passiert, wenn eben dieser Fluss nicht kommt.

Daher eine weitere Frage: wie viele Gespräche führst du generell täglich? In der Kaffepause? Mittagspause? Am Wochenende mit Freunden? Wo du (wie beim Autofahren in der Fahrschule) üben könntest, schneller und ohne lange an Satzbauweise zu studieren, sprechen üben könntest?
Estellenia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 07:18   #1256
Nullsleep
Member
 
Registriert seit: 12/2018
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 229
Zitat:
Zitat von Estellenia Beitrag anzeigen
Ein kurzes Nachdenken über eine überraschende Frage ist ja ok, aber die Äußerungen dazu danach sollten dann schon flüssig kommen und auch nicht nur aus einem Satz bestehen. Am besten gleich in ein entsprechendes Erlebnis als Story eingepackt. Dann hört das Gegenüber auch gerne zu.

Manati hat das auch sehr gut beschrieben was passiert, wenn eben dieser Fluss nicht kommt.
Das musste ich mir auch erstmal bewußt machen, bzw. lernen. 4 Seiten Modell, Paraphrasieren & Reflektieren, Small Talk Techniken und Wertebasierte Kommunikation.
Ich sehe z.b. wie meine Kollegen das ganz automatisch machen, wahrscheinlich ohne genau zu was sie da verbal tun.
Ich glaube, wenn man mal ein paar grundlegende Dinge über Kommunikation gelernt hat, entwickelt man auch mehr Selbstbewußtsein mit anderen zu reden, was im Endeffekt dazu führt, das man soziale Situationen eher als angenehm empfindet.
Nullsleep ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 08:57   #1257
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 11.229
Es gilt immer noch das Motto: Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?!

Wer erst Minutenlang überlegt hat schon verloren, egal was dann kommt.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 09:15   #1258
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.282
Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Meistens muss ich mehrere Termine und Orte vorschlagen bis etwas akzeptiert wird. Gegenvorschläge oder Ideen gibt es nicht. Welches Wort passt denn da besser als "überreden"?
Ich finde das demütigend. Wenn kein Gegenvorschlag kommt würde ich vielleicht noch ein zweites Mal fragen. Aber das war's dann auch.
Ich kenne mich allerdings immer noch nicht mit den Gepflogenheiten bei Dating-Apps und Single-Börsen aus.


Zitat:
Nun, die Wirkung kenne ich sehr gut. Dennoch bleibt es die einzige Möglichkeit, denn die anderen Wege funktionieren nicht. Bei den anderen Möglichkeiten sind a) keine Kontaktmöglichkeiten vorhanden und b) gibt es eine Schnellumleitung zu "nur weg hier".
Kontaktmöglichkeiten kann man sich schaffen. Als großer Mann wirst du von großen Frauen mit Handkuss beim Tanzkurs begrüßt.


Zitat:
Naja nicht für jeden / jede. Im ganzen sicher weniger als du z.B., da bin ich zu sehr Einzelgänger. Auch alleine sein macht mit meistens nichts aus.
Doch Interesse an anderen habe ich durchaus, klar.
Bei Einzelgängern frage ich mich halt, ob sie Einzelgänger sind, weil sie vom Typ her so sind, oder ob sie das geworden sind. Denn in dir ist ja schon der Wunsch nach mehr, aber du scheiterst daran. Das klingt für mich mehr nach Angst als nach wirklichem Einzelgängertum.



Zitat:
(doch, eigentlich solltest du es wissen, da du am ehesten die Reaktionen anderer auf mich einschätzen könntest.)
Das eine ist ein empirischer Wert, das andere die Selbsteinschätzung. Das passt wunderbar. Ich sehe mich noch einiges positiver als ich dies von den Rückmeldungen her eigentlich tun sollte.
Und ich habe beim Spaziergang damals viele Frauen gesehen, die dich neugierig angesehen haben. Ein großer Mann zieht doch wirklich bei vielen Frauen auf den ersten Blick. Habe ich im LT gelernt.


Zitat:
Die Sicht anderer auf mich kann ich wohl kaum beeinflussen. Selber schon, doch wie schon beschrieben habe ich grosse Mühe mich selber zu belügen. Die eindeutigen empirischen Erfahrungen zu ignorieren ist mir nicht möglich.
.. und nein Therapeuten bringen es nicht. Mit dieser nutzlosen Zunft habe ich schon lange abgeschlossen.
Therapeuten bringen es nicht, wenn man vor dem finsteren Abgrund in sich selbst Angst hat. Wenn man mutig ist, bringen sie eine ganze Menge. Mir hat die Therapie, auch nach mehreren Versuchen, zu einem ganz neuen Leben verholfen.


Zitat:
ich wiederhole mich gerne: Ich halte niemanden auf Abstand. Fast niemanden.
Weißt du, wenn man etwas von mehreren Leuten hört, sollte man sich mal fragen, wie man nach außen wirkt. Du wirkst, als würdest du Leute emotional auf Abstand halten. Das solltest du reflektieren.

Zitat:
Wie soll ich ohne denken die Sätze vorbereiten beim sprechen? Das dauert seine Zeit. (auch kein neues Thema)
Warum muss du Sätze vorbereiten?
Mir ist hier noch einmal klar geworden, warum du damit Unsicherheit auslöst. Bei mir ist es so: Ich war früher extrem unsicher, da habe ich mir auch die Sätze vorab überlegt, habe bei jeder negativen Reaktion (Mobbing) auf einen Satz von mir überlegt, was ich hätte besser machen sollen.
Aber gerade das verunsichert andere Menschen. Andere, die sich wohlfühlen, sprechen einfach, ohne vorher zu viel zu denken. Ein Satz muss nicht perfekt sein. Auch ein Inhalt muss nicht perfekt sein.
Nachdenken vor einem Satz führt beim Anderen zu Unbehagen.

Zitat:
Beide? Na DAS wäre toll! Na in nicht-Date-Situationen funktioniert es. Nur in letzterem gibt es zu viele zu beachtende Variablen. Variablen, die leider vollkommen unscharf sind. Da hilft wohl nur weiterzumachen bis die Unbekannten besser erfasst sind. (damit schnell genug auf sie eingegangen werden kann).
Ich kann das nicht nachvollziehen. Es geht doch darum zu schauen, ob man sich kennenlernen will, ob es grundlegend passt. Da muss man nicht irgendwas vorspielen, da muss man nicht alles in Einzelteile zerlegen.

Zitat:
Wie soll es denn schneller gehen bei den Antworten... irgendwann müssen die Sätze schliesslich vorgedacht werden. (Thema, Formulierung, aktuelle Gesprächslage mit wo/wer/wie, evtl. Vordenken fürs weitere Gespräch, Vorlagen bereitstellen für mögliche weitere Gesprächsthemen etctc.).
Andere machen das nicht. Warum machst du das?


Zitat:
Mein Zeitgefühl ist sehr ausgeprägt. Gelegentlich beim fischen kann dies geschehen, aber ansonsten nicht.
Mir passiert das mitunter, wenn ich mich sehr wohlfühle. Dann treffe ich mich mit jemandem "nur kurz" auf einen Kaffee, man hat "eigentlich" nur eine Stunde Zeit - und nach drei Stunden merkt man, dass man ja doch noch etwas anderes zu tun hatte.
Das liegt am Wohlfühlen und am GesprächsFLUSS, wenn ein Wort das andere gibt.

Zitat:
Das Gerücht, dass Frauen im Durchschnitt viel und gerne tratschen ist mir schon bekannt. Wirklich angetroffen habe ich es jedoch nicht. Bei den Antworten gilt das obige: wie soll ich denn wissen was ich sagen soll/will/muss/kann bevor ich mir den Satz überlegt habe.
Du sollst nichts sagen. Du musst nichts sagen.
Was zählt ist, was du sagen willst.
Dieses permanente Nichtakzeptieren davon, dass du bei der Kommunikation massive Einschränkungen hast, ist schade. Ich bin mir sicher, auch weil ich es selbst lernen musste, dass man an seiner Kommunikationsfähigkeit arbeiten kann.
Wenn du weiter vor jedem Satz 10 Sekunden nachdenkst, wirst du bei noch so vielen Dates keine Frau ein zweites Mal sehen.

Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Den Überredepunkt habe ich bei Manati beschrieben.
Die Selbstliebe ist leider auch ein alter Punkt. Wie soll man sich selbst bewerten wenn nicht anhand der Erfahrungen? Wenn ich hier alles positiv übertünche und das negative verdecke bleibt eine neutrale Ansicht übrig.
Selbstliebe hat gerade nichts mit Bewerten zu tun.
Manati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 09:23   #1259
Narrenkaeppchen.
Nobody's Fool.
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 1.530
Genauso wenig, wie irgendeiner von uns die Pole umkehren kann, wird es uns gelingen, Whiskas zum Umdenken zu bewegen.

Er will nicht. Basta. Auch wenn wir uns hier noch 200 Seiten die Finger wund tippen.
Er will nichts ändern, sein Standpunkt ist in Stahlbeton gegossen, und er WILL einfach nicht sehen, wo das Problem ist. Dem Ganzen zieht er das Mäntelchen der Logik an, und trotzt und/auch genau wegen dieser "selbstgestrickten" Logik kommt er nicht aus seinem Schlafzimmer raus.

Er hat sich keinen Millimeter in all' den Jahren bewegt, er wird es auch jetzt nicht tun.
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 10:12   #1260
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.782
Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Dieses Forum ist [...] so wie fast jedes andere deutsche Forum
Ah, "Deutschland", verstehe. Du musst der Stolz Deiner ganzen Familie sein.

Weißt Du, es ist ja noch nicht mal so, dass Dein hilfloses Brustgetrommel etwas mit Deiner Nationalität (welche es auch immer ist) zu tun hat. Es liegt einzig an Dir. Arbeite lieber daran, dass Dich nicht jeder noch so simple Gedankengang intellektuell überfordert, dann kommen schlauere Sprüche ganz von selbst.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
sexuelle Abenteuer in normalen Situationen wie auf Parties oder Diskos verurteilen
Sexuelle Abenteuer kann jeder haben, wie er will. Ich finde es nur amüsant, dass Du glaubst, Dich mit Diskoklosex aufwerten zu können. Da solltest Du mal ein paar intelligentere Klischees auspacken, wenn Du glaubwürdig klingen willst. Gerade redest Du Dich nur um Kopf und Kragen. Männlicher wirkst Du dadurch nicht, allenfalls weinerlich.

Zitat:
Zitat von Baldo Beitrag anzeigen
Das habe ich nie gesagt.
Du beschreibst Dich selbst als "Playboy" - ein Begriff aus alter Zeit. Was entweder sagt, dass Du in irgendeiner Midlife-Crisis steckst oder aber ein Nullchecker bist, der irgendwelche Informationen irgendwo aufgegriffen hat und sie als seine Realität zu verkaufen versucht.

Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Meistens muss ich mehrere Termine und Orte vorschlagen bis etwas akzeptiert wird. Gegenvorschläge oder Ideen gibt es nicht. Welches Wort passt denn da besser als "überreden"?
"Verzweifelt" z.B. Wenn eine Frau sich nicht daten will, dann hilft auch überreden nichts, weil sie sich dann gleich über Dich sieht. Und dann ist das Date zum Scheitern verurteilt. Ein weiterer Kriecher, der einen kleinen Zipfel Aufmerksamkeit von einer Frau abgreifen will. Du kannst Motivation nicht erzwingen. Arbeite dann lieber an Deiner Art, zu schreiben. Vor allem an dem WIE. Z.B. das hier:

Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Wie soll ich ohne denken die Sätze vorbereiten beim sprechen? Das dauert seine Zeit.
heißt nichts anderes als "Ich habe eigentlich gar kein Interesse an Dir. Du könntest IRGENDeine Frau sein, ich versuche jetzt nur stumpf auf irgendeine zweite Stufe zu kommen und Dich dafür irgendwie zuzutexten".

Bei Interesse muss man nicht überlegen. Musst Du mit Deinen Freunden oder Verwandten ja auch nicht. Und im Gegensatz zu denen steht Dir beim Date eine neue Person gegenüber, von der Du nichts weißt, also alles herausfinden kannst. Wenn Dich hingegen nichts an der Frau interessiert und Du ewig überlegen musst, um irgendeine Frage rauszuquetschen, wozu dann das Date?

Zitat:
Zitat von Whiskas Beitrag anzeigen
Die Selbstliebe ist leider auch ein alter Punkt. Wie soll man sich selbst bewerten wenn nicht anhand der Erfahrungen? Wenn ich hier alles positiv übertünche und das negative verdecke bleibt eine neutrale Ansicht übrig.
Selbstliebe beschreibt den Umstand, sich grundlegend selbst zu schätzen und zu lieben. Das muss als erstes kommen und darf gerade nicht von anderen abhängig gemacht werden. Wenn Du Dich nicht als wertig und liebenswert erachtest, weswegen soll es dann die Frau tun, die Dich datet? Auf "neutral" hat jedenfalls niemand Lust - da kann man seine Zeit auch besser verwenden.

Geändert von Damien Thorn (18.11.2019 um 10:23 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 10:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Damien Thorn, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:43 Uhr.